Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Energiewende in Thailand

Erstellt von ffm, 28.08.2016, 17:25 Uhr · 19 Antworten · 1.234 Aufrufe

  1. #1
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.677

    Energiewende in Thailand

    Bisher konnte Thailand ohne Kernenerige auskommen, weil Gasvorkommen im Südchinesischen Meer und in der Andamanensee genutzt werden konnten. Diese Konzessionen werden in einigen Jahren auslaufen.

    Den immer weiter steigenden Stromverbrauch wird Thailand kaum ohne die Nutzung der Kernenergie bewältigen können. Thailändische Wissenschaftler und Techniker arbeiten eng mit chinesischen Kollegen zusammen, um sich das nötige Fachwissen anzueignen, das in Zukunft den Bau eigener Reaktoren möglich machen wird.

    Aber auch Russland versucht die Führung bei der Verbreitung von Nukleartechnologie in Südostasien zu übernehmen. Der erste russische Reaktor in Vietnam soll 2019 in Betrieb gehen.

    Kernkraftwerke sollen in Chainat, Chonburi, Chumphon, Nakhon Sawan, Nakhon Si Thammarat, Prachup Khiri Khan, Surat Thani, Trat, und in Ubon Ratchatani gebaut werden.

    Power play tackles hearts and minds | Bangkok Post: news

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    598
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Bisher konnte Thailand ohne Kernenerige auskommen, weil Gasvorkommen im Südchinesischen Meer und in der Andamanensee genutzt werden konnten. Diese Konzessionen werden in einigen Jahren auslaufen.

    Den immer weiter steigenden Stromverbrauch wird Thailand kaum ohne die Nutzung der Kernenergie bewältigen können. Thailändische Wissenschaftler und Techniker arbeiten eng mit chinesischen Kollegen zusammen, um sich das nötige Fachwissen anzueignen, das in Zukunft den Bau eigener Reaktoren möglich machen wird.

    Aber auch Russland versucht die Führung bei der Verbreitung von Nukleartechnologie in Südostasien zu übernehmen. Der erste russische Reaktor in Vietnam soll 2019 in Betrieb gehen.

    Kernkraftwerke sollen in Chainat, Chonburi, Chumphon, Nakhon Sawan, Nakhon Si Thammarat, Prachup Khiri Khan, Surat Thani, Trat, und in Ubon Ratchatani gebaut werden.

    Power play tackles hearts and minds | Bangkok Post: news

    OMG. Der Thai und die Technik. Die Ausrottung der Menscheit nimmt ihren Anfang

  4. #3
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.309
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Bisher konnte Thailand ohne Kernenerige auskommen, weil Gasvorkommen im Südchinesischen Meer und in der Andamanensee genutzt werden konnten. Diese Konzessionen werden in einigen Jahren auslaufen.

    Den immer weiter steigenden Stromverbrauch wird Thailand kaum ohne die Nutzung der Kernenergie bewältigen können. Thailändische Wissenschaftler und Techniker arbeiten eng mit chinesischen Kollegen zusammen, um sich das nötige Fachwissen anzueignen, das in Zukunft den Bau eigener Reaktoren möglich machen wird.

    Aber auch Russland versucht die Führung bei der Verbreitung von Nukleartechnologie in Südostasien zu übernehmen. Der erste russische Reaktor in Vietnam soll 2019 in Betrieb gehen.

    Kernkraftwerke sollen in ....Chonburi, Chumphon, Prachup Khiri Khan, Surat Thani, Trat...
    Dass die Thais in 5 ihrer fuer den Tourismus bedeutensten Provinzen Kernkraftwerke bauen werden, halte ich fuer ziemlich unwahrscheinlich.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    bevor das eine konkret wird,

    schauen wir uns mal an, wann das Eisenbahnprojekt tatbestandskräftig wird.

  6. #5
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.677
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Dass die Thais in 5 ihrer fuer den Tourismus bedeutensten Provinzen Kernkraftwerke bauen werden, halte ich fuer ziemlich unwahrscheinlich.
    Sicher, zwischen Wollen und Tun besteht gerade in Thailand ein großer Unterschied, vor allem wenn es um technische Großprojekte geht. Aber die Absicht scheint bei der gegenwärtigen Regierung durchaus vorhanden zu sein.

    Der Artikel in der Bangkok Post ist jedenfalls ungewöhnlich ausführlich und gut recherchiert. Ich glaube nicht, dass die sich das aus den Fingern gesogen haben.

    Zitat Zitat von Bangkok Post
    Since the middle of last year, the Energy Ministry has been running the "Building understanding to develop attitudes towards nuclear power" project in several provinces.
    (...)
    Nine strategic provinces have been identified for nuclear power plants: Chai Nat, Chon Buri, Chumphon, Nakhon Sawan, Nakhon Si Thammarat, Prachuap Khiri Khan, Surat Thani, Trat and Ubon Ratchathani.

  7. #6
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.677
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    schauen wir uns mal an, wann das Eisenbahnprojekt tatbestandskräftig wird.
    Eine Parallele zum Eisenbahnprojekt ist für mich durchaus erkennbar: Man kann den Artikel auch als Aufforderung an den Westen lesen, Thailand endlich mit alternativen Energieträgern zu versorgen.

    Nach dem Motto: Wenn ihr uns nicht bald Solarkraftwerke und Windräder hinstellt, dann lassen wir die Chinesen und die Russen bei uns Atomkraftwerke bauen. Wollt ihr wirklich dass es so weit kommt?

  8. #7
    Avatar von rampo

    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    439
    Was von unseren .......... Khon-Kaen , die Neue Anlage nimmt schon gestalt an .

    6 , 9 Mega Watt soll sie dan liefern , in 2 Monaten solls so weit sein .

    Dan werde ich sie mir genau ansehen , vor der Eroeffnung .

    Von weiten sieht man besser , ist schon was gewaltiges und soll auch auf den Neuesten Stand werden .






    Fg.

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Show, ihnen laufen die Mittel weg,

    solange der Eisenbahnbau nicht nennenswert voran geht, braucht man sich darüber keinen Kopf machen.


    Thailands altes Energykonzept mit dem Megastaudamm in Laos,
    nur weil es von den Shinavatras kommt, nun mit der anderen Variante Kernkraft herum zu spielen,
    man sollte doch mal eine Statistik vorliegen, wie es bislang mit der Überwachung von Chemiefabriken aussieht,
    ob man dort Explosionen und Umweltschäden (in kleinem Masstab) verhindern konnte,
    oder ob alles aus dem Ruder gelaufen ist,
    weil die Kontrolle der Sicherheitsbereiche einfach nicht funktioniert.

    Da sich Thais ungern freiwillig Stromschlag-Krawatten umbinden lassen, um sie zur aufmerksamen Arbeit zu motivieren,
    ist die Frage natürlich, warum man den gesamten Betrieb dann nicht auch Ausländern überlässt,
    die dann im Falle eines Unfalls für die gesamten Folgen durch Staatshaftung eine vertragliche Variante geben,
    den th Staat zu entlasten.

  10. #9
    Avatar von klabauter

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    147
    Kleben die dann den Reaktor auch mit ihrem so heißgeliebten Klebeband zusammen ?

  11. #10
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.958
    Zitat Zitat von klabauter Beitrag anzeigen
    Kleben die dann den Reaktor auch mit ihrem so heißgeliebten Klebeband zusammen ?
    .............Hauptsache er brummt.............

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 368
    Letzter Beitrag: 15.02.16, 14:29
  2. Visum-Frage fuer D bei TH/D Ehe in Thailand
    Von Dr. Locker im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.15, 03:42
  3. Zahnersatz in Thailand (Pattaya)
    Von Chainat-Bruno im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.09, 15:03
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44