Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

...erhoehtes Bussgeld auf Phuket

Erstellt von hello_farang, 04.01.2004, 14:42 Uhr · 32 Antworten · 2.224 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Stefan

    Registriert seit
    25.08.2001
    Beiträge
    753

    Re: ...erhoehtes Bussgeld auf Phuket

    Auch ich kann mich nicht mit dem Tragen von einem Sturzhelm in Th. anfreunden, einfach aus กem Grund, wie auch schon isehklar geschrieben hat, dieser muag gan knock หมวกก้นนอก nie richtig passt und keinen wirklichen Schutz bei ein Unfall bieten, außerdem rutschen die Dinger,bei größerer Geschwindigkeit immer vom Kopf.
    Ich war jetzt fast 1 Monat mit dem Motorrad in Thailand unterwegs, dabei 1 Woche in Chantaburi und fast 3 Wochen im Isaan. Dabei bin ich 2x kontrolliert worden. O.k am Anfang haben die Polizisten immer recht grimmig geschaut und ihre Aufklärungssätze losgelassen, und als ich ihnen erklärt habe, daß das Tragen dieser Schüssel ev sogar noch eine größere Gefahr darstellt, nämlich dann wenn sie mir bei voller Fahrt vom Kopf rutscht, durfte ich ohne Strafe und ohne das ich den Helm tragen mußte, weiterfahren.Also immer recht freundlich bleiben und mal ein Späßchen wagen, auch der dam ruad ตำรวจ liebt ein kleines nettes Gespräch mit einem Farang. :-)
    Ahnlich verhält sich dies auch in Phuket, o.k in Phukettown muß tagsüber ein Helm getragen werden, da sind die Bullen eisern und natürlich werden dort auch die Thais zur Kasse gebeten, aber außerhalb der großen Städte ist dies alles nicht so streng und wird selbst auf Phuket meist locker gehandhabt.
    Was die Führerscheinpflicht angeht, wißt ihr doch selber das die Prüfung in Thailand ein Witz ist und somit der Schein(und in DEutschland ist das ganze für nur reine Abzocke.........)Troztdem fahren die Thais für mich deutlich besser als die Deutschen :P

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: ...erhoehtes Bussgeld auf Phuket

    @ All
    Ich schliesse mich da eher der meinung von Micha an.

    WOFUER gehen wir denn so gerne nach Thailand ? Doch wegen die freiheiten die wir hier in EU nicht mehr haben (duerfen)
    Ich fahre auch immer OHNE helm, das risiko trage ich ! und gerne,
    ich kenne ja meine grenzen. Wie die Thais fahren, das muess ich einfach so hinnehmen, ist ja schliesslich ihr land.

    Also, laesst Thailand Thai-Land sein, wers nicht passt soll halt irgenwo anders hinfliegen, wo alles so lauft wie "der zivilisation" es braucht.....

    MFG
    Thailand, land of the Free ! Wooah !

  4. #13
    Avatar von didl69

    Registriert seit
    06.03.2003
    Beiträge
    934

    Re: ...erhoehtes Bussgeld auf Phuket

    Ja,

    jedem Tierchen sein Plaesierchen.

    Aber stellt doch Thailand nicht immer so hin als wenn alles nur ne reine Abzocke ist.

    Denn das, Kontrollen speziell fuer Urlauber, gibt es nicht nur in Thailand nee wer schon mal in Italien oder Spanien war hat sowas bestimmt auch schon erlebt.

    Und was soll das ? Wenn neuerdings das Licht eingeschaltet sein muss, ist das ein Grund schon wieder zu meckern ? In der Nordischen Laendern ist das schon lange so das auch tagsueber mit Licht gefahren werden muss.

  5. #14
    Avatar von E.Phinarak

    Registriert seit
    24.03.2003
    Beiträge
    1.516

    Re: ...erhoehtes Bussgeld auf Phuket

    richtig Dieter, gerade in Italien, aber auch in der Schweiz, geht es Verkehrssündern heftig ans Portemonnaie, da kann der Urlaub schlagartig beendet sein. Natürlich müssen Fahrer, die Leben gefährden (und sei es das Eigene) bestraft werden, und bei den meisten geht das halt nur übers Geld. Es ist schon ein Unterschied, ob ich in Italien (Schweiz) für ein Verkehrsdelikt ein paar hundert Euros abgezockt bekomme oder ein paar hundert Bath in Thailand.

  6. #15
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: ...erhoehtes Bussgeld auf Phuket

    Manche Kontrollen dienen aber tatsächlich dem Aufbessern der Geldbeutel im Revier.

    Waren wir (Ich, Frau, 3 Söhne, 3 Schwiegertöchter, 4 Enkel, 1 gemieteter Minibusfahrer mit Bus) letztes Jahr im Jänner abends von Phimai (Khmertempel und Riesenbaum gucken) auf der Autobahn nach Saraburi unterwegs. Ziel Bangkok. Stockfinster. Plötzlich eine Taschenlampe auf der Straße, Polizist mit Kollege hält uns an, schaut kurz ins den Wagen, zitiert den Fahrer nach draußen, und kassiert von ihm einen Betrag. Der Fahrer meinte, das würde öfter passieren, diesmal sei er noch preiswert davongekommen. Das bucht er anscheinend unter Geschäftsausgaben ab.

    Und jetzt das dicke Ende. Wenige Kilometer weiter, an der Autobahn offenbar ein Tempelfest, Autos parken auf dem linken Fahrstreifen, ein Fahrer sucht einen freien Platz und schleicht mit 20 auf der Überholspur an den Parkenden vorbei. Und wir in einem Pulk von vielleicht 5 bis 8 Autos kamen mit 100 Sachen einen Berg runtergedonnert. Da ich auf dem Beifahrersitz saß, habe ich alles besser mitbekommen als meine fast gänzlich schlafende Familie hinten. Der Fahrer hat die Situation aber gut gemeistert und dem Schleicher noch ein paar Schimpfworte hinterhergeworfen, nicht nur dem, auch den Parkenden.

    Da hätten die Polizisten hingehört.

    Ich war nur froh, daß wir vormittags bei Dan Khun Tot nordwestlich von Korat in einem Tempel von einem Abt gegen Unfälle immunisiert wurden, wie mir meine Frau erklärte. Den Schutz hatten wir dann abends gleich benötigt.

  7. #16
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: ...erhoehtes Bussgeld auf Phuket

    Übrigens gibt es durchaus Bemühungen auch die Thais dazu zu veranlassen vernünftige Helme zu tragen und nicht nur diese Alibi-Helme.

    Viel wichtiger finde ich aber die Kontrolle hinsichtlich Führerschein. Auch wenn einige das unter "weniger Freiheit" verbuchen, so gefährden doch Motoristen die ohne Führerschein fahren nicht nur sich selbst.

    Was ihr so als Freiheit anseht hat auch eine traurige Kehrseite. Thailand hat prozentual gesehen die höchste Zahl an Verkehrstoten von allen Ländern die eine Statistik führen.

  8. #17
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: ...erhoehtes Bussgeld auf Phuket

    Hallo zusammen,
    ich habe nun naehere Informationen aus Thailand bekommen. Der Bussgeldkatalog gild auch fuer Thais! Jedoch wird bei Einheimischen des oefteren ein Auge zugedrueckt, aber zahlen -wenn auch nicht immer alles- muessen auch sie. Gerade die Helmpflicht wird besonders intensiv ueberprueft.
    Auch in z.B. Udon Thani, von dort erhielt ich heute die email. Und selbst in den Doerfern der Umgebung wir gelegendlich kontrolliert. Wobei man dort von einer Art Hilfspolizisten vorher abgefangen wird, und es den Tip gibt, den Helm zu holen, weil Kontrolle. Bisher wurde ich im Isaan nie kontrolliert, aber allem Anschein nach wird nun intensiver vorgegangen.

    Zur allgemeinen Diskussion hier: Mir waren -und sind- diese Placebos von Helmen, die eher die Sicherheit wie eine Eierschale bieten, auch suspekt. Jedoch sieht man in Siam mehr und mehr vernuenftige Helme, zum Teil sogar richtige Integralhelme.

    @moselbernd: Kann es sein, das die Insassen nicht angeschnallt waren, als die Polizeibeamten den Wagen durchleuteten? Die Gurtpflicht wird naemlich schon seit ca. 2 Jahren ueberprueft. Frueher wurde ich immer komisch angesehen, wenn ich mir in BKK in einem Taxi den Gurt anlegte. "Not need, I am a good driver!" bekam ich oft zu hoeren. Aber seit 2 Jahren bitten die Taxifahrer darum, den Gurt anzulegen "Police control, you know?" Da hat sich auch einiges zum Besseren/zur Sicherheit getan, und die Leute kapieren es mittlerweile.

    Tschuess, hello_farang

    p.s.: Mein Eingangsposting war eigentlich auch nur als Hinweis gedacht, nicht das irgendwer ahnungslos in die Polizeisperre geraet, und sich wundert, wie teuer es nun ist...

  9. #18
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: ...erhoehtes Bussgeld auf Phuket

    Zitat Zitat von Chak",p="103723
    Viel wichtiger finde ich aber die Kontrolle hinsichtlich Führerschein. Auch wenn einige das unter "weniger Freiheit" verbuchen, so gefährden doch Motoristen die ohne Führerschein fahren nicht nur sich selbst.
    Hallo chak,

    ich habe mir mal eine Stunden lang die praktische Fuehrerschein-Pruefung gegeben, als Zuschauer auf dem Pruefgelaende in Nakhon Pathom. Dabei waren 4 PrueferInnen anwesend, die irgendwie die Leistung der Kandidaten beurteilten.
    Ich hatte mir ein bia chang geholt im Restaurant der Pruefstelle, und wurde dann wirklich aufgefordert, nun einzusteigen, denn ich sei jetzt dran?! Habe vor deren Augen das Bier geleert, aber soll ´ne Fahrpruefung ablegen??? Hoi hoi hoi, andere Laender, andere Sitten kann ich dazu nur sagen!

    Die Pruefung haette ich zwar auch mit verbundenen Augen und rueckwaerts fahrend absolviert, aber ich habe dankend abgelehnt.

    Die Thais mussten ca. 50 Meter geradeaus fahren , dann anhalten, Arm heben(1). Dann rechts herum eine Kurve fahren, anhalten und Arm heben(2). Dann weiter in einen Slalomparkur, anhalten und Arm heben(4). Rueckwaerts 50 Meter fahren, anhalten und Arm heben(3). Im 90° Winkel rueckwaerts oder vorwaerts (egal) einparken, Arm heben(5). Und wieder zur Schranke an der Einfahrt des Gelaendes fahren, anhalten Arm heben. An den blauen Quadraten sassen die PrueferInnen.



    DAS war die Pruefung!!!

    hello_farang

  10. #19
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: ...erhoehtes Bussgeld auf Phuket

    Ich gebe dir recht, Hello_farang, ich habe diese Führerscheinprüfung bei meiner Frau auch gesehen, aber erstens ist so eine Prüfung besser als gar keine und zweitens ist es mittlerweile auch nicht mehr überall so in Thailand. Ich habe selbst schon von Beamten gehört, die sich nicht mehr bestechen lassen wollen, weil sie zu viel Angst haben erwischt zu werden.
    Um die Sache in ein richtiges Licht zu bringen: Meine Frau ist damals durch diesen Witz von Führerscheinprüfung auch noch durchgefallen, hat dann aber nach Zahlung einer erhöhten "Gebühr" von 500 Baht doch noch einen Schein für ein Jahr bekommen.

  11. #20
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: ...erhoehtes Bussgeld auf Phuket

    Zitat Zitat von hello_farang",p="103755
    ...
    @moselbernd: Kann es sein, das die Insassen nicht angeschnallt waren, als die Polizeibeamten den Wagen durchleuteten? Die Gurtpflicht wird naemlich schon seit ca. 2 Jahren ueberprueft. Frueher wurde ich immer komisch angesehen, wenn ich mir in BKK in einem Taxi den Gurt anlegte. "Not need, I am a good driver!" bekam ich oft zu hoeren. Aber seit 2 Jahren bitten die Taxifahrer darum, den Gurt anzulegen "Police control, you know?" Da hat sich auch einiges zum Besseren/zur Sicherheit getan, und die Leute kapieren es mittlerweile....
    @hello farang:
    moselbert, bitte, nicht Bernd.
    Der Fahrer und der Beifahrer (ikke) waren angeschnallt. Auf den übrigen Sitzplätzen im Minibus befanden sich keine Gurte. (Kindersitze für die drei Kleinsten zwischen 2 und 5 Jahren auch nicht.) Mag sein, daß die Gurte die Ursache waren. Aber abgesehen davon, bringen sich die Polizisten selber in Gefahr, wenn sie nur mit einer Taschenlampe "bewaffnet" auf der Autobahn Autos anhalten. Ich möchte das nicht machen. Ich habe die im letzten Moment erst gesehen. Blaulicht oder gelbes Blinklicht waren besser gewesen.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FC Phuket
    Von Oberkracher im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.05.11, 18:57
  2. Flug nach Phuket / Mietwagen in Phuket
    Von Oberkracher im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.11, 07:11
  3. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 16.01.11, 08:56
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.08, 17:30
  5. Ferienhaus Phuket
    Von landerback im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 14:35