Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Ende einer Illusion: Thailand nur für Thais

Erstellt von waanjai_2, 08.01.2009, 17:03 Uhr · 34 Antworten · 2.825 Aufrufe

  1. #31
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671

    Re: Ende einer Illusion: Thailand nur für Thais

    @Thurien,
    hast mit Deinem Post 100% recht. Kann ich nur bestätigen.
    Gruß

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Ende einer Illusion: Thailand nur für Thais

    Zitat Zitat von KKC",p="679168
    @Thurien,
    hast mit Deinem Post 100% recht. Kann ich nur bestätigen.
    Gruß
    danke - möchte noch einen Gedanken hinzufügen: Die Thai- Gesellschaft ist wahrscheinl. garnicht sonderlich scharf darauf mit viel Energie u. nachhaltig die (immer noch wenigen) residenten Inder, SriLankas, Afrikaner, Europäer, Burmesen etc. zu integrieren. Wenns denen hier nicht paßt u. sie vergrault werden weint denen kaum ein Thai eine Träne nach, ihr verbliebenes Geld werden sie dann eben mitnehmen u. juut iss...Aber viel drohender u. präsenter (deshalb von den meisten Thai erfolgreich verdrängt) ist doch das Integrationsproblem von TH- Staatsbürgern in den Südprovinzen, die sich nun partout nicht befrieden lassen. Die werden sich auch nie davonschleichen wie evtl. die Echt-Ausländer sondern immer lautstärker Ansprüche erheben. Das alles finanziell großzügig unterstützt aus allen Musel- Ländern von Indonesien über Afghan. / Pakistan bis nach Mittelost.

    Das ist Thailands internationale Sprengfalle, nicht die paar Rentner, die mit TukTuk- Fahrern nicht klarkommen (u. umgekehrt)

  4. #33
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Ende einer Illusion: Thailand nur für Thais

    Zitat Zitat von thurien",p="679178
    .Das ist Thailands internationale Sprengfalle, nicht die paar Rentner, die mit TukTuk- Fahrern nicht klarkommen (u. umgekehrt)
    richtig!

    Doch es gibt ein anderes Problem, das vielen Thais unheimliche Schwierigkeiten bereitet. Mit der Wahrheit zu leben.

    Wenn ein Thai etwas anstellt, was den thailändischen Moralvorstellungen zuwieder läuft, wird er alles versuchen es zu vertuschen und benutzt dabei meist die Unwahrheit und auch die nackte Lüge. Kritik verträgt er nicht und deshalb möchte er auch keine Kritik anderen gegenüber aussprechen. Deshalb die viele süße Sülze (puht waan) und dem Gegenüber werden schon die Entschuldigungen vorgelegt.
    Ihr könnt euch nicht vorstellen wie lange ich gebraucht habe von meiner Frau wahre Geschichten von ihrer Familie erzählt zu bekommen. Wenn ich es selbst heraus gefunden hatte, war die Stimmung eh schon versaut.
    Heute könenn wir miteinander einigermaßen kritisch diskutieren.
    Und deshalb auch:
    Nicht zu Unrecht erwartet man Bespitzelung, Neid, Madigmachen, Erpressung in subtiler Form, Vorteilsnahme, üble Nachrede an jeder Ecke. Die volksverblödenden Thai soap operas stellen genau diese gesamte Bandbreite dar...

  5. #34
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Ende einer Illusion: Thailand nur für Thais

    Zitat Zitat von Changnam43",p="677698
    Volksmischung = Verunreinigung?
    auf jeden Fall sehr missverständlich der Ausdruck.


    Schlecht formuliert!

    Sind allesamt Resultate, Begleiterscheinungen der Globalisation!

    Wieviele Auslaender leben in Deutschlaendle, in der EU, da dann von Auslaendern zu reden wird schwierig.

    Wird schon werden, sind halt lange von "Metallica" oder "Iron Man" verschont geblieben, jetzt ist's vorbei mit dem Nickerchen, es hat sie das "industrielle Zeitalter", die "Moderne" eingeholt und fordert unerbittlich und unausweichlich Handlungen und Anpassung an die neuen Gegebenheiten!

    Als ich in den fruehen Siebzigern aus Indien zurueckkam fragte mich meine Grossmutter wie ich da hingekommen sei und wo ich geschlafen haeette!

    Als ich erwiederte: "Mit dem Flugzeug und im Hotel."

    Da machte sie ein ganz ueberraschtes Gesicht und fragte ganz erstaunt: "Die haben Hotels und Flugzeuge?"

    Tja.... fuer sie war Indien noch immer das Land des "Tigers von Eschnapur"! So wie sie es mal in einem Film "kennengelernt" hatte!

    Und so ist das halt auch hier auf dem Land, gibt viele junge Menschen die noch nie aus ihrem Kaff heraus gekommen sind!

    Und ein paar Kaefer und anderes Getier der lokalen Fauna, Reis, SomTam, ein paar Kraeuter, landwirtschaftliche Produkte, was essbar und was gefaehrlich ist und Ende der Fahnenstange!

    Wenn Mensch das mal als Grundlage von Betrachtungen, Analysen ueber Thailand un dbesonder ueber "die Thai", mit in die Gleichung einbezieht dann wird einem so manches klar und so allerhand leichter verstaendlich!




    Dann ist der Mensch, das Leben und die ungewoehnlichen Gegebenheiten hier auch kein Raetsel mehr!

  6. #35
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Ende einer Illusion: Thailand nur für Thais

    Ich versuche hier mal eine schnelle Zusammenfassung des Artikels zu schreiben, für diejenigen die nicht so gut Englisch können:
    Der Author beschreibt ein Thailand vor 20 Jahren, das noch weitgehend ländlich und landwirtschaftlich geprägt war, das relativ wenig Interesse der Weltöffentlichkeit auf sich zog. Bei grösseren News wie der politischen Krise von 1992 flogen extra Journalisten aus den Nachbarländern ein, die relativ inadäquat informiert, versuchten sich ein Bild der Lage zu machen. Aber die Situation hat sich geändert.
    Heute haben Investoren, Expats, Touristen etc. ein sehr grosses Bedürfnis nach Informationen, viele internationale Redaktionen haben Journalisten im Land die oftmals seit vielen Jahren die Politik verfolgen, die Sprache sprechen und sehr gut über die Gegebenheiten informiert sind.
    Aber eine Macht, die stark in der Verfassung verankert ist und auf der politischen Bühne eine so grosse Rolle spielt wird konsequent ausgeklammert, durch weise Selbstzensur der lokalen Medien. Diese Informationslücke wird im Inland mehr und mehr durch private Gespräche, spezielle Codierungen im Radio und der Öffentlichkeit geschlossen, das Informationsnetz ist sehr dicht und es wird mittlerweile überall darüber gesprochen. Nur haben nicht in Thailand lebende Ausländer dieses Netz nicht, deshalb versuchen internationale Medien die grosse Diskrepanz zwischen der Realität und der öffentlichen Diskussion in Medien irgendwie zu kompensieren.

    Diejenigen die alte Wahrheiten hervorkramen versuchen sich einzureden dass sich nichts geändert hat, aber es hat sich etwas geändert. Die Informationsindustrie (lit.) im In- und Ausland wird weiterhin versuchen das fehlende Teil im Puzzle zu füllen, weil für immer mehr Leute so viel auf dem Spiel steht und die verstehen wollen was wirklich Sache ist.

    Alles frei und etwas hastig übersetzt, aber ich glaube die Botschaft des Artikels einigermassen erfasst zu haben.
    Gruss,

    Simon

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Schoene Illusion
    Von Waitong im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.12, 17:19
  2. ende september oder ende oktober nach thailand??
    Von chris_a4 im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.07.11, 20:24
  3. Ende einer Aera
    Von Sioux im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.02.07, 18:39
  4. ...das Ende einer Illusion
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 14.01.03, 19:26