Seite 9 von 22 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 219

Einmarsch in Kambodscha

Erstellt von DisainaM, 15.07.2008, 21:15 Uhr · 218 Antworten · 11.462 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Einmarsch in Kambodscha

    Tempel-Streit: Kambodscha und Thailand verhandeln

    28.07.2008 | 14:34 | (DiePresse.com)

    Die Außenminister der beiden Länder haben am Montag Gespräche zur Beilegung des Grenzstreits geführt.

    Im Territorialstreit um einen historischen Tempel haben Kambodscha und Thailand am Montag Gespräche zur Beilegung der Krise geführt. Die Unterredung zwischen dem kambodschanischen Außenminister Hor Namhong und seinem thailändischen Amtskollegen Tej Bunnag im kambodschanischen Siem Reap fand im Beisein von hochrangigen Militärvertretern statt und dauerte knapp zwei Stunden. Anschließend sollten Fachleute vor einem erneuten Treffen der beiden Chefdiplomaten an einem Vorschlag zur Beilegung der Krise arbeiten.

    "Ein Treffen von Angesicht zu Angesicht ist besser als sich nicht zu treffen", sagte ein kambodschanischer Regierungssprecher. Der Sprecher des thailändischen Außenministeriums versicherte: "Wir werden über alle Probleme sprechen. Wir werden so gut es geht Lösungen finden." Eine endgültige Beilegung der Krise wurde jedoch nicht für Montag erwartet.

    Der jahrzehntealte Territorialstreit um den Hindu-Tempel Preah Vihear aus dem 11. Jahrhundert hatte sich im Juli zugespitzt, nachdem die UNESCO die Aufnahme des Tempels als kambodschanische Stätte in die Liste des Weltkulturerbes bekanntgegeben hatte. Jüngst wurden thailändische Demonstranten beim Versuch, auf das Gelände vorzudringen, festgenommen. Anschließend marschierten an beiden Seiten der Grenze jeweils Hunderte Truppen auf. Ein Schlichtungsgespräch zwischen den Verteidigungsministern beider Länder war vor einer Woche gescheitert.

    Der Internationale Gerichtshof in Den Haag hatte 1962 entschieden, dass die Ruinen von Preah Vihear zu Kambodscha gehören. Der Haupteingang liegt allerdings auf thailändischer Seite. In Thailand wurde diese Entscheidung jedoch nicht von allen akzeptiert. Bangkok unterstützte die Aufnahme in das UNESCO-Weltkulturerbe. Der Regierung brachte das jedoch den Vorwurf ein, nationales Kulturgut aufzugeben.
    DiePresse.com

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Einmarsch in Kambodscha

    Ich glaube die ganze Welt faellt herein auf eine unglaubliche politische Schmierenkomoedie.

  4. #83
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Einmarsch in Kambodscha

    nach der wahl im khambodscha wahrscheinlich kein thema mehr.

  5. #84
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001

    Re: Einmarsch in Kambodscha

    Gegen die Khmers haetten die Thais keine reelle Chance. Das sind ganz harte Jungs, die zum Teil ihr ganzes Leben im Dschungelkrieg verbracht haben.

  6. #85
    woody
    Avatar von woody

    Re: Einmarsch in Kambodscha

    Zitat Zitat von Dieter1",p="613970
    Gegen die Khmers haetten die Thais keine reelle Chance. Das sind ganz harte Jungs, die zum Teil ihr ganzes Leben im Dschungelkrieg verbracht haben.
    Weisst du eigentlich wie viele Einwohner Kambodscha hat und was passieren würde, wenn Thailand die Grenzen schliesst?

  7. #86
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Einmarsch in Kambodscha

    Zwar noch kein Ergebnis, aber ein gutes Zeichen.

    Thailand and Cambodia agree to adjust military deployment at Preah Vihear area
    Thailand and Cambodia agreed on Monday to adjust military deployement in the area around the Preah Vihear temple, Cambodia's Foreign Minister Hor Nam Hong said.


    He did not elaborate how to adjust the military presence in the area.

    The minister was speaking after holding talks with the Thai side for almost 12 hours in a hotel in Siem Reap province on Monday.
    Nation

  8. #87
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Einmarsch in Kambodscha

    jetzt streiten sie sich darum, wer de ersten Schritt zum Abzug macht :schuettel:

    Frontier stalemate
    BangkokPost.com, agencies

    Phnom Penh - Cambodian Prime Minister Hun Sen said he is willing to pull troops back from the Preah Vihear temple area - but Thailand has to go first.

    As of Tuesday afternoon, both countries pledged solemnly to bring a peaceful end to the temple spat.

    But the Cambodian premier said Thailand has to go first on the agreement to pull back troops. The army withdrawal was part of a deal made on Monday during tense talks in Siem Reap between the foreign ministers.

    "For our side, there is no problem at all," Hun Sen told reporters in Phnom Penh. It is entirely up to Thailand to decide when to act. For us (we are ready) anytime."

    Thai army commander Gen Anupong Paojinda said his troops had received no order to move.

    "Thai soldiers will pull out from the area only after we receive an order from the government," Gen Anupong said.

    The Associated Press reporter that commanders at the frontier appeared determined to keep tight restraint.

    The agency quoted Cambodian Maj Gen Srey Doek, contacted by telephone at the border, as saying, "We still have a standing order to remain calm and exercise restraint. Thai troops are keeping the same position and so are we. But both sides do not want to wage war and only desire to live in peace with each other."
    Bangkok Post

  9. #88
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Einmarsch in Kambodscha

    Drehen die jetzt voellig durch

    Neuer Grenzstreit zwischen Kambodscha und Thailand
    AP - vor 4 Minuten

    Phnom Penh (AP) Thailändische Soldaten haben nach kambodschanischen Angaben eine zweite Tempelanlage an der gemeinsamen Grenze beider Staaten besetzt. Etwa 70 Soldaten seien am Donnerstag auf das Gelände des Tempels Ta Moan Thom vorgedrungen, sagte Major Sim Sokha, Vizekommandeur einer kambodschanischen Grenzschutzeinheit, am Sonntag. Der thailändische Außenamtssprecher Tharit Charungvat wies die Angaben über Truppenbewegungen zurück.
    Anzeige

    Sim Sokha sagte, die thailändischen Truppen wollten erst abziehen, wenn der Streit um die mehrere hundert Kilometer östlich gelegene Tempelanlage Preah Vihear beigelegt sei. Dort haben die Nachbarländer seit Eskalierung des Streits vor rund drei Wochen mehrere tausend Soldaten an der Grenze zusammengezogen. Noch immer sind dort 800 kambodschanische und 400 thailändische Soldaten stationiert. Bei einem Schlichtungsgespräch zwischen den Außenministern am vergangenen Montag war vereinbart worden, die Soldaten abzuziehen.

    Die Tempelanlage liegt in einem Grenzgebiet, das der Internationale Gerichtshof in Den Haag 1962 Kambodscha zugesprochen hat. In Thailand wird diese Entscheidung jedoch nicht von allen akzeptiert. Die gespannte Lage zwischen den südostasiatischen Staaten hatte sich im Juli zugespitzt, nachdem die UNESCO die Aufnahme des Tempels als kambodschanische Stätte in die Liste des Weltkulturerbes bekanntgab. Auch das Gebiet, in dem der Tempel Ta Moan Thom liegt, ist nach thailändischen Angaben umstritten.

    © 2008 The Associated Press. Alle Rechte Vorbehalten - All Rights Reserved
    Yahoo

  10. #89
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Einmarsch in Kambodscha

    Gegen die Khmers haetten die Thais keine reelle Chance
    ich denke schon, da die Thais die bessere Ausrüstung, z.B. Luftwaffe haben.
    Die Vietnamesen hatten ebenfalls kein allzu grosses Problem mit den Khmers.

    Wie gross ist eigentlich die kambodschanische Armee?
    Weiss das jemand?

  11. #90
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Einmarsch in Kambodscha

    Hier die thailaendische Sicht der Dinge. Natuerlich sind keine Thai Truppe in dem Tempel :-)

    Cambodia starts squabble over second temple
    (BangkokPost.com, Agencies) - Cambodia on Sunday escalated the border dispute over the Preah Vihear temple, accusing Thai troops of "occupying" a temple far to the west, long considered a totally different matter.

    About 70 Thais have been at the 13th Century Ta Moan temple complex in Surin province "since Thursday", a Cambodian spokesman in Phnom Penh claimed.

    [highlight=yellow:bedaca1f20]But Thai Foreign Minister Tej Bunnag said no troops have moved into the area.
    [/highlight:bedaca1f20]
    Cambodia and spokesman Sim Sokha appeared to be linking the Preah Vihear and Ta Moan disputes. Although both are in border areas, they are not connected in either distant or recent history - until now.

    Ta Moan Thom is a temple from the height of the Khmer empire, and part of the outlying Angkor Wat complex opposite Thailand's northeast, or Isan region.

    An Associated Press report from Cambodia on Sunday quoted Chuch Phoeun of the Cambodian Ministry of Culture as saying it was built in the 13th century as a rest house along a road linking the ancient Angkor city with what is now northeastern Thailand.

    Ta Moan is in a so-called "white zone" under dispute by the neighbouring countries, where Surin abuts the border of Cambodia`s Oddar Meanchey

    Cambodian authorities appear to be stepping up nationalist sentiment, despite earlier predictions they would try to cool the Preah Vihear and other border disputes following last week's general election, won handily by Prime Minister Hun Sen.

    Thai merchants and diplomats were forced to call off two planned exhibitions and sales of Thai fruit and other goods this week. Expo officials cited growing anti-Thai sentiment in Cambodia.

    Last week Hun Sen's wife hosted a huge Preah Vihear temple ritual, seen by some as a major provocation, after Mr Tej and his Cambodian counterpart Hor Namhong negotiated a troop pullback at the disputed temple grounds.

    In Phnom Penh on Sunday, Maj Sim Sokha, a Cambodian border-protection officer, claimed that Thai soldiers have been deployed in an 80-yard radius around the temple grounds and have prevented Cambodian troops from entering. About 40 Cambodian soldiers are in close proximity to the Thai troops, he said.

    Mr Tej denied there had been any troop movements by either side at the Surin province border site.

    Sim Sokha said Thai troops had been deployed in an 80-metre radius around the Ta Moan Thom temple grounds, and had prevented Cambodian troops from entering.

    He said about 40 Cambodian soldiers were "in close proximity" to the Thai troops, but had been ordered to exercise restraint while the government tries to resolve the issue with Thailand.
    Bangkok Post

Seite 9 von 22 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kambodscha...
    Von M4o im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.12.09, 15:15
  2. 360°: Auf Schlangenfang in Kambodscha
    Von Maenamstefan im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.09, 20:52
  3. Kambodscha
    Von Ban Bagau im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.09, 16:18
  4. KAMBODSCHA & CO.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Touristik
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 12.04.08, 12:37
  5. Kambodscha 2002
    Von Maenamstefan im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.08.05, 14:55