Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Endlich mal ein objektiver Bericht...

Erstellt von clear1, 18.04.2009, 11:06 Uhr · 57 Antworten · 2.103 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547

    Re: Endlich mal ein objektiver Bericht...

    Zitat Zitat von Bukeo",p="714135
    Zitat Zitat von Yogi",p="714130
    Heute auf D.W. Quadriga gesehen.
    Gaeste: Wolfram Schaffar, Marco Buente, Guenter Knabe, die mir nichts, aber anderen sicher was sagen.
    Mich hat das von mir herausgehoerte Ergebnis ueberrascht. Mit geringen Nuancen stellten alle 3 Thaksin als staerkeren und fuer die Einheit besseren Mann dar.
    Grad noch unter DW gegoogelt, leider noch nichts hinterlegt.
    Die Sendung wird aber mehrfach am Tag wiederholt.
    und haben sie auch erwähnt, wie Thaksin die PAD, das Militär, den Kronrat und das Königshaus unter eine Decke bringen könnte, oder gingen die davon aus, das nach Rückkehr Thaksins, der Süden u.a. einfach Ruhe geben.

    Ich gehe davon aus, das Thaksin gar nicht mehr die Mehrheit hinter sich hat - aber möglich ist natürlich alles, nur halt ein wenig unwahrscheinlich.
    Spätestens wenn er die 2 Miiliarden US$ einsackt, steht Chamlong schon wieder auf der Matte, ausser er wird vorher eliminiert.
    Die drei Herren waren auf ca. gleichem Wissensstand und haben Aufstieg und Fall sehr wohl diskutiert.
    Ueber Abbi wurde erst spaet gesprochen. Er wurde als schwach bezeichnet, weil er seine Truppen in Patty im Regen hat stehen lassen.
    Schaus dir mal an, ist auch mur 30 min. lang.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Endlich mal ein objektiver Bericht...

    Zitat Zitat von Yogi",p="714167
    Ueber Abbi wurde erst spaet gesprochen. Er wurde als schwach bezeichnet, weil er seine Truppen in Patty im Regen hat stehen lassen.
    das war beim Gespräch vermutlich noch nicht bekannt.
    Abhisit hat seine Truppen in Pattaya nicht im Regen stehen gelassen, sondern die Polizeitruppen ihn.
    Sie haben einfach den Befehl verweigert, obwohl er ausführbar gewesen wäre (enge Strasse usw.) siehe Interview heute mit dem Gouverneur von Bangkok.
    Wie Abhisit das bemerkt hat, war es zu spät - seine Armee konnte nicht mehr rechtzeitig eingreifen.
    D.h. die Polizei steht nicht geschlossen hinter ihm - zumindest nicht die lokalen Kräfte in Rothemden-Gegenden.
    Da hätte er gleich die Armee einsetzen sollen - aber wer kann das schon ahnen, welche Truppenteile auf seiner Seite stehen.
    Ich denke in Zukunft macht er den Fehler nicht nochmals.

    Schwach kann man ihn nicht bezeichnen, er wollte nicht Stärke a la Suchinda zeigen. Ich denke, er hat das Problem sehr gut gelöst.

  4. #33
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547

    Re: Endlich mal ein objektiver Bericht...

    Zitat Zitat von Bukeo",p="714156
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="714142
    In einer Demokratie entscheiden keine Umfragen, sondern ganz alleine die letzte Wahl.
    Und wenn du dich erinnern kannst, hat die Mehrheit des Volkes damals eine PPP-geführte Koalition gewählt und keine Abhisit-Demokraten.
    nein, hat sie eben nicht.
    Die PPP wurde zwar stärkste Partei, jedoch relativ knapp.
    Es wurde keine Koalition gewählt, die wird in einer Demokratie erst dann ausgehandelt.
    Die Mehrheit der Bevölkerung hat die jetzige Koalition gewählt
    , sonst könnte sie nicht den Premier stellen.
    Das ist ein Hauptgrund, warum Neuwahlen jetzt nichts bringen würden, ausser die PT erreicht die absolute Mehrheit - das glaubt aber nicht mal mehr die PT selbst.
    Wenn sie wieder knapp gewinnt, ist Abhisit wieder Premier und der Krach geht wieder los.
    Erst politisch aufklären, dann Neuwahl.

    Also ist davon auszugehen, dass die Mehrheit des Volkes nicht hinter ihm steht.
    die Mehrheit wählt ja nie direkt den Premier. Wie soll das den gehen, nur mit Direktwahl.
    Wie weiss ein Issaaner o.a., z.B. wenn er nun die Puea Pandin wählt, mit wem diese koaliert?
    Erklär mir das bitte?

    Wenn schon die Deutschen Probleme haben, Demokratie zu verstehen, dann frage ich mich schon, ob die Isaaner wissen, für was sie eigentlich kämpfen.
    Damit haste mich schon irritiert
    Sagen wir mal, die Koalitionaere haben sich bereit erklaerrt unter bestimmten Voraussetzungen fuer 4 Jahre eine Regierung gemeinsam zu gestalten. Vertrag ratifiziert.
    Jetzt sieht es so aus, als ob eine Mehrheit der Bevoelkerung tatsaechlich dafuer ist.
    Aber am Ende haben die sich selbst gewaehlt.

  5. #34
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Endlich mal ein objektiver Bericht...

    Zitat Zitat von Yogi",p="714175
    Damit haste mich schon irritiert
    Sagen wir mal, die Koalitionaere haben sich bereit erklaerrt unter bestimmten Voraussetzungen fuer 4 Jahre eine Regierung gemeinsam zu gestalten. Vertrag ratifiziert.
    Jetzt sieht es so aus, als ob eine Mehrheit der Bevoelkerung tatsaechlich dafuer ist.
    Aber am Ende haben die sich selbst gewaehlt.
    du meinst die Koalition war schon von der Mehrheit abgesegnet.
    Woher willst du das wissen.
    Ev. waren Puea Pandin Wähler gar nicht für diese Kaolition.
    Schwer nachzuweisen.

  6. #35
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Endlich mal ein objektiver Bericht...

    Zitat Zitat von mike11",p="714151
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="714145
    Daher braucht Thailand einen ganz anderen Präsidenten! Einen liberalen Menschen a la Westerwelle.
    Du bist der Härteste!
    moin,

    .... an anderer stelle wurde von weich eiern


  7. #36
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Endlich mal ein objektiver Bericht...

    Zitat Zitat von Bukeo",p="714165

    ok, du wählst nun Grün. Nach der Wahl schliessen CDU und Grüne und noch andere eine Koalition und vereinbaren in den Koalitionsverhandlungen, das die AKW´s anbleiben. Dafür werden den Grünen andere Forderungen erfüllt und ein oder zwei Ministerposten mehr angeboten.

    Was ist nun mit deinem Wählerwillen?
    Mein Wählerwille kann in dem Fall nicht berücksichtigt werden, weil die Mehrheit des Volkes eine andere Regierungskonstellation wollte. Als Demokrat muss ich das dann so akzeptieren. Das gilt ja auch, wenn Grün komplett in die Opposition müsste.

    Das ist aber ein ganz anderer Vorgang - nämlich eine Koalitionsverhandlung, die vom gesamten Wählerwillen her nur so möglich war.

    In Thailand war es aber eben nicht so. Den Abgeordneten der Isaaner wurde ja dafür kein zweiter Ministerposten etc. in Aussicht gestellt, sondern eben rein gar nichts. Sie mussten das AKW (in diesem Beispiel) nun voll und ganz schlucken - ohne jegliche Gegenleistung, wie es bei einem Koalitionswechsel üblich ist. Und genau da liegt der Unterschied!

    Es kann doch nicht sein, dass ich "Kein AKW" wähle und erhalte dann "Pro AKW" wohlgemerkt bei MEINEN Abgeordneten und nicht den demokratisch legitimierten, weil ich in der Minderheit war.

    Es gibt zwar immer mal wieder falsche Wahlversprechungen in Deutschland und anderswo, aber wohl noch nie völlige 180-Grad-Wendungen. Wäre ja so, als wenn Merkel plötzlich den Platz von Lafontaine einnehmen würde. Das würde bestimmt ein klein wenig auffallen.

  8. #37
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547

    Re: Endlich mal ein objektiver Bericht...

    Zitat Zitat von Bukeo",p="714173
    Zitat Zitat von Yogi",p="714167
    Ueber Abbi wurde erst spaet gesprochen. Er wurde als schwach bezeichnet, weil er seine Truppen in Patty im Regen hat stehen lassen.
    das war beim Gespräch vermutlich noch nicht bekannt.
    Abhisit hat seine Truppen in Pattaya nicht im Regen stehen gelassen, sondern die Polizeitruppen ihn.
    Sie haben einfach den Befehl verweigert, obwohl er ausführbar gewesen wäre (enge Strasse usw.) siehe Interview heute mit dem Gouverneur von Bangkok.
    Wie Abhisit das bemerkt hat, war es zu spät - seine Armee konnte nicht mehr rechtzeitig eingreifen.
    D.h. die Polizei steht nicht geschlossen hinter ihm - zumindest nicht die lokalen Kräfte in Rothemden-Gegenden.
    Da hätte er gleich die Armee einsetzen sollen - aber wer kann das schon ahnen, welche Truppenteile auf seiner Seite stehen.
    Ich denke in Zukunft macht er den Fehler nicht nochmals.

    Schwach kann man ihn nicht bezeichnen, er wollte nicht Stärke a la Suchinda zeigen. Ich denke, er hat das Problem sehr gut gelöst.
    Bukeo, versuch mal zu verstehen, dass ich mit dir keine Diskussionsrnde besprechen moechte, die du nicht gesehen hast.

  9. #38
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Endlich mal ein objektiver Bericht...

    Zitat Zitat von tira",p="714181
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="714145
    Daher braucht Thailand einen ganz anderen Präsidenten! Einen liberalen Menschen a la Westerwelle.
    Du bist der Härteste!
    [/quote]

    Was gibt es da eigentlich zu lachen?
    Gibt es noch andere Parteien in Deutschland als die FDP und die Piratenpartei, die gegen Zensur und für Meinungsfreiheit sind? Ich kenne keine.
    Und die liberale Sichtweise eines Westerwelles würde wunderbar zu Thailand passen. Auch als Motivator, um das Land wieder nach vorne zu bringen.
    Deutschland kann froh sein, mit ihm einen deutschen Obama zu haben. In Thailand fehlt solch ein positiver weltoffener Mensch anscheinend.

  10. #39
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Endlich mal ein objektiver Bericht...

    Zitat Zitat von Bukeo",p="714156
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="714142
    Und wenn du dich erinnern kannst, hat die Mehrheit des Volkes damals eine PPP-geführte Koalition gewählt und keine Abhisit-Demokraten.
    nein, hat sie eben nicht.
    Die PPP wurde zwar stärkste Partei, jedoch relativ knapp.
    Es wurde keine Koalition gewählt, die wird in einer Demokratie erst dann ausgehandelt.
    Schlichte Geschichtsfälschung.
    Zur Wahl im Dezember 2007 hatte sich die PPP im Konzert einer vorher ausgehandelten Koalition zur Wahl gestellt. Es war klar, wer Premierminister - nämlich - Samak werden sollte und wie in etwa die Ministerien personell zu besetzen seien.

    Dies jetzt abzustreiten, ist ein erneuter Versuch der Geschichtsfälschung.

    Und da dies verdammt häufig in der letzten Zeit passiert, ist dies wohl als ein Beleg dafür zu deuten, dass der Respekt vor den anderen Mitgliedern hier im Forum - neu oder alt - verloren gegangen ist. Es heißt vielmehr heute:
    Die Blödmänner merken es doch ohnehin nicht.

  11. #40
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Endlich mal ein objektiver Bericht...

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="714183
    Es kann doch nicht sein, dass ich "Kein AKW" wähle und erhalte dann "Pro AKW" wohlgemerkt bei MEINEN Abgeordneten und nicht den demokratisch legitimierten, weil ich in der Minderheit war.
    ist aber auch so legitim - ebenso - wie vor Wochen PT MP´s für die DP gestimmt haben - die können anonym wählen, wenn sie wollen, obwohl die Wähler der PT das sicherlich nicht gut finden, wenn ein PT´ler die DB oder Abhisit wählt.
    Geht auch am Wählerwillen vorbei.

    Das fairste, wo der Wählerwille für einen bestimmten Premier berücksichtigt werden würde - wäre die Premier-Direktwahl.
    Ich wäre dafür.

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krabi Bericht vor Ort
    Von gitti im Forum Touristik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.03.05, 10:12
  2. ...... Bericht
    Von mucki im Forum Sonstiges
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 13.09.04, 17:49
  3. Life Bericht
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.11.03, 17:18
  4. Weltspiegel, TV Bericht
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.05.03, 18:56
  5. Reise TV-Bericht
    Von Mario im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.08.01, 14:48