Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Eine Million Thais vom Schulbesuch ausgeschlossen

Erstellt von jai po, 11.05.2008, 15:54 Uhr · 49 Antworten · 2.373 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Eine Million Thais vom Schulbesuch ausgeschlossen

    Nicht ausreichend, mangelhaft! So bewertet eine Organisation der Vereinten Nationen (UN) das thailändische Schulsystem. Die United Nations Educational, Scientific and Cultural Organisation (Unesco) sieht in der Ausbildung zwar Fortschritte, doch die gravierenden Mängel überwiegen und stehen im Widerspruch zum Anspruch des Staates, sich weltweit als ein modernes und High-Tech-Land zu positionieren.

    Bei rund acht Prozent der Erwachsenen im Alter über 15 sind die Grundkenntnisse im Lesen und Schreiben unzureichend. Bei diesen drei Millionen Thais, davon sind zwei Millionen Mädchen und Frauen, scheitert eine Verbesserung der Lebensumstände bzw. des Einkommens an der fehlenden Bildung. Sie zählen zu den sozialen Randgruppen und profitieren nicht vom Wirtschaftswachstum.

    Ein wichtiges Argument für den schlechten Bildungsstand zu vieler Thais: Zuhause wird eine andere Sprache gesprochen als in der Schule! Experten rechnen vor, dass die Hälfte aller Grundschüler in der Familie kein Schul-Thai spricht.

    Die UN-Studie bemängelt weiter den Bildungsstand der Schüler. 37 Prozent der 15-jährigen können nicht ausreichend lesen, 40 Prozent dieser Mädchen und Jungen haben erhebliche Wissenslücken im Fach Mathematik.

    Die Unesco hatte im Jahr 2000 eine Kampagne “Education For All”, also Ausbildung für alle, propagiert und Bildungs-Standards festgelegt: Zu den Zielen zählen der Besuch von Grund- und Hauptschulen, die Gleichstellung der Geschlechter, ein qualifiziertes Ausbildungssystem und staatliche Unterstützung bei der Ausbildung.

    Fünf Jahre später muss die UN-Organisation feststellen, dass in Thailand immer noch eine Million Kinder nicht in Schulen unterrichtet werden. Denn Thailand zählt neben China, Indonesien, Laos, Vietnam und den Philippinen zu den 89 von weltweit 103 untersuchten Staaten, in denen weiterhin der Besuch einer Grundschule nicht kostenfrei ist. Die staatlichen Lehranstalten erheben zwar kein Schulgeld, doch die Eltern müssen für Schuluniform, Sportbekleidung, Essen sowie für Bücher und Schreibmaterialien aufkommen. Und Familien, die in bitterer Armut leben, können das Geld nicht aufbringen und trotzen der Schulpflicht.

    Legale und illegale Zahlungen beim Wechsel zu einer privaten Schule mit höheren Ausbildungsansprüchen verhindern, dass Mädchen und Jungen einkommenschwacher Familien sich qualifizieren und beruflich Karriere machen. Die Regierung hat zwar ein Machtwort gesprochen und diese finanziellen Hürden beseitigen wollen, doch an den privaten Schulen werden die Kinder wie gehabt aufgenommen. Wer nach der Eintrittsgebühr fragt, bekommt an vielen Lehranstalten zur Antwort: “Das bleibt den Eltern überlassen.” Da aber auf dem Anmeldeformular bereits die Höhe der Spende eingetragen werden muss, ist klar, dass Mädchen und Jungen, deren Eltern nicht spendenwillig genug waren, schlechte Karten haben und bei der Prüfung womöglich durchfallen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Eine Million Thais vom Schulbesuch ausgeschlossen

    Ich finde diesen Bericht :bravo: und bestätigt meine Erfahrungen, welches u.a. auch ein gesellschaftliches Problem darstellt.

    Nur erschliesst mir nicht ganz die Überschrift. Wo und wann werden Schüler ausgeschlossen?

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Eine Million Thais vom Schulbesuch ausgeschlossen

    Hier geht´s weiter:
    http://www.pattaya.de/schule.htm

  5. #4
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.958

    Re: Eine Million Thais vom Schulbesuch ausgeschlossen

    Als ich mal in der Pisa-Studie gestöbert habe, hatte ich den Eindruck, dass Thailand nahezu das Niveau der europäischen Schlusslichter (z.B. Griechenland) hatte. Jedenfalls meilenweit vor allen anderen südostasiatischen Ländern, Singapur ausgenommen. Leider geht aus dem Bericht weder die UN-Organisation noch eine Quelle hervor.

    Die Initiative für diese neue Schulpolitik geht von Ministerpräsident Thaksin Shinawatra aus.
    Das deutet zudem auf ein älteres Datum hin.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827

    Re: Eine Million Thais vom Schulbesuch ausgeschlossen

    wenn angeführt wird, dass die meisten betroffenden Familien zu Hause kein Thai spricht,
    so bringt dies direkt die Überleitung zu dem Schicksal von Kindern, die nicht die th. Staatsbürgerschaft haben, also Flüchtlingskinder, illegale Kinder, pp.

    Thailand hat offen vor 8 Jahren Stellung bezogen,
    und bei der UN-Kinderkonvention von 2000 klar gestellt;


    - Staatsangehörigkeits-, Einwanderungs- und Ausländerrecht: Die Vorschriften zur Identität des Kindes, zur Familienzusammenführung und zur Behandlung von Flüchtlingskindern ließen offensichtlich bei vielen Staaten die Alarmglocken schrillen und lösten Befürchtungen über eine mögliche Unterminierung der nationalen Zugangsschranken hinsichtlich Aufenthaltsrechten und Staatsangehörigkeit aus, zu deren Zerstreuung das Mittel der Vorbehalte eingesetzt wurde. Die Schwerpunktsetzung variiert dabei von Staat zu Staat: Vor allem kleinere Staaten - Andorra, Liechtenstein, Kuwait, Monaco, Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate, aber auch Thailand, Tunesien und die Schweiz - legten Wert auf die Verteidigung ihrer relativ strikten Staatsangehörigkeitsrechte. Die Bahamas, Belgien, die Cook-Inseln, Neuseeland, Singapur und erneut Tunesien betonten - ebenso wie Deutschland - die Eigenheiten ihres Ausländerrechts und insbesondere die darin liegende Möglichkeit zu Ungleichbehandlungen aufgrund der Staatsangehörigkeit. Für Japan, Großbritannien und abermals die Schweiz und Liechtenstein stand die Bewahrung ihrer nationalen Einwanderungsvorschriften im Vordergrund; Mauritius, Thailand und die Niederlande hatten dagegen vor allem Bedenken gegen Art. 22 der Konvention, der die Rechte von Flüchtlingskindern festlegt.
    Der Schutz von Kindern durch die UN-Kinderkonvention

    http://www.bpb.de/publikationen/QDE5...onvention.html


    es hilft deshalb nichts, von Kindern in Thailand, ohne Bildung zu sprechen,
    denn Thailand erklärt sich nur für th. Staatsangehörige verantwortlich.

  7. #6
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Eine Million Thais vom Schulbesuch ausgeschlossen

    @DisainaM: aber meinst du nicht, dass damit auch Nord-, Nordost- und Südthailand gemeint sind, wo speziell die ältere Bevölkerung zum Teil sehr schlecht Zentralthai spricht ?
    Ich kenne die Situation nur im Norden, wo daheim einfach absolut immer Lanna Thai (oder wie auch immer die offizielle Bezeichnung der Sprache lautet) gesprochen wird. Zeitweise sei es ja in Lampang verboten gewesen diese Sprache zu sprechen und meine Freundin, Kolleginnen nahmen ganz überrascht zur Kentniss dass man in Chiang Mai ganz ungehemmt die Sprache sprechen darf. Es gab anscheinend in der Vergangenheit viele Versuche von BKK die "Nationalisierung" und Vereinheitlichung Thailands voranzutreiben, was die Identität, Kultur und eben auch Sprache der jeweiligen Regionen betrifft, eine Policy die erst vor ein paar Jahren zugunsten von mehr Eigenständigkeit aufgegeben wurde..
    Laut meiner Freundin gibt es auch grosse Unterschiede in der Beherrschung der thailändischen Sprache, Krungthepianer würden schon nach ein paar wenigen Worten erkennen woher der "non-native speaker" kommt.. So ähnlich wie wir Schweizer nie ganz so gewandt mit der deutschen Sprache umgehen können wie ihr Deutschen ;)

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827

    Re: Eine Million Thais vom Schulbesuch ausgeschlossen

    Damit hast Du natürlich Recht, Simon,
    wobei die grosse Zahl derjenigen Angehörigen von Bergvölkerstämmen, die nicht die th. Staatsbürgerschaft besitzen,
    wohl in der Statistik der Kinder, die von Bildung ausgeschlossen sind, die größte Gruppierung darstellen.

  9. #8
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.958

    Re: Eine Million Thais vom Schulbesuch ausgeschlossen

    Zitat Zitat von simon",p="589128
    .. So ähnlich wie wir Schweizer nie ganz so gewandt mit der deutschen Sprache umgehen können wie ihr Deutschen ;)
    Einspruch: Abgesehen von einigen "exotischen" Ausdrücken würde ich euch dank einem etwas höherem Bildungs-Niveau einen durchschnittlich besseren Umgang mit der Schrift-Sprache attestieren.

  10. #9
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Eine Million Thais vom Schulbesuch ausgeschlossen

    Ist natürlich richtig, daß in Grenzgebieten eine andere Heimatsprache gesprochen werden kann, dies dürfte aber nicht gravierend auf alle Leistungsfächer einwirken.

    Die Studie sprach u.a. von Mathematik und hier, egal in welcher Sprache ist nun einmal

    1 + 1 = 2

    Gefährlicher als die Sprachbarriere finde ich, daß das lapidare Bewertungprinzip den größten Risikofaktor darstellt.

  11. #10
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Eine Million Thais vom Schulbesuch ausgeschlossen

    Das stimmt allerdings Silom, in Mathematik sind sie schlicht eine Katastrophe, anders kann man's nicht ausdrücken !
    Ich kenne viele Thais mit Uniabschluss, die nicht mal Zahlen richtig hinkriegen, und das nicht nur in Englisch! 1'000 statt 10'000 etc.. Simpelste Rechnungen kriegen sie nicht hin, ist echt tragisch. Die einzigen die's können sind Verkäufer und so, die müssen es täglich anwenden. Aber ich halte Thais auch für dementsprechend unmündig was Geld angeht, wer Leasingraten, Telephonkosten etc nicht richtig ausrechnen kann weiss auch nicht wieviel er im Endeffekt zahlt.. Meine Freundin wollte mir auch schon vorrechnen wie toll ihr neues Abo sei, bis ich ihr die Illusion jedes Mal zerstören musste.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schulbesuch in Thailand
    Von shadow79761 im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.10, 10:31
  2. Flughafen BKK: Eine Million Teile ziehen um
    Von Doc-Bryce im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.06, 09:55
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.06, 09:24
  4. Tuffi2 - oder wovon besitze ich eine Million
    Von ReneZ im Forum Sonstiges
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.08.05, 01:29
  5. Eine Million Downloads -- Opera-Chef geht baden
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.05, 21:25