Seite 3 von 19 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 187

Einreisesteuer

Erstellt von garni1, 20.10.2013, 12:33 Uhr · 186 Antworten · 17.330 Aufrufe

  1. #21
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    In diesem Artikel kann man auch zur Kenntnis nehmen, dass Vertreter der aktuellen Regierung Ausländer pauschal erst mal als Trash einstufen.
    Nee, nicht pauschal sondern der Trash soll doch durch die THB 500 abgeschreckt werden, damit der Nicht-Trash durch den Trash nicht belaestigt wird. Kurzum, anders als die linken Fraktion in D will man Qualitaet anstatt Quantitaet. Ein durchaus nachvollziebares Anliegen, wie ich finde.

    Damals, als ich noch Qualitaetstourist war, haette ich keinerlei Probleme gehabt bei Einreise die THB 500 abzufuehren. Genausowenig wie damalige Ausreisegebuehr.

    Sehen wir es realistisch. Ein Tourist, der sich an Euro 12,50 Einreisesteuer stoesst ist sicherlich nicht der, der fuer die Touristikbranche foerderlich ist. Vermutlich teilt er sich in einem Restaurant auch noch eine Flasche mit 3 Artgenossen uns zetert herum, wenn ihm THB 20 berechnet werden, obwohl die Flasche im Seven Eleven doch nur THB 7 kostet.

    Komme uebrigens gerade von der Sozialversicherung, wo ich hingeradelt bin. Sehr freundlich wie immer, obwohl es eine Rueckerstattung gibt. Hatte fuer die ersten drei Monate 10% abfgefuehrt statt nur 8%. Bedingt durch die Einfuehrung des Mindestlohnes hatte die Regierung ja beschlossen, dass der reduzierte Satz auch noch fuer dieses Jahr gelten wird.

    Ab Januar vermutlich wieder 10%, aber die Angestellten waren sich auch nicht 100% sicher. Wird wohl von der wirtschaftlichen Lage abhaengen und die Regierung versucht ja SME nach Moeglichkeit zu stuetzen. Die thailaendische Sozialversicherung ist ja finanziell so gut ausgestattet, dass ihr verminderte Sozialversicherungsbeitraege nicht wehtuen. Aber nun ja, bekomme jetzt immerhin THB 3.500 zurueck, damit koennte ich theoretisch 7 x in Thailand die Einreisesteuer entrichten,

    Man wird mich anrufen, wenn ich den Scheck abholen kann. Und es wurde bei der Auskunft sogar freundlich gelaechelt. Wurde wohl nicht als Trash eingestuft. Vermutlich lag es an meinem frischgewaschenen Poloshirt. Natuerlich war die Farbe "hellbraun" fuer mich als Herkunftsteitscher durchaus verwegen, aber in Yannawa ist das Dasein natuerlich auch weitaus weniger komplex als z. B. in der thailaendischen Forenwelt.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    They expected the extra charge would lead to an increase in the quality of tourists entering Thailand, he said.
    "The tourism and sports minister (Somsak Phurisrisak) told me that every other country is collecting entry fees from foreigners," Mr Pradit said.
    "The money will be used for many purposes by the tourism, health and foreign affairs ministries, and the Immigration Bureau."
    (http://www.bangkokpost.com/news/loca...rist-entry-fee)

    Und so drehen und wenden sich die Vasallen des Puppenspielers. Erst war es die Krankenversorgung fuer Auslaender, bloss zu doof, wenn ganze 3.3% eventuell dem Gesundheitswesen zur Verfuegung gestellt werden koennten. Nun sind es die Trashtouristen, die man fernhalten will. Was kommt als Naechstes? Warum nennt die korrupte Bande nicht einfach die Dinge beim Namen, weiss doch eh jeder. Hier soll eine lukrative Schafherde mehr und mehr gemolken werden, um den defizitaeren populistischen Staatshaushalt noch ein bisschen laenger paeppeln zu koennen. Investitionen in den Tourismus oder das Gesundheitswesen wird es selbstverstaendlich sogut wie keine geben. Ist das Geld doch schon in verschiedenen Taschen anderweitig verplant.

  4. #23
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866
    irgendwann werden alle Ausländer in Thailand gechipt,
    dann werden die Grenzübertritte einfacher,
    weil dann die Beträge gleich online vom Konto abgebucht werden können.

    Es heisst, 500 Baht für 30 Tage, wer also in Thailand überwintern will, und seinen Rückflug erst in 6 Monaten hat,
    wird sowieso mehr zahlen müssen,
    Frage ist halt, ob der Betrag bei einem Grenzübertritt nach Kambodscha verfällt,
    und ob bei Wiedereinreise wieder ein Betrag bis zur nächsten, nachweisbaren Ausreise aus Thailand erhoben wird.

    Kann mir nämlich nicht vorstellen, dass diese Regelung nur auf Touristen, die mit einem visa on arrival einreisen,
    begrenzt bleiben wird.

  5. #24
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    "Alle anderen Länder kassieren eine Einreisesteuer"?

    Da sind die Minister aber noch nicht aus dem eigenen Land heraus gekommen. Also ich habe noch nie so eine Einreisesteuer bezahlt.

  6. #25
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866
    Zechpreller in Krankenhäuser sind in der Regel sowieso nur verarmte Residenten,
    die nach einer Ehe mit einer Thailänderin von ihren Altersrücklagen entkernt wurden,
    weshalb die Einreisesteuer mit Sicherheit nicht nur auf Touristen begrenzt bleibt.

  7. #26
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.444
    Die meisten Nachbarländer (wohl alle, mit Ausnahme von Malaysia?) verlangen ja schon eine Gebühr bei der Einreise. Von daher hätte ich damit kein Problem und es würden deswegen auch nicht weniger Touristen nach Thailand kommen. Aber die Infrastruktur zum Einkassieren des Geldes muß erst mal geschaffen werden und das wird nicht so einfach. In Bangkok kommen sicher hundert mal so viele Passagiere pro Tag an wie in Phnom Penh, Vientiane oder Yangoon. Und wenn ich bei der Einreise stundenlang warten müßte, um meinen Obolus entrichten zu können, das würde mich allerdings massiv stören.

  8. #27
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Zechpreller in Krankenhäuser sind in der Regel sowieso nur verarmte Residenten,
    die nach einer Ehe mit einer Thailänderin von ihren Altersrücklagen entkernt wurden,
    weshalb die Einreisesteuer mit Sicherheit nicht nur auf Touristen begrenzt bleibt.
    Synonym fuer besagte verarmte Residenten = Langzeittouristen, da sie ja meist nicht fuer einen legitimen Langzeitaufenthalt nicht (mehr) qualifiziert sind. Manche waren es im Grunde nie, sondern haben sich mittels Heiratsurkunde bzw. als Langzeittourie mehr schlecht als recht von einem Tag zum naechsten gerettet.

    In der Vergangenheit gab es ja sogar Spezies, die haben sich mit monatlichen Visaruns im Land Jahre oder Jahrzehnte aufgehalten, bis dann diesbezueglich der Riegel kam. Erst einmal im gelobten Land, kann natuerlich auch schnell abgetaucht werden, wohl wissend, das ein verarmter Auslaender eher Last als Segen fuer die thailaendischen Behoerden sind.

    Kann gut sein, dass da die THB 500 bereits abschreckend wirken.

    Vielleicht auch ein Ansatz fuer Deutschland. Kein Begruessungs- sondern Eintrittsgeld. Koennte die maroden Staatskassen dann auch wieder ein wenig auffuellen. Hat meine Mutter mich angeflunkert, als sie mir am Telefon sagte, dass das deutsche Stadtbild immer mehr verkommt, da es in den Komunen hinten und vorne an finanziellen Mitteln fehlt?

  9. #28
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866
    am Ende werden immer mehr den fast lane, bz fast track service buchen,
    wenn sie keine Lust haben, nach über 10 Stunden Flug, 2 Stunden in der Warteschlange zu stehen.

    Kosten 1.100 Baht

    wer sich mit einem golf cart Wagen gleich hinter der Flugzeugtüre abholen lassen will, zahlt

    2.050 Baht
    Bangkok Airport Fast track Immigration service with VIP Meet & Greet service.

    man wird dann durch alle Schleusen durchgeschleust.

  10. #29
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Synonym fuer besagte verarmte Residenten = Langzeittouristen, da sie ja meist nicht fuer einen legitimen Langzeitaufenthalt nicht (mehr) qualifiziert sind. Manche waren es im Grunde nie, sondern haben sich mittels Heiratsurkunde bzw. als Langzeittourie mehr schlecht als recht von einem Tag zum naechsten gerettet.
    viele dieser Entkernten, waren jahrzehntelang Rosarote Brillenträger,
    die ihre Altwersrücklagen auf Namen ihrer th. Ehefrau eintragen liessen,
    ohne sich die Mittel auf eigenem Namen zu sichern.

    Hätte ja was gutes, wenn der th. Staat durch seine Massnahmen gewissermassen den Leuten die Augen zu mehr selbständigkeit und Eigenverantwortung öffnet.

  11. #30
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Tja, kaum sind die wieder am Hebel gehts rund gegenüber dem Farang. Unter den Demokraten hatten wir Ruhe.

Seite 3 von 19 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte