Ergebnis 1 bis 2 von 2

Finanzmarkt Thailand Inflation, Zinsen und Politik belasten

Erstellt von Hippo, 23.06.2008, 09:45 Uhr · 1 Antwort · 600 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Finanzmarkt Thailand Inflation, Zinsen und Politik belasten

    23. Juni 2008, Neue Zürcher Zeitung
    Finanzmarkt Thailand
    «Raus aus dem Süden»
    Inflation, Zinsen und Politik belasten

    rt. Singapur, 22. Juni

    Mit der Verschärfung der Hypothekenkrise in den USA zu Beginn des Jahres, die den Abzug von Auslandsgeldern nach sich zog, hat der Wind auch an den asiatischen Börsen gedreht. Es sieht derzeit nicht nach einer Wende zum Besseren aus. Vielmehr, so führt der Vertreter einer Privatbank in Singapur aus, sucht man in Asien nunmehr eher nach Finanzplätzen, die es erlauben, in Deckung zu gehen. Bangkok gehört aus verschiedenen Gründen nicht dazu.

    Währung unter Druck
    Thailand bildet mit Vietnam, Malaysia, Indonesien und den Philippinen nämlich eine Ländergruppe, wo derzeit Inflations- und Zinsängste marktbestimmend sind. Hier waren, obwohl gegen Jahresende bereits eine Abschwächung spürbar war, 2007 nochmals prächtige Gewinne zu verzeichnen. Die Kurse in Jakarta legten um 52% zu, die Bangkoker Börse beschloss das Jahr mit einem Plus von 25%. Doch davon spricht man kaum noch: Heute herrscht Angst vor einer galoppierenden Inflation. Ausgangspunkt sind die stark gestiegenen Treibstoff- und Lebensmittelpreise, die auf die ärmeren Schichten wie eine regressive Steuer wirken.

    Als Gegenmittel bleiben fast nur Zinserhöhungen. Entsprechende Schritte der Notenbanken, die eine Trendwende bedeuten, sind in Vietnam, Indonesien und den Philippinen bereits erfolgt. In Thailand, wo die Teuerung im Mai ein Zehn-Jahre-Hoch von 7,6% erreichte, und in Malaysia werden sie erwartet. Das allein sind schlechte Nachrichten für Aktien. Neu kommt aber – als weitere Trendwende – das Wechselkursrisiko dazu. Die thailändische Währung, der Baht, hat gegenüber dem Dollar seit Jahresbeginn schon 10% eingebüsst. Der Index der Stock Exchange of Thailand (SET) ging seit Januar um 10% zurück. Die Devise lautet deshalb: «Raus aus dem Süden.» Mit dem Süden sind die Emerging Markets in Südostasien gemeint, wo man nun bis zum Jahresende eher Seitwärtsbewegungen vermutet. Der Norden, so heisst es, sei besser. Damit sind Korea, Taiwan und Hongkong angesprochen, die bessere makroökonomische Daten ausweisen und grösseres Vertrauen geniessen. Zudem sind die Kurs-Gewinn-Verhältnisse derzeit überall recht ähnlich, nämlich zwischen 13 und 14. Und von einer Abkühlung in China, mit der man rechnen muss, wäre Thailand auch betroffen.

    Politische Instabilität ohne Ende
    Als zusätzliche Belastung in Thailand hat sich die Politik entpuppt. Gewiss, der Militärputsch liegt bald zwei Jahre zurück. Doch das Schreckgespenst kommt heute in etwas anderem Gewand daher: Es drohen eine politische Polarisierung und eine Instabilität ohne Ende. Äusseres Zeichen dafür sind die anhaltenden Demonstrationen in Bangkok gegen die Regierung Samak. Sie erinnern an die Protestbewegung gegen den ehemaligen Premierminister Thaksin Shinawatra, die schliesslich zum Eingreifen der Militärs geführt hat. Heute ist die Gefahr eines Putsches angeblich gering, nicht zuletzt, weil man inzwischen auch in Thailand weiss, dass Generäle schlechte Minister sind. Doch das Kernproblem bleibt bestehen: Die thailändische Bevölkerung ist tief gespalten in Thaksin-Gegner, die Premierminister Samak als Thaksin-Marionette sehen, und in die Anhänger der beiden Politiker. Diese politische Auseinandersetzung wird auf der Strasse ausgetragen, nicht im Parlament. Die einen machen deshalb im Königreich bereits «philippinische Verhältnisse» aus. Andere sprechen davon, dass die Demokratie in Thailand fehlgeschlagen sei.

    Die Instabilität ist am SET-Index erkennbar. Am 25. Mai lag er noch bei 884 Punkten. Zum Ende der vergangenen Woche stand er bei 768,90 Zählern. Am Freitag legte die Börse als Reaktion auf das Ausbleiben von Gewalt an den Massendemonstrationen in Bangkok zwar um 3,56% zu. Doch man muss sich, so heisst es in Finanzkreisen, auf das Abenteuer Thailand gegenwärtig nicht einlassen. So bleiben Bankentitel wie Bangkok Bank, Kasikorn Bank, Siam Commercial Bank, die von der Erosion der Kaufkraft und der Investitionsflaute betroffen sind, volatil und anfällig. Die Kurse anderer Blue Chips, die noch letztes Jahr im In- und Ausland attraktiv schienen, etwa die Energiefirmen PTT und Banpu, weisen in der Tendenz ebenfalls nach unten.


    NZZ

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865

    Re: Finanzmarkt Thailand Inflation, Zinsen und Politik belas

    ist etwas zu kurz gespannt, der Bogen.

    entscheident ist, dass durch die weltweite Kapitalumverteilung zum Vorteil der energie-exportierenden Länder,
    sowohl die arabischen Länder, als auch Russland,
    nicht marktkonforme Kapitalanlagestrategien verfolgen,
    welche sich von Wallstreet Analysten und Rating Agenturen leiten lassen, sondern überwiegend politische Kapitalanlagestrategien verfolgen.

    Dazu gehört, das es zu weiteren Spekulationen an der Rohstoffbörse in Chikago kommt,
    wass zu einer weiteren Beschleunigung der Inflation führen wird.

    Während die Weltgemeinschaft ein vitales Interesse hätte, Agrarexportländer, wie Thailand, an der derzeitigen Lebensmittelexportquote zu halten,
    ist die Gefahr gross, dass durch den Kapitalabzug aus der th. Volkswirtschaft,
    als Reaktion, das Land sich zwangsläufig auf eine vorwiegende Bioethanol-produktion umstellen muss, schon alleine deshalb, um den eigenen Ölimport weiter zu reduzieren,
    dafür jedoch bei der Reisproduktion erheblich reduziert.

Ähnliche Themen

  1. 4,5 % Zinsen auf´s Tagesgeld
    Von mika im Forum Sonstiges
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 07.12.17, 14:16
  2. Die ersten 20.000 Baht Zinsen steuerfrei
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.10.09, 12:57
  3. Aktien, Dividenden, Zinsen
    Von Hua Hin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.09, 23:17
  4. Inflation im ersten Quartal bei 5%
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.05.08, 12:06
  5. Restriktive Politik in Thailand
    Von Mr.Lof im Forum Treffpunkt
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 16.07.06, 23:35