Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 88

Expats in Empörung

Erstellt von Jinjok, 24.10.2003, 15:39 Uhr · 87 Antworten · 4.632 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Expats in Empörung

    Ja ,Tschaang-F ,du hast mit Iffi eines gemeinsam ,wenn ihr etwas getrunken habt .
    Soll ich dir auch verraten was !!!!

    Nur Iffi's Posting haben trotzdem Klasse !!!

    Ich draenge mich nicht zum Schreiben ,wenn hier im Forum der groesste Teil sagt ,ich soll aufhoeren ,dann mache ich es auch.

    Habe aber bis heute den Eindruck ,dass doch einige an meinen Berichten Interesse haben und darum geht es weiter.

    Andererseits wisst ihr genau ,wie ihr mich eine Zeitlang mundtod machen koennt ,denn ueber ein Forum mich aergern ,
    dazu habe ich O Bock.

    Es gibt eben Leute ,die koennen nicht miteinander ,warum ignorieren sie sich nicht einfach ,oder ist das Provellieren und die Rechthaberrei sooo wichtig ???

    Keine Angst ,Tschaang-F ,ich komme bestimmt nicht auf einer deiner Partys ,denn ich habe besseres zu tun als dir die Gaeste zu vergrauen.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Expats in Empörung

    ??????? Hat Frank auf ne Party eingeladen
    Habe ich was verpasst???????
    Nach Braunschweig ists nicht weit:
    wann gehts los?

  4. #63
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Expats in Empörung

    Wieso Party? Eigentlich nicht!
    Sa faellt mir aber ein - die letzten Jahre gab es in der naehe von BS immer ne grosse Loy Kratong Feier - die faellt dieses Jahr wohl aus.
    Waer ich so oder so nicht mehr hingegangen - grosse Halle ein bissel Abzocke und irgendwie keine Stimmung :-(
    Wir werden jetzt wohl ne kleine Loy ratong Party mit Thaidisco und Karaoke im Sawadi in BS organisieren.
    Ist viel gemuetlicher in in lockerer Runde mit vielleicht 100 Leuten abzuhoten - als in sonem grossen Saal abzuhaengen wo sich 500 tummeln und die haelfte nur oede an diesen weissen Konferenzsaaltischen abhaengen und dumme Gesichter ziehen
    Termin weiss ich noch nicht ( klaert sich Heute Abend ) aber das wird bestimt wieder ganz lustig Also wer Lust hat und in der Naehe wohnt, immer drauf los.

    @Otto
    Mach du dein Ding - du wirst das schon alles richtig deichseln in deinem Sinn. Uebrigens kannst du gerne zu jeder Party kommen - wenn man sich dann nicht "riechen kann" Na und? Zwingt mich doch keiner den ganzen Abend mit dir abzuhaengen - im allgemeinen finden sone Partys ja nicht in 10qm Rauemen statt - und heiraten wollen wir ja auch nicht gleich Und solange die Leute denen ich nicht aufs Fell schauen kann, die erste Ansage "Lass mich einfach in Ruhe..." begreifen - ist alles in bester Ordnung. Wer das natuerlich nicht schnallt und dann noch stundnlang weiternervt obwohl man mehrmals hoefflich nen Hinweis gibt- na ja - da kann es dann schonmal Klatschen - aber keinen Beifall

    @Petsch

    Wo wohnst du den??
    Tschau Frank

  5. #64
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Expats in Empörung

    Wir haben Toglong ,krap ,Tschaang-F,halte du dich dran ,ich halte mich bestimmt dran und zum Beifall klatschen braucht es wirklich nicht zu kommen.

    Vieleicht treffen wir uns mal du als A und ich als B und keiner kennt dem anderen ,besser so !

  6. #65
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Expats in Empörung

    @Otto,

    werde deine Fragen mit dem Pc schreiben...ausdrucken...und ihm geben.
    Evtl. fallen mir ja auch noch Fragen dazu ein.

    Er ist ein netter Zahnarzt, ca 46 J.alt und quasselt manchmal wie ein Wasserfall ,geh da selbst schon ein paar Jaehrchen hin bei ihm.

    Weiss nur ,das er an einem Fluss gebaut hat und begeistert ist. Fotos hatte er mir von ihrem Rohbau mit Pool gezeigt.
    ich bleib am Ball.gruss.

  7. #66
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Expats in Empörung

    @ nochwas Otto,fast vergessen.

    ist es eine Barriere ,die du in Thl. empfindest ?? Nicht ueberall aber oft.

    Obwohl schon lange dort... hast 1 Sohn,Familie und du kannst die Sprache sprechen.

  8. #67
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Expats in Empörung

    Nein ,Nokgeo ,ich liebe die Abwechslung und da mich meine Familie z.Z.nicht braucht habe ich alle Freiheiten dieser Welt gepachtet.

    Suche zwar immer nach einem schoeneren Land ,bin aber immer wieder nach Thailand zurueckgekehrt ,da ich nichts Besseres gefunden habe.

    Meine Feststellung und Vorurteil :
    an lockeren Kontakten und Freundschaften sind die Thais interessiert ,aber was Festes ,Zuverlaessiges ,Stabieles ,da fangen dann die Probleme an.
    Vermutlich habe ich aber nur Pech gehabt und nicht die richtigen getroffen!

  9. #68
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Expats in Empörung

    @Otto,

    mit Barriere war z.B. gemeint, dass dein Sohn den Falangpreis zahlen sollte.

    War zwztl. beim Zahnarzt.Viel bla bla...nichts konkretes. Spaeter mehr.gruss.

  10. #69
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Expats in Empörung

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="94800
    Meine Feststellung und Vorurteil :
    an lockeren Kontakten und Freundschaften sind die Thais interessiert ,aber was Festes ,Zuverlaessiges ,Stabieles ,da fangen dann die Probleme an.
    Vermutlich habe ich aber nur Pech gehabt und nicht die richtigen getroffen!
    Jau, da hast Du bestimmt die falschen getroffen. Ich hab' einige wirklich gute Freunde hier, wie Parichart Pukbhasuk, Prapat Soralump, Dnu Huntrukul, Sinee Thanapochanamat, Bonnie na Ayudhya, Pook Somchaimai, Dschoo On und viele mehr. Mein wirklich bester Freund, Kate Aran Lerpipat, ist gerade gestorben. Er war eine klasse Persoenlichkeit. Wir alle kennen uns schon seit Jahren, und sehen uns regelmaessig. Manchmal arbeiten wir zusammen, fahren zusammen ins Land etc. - was man eben so macht. Ich finde das man gut mit Thais befreundet sein kann. Vielleicht sieht das aber auf dem Land auch anders aus als in Bangkok?? Weiss ich nicht.

    Ueberhaupt - ich presoenlich arbeite viel mit Thais, ob bei Mahidol oder bei Lanabiz oder frueher fuer Channel 3. Ich bin nicht der Meinung das Thais schlechte Menschen sind. Sie sind ohne Frage anders, aber wir sind ja auch anders in deren Augen, und ausserdem leben wir in deren Land. Stellt Euch mal vor, ihr wuerdet ein tuerkisches Deutschland Forum besuchen, was glaubt ihr denn was die so schreiben wuerden??

    Und Expats in Empoerung, es wundert mich manchmal warum die Thai sich nicht mehr empoeren. Manche Farang sind doch wirklich fuerchterlich. Alles wissen sie besser, sowieso ist jeder Farang zuhause ein Superstar (warum die dann wohl alle hier sind...), wieviele hab ich schon getroffen, die grosse Karrieren gehabt haben, bevor sie sich entschieden haben nach Thaiand zu kommen - welch Opfer. Und wieso koennen irgendwelche armen Aussteiger verlangen, in Thailand leben zu duerfen? Welches Recht hat denn ein thailaendischer armer Aussteiger der in Deutschland leben moechte?? Warum glauben wir denn wir duerfen alles nach unserer Facon? Nach unseren Regeln? Was fuer eine Romantik ist denn das - wie zu Zeiten der Piraten? Da wurde man aber auch dafuer belohnt, das man die Risiken und Strapazen auf sich genommen hatte, die Reise ueberhaupt zu beginnen. Und wenn man dann noch das Saebelduell am Strand gewann, durfte man sich hier niederlassen. Aber heute - schwups in den Flieger und ab nach Bangkok.

    Und die Thais - alle total bloed. Keine Bildung, ungehobelt, ist doch Quatsch. Viele sind wirklich clever. Meine Kollegin in Durakijt Bandit, Dr. Sombonwan, ist eine geniale Denkerin. Eine wirklich gebildete, imposante Frau. Khun Bayoke, der mit dem Tower, ist ein sehr guter Geschaeftsmann, Khun Malinon, Channel 3, hat sich sein eigenes kleines Imperium aufgebaut. Aber, die sind ja alle bloed......

    Faul sind sie auch, arbeiten wir hier doch nur 6 bis 7 Tage die Woche, mit 12 oder 15 Stunden am Tag - Live and Work.

    Ja, die rosarote Brille, Kaese. Dort wo viel Licht ist ist auch viel Schatten. Natuerlich. Aber man kann auch mal das Positive, das Bejahende sehen. Und sagen oder schreiben. Es gibt diese positiven Momente hier, jeden Tag. Morgen starte ich eine Englischklasse, fuer die Maedels aus Suk Soi 7. 10 Frauen, umsonst, die sind schon total aus dem Haeuschen. Die freuen sich, ich freue mich. Ohne irgendeinen anderen Gedanken. Das macht mir einfach Spass.

    Und Rumaenien.....na klasse....da haben wir mal gedreht...schoenes Land aber auch nicht einfach..und auch nicht ohne wenns ums gute Geld geht..wie wohl es ueberall nicht einfach ist bist Du Auslaender...

    Und Deutschland...glaubt ihr wirklich Auslaender in Deutschland haben es leicht? Wie kommt ihr denn darauf?? Ihr kennt nur die Beispiele von Betrug und anderem. Aber das sind vielleicht 3% aller Faelle. Nur sind die sehr laut und auffallend. Fragt mal Monton nach der Auslaender Polizei in Berlin - kennt er bestimmt. Da bin ich ab und zu mit Komollitonen von der TU Berlin hin - gnadenlos, sag ich Euch, da ist die Immigration in Soi Suan Phlu ein Holiday resort dagegen. Und arbeiten, wenn ein Schauspieler wie Michael Douglas in D. drehen will, braucht er die Genehmigung des Landesarbeitsamtes. Diesem musst Du dann erstmal beweisen, das die Arbeit von keinem Deutschen vollbracht werden kann. Also statt Michael D. vielleicht Sascha H.?

    Wie auch immer. Thailand ist nicht besser und nicht schlechter als viele Laender. Es ist anders. Ich persoenlich fuehle mich hier wohl. Und ich finde auch die Menschen nett.

    Ich wuensche Euch allen ein schoenes Loy Krathong - wo auch immer ihr seid, und wenn Ihr Euren Krathong Loyd - schickt mal einen Guten Gedanken nach Thailand.

    Alles Gute
    Serge

  11. #70
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Expats in Empörung

    Hallo Serge,

    Solche Postings hat das Forum bitternötig. Das Thailand das man erlebt, das recht wenig mit dem mehr oder weniger kurzfristigen Besuch des Touri und des klassischen Expatdasein zu tun hat ist nun mal etwas anderes. Den Touris ist die Zeit oft kurzweilig und die Expats die auf Rente sind, müßen sie ofmals sozusagen totschlagen. Aber AKTIV in Thailand sein, mit Handwerkern, Geschäftsleuten und allen möglichen Leuten zu tun zu haben, vermittelt eine ganz andere Sicht!

    Thailand und Thais sind nichts besonderes, es gibt geografische Grenzen und es gibt Menschen. Vieles ist anders als wir es in Europa gewohnt sind. Das Leben und die Kultur hat sich aus vielerlei Gründen an dieser Ecke der Welt etwas anders entwickelt - aber man kann sich einfach nicht erlauben zu beurteilen ob das Resultat besser oder schlechter ist, wenn man nicht dort lebt und AKTIV am Leben teilnimmt, die Sprache zumindest halbwegs beherrscht, Freunde hat, und somit Freud' und Leid tatsächlich teilt. Die Mehrzahl der Meinungen der "Thailandfreunde" sind nun mal durch einschlägige Erfahrungen, bevorzugte Aufenthaltsorte, Libidoverstrickungen, kurzfristige Interessen, Forenschäden, sowie durch diverse Internetseiten GEPRÄGT, bei denen es keine Garantie für Autenzität gibt.

    Langsam aber sicher kreiert sich ein Makrokosmos, der mit Thailand und den Thailändern nicht mehr allzuviel zu tun hat, der sozusagen ein Eigendasein führt. Eine Welt der BETRACHTUNG, die nur bedingt etwas mit Thailand selbst zu tun hat - sich aber trotzdem vielfach durch evolutiven Konsens bestätigt. Es gibt natürlich "wahres Wissen" aber so sachlich wird hier meistens nicht verhandelt. Auf Deutsch: in eurer Welt des Forums habt ihr vollkommen recht, aber draußen in der richtigen Welt, liegt ihr oft voll daneben ;-D

    Immer wieder merkt man daß Manche schon dazu übergegangen sind "Kleinthailand" in Deutschland- sowie in dem deutssprachigen Raum immer mehr Interesse zu widmen. Naja, ist doch viel einfacher, hat man die Ladies griffbereit - braucht man erst gar nicht nach Thailand. Das Problem ist nur, daß die Meisten entweder verheiratet sind oder einen festen Freund haben. Darauf zu spekulieren, ob sie fremdgehen- (oder ihren Sami eventuell verlassen) würden, ist für manche zwar eine interessante Freizeitbeschäftigung, aber sie müßen auf die Dauer feststellen, daß diese (erfahreneren) Damen WEITAUS wählerischer sind als die "grünen" in Thailandien...außer man heißt Iffi natürlich ;-D

    Also, man muß sich einmal bewußt werden, was man eigentlich will! Will man nur eine Thailänderin, oder hat bereits eine? Also muß man sich wegen seiner Vorliebe (oder eventuell seines Schicksals) den ganzen restlichen Mist hereinziehen? Oder interessiert man sich tatsächlich für Thailand und die Thailänder? Liebt man nur die Frau, oder liebt man Thailand? Will man in Thailand leben weil es einem dort gefällt und weil man mit den "Bedingungen" eiverstanden ist, oder ist es etwas das sich ergiebt weil man mit einer Thai verheiratet ist? Oder hat es eventuell einen ökonomischen Hintergrund den man nicht so recht wahrhaben will. Diesen Rahmen sollte einmal jeder für sich, aus zwei Gründen klar abstechen, bevor er zu argumentieren und sich aufzuregen beginnt.

    1. Weil dieser Rahmen sonst von seiner (thailändischen) Frau abgestochen werden wird, und der Mann anschließend herausfinden muß ob er ihm nun passt oder nicht (und es eventuell bereits zu spät ist um Konsequenzen zu ziehen).

    2. Weil die Argumention und vor allem die Einstellung zu einem fremden Land dann ebenfalls deutlich klarer ist. Ich beobachte immer wieder wie einige Leute hier munter drauflos argumentieren und mitreden. Kommt einmal ein Thread bei dem es Sanuk gibt und etwas, ihnen angenehm erscheinendes erörtert wird, dann ist Thailand und die Thais das allerhöchste. Kommt hingegen ein Thread, bei dem ernste Probleme, Politik und andere Schattenseiten Thailands dran sind, dann ist Thailand plötzlich das Allerletzte.

    Ich beobachte hier ebenfalls manchmal, wie verschiedene Member plötzlich (ja plötzlich) einen allgemeinen Sinneswandel durchmachen. Vorher waren sie wahre Romantiker, und jetzt die härtesten Kritiker des amazing Thailand.

    Ich meine, wenn jeder sich einzeln was vormacht, dann ist das ein geläufiges Übel, wird das allerdings von Halblaien und Halbprofies im Kollektiv getan, dann vermischt sich plötzlich alles und es entsteht ein seltsames Konglomerat, das auch der talentierteste Wissenschaftler nicht mehr analisieren kann!

    Das Zeitalter der Information hat ganz bestimmmt seine Vorteile, aber sicher auch seine Schattenseiten. Eine davon ist, daß plötzlich jeder an alle Informationen (einfach und preiswert) heran kann und sie ungekaut und unverdaut aufnehmen- und eventuell weiterverbreiten kann. Da spielt es auch keine Rolle mehr ob er der Ehrlichkeit halber die Quelle angibt. Man braucht nicht einmal mehr abzutippen, Ctrl-c und Ctrl-v, und ich bin ein gefragter Kolumnist, Autor, Kenner!!! Dann hängt man noch ein paar Zeilen Kommentar hintendran, eine Prise Dramatik und wenn man denn rafiniert ist wird das Ganze so verflechtet, daß nicht mehr ganz klar ist wo der Originalsrtikel endet und wo der Kommentar anfängt. Und fertig ist der druckreife Thailandkennerbeitrag im Forum (oder sonstwo). Aber was der "Schreiberling" so zwischendurch von sich gibt, steht das im Zusammenhang mit den anderen Artikeln?

    Aus solchen Gewohnheiten heraus, ist es dann wohl auch ein Leichtes sich darüberhinaus noch ein Ctrl-c-Meinung zu bilden, es ist ja nur ein Tastaturkürzelweit zu einer neuen Meinung, auf einem neuen Gebiet. Ist die Persönlichkeit noch idendisch mit deren "Wissen"? Oder droht das Wissen etwa die Identität zu überholen???

    Mit Leuten, die jeden Tag (nur) Zeitung lesen, rede ich erst gar nicht - dann kann ich genausogut die Zeitung aufschlagen...
    Wenn ich mit diversen "Surfern" nichts zu tun haben will, dann wohl eher deshalb weil ich ihnen zur Begrüßung nicht "connect to (www.ichbinsnur.com)" zurufen will. ;-D

    Ich kritisiere nicht, ich beobachte nur Phänomene...und habe eine Meinung dazu!!!

    Vor etwa 10 Jahren habe ich einem "Kumpel" eine Geschichte erzählt alsich auf Zanderfang war. Ich hatte tatsächlich zwei Zander gefangen in der Nacht, bloß waren sie nur etwa 15 cm lang, Zanderbabies sozusagen. Wir haben gut gelacht, ein paar Bier getrunken, noch etwas "Mist abgeladen", etc. Nächstes Wochenende sehe ich ihn wieder - und was passiert? Der Idiot versucht mir MEINE eigene Geschichte mit den Babyzandern schon bereits nach einer Woche wiederzuverkaufen!!!! Er erzählt tatsächlich genau dieselbe Gegeschichte, (ohne jegliche Umänderungen außer seinem Namen) als hätte er sie selbst erlebt. Meine Freundin und ich, sie war eine Woche zuvor auch anwesend, lachen uns halb weg, ließen ihn aber bei der Meinung es wäre jetzt seine Geschichte.

    Nun, in Thailand erzähle ich neulich einem Belgischen Expat die Geschichte von dem Kumpel (weshalb weiß ich nicht genau, wohl einfach so), der mir bereits nach einer Woche, meine eigene Geschichte zum Besten geben wollte...
    Er lacht sich auch halbtot darüber, und anschließend plaudern wir noch ein wenig. Ich erzähle ich ihm über Pläne einer neuen Schnellstraße nach Mae Hong Son über Samoeng, und daß ich an der alten Straße Grundstücke erwerben würde, hätte ich das Geld dazu.

    Eine Woche später sehe ich den Belgier am Night Bazar wieder. Was macht er als erstes, er empfiehlt mir wärmstens, falls ich das Geld hätte, eines der zahlreichen Grundstücke in der Gegend von Fai Deng Samoeng zu erwerben, dort würde nämlich der neue Highway nach Mae Hong Son in ein paar Jahren gebaut werden.

    Man höre und staune!

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 29.03.11, 06:20
  2. HANDWERKLICHE hILFEN FÜR eXPATS
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.08, 08:11
  3. mal ne Frage an die Expats
    Von waldi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.07.04, 12:58
  4. Infos für Expats
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.04, 20:14
  5. Empörung - Moslem entfernt Buddafiguren
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.02, 10:31