Seite 6 von 18 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 173

Flut 2012

Erstellt von Waitong, 20.02.2012, 10:52 Uhr · 172 Antworten · 17.704 Aufrufe

  1. #51
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ja, die Zeiten unter Absinth waren schon toll. Da gab es so etwas nicht.
    die Jet-Ski-Mafia gab es sicherlich auch unter Abhisits Zeiten. Das Chaos bei der Flutkatastrophe jedoch nicht. Das hat Abhisit mit seinem Sofort-Hilfe Programm über die
    Staatsbanken besser gelöst. Bei Yingluck musste erst eine Bestätigung des Kamnans vorgelegt werden, danach gabs lange nichts - keine Ahnung ob überhaupt alle ihr Geld erhalten haben. Soll viel woanders hingeflossen sein, ev. Cayman Islands.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.539
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Das Chaos bei der Flutkatastrophe jedoch nicht. Das hat Abhisit mit seinem Sofort-Hilfe Programm über die Staatsbanken besser gelöst.
    Das stand jetzt genau wo, in deinem Beitrag?
    Hab leider auch zwischen den Zeilen nichts gefunden.

  4. #53
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ja seine Begrüßungen und Segen haben vielen geholfen. Als er da im addrettten weißen Hemd - jede Berührung mit der Realität scheuend - einschwebte. Hauptsache, er saß im Trockenen.


  5. #54
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Klar, Yingluck war da ungleich besser mit ihren Designer-Boots. Aber auch die F*ckmich Gummistiefel hatten was....

    boots1.jpg
    boots2.jpg

  6. #55
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    die Jet-Ski-Mafia gab es sicherlich auch unter Abhisits Zeiten. Das Chaos bei der Flutkatastrophe jedoch nicht. Das hat Abhisit mit seinem Sofort-Hilfe Programm über die
    Staatsbanken besser gelöst. Bei Yingluck musste erst eine Bestätigung des Kamnans vorgelegt werden, danach gabs lange nichts - keine Ahnung ob überhaupt alle ihr Geld erhalten haben. Soll viel woanders hingeflossen sein, ev. Cayman Islands.
    Was wurde denn besser gelöst, was für Vorkehrungen haben sie damals für die nächste Flut getroffen, keine.
    Weil sie wussten das sie nicht mehr an das Ruder kommen, daher waren schnelle Geldzahlungen besser
    für die Wählerstimmen.
    Ihr alle ob Red oder Yellow- Shirt habt noch nicht begriffen um was es geht.

    Ich halte es da mit Mad Mac, alles Verbrecher durch die Bank, geht nur um Macht und Geld.
    Für die Armen sind nach aussen hin die Red-Shirt besser, für den
    Mittelstand und Up die Gelben.
    Was ja auch erklärt, das viele Thai-Farangdamen für Gelb sind, da sie ja
    nicht mehr arm sind, und manche jetzt auch ein Geschäft besitzen.
    Wenn ich in Deutschland Unternehmer bin, werde ich wahrscheinlich auch nicht die Linken wählen.
    Viele andere tun es, obwohl sie bzw. das Klientel Jahrzehnte lang Menschen gefoltert, eingesperrt
    und auch getötet haben.
    Alleine wenn ich mir hier auf Phuket das alles anschaue, nur Korruption.
    Ob Landskandal, TukTuk- und Jetski Mafia, die verdienen alle mit, bis hinauf zum
    Gouverneur, also sagt nicht die einen sind besser wie die anderen.
    Wenn es um Millionen oder Milliarden geht sind alle gleich, wenn die
    Möglichkeit besteht stecken alle ein und keiner will an Einfluß und Macht
    verlieren, egal ob Rot oder Gelb.

  7. #56
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Wenn es um Millionen oder Milliarden geht sind alle gleich, wenn die
    Möglichkeit besteht stecken alle ein und keiner will an Einfluß und Macht
    verlieren, egal ob Rot oder Gelb.
    Drum. Es sidn halt Politiker. Ist weltweit doch überall gleich.
    Und deshalb kann es für den klugen Bürger doch nur eine Lösung geben: keinem Politiker vertrauen, sondern sich selber.
    Dass niemand das Flutproblem binnen eines Jahres lösen kann ist doch jedem Wellensittich klar.

    Aber jeder betroffene hat nun die Erfahrungen im letzten Jahr gemacht und kann daher die Gefahren für 2012 selbst relativ gut einschätzen. Also sollte man eben selbst die nötigen Vorkehrungen treffen, bzw. hätte sie schon längst treffen müssen.
    Ich bin z.B. sehr zuversetzlich: letztes Jahr trocken geblieben - dieses Jahr wird das auch so sein. Eine gute Gleichung. Also keine Panik. Andere bringen dann halt ihr hab und Gut rechtzeitig in Sicherheit, ziehen generell um oder suchen sich rechtzeitig eine temporäre Bleibe. Und die Firmen sichern ihr Gelände eben besser als letztes Jahr, machen Sonderurlaub oder verlagern ihren Betrieb nach Japan oder sonst wohin.

    Im Grunde haben die Politiker nichts mehr zu tun - egal welcher Farbe oder Ideologie. Nur fürchte ist, dass immer noch zu viele Bürgern ihr Leben in die Hände von Politikern geben. Da kann man nur sagen: selber Schuld.
    Anarchie ist und bleibt eben immer noch die beste und sicherste Gesellschaftsform, was die kommende Flut ja wohl endgültig beweisen wird.

  8. #57
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Klar, Yingluck war da ungleich besser mit ihren Designer-Boots. Aber auch die F*ckmich Gummistiefel hatten was....

    boots1.jpg
    boots2.jpg
    Man hätte ihr ja nicht auch Amulette schenken koennen, wie einst dem Abhisit. Muß man sich wirklich etwas Geschmackvolleres ausdenken.

  9. #58
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    2011 flood crisis cost Thailand Bt1.4 trillion; 65,000 lost jobs - The Nation

    Nun wissen wir es in Heller und Pfennig.
    Und vertrauen ansonsten auf das bewaehrte Krisenmanagement .....

    Public can monitor water-drainage tests via live feed - The Nation

  10. #59
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Wobei es ja keine Aussagekraft, wenn 65000 ihren Job verlieren haben. Ich habe auch 2 mal einen Job verloren und hatte jeweils kurze Zeit viel bessere Jobs. Man müsste also mal sehen, was diese 65000 Personen heute machen. Wenn immer noch alle 65000 arbeitslos wären, wäre das natürlich tragisch. Aber diese Info fehlt mir in dem Artikel.

  11. #60
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Last year's flood crisis has cost some 65,000 people their jobs and caused economic losses of about Bt1.425 trillion, a researcher told reporters yesterday.


    Prof Paiboon Suriyawongpaisal from the Health Systems Research Institute (HSRI) said the losses were seven times higher than the 2011 state budget.

    As per World Bank rankings, Thailand stands at No 4 among countries with highest economic losses due to natural disasters.
    Der letzte Satz bezieht sich da jetzt genau auf was? Schadenshöhe absolut oder Schadenshöhe im Bezug zum Staatshaushalt?

    Aber sie haben sogar noch ein Wirtschaftswachstum von 0,1% hinbekommen im Fiskaljahr 2011. Trotz Flut. Nicht schlecht!

Seite 6 von 18 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Psychologische Auswirkungen der Flut
    Von Chak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 10.11.11, 12:50
  2. Flut in Nakhon Ratchasima
    Von ayap im Forum Thailand News
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 31.07.11, 11:30
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Flut in Thailand.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 10:22
  5. Mekong Flut
    Von pfal1231 im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.02, 15:03