Seite 14 von 18 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 176

Es gärt in Myanmar

Erstellt von Rene, 20.09.2007, 20:25 Uhr · 175 Antworten · 7.410 Aufrufe

  1. #131
    Bla
    Avatar von Bla

    Registriert seit
    22.09.2005
    Beiträge
    64

    Re: Es gärt in Myanmar

    Hallo,

    Die Mönche aus Burma hätten für ihren Mut den Friedensnobelpreis verdient.

    Gruß Uwe

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Es gärt in Myanmar

    http://www.networld.at/articles/0741/15/185578.shtml

    http://www.faz.net/s/Rub2C72786CBD8F...emenseite.html

    Soweit mir bekannt haben China und Russland ihr VETO gegen
    verschärfte Sanktionen eingelegt.

  4. #133
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Es gärt in Myanmar

    Zitat Zitat von Nokgeo
    Soweit mir bekannt haben China und Russland ihr VETO gegen
    verschärfte Sanktionen eingelegt.
    Kam heute sogar in den Nachrichten. Wahrscheinlich nur aus diesem Grund.


    Karlheinz

  5. #134
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Es gärt in Myanmar

    Was wollt ihr,die Welt schaut zu und es bleibt alles beim Alten.
    Die Machtkarten in Asien sind verteilt und da aendert sich nichts.
    China,Russland und Vietnam haben die Faeden in der Hand und jede Einmischung seitens Amerika bedeutet Krieg.

  6. #135
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Es gärt in Myanmar

    Zitat Otto:

    " Was wollt ihr,die Welt schaut zu und es bleibt alles beim Alten.
    Die Machtkarten in Asien sind verteilt und da aendert sich nichts.
    China,Russland und Vietnam haben die Faeden in der Hand und jede Einmischung seitens Amerika bedeutet Krieg."
    _______________

    Einmischung seitens der USA...hmmmm.

    Könnte mir vorstellen, das JEDER ENDVERBRAUCHER selbst etwas beeinflussen kann, beim grossen Burmabruder China.

    Nun ist es nicht immer leicht zu erkennen, was in einer Ware drin ist, wenn es nicht mit " Made In XXXXX " declariert wird.

    Mir ist zum Beisp. aufgefallen, das bei LIDL oft ( generell ? ) eine Declaration auf " Lidl Stiftung " hinausläuft.

    Der Ärger geht weiter..


    Widerstand gegen Stahl-Dumping aus China

    Die beiden größten deutschen Stahlhersteller zeigten sich optimistisch in Hinblick auf die Erfolgschancen einer Beschwerde in Brüssel. Mit der Einleitung von Maßnahmen wie etwa Schutzzöllen oder Mengenbeschränkungen könne möglicherweise bereits im kommenden Jahr gerechnet werden. (mit dpa)

    ganzer Articel:

    http://www.tagesspiegel.de/wirtschaf...art129,2394811
    ________________

    Hierbei ist mir widerum nicht klar, warum sich beschwert wird, wo doch in der BRD bspw. Stahlwerke, speziell alte, nach China verkauft wurden..sammt Aufbauhilfe.

    Ja..ist schon eine komische Welt, diese Globalisierte.

    Ps. was evtl. einige nicht wissen, dass z.B. massig Apfelsaftkonzentrat aus China, für die Herstellung von Fruchtsäften, in die BRD exportiert werden.

  7. #136
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Es gärt in Myanmar

    Nokgeo, versteh nicht so ganz was du mit deinem Post sagen willst.

    Nur nochmal, das Handelsvolumen von Burma mit Thailand ist dreimal so hoch als das mit China.

    Und Thailand und die ASEAN hat mindestens soviel Einfluss auf das geschundene Land wie die Vetomacht China.

    Nur hat Thailand am wenigsten Interesse am derzeitigen Zustand etwas zu aendern.
    Eine Staerkung der Unabhaengigkeitsbestrebungen der Karen will Thailand auf keinen Fall. Die sind gut als billige Arbeitskraefte, aber sonst?

    Die westlichen Medien haben halt China im Fokus. Das ist aber wenn man auf Burma blickt falsch. Thailand ist eben in deren Wahrnehmung Pattaya. Dat sollte hier im Forum ein bisserl anders sein.

    Sioux

  8. #137
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Es gärt in Myanmar

    Zitat Sioux:

    " Nur hat Thailand am wenigsten Interesse am derzeitigen Zustand etwas zu aendern.
    Eine Staerkung der Unabhaengigkeitsbestrebungen der Karen will Thailand auf keinen Fall. Die sind gut als billige Arbeitskraefte, aber sonst? "
    ________________________

    Hab selbst die Bilder im Kopf, wie z.B. unzählige buddhistische Mönche maletriert wurden. Eine Schande.

    Die scheinheilige Welt, hatte ich in nem anderen Post weiter vorne schon erwähnt.

    Für mich sieht das dort aus...wie kleiner Bruder - grosser Bruder. Grosser Bruder = China.

    Hat der grosse Bruder Einfluss auf den kleinen Bruder, lässt sich ja evtl. was bewirken, wenn man dem Grossen auf die " Füsse tritt ".

    So ein brüderliches Verhältnis gabs schonmal auf der Welt..
    nannte sich DDR und UDSSR. Actuell auch China - Nord Korea. Will das dabei hier belassen, ändern durch Schreiben lässt sich eh nix, ausser das man sich erklärt.

    Ps.

    Bleibt zu hoffen, das es nicht mal zwischen Taiwan - China
    mächtig kracht..

  9. #138
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Es gärt in Myanmar

    Der Aufstand der Mönche ist vorbei.
    Die Militärherrscher in Birma zwingen die Bürger nun zu Massendemonstrationen.... für die Junta.

    weiter:


    http://www.morgenpost.de/content/200...ik/926410.html

    ________________________

    Aus der Berliner Morgenpost vom 14. Oktober 2007

    Dalai-Lama-Besuch:
    China sagt wieder ein Treffen ab

    Berlin - China hat nach dem Besuch des Dalai Lama bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auch den im Dezember in Peking geplanten deutsch-chinesischen Menschenrechtsdialog abgesagt.

    Eine Sprecherin des Auswärtigen Amts bestätigte, dass die Absage in den vergangenen Tagen eingegangen sei.

    Zur von chinesischer Seite angegebenen Begründung äußerte sich die Sprecherin allerdings nicht. Im Nachrichtenmagazin "Spiegel" hieß es dazu, die Absage sei ausdrücklich unter Hinweis auf das Treffen der Kanzlerin mit dem Dalai Lama erfolgt, die den obersten tibetischen Würdenträger zu einem privaten Gespräch im Kanzleramt empfangen hatte.

    Ziel des jährlichen Menschenrechtsdialogs ist es von deutscher Seite, auf eine stärkere Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten in China sowie eine stärkere Zusammenarbeit mit den..
    .. internationalen Menschenrechtsmechanismen hinzuwirken. Dabei wurde in der Vergangenheit auch über konkrete Fälle von Verhaftungen und Misshandlungen gesprochen.


    weiter:


    http://www.morgenpost.de/content/200...ik/926415.html

  10. #139
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Es gärt in Myanmar

    Wäre doch auch eine schöne Aktion, wenn alle Olympia-Besucher nächstes Jahr mit einem Dalai Lama-Shirt ins Stadion kommen würden.

  11. #140
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Es gärt in Myanmar

    Naja, danach wuerden aber auch alle Besucher direkt ins Arbeitslager oder Gefaengnis wandern.

    Leider versteht China bzw. die rote Fuehrung da ueberhaupt keinen Spass. Bilder von S.H. dem Dalai Lama sind in China streng verboten. Auch in Tibet. Selbst die tibetische Fahne steht auf dem Index.

    Es wuerde evt. Sinn machen, mit "Free Birma" Shirts anzutreten. Obwohl, selbst dann wird es chinesische Sonderbehandlung geben.

    Chock dii, hello_farang

Seite 14 von 18 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visum für Myanmar
    Von tira im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.10, 22:33
  2. Myanmar - Land der Pagoden
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.07, 12:04
  3. Myanmar
    Von pef im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.06.03, 15:27
  4. Burma/Myanmar
    Von philipp im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.02, 14:58
  5. Hat jemand Handelsbeziehungen in Myanmar?
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.05.02, 11:07