Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Ereignisse in Bangkok /Thailand

Erstellt von blyes, 13.04.2009, 20:50 Uhr · 19 Antworten · 1.827 Aufrufe

  1. #11
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ereignisse in Bangkok /Thailand

    [quote]
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="712015
    Der Threadstarter hatte doch darum gebeten, Fakten zu bringen. Und was muss er hören? Geistigen ...........
    Warum sollte alles vorbei sein? Das Grundproblem bleibt doch. Mehr als 50% aller Thais fühlen sich gedemütigt wegen der betrogenen Regierungsumbildung. Natürlich wird es weiterhin Demos geben.
    man wird die Auswirkungen dieser Gewalt erst in Kürze analysieren können.
    Ich bin fast überzeugt, das nun nicht mal der Isaan geschlossen hinter den Rothemden steht - viele waren stolz, das die Demos friedlich abliefen und fast hat es ausgesehen - also ob sich die Rothemden wirklich für eine Demokratie einsetzen würden - bis Thaksin nun seine Thaksin-Warrior ins Spiel brachte und zum offenen Kampf aufforderte. Hinterher hat er sich auch noch für die gewaltsame Erstürmung des Gipfel bei seinern Kriegern bedankt.
    So einer liebt Thailand - niemals!

    Fakt ist aber auch: es sieht im TV alles viel schlimmer aus als es in der Wirklichkeit ist. Alleine gestern dürften in Haushalten bei Unfällen oder im Straßenverkehr weitaus mehr Menschen getötet worden sein als durch Schüsse auf den Demonstrationen.
    ist aber Abhisit zu verdanken, der hier wirklich sehr besonnen agiert hat und trotz Übermacht und Bewaffnung der Rothemden keine Toten zu beklagen hat.
    Die 2 Bewohner BKK´s wurden wohl von den Roten erschossen.

    Thailand ist geteilt. Leider, aber definitiv. Dass sich Bangkoks Bevölkerung gegen die Roten stellt, ist logisch. Zum einen ist Bangkok eine Hochburg Abhisits und zum anderen haben die Roten die Grenze des Zumutbaren überschritten. Das ändert aber nichts an deren Forderungen.
    Also natürlich werden sie wiederkommen.
    hier müsste das Militär eben präsent bleiben - keine Demo mehr erlauben, ev. den Notstand noch eine Weile aufrecht erhalten, damit man die Möglichkeit hat, Gruppen sofort aufzulösen, bevor es zu viele werden.
    Auch die Ausfallstrassen sollten überwacht werden - Busse mit Rothemden gleich wieder in den Isaan zurückschicken.
    Mal sehen, ob das so passieren wird....

    Zur Zeit bitten wohl viele Rothemden die Armee um Geleitschutz, damit sie heil aus BKK rauskommen :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.511

    Re: Ereignisse in Bangkok /Thailand

    Zitat Zitat von resci",p="712003
    Zitat Zitat von Bukeo",p="712000
    aber erstmal dürfte das grösste Problem gelöst sein. Vermutlich aber schon zu spät - viele Touristen reisen bereits früher ab bzw. kommen gar nicht.
    nur als Beispiel, war gestern abend noch zum Seafoodessen, sassen neben mir ein Ehepaar mit Tochter, beide Frauen geheult aus Angst hier nicht mehr rauszukommen, kann mir vorstellen, dass die Thailand nie wieder betreten so wie ich das mitgehoert hab.

    resci
    Du hast ihnen aber schon erklaert, dass das alles Sanuk ist, nicht wahr. Gutes Essen und gute Musik habt ihr ja auch gehabt, und noch koennen sie ja raus.

    Vor einigen Monaten hatte ich ein tollen Thai Barbecue.
    Um mich herum 300.000 Touristen die fuerchterlich heulten.
    Hatten auch kein Geld mehr. Ich sgte denen, schleichts euch,
    an meinem Sanuk nehmt ihr nich teil.

  4. #13
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ereignisse in Bangkok /Thailand

    Zitat Zitat von Yogi",p="712019
    Vor einigen Monaten hatte ich ein tollen Thai Barbecue.
    Um mich herum 300.000 Touristen die fuerchterlich heulten.
    Hatten auch kein Geld mehr. Ich sgte denen, schleichts euch,
    an meinem Sanuk nehmt ihr nich teil.
    noch...
    wenn die nochmals 70 - 80.000 zusammen trommeln können - dann ist der Flughafen dran - jetzt haben sie die Linie überschritten, spielt also keine Rolle mehr.

  5. #14
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Ereignisse in Bangkok /Thailand

    Zitat Zitat von Bukeo",p="712018
    hier müsste das Militär eben präsent bleiben - keine Demo mehr erlauben, ev. den Notstand noch eine Weile aufrecht erhalten, damit man die Möglichkeit hat, Gruppen sofort aufzulösen,
    So sieht also dein Bild von Demokratie aus? Und vermutlich auch die von Abhisit. Alle Bürger, die nicht seiner und deiner Meinung sind, einfach mundtot stellen.

    Unfassbar!
    Dann brodelt eben die Wut im Innern der Bürger. Und dann haben wir Verhältnisse wie in Israel und Gaza. Willst du das? Ich nicht.

  6. #15
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ereignisse in Bangkok /Thailand

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="712031
    So sieht also dein Bild von Demokratie aus? Und vermutlich auch die von Abhisit. Alle Bürger, die nicht seiner und deiner Meinung sind, einfach mundtot stellen.
    ich würde hier deutsches Recht anwenden.
    Die Demo kann abgehalten werden, nach Antragstellung und Genehmigung. In der Antragstellung muss der genau Demo-Ort angegeben werden, eine Verlegung, wie z.B. nach Pattaya ist nicht möglich bzw. muss gesondert genehmigt werden.
    Für jede 50´er Gruppe, muss ein Verantwortlicher benannt werden.
    Waffen usw. sind verboten. Bei Gewaltausbruch muss der Veranstalter die Demo abbrechen.
    Um das Regierungsgebäude muss eine Bannmeile bestehen, die nicht betreten werden darf, sowie es beim Bundestag der Fall ist.

    Erst wenn das alles geklärt ist - erfolgt eine Genehmigung.

    So sieht es in D aus. Das würdest du dann undemokratisch finden? Also lieber Chaos und Tote und brennende Ministerien.

  7. #16
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.511

    Re: Ereignisse in Bangkok /Thailand

    [quote="Bukeo",p="712018"]
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="712015
    Der Threadstarter hatte doch darum gebeten, Fakten zu bringen. Und was muss er hören? Geistigen ...........
    Warum sollte alles vorbei sein? Das Grundproblem bleibt doch. Mehr als 50% aller Thais fühlen sich gedemütigt wegen der betrogenen Regierungsumbildung. Natürlich wird es weiterhin Demos geben.
    man wird die Auswirkungen dieser Gewalt erst in Kürze analysieren können.
    Ich bin fast überzeugt, das nun nicht mal der Isaan geschlossen hinter den Rothemden steht - viele waren stolz, das die Demos friedlich abliefen und fast hat es ausgesehen - also ob sich die Rothemden wirklich für eine Demokratie einsetzen würden - bis Thaksin nun seine Thaksin-Warrior ins Spiel brachte und zum offenen Kampf aufforderte. Hinterher hat er sich auch noch für die gewaltsame Erstürmung des Gipfel bei seinern Kriegern bedankt.
    So einer liebt Thailand - niemals!

    Fakt ist aber auch: es sieht im TV alles viel schlimmer aus als es in der Wirklichkeit ist. Alleine gestern dürften in Haushalten bei Unfällen oder im Straßenverkehr weitaus mehr Menschen getötet worden sein als durch Schüsse auf den Demonstrationen.
    ist aber Abhisit zu verdanken, der hier wirklich sehr besonnen agiert hat und trotz Übermacht und Bewaffnung der Rothemden keine Toten zu beklagen hat.
    Die 2 Bewohner BKK´s wurden wohl von den Roten erschossen.

    Thailand ist geteilt. Leider, aber definitiv. Dass sich Bangkoks Bevölkerung gegen die Roten stellt, ist logisch. Zum einen ist Bangkok eine Hochburg Abhisits und zum anderen haben die Roten die Grenze des Zumutbaren überschritten. Das ändert aber nichts an deren Forderungen.
    Also natürlich werden sie wiederkommen.
    hier müsste das Militär eben präsent bleiben - keine Demo mehr erlauben, ev. den Notstand noch eine Weile aufrecht erhalten, damit man die Möglichkeit hat, Gruppen sofort aufzulösen, bevor es zu viele werden.
    Auch die Ausfallstrassen sollten überwacht werden - Busse mit Rothemden gleich wieder in den Isaan zurückschicken.
    Mal sehen, ob das so passieren wird....

    Zur Zeit bitten wohl viele Rothemden die Armee um Geleitschutz, damit sie heil aus BKK rauskommen :-)
    Wie war das mit Quellen
    Dein Post ist so Ueberfluessig wie ein Kropf.

  8. #17
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Ereignisse in Bangkok /Thailand

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="712015
    Der Threadstarter hatte doch darum gebeten, Fakten zu bringen. Und was muss er hören? Geistigen ...........
    Warum sollte alles vorbei sein? Das Grundproblem bleibt doch. Mehr als 50% aller Thais fühlen sich gedemütigt wegen der betrogenen Regierungsumbildung. Natürlich wird es weiterhin Demos geben.

    Fakt ist aber auch: es sieht im TV alles viel schlimmer aus als es in der Wirklichkeit ist. Alleine gestern dürften in Haushalten bei Unfällen oder im Straßenverkehr weitaus mehr Menschen getötet worden sein als durch Schüsse auf den Demonstrationen.

    Thailand ist geteilt. Leider, aber definitiv. Dass sich Bangkoks Bevölkerung gegen die Roten stellt, ist logisch. Zum einen ist Bangkok eine Hochburg Abhisits und zum anderen haben die Roten die Grenze des Zumutbaren überschritten. Das ändert aber nichts an deren Forderungen.
    Also natürlich werden sie wiederkommen. Aber davor muss man sich nicht fürchten. Schon gar nicht als Tourist. Thailand bleibt eines der friedlichsten Länder dieser Welt! Nur die Bürger lassen sich eben nicht alles von ihrer Regerung gefallen. Und das ist doch durchaus lobenswert. Wie war es denn 1968 in Deutschland? Haben deshalb alle Deustche fluchtartig das Land verlassen, weil die Studenten gegen den .... Kiesinger auf die Barrikaden gingen und der Notstandsgesetze verordnet hat? Rückblickend waren die 68er-Aufstände ein Meilenstein in der deutschen Geschichte. Und so wird es auch in Thailand sein.

    So, das waren die Fakten ohne Polemik.


    Vielen Dank und tiefste Verneigungen knarf'i fuer das Praedikat "geistigen Duennschiss" !

    Wertvoller Beitrag und perfektes Outing, Danke!

    Viele der hier mitlesenden Foristen, wissen von wem derart ausgereifte Diskussionsbeitraege stammen und koennen damit, auf Grund der dich begleitenden Umstaende, wie auch Ich, mit Sicherheit ein Nachsehen mit deinen Ausfaellen haben!

    Die 3 Readelsfuehrer der gekauften Krawallmacher, die Soeldner Thaksins, Jakrapob Penkair, Veera Musikapong, Nuttawut Saikua, der Rotjoeppchen haben sich nach der Gewaltorgie in Bangkok 'ergeben' d.h. im Klartext aufgegeben!




    Red shirted leaders ready to surrender : Chatu....


    Leaders of red shirted protesters announced on rally stage at Government House on Tuesday at 10.30am that they all are ready to surrender to face charges.

    One of the leaders; Chatu.... Promphan, said they welcomed police and soldiers to arrest them.

    The announcement came as soldiers were moving towards the rally site on Tuesday. The leaders included Jakrapob Penkair, Veera Musikapong, Nuttawut Saikua.
    http://www.nationmultimedia.com/brea...der--Chatu....

  9. #18
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Ereignisse in Bangkok /Thailand

    Zitat Zitat von Yogi",p="712043
    hier müsste das Militär eben präsent bleiben - keine Demo mehr erlauben, ev. den Notstand noch eine Weile aufrecht erhalten, damit man die Möglichkeit hat, Gruppen sofort aufzulösen, bevor es zu viele werden.
    Auch die Ausfallstrassen sollten überwacht werden - Busse mit Rothemden gleich wieder in den Isaan zurückschicken.
    Mal sehen, ob das so passieren wird....

    Zur Zeit bitten wohl viele Rothemden die Armee um Geleitschutz, damit sie heil aus BKK rauskommen :-)
    Wie war das mit Quellen
    Dein Post ist so Ueberfluessig wie ein Kropf.[/quote]

    Wie siehts bei Dir aus? Meinst Du, Du bekommst eines Tages noch irgendwas mit Substanz zu stande oder wirst Du nicht ueber das Noehlen wegen fehlender oder fuer Dich nicht zugaenglicher Quellen hinauskommen?

  10. #19
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ereignisse in Bangkok /Thailand

    Zitat Zitat von Yogi",p="712043

    Wie war das mit Quellen
    Dein Post ist so Ueberfluessig wie ein Kropf.
    wenn ich schreibe - ich bin der Meinung o.ä - warum brauche ich dann eine Quelle.
    Steht doch alles in der Presse, Spiegel, Tagesschau - lies doch einfach mal ein wenig.
    Sicher ist mein Posting nicht wichtig - aber das sind viele nicht - wenn man nur alle definitiv wichtigen Postings stehen lassen würde - wäre das Forum tot.

    ich lese daher sehr gerne Einschätzungen aus anderen Regionen, um sie mit hier zu vergleichen.

    Ansonsten einfach meine Postings überspringen - geht recht einfach :-)

  11. #20
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Ereignisse in Bangkok /Thailand

    Zitat Zitat von Bukeo",p="712047
    Zitat Zitat von Yogi",p="712043

    Wie war das mit Quellen
    Dein Post ist so Ueberfluessig wie ein Kropf.
    wenn ich schreibe - ich bin der Meinung o.ä - warum brauche ich dann eine Quelle.
    Steht doch alles in der Presse, Spiegel, Tagesschau - lies doch einfach mal ein wenig.
    Sicher ist mein Posting nicht wichtig - aber das sind viele nicht - wenn man nur alle definitiv wichtigen Postings stehen lassen würde - wäre das Forum tot.

    ich lese daher sehr gerne Einschätzungen aus anderen Regionen, um sie mit hier zu vergleichen.

    Ansonsten einfach meine Postings überspringen - geht recht einfach :-)

    Billigste Polemik, Manoever um die Aussagen, die bestimmten Elementen nicht in ihren Kram passen, zu unterminieren!

    Ein Forum lebt von der Diskussion um unterschiedliche Meinungen, nur gibt es immer wieder Mitbuerger die sich lautstark fuer Meinungsfreiheit und "echte Demokratie" einzusetzen glauben, sich aber immer wieder durch absolute Ignoranz anderer Meinungen auszeichnen oder aber eben mit leeren Worthuelsen wie "Link" versuchen abzulenken!


    Zu den Ereignissen in Bangkok:

    "Ich hoffe das Alle beteiligten zur Vernunft kommen und die Gewaltbruederschaft einsieht das ihnen unter den Umstaenden keiner mehr abnimmt das sie fuer "echte Demokratie" stehen!

    "Fighting for Peace is like f_cking for Virginity!"

    war ein Leitspruch zu Vietnamkirse in den 68gern...!


    und der hat Heute soviel Wertigkeit wie damals!

    Der gestrige Sonntag hat es wiedermal bewiesen!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Austauschsemester in Thailand, Bangkok
    Von Azusa im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.10.11, 18:27
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.06.10, 18:38
  3. Bangkok und Thailand Neuling
    Von Rushow im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.02.07, 16:15
  4. Die letzten Ereignisse in Myanmar
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 17:44