Seite 179 von 192 ErsteErste ... 79129169177178179180181189 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.781 bis 1.790 von 1913

Euro Baht 1:47

Erstellt von storasis, 04.10.2008, 21:27 Uhr · 1.912 Antworten · 203.715 Aufrufe

  1. #1781
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    funnygirlx "eine Trendwende im euro/thb Verhältnis ist nicht vor 2017 zu erwarten"


    Warum 2017?

  2.  
    Anzeige
  3. #1782
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    7.024
    Hmmmm, ich denke, amsel koennte recht behalten, nur noch ein Puppser mehr bis August, und dann aber alles in die warmen Federn. Ganz so abwegig ist es nicht gedacht, wenn man die Kurve betrachtet. Aber man sieht auch ganz genau den generellen Abwertungstrend des Euros, insofern macht die Kurve eine gewisse Aussage, auf die amsel hinweist

    Wer hier etwas prophezeit das dann 2017 stattfinden soll, verbreitet unserioesen Unfug. Soweit reichen noch nicht mal Vorhersagen der professionellen Finanzwelt

  4. #1783
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.312
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    funnygirlx "eine Trendwende im euro/thb Verhältnis ist nicht vor 2017 zu erwarten"


    Warum 2017?
    Hallo, wir als Rentner haben Fragen an den Member joachimroehl. Vielleicht kann er uns den Weg beschreiben der Renten, von Rentenservice bis zur jeweiligen thailändischen Bank und die das Konto führt. Geht die Rente vielleicht über andere Banken bis zu seiner TH Bank auf das Konto gut geschrieben wird. Besten Dank im Vorraus von uns Rentner.

  5. #1784
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.452
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    funnygirlx "eine Trendwende im euro/thb Verhältnis ist nicht vor 2017 zu erwarten"


    Warum 2017?
    muesset korekt heissen 2016/2017 ..aber nicht anfang 2016

    Grund
    + waehrungszyklen 7 jahre
    + der markt wird anfang 2016 einpreisen ,eine verlaengerung des ankaufsprogramm
    + charttechnik im 20 jarheszeitraum
    + mehrere sonstig relevante kriterien

    natuerlich ist sowas nicht 100% ich drehe aber nicht die fahnen in den wind...je anch vorherschender meinung. diese chartanalyse ist mehr als 1 jahrbereits alt. das erste kursziel euro erreicht. das 2te bein sollte folgen,da erster abschwung zu schnell und zu stark.
    meine meinung,kommts anders , liege ich mit meinen positionen falsch

    gruss

  6. #1785
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Anhang 20459

    Gegen Ende der gruenen Linien habe ich jeweils EUR in THB getauscht.

    Die letzte gruene Linie ist natuerlich eine Vermutung.
    Amsel, nicht nur die letzte grüne Linie ist eine "Vermutung", sondern das, was du bezüglich deiner Tauschaktionen jeweils gegen Ende der grünen Linien, also zu Spitzenkursen, schreibst, ist auch nur eine "Vermutung".

    Du kannst nämlich nie wissen, wann diese jeweiligen "Kursspitzen" tatsächlich erreicht werden. Wenn du also bei einem Anstieg tauscht, wird das in den seltensten Fällen der Moment sein, nachdem es wie im Chart angezeigt, gleich wieder bergab geht. Oft wirst du dich sogar ärgern müssen, dass du viel zu früh getauscht hast, weil es anschließend noch weiter nach oben geht mit dem Kurs.

    Wenn das nämlich nicht so wäre, wie ich es dir jetzt geschildert habe, brauchtest du nur mit deiner gleichen Schlauheit und den gleichen Methoden, die du beim Geldeintauschen anwendest, auf das Geschäft mit Aktien umsteigen.

    Du wärest durch die Käufe am unteren Ende der grünen Linie und Verkäufe am oberen Ende in kürzester Zeit so reich, daß dir der Wechselkurs Euro/Baht zukünftig völlig egal sein könnte..

    Meine Meinung zum Bahtkurs ist folgende: Der Baht hatte bisher zum Dollar immer schon ziemlich geringe Wechselkursschwankungen, verhält sich also so, als wenn er mit Absicht an diese "Leitwährung" gehängt wäre.

    So etwas lässt sich von der Zentralbank eines souveränen Landes wie Thailand (EU-Deutschland ist bekanntlich keins mehr ..) schon ziemlich gut steuern. Das Ergebnis eines von nicht allzu großen Schwankungen betroffenen Währungskurses ist eine bessere langfristige Berechenbarkeit der für das Exportgeschäft wichtigen Ein- und Verkaufspreise und auch der in diesem Bereich ggf. geplanten Investitionen.

    Jetzt wurde aber der Euro zwecks weiterer Konkursverschleppung der ansonsten sehr schnell bevorstehenden Gesamt-EU-Pleite mit voller Absicht durch die Einführung von Minizinsen und ungezügelte Gelddruckerei bzw. Schaffung "virtuellen" Geldes durch die EZB um ca. ein Drittel gegenüber dem Dollar abgewertet. Das hilft dem Export aus Europa, weil die Produkte dadurch auf dem Weltmarkt billiger angeboten und verkauft werden können.

    Für europäische Investoren, die ihre Produkte auf der sogenannten "verlängerten Werkbank" in Thailand produzieren lassen, bedeutet das aber, dass die Produktion in Thailand plötzlich viel zu teuer geworden ist. Zu der Katastrophe mit dem schlechten Wechselkurs kommt dann noch die thailändische Inflationsrate hinzu inklusive der stark steigenden Lohnkosten.

    Es würde also ohne eine Bahtabwertung in Thailand weiter "bergab" gehen mit der Wirtschaft. Was die Thais selbst produzieren, ist auf dem Weltmarkt sowieso nicht gefragt und die von ausländischen Firmen dort gefertigten Produkte sind weniger gut absetzbar. Und für die Tourismusentwicklung sieht es ebenfalls schlecht aus, wenn der Baht zu stark ist. Es geht dabei nämlich nicht nur um mehr oder weniger "frisierbare" Besucherzahlen-Statistiken, sondern darum , wie lange sie bleiben und wieviel Geld die Touristen in Thailand insgesamt lassen.

    Die beste Lösung dieser Probleme wäre also, es den "hochintelligenten" EU-Pleitegeiern nachzumachen und ebenfalls für einen kräftigen Kursrutsch des Baht-Außenwertes zu sorgen. Das dürfte für den neuen Diktator und die Militärjunta eigentlich kein Problem sein.

    Die reichsten Mitglieder des thailändischen Geldadels werden vor der Abwertung des Baht natürlich noch einen großen Teil ihrer Geldvorräte, die sie noch nicht auf Auslandsbanken geparkt haben, zum hohen Bahtkurs gegen Auslandsdevisen eintauschen.., aber anschließend kann und wird der Baht auch abgewertet werden. Andernfalls sähe es wirklich schlecht aus mit der zukünftigen thailändischen Wirtschaftsentwicklung, die in einen dauerhaften Sinkflug übergehen würde.

    Für mich stellt sich deshalb nicht mehr die Frage, ob der Bahtkurs gegenüber Dollar und Euro merklich und für längere Zeit fallen wird, sondern nur noch, wann es endlich so weit ist..
    Ich hoffe jedenfalls, dass ich mich bereits in der kommenden Cool-Season, wenn ich am Jahresende wieder in Thailand "einfalle" , schon über einen bei 45 Baht liegenden Kurs für den schlappen Euro freuen kann.

  7. #1786
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.444
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Du wärest durch die Käufe am unteren Ende der grünen Linie und Verkäufe am oberen Ende in kürzester Zeit so reich, daß dir der Wechselkurs Euro/Baht zukünftig völlig egal sein könnte..

    Vermutlich habe ich nur Glueck gehabt.

  8. #1787
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.452
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Vermutlich habe ich nur Glueck gehabt.
    ja denn ,diese sind einfach nachtraeglich eingesetzt

    grund...wenn man sich schon an auf und abwaertstrends linien zieht., dann entsprechenden punkten , das ist ja da nicht der fall, und zweitens erreicht man so dann NIEMALS den tiefst oder hoechstkurs ...den man kauft od verkauft erst am bruch der linie..und zweitens kann man ueberhaupt erst kaufen /verkaufen wenn mal ein trend da ist, denn erst dann kann man eine linie einzeichnen.
    so also humpug hoch drei
    ...chartechnik besteht schon aus mehr , beschaeftige dich mal mit, und dazu brauch man noch was fundamentalwissen + ein quentschen glueck.

  9. #1788
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.040
    Wer kauft/tauscht denn auf bedepperten Analystenlinien? Ich hab das immer gemacht, wenn ich ein Schnaeppchen hatte. Schon 4x geklappt. Muss aber nun auch keine Rentnereuros jeden Monat tauschen, das wuerde schon schmerzen, wenn man dazu gezwungen ist.

  10. #1789
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.444
    Habe mal kalkuliert was ich seit 1991/92 bis jetzt beim EUR/THB Tausch profitiert habe.

    Es sind rund 12.5 Millionen THB

  11. #1790
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.452
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Habe mal kalkuliert was ich seit 1991/92 bis jetzt beim EUR/THB Tausch profitiert habe.

    Es sind rund 12.5 Millionen THB
    wieder so ein multi millionaer ...gratulation

Ähnliche Themen

  1. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  2. Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...
    Von walt. im Forum Treffpunkt
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 02.08.12, 23:51
  3. 250 Baht für rund 12 Euro :))
    Von i_g im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.09, 21:50
  4. 46 baht - 1 euro
    Von soi1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.02.03, 09:53