Seite 112 von 190 ErsteErste ... 1262102110111112113114122162 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.111 bis 1.120 von 1899

Euro Baht 1:47

Erstellt von storasis, 04.10.2008, 20:27 Uhr · 1.898 Antworten · 196.690 Aufrufe

  1. #1111
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.675
    Es gibt commodities, aber das Radio gehoert nicht dazu. Das sind zwar Serienhersteller, aber
    die Teile sind customized. Sorry fuer die Anglizismen, ist Einkaeufersprache.
    Hinzu kommt, dass dann das Bordnetz modifiziert werden muss. Das tut sich keiner freiwillig an.
    Allein die Logistik fuer ein Ein-/Auslaufscenario ist fuer Erwachsenen.

    Was da in den Einkaufsrichtlinien steht, ist allenfalls dazu geeignet den Einkaeufer raus zu schmeissen,
    wenn es in die Hose geht. In der Praxis gilt best price und das erreicht man mit Menge.

  2.  
    Anzeige
  3. #1112
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    bleib doch mal bei meinem Beispiel. Es die von dir ins Spiel gebrachte Automobilbranche.

    Conti/Schaeffler benötigt für einen Teil der Fensterheber und Scheibenwischer chips. Die können irgendwann nicht liefern. Die Zulieferer laufen eh auf Hochtouren, so konnte Audi die Produktion nicht hochfahren, weil für die Typen mit Stop and Go keine Batterien zu bekommen waren. Da gibt es keinen anderen Lieferanten.

    Wenn willst dann anstelle von Conti/Schaeffler nehmen? Brose? Von wem baut der chips ein? Willst auf tradierte mechanische Komponenten zurückgreifen?

  4. #1113
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    09.09.2001
    Beiträge
    5.636
    Brose? Von wem baut der chips ein?
    für chips fällt mir spontan Samsung ein. Ist aber nicht wirklich wichtig, da sich die Automobilindusstrie sich nicht an ihre eigenen Regeln hält.
    Viele Firmen in Japan haben ihre Produktionstätten nach China und sonst wo hinausgelagert, deshalb ging ich davon aus, dass das Problem nicht so schlimm wird. Da habe ich mich wohl geirrt. Selbst in BKK, gibt es Chiphersteller (Ableger des Samsungkonzerns, wenn ich mich so recht entsinne).

    Gruß Sunnyboy

  5. #1114
    Avatar von MiPuSa

    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    243
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wenn willst dann anstelle von Conti/Schaeffler nehmen?
    Bosch..

  6. #1115
    Avatar von MiPuSa

    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    243
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    Viele Firmen in Japan haben ihre Produktionstätten nach China und sonst wo hinausgelagert, deshalb ging ich davon aus, dass das Problem nicht so schlimm wird.
    Die eigentlichen Chips (also die Wafer) werden bei den meisten japanischen Herstellern nach wie vor in Japan selbst hergestellt. "Verpackt" (in Moldmasse vergiessen, Anschlüsse dran machen, ...) wird dann vornehmlich in Niedriglohnländern gemacht.

    In der Firma, in der ich arbeite, werden gerade Krisenstäbe gebildet, um die Lage der Zulieferer festzustellen. Teilweise können die Zulieferer selbst noch gar nichts zur eigenen Lage sagen, da die Reinräume zur Fertigung der Halbleiter wegen Stromausfall noch immer nicht betreten werden können. Eine Second-Source gibt es bei Mikrocontrollern nicht. Die Halbleiter werden bei Motorsteuerungen etc. speziell für den Steuergerätehersteller entwickelt und produziert.

    Zum eigentlich Thread-Titel: Knapp 1:43. Hoffe es geht weiter aufwärts...

  7. #1116
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    mit dem richtigen Chip auf alle Fälle.

  8. #1117
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zum ersten Mal seit langer Zeit nähert sich unser Euro der Marke "43":

    http://www.finanzen.net/devisen/euro-baht-kurs

  9. #1118
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Ich frage ja nur. Im Moment ist mir unklar wie sich der Kurs entwickeln wird. Heute ist der Euro-Kurs sogar stärker geworden. Droht den Thailändern ein Baht-Absturz?

    Nach dem Desaster in Japan ist der Yen sogar zur Rekordhoehe aufgestiegen.

    Katastrophen haben offenbar keine Auswirkungen auf die Geldpolitik eines Landes.

  10. #1119
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    ob ein weicherer Baht für die Thailänder schlecht wäre ist immer so eine Sache. Dass der Yen schwächer werden soll ist im Grunde beschlossene Sache um dem extrem hochverschuldetem Land Japan unter die Arme zu greifen. Gegenwärtig wird noch gegen den Euro spekuliert. Denke das wird aber in spätestens 1 Jahr aufhören, da bis dahin die wichtigen Industriestaaten wieder positivere Zahlen vorlegen können.

  11. #1120
    guenter
    Avatar von guenter
    Edel und hilfreich sei der Mensch...

    G7 schmeissen ihre Yen auf den Markt um den Yen-Kurs zu drücken...
    Japaner lösen ihre Ausländischen Investments auf um Kapital für den Wiederaufbau zu haben.
    Wer bei dem historischen Yen-hoch letzte Woche nicht verkauft hat, ist selber Schuld,
    so profitabel kann ""Hilfe" sein...
    Der Euro sieht gut aus, hoffen wir, dass nicht wieder unsere "Problemländer" in die Schlagzeilen kommen.

    Was wird eigentlich mit uns Rentnern im Ausland, wenn das Währungssystem zusammenbricht?

Ähnliche Themen

  1. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.09.12, 23:28
  2. Schock! Ein Euro nur noch 44 Baht...
    Von walt. im Forum Treffpunkt
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 02.08.12, 22:51
  3. 250 Baht für rund 12 Euro :))
    Von i_g im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.09, 20:50
  4. 46 baht - 1 euro
    Von soi1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.02.03, 08:53