Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 109

Eine andere Meinung zu Thaksin und der jetzigen Situation

Erstellt von Netandy, 25.11.2008, 12:26 Uhr · 108 Antworten · 3.497 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Eine andere Meinung zu Thaksin und der jetzigen Situatio

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="659540
    Ein Volk wird systematisch in Geiselhaft genommen
    Genauso ist es, und wenig unterscheidet noch zwischen
    Thaksin's Vorgehen und das der PAD.

    Thaksin hat der Nation geschadet indem er sie für seine
    Zwecken ausgenutzt hat.
    Die PAD hält die Nation als Geisel für seine Zwecke.

    War 'schön' gestern, als die PAD erklärte dass Reisende
    deren Flüge ausgefallen waren, sich nicht bei der PAD
    beschweren sollten, sondern beim PM, weil er noch nicht
    abgetreten sei.

    Gruss, René

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von clear1

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    370

    Re: Eine andere Meinung zu Thaksin und der jetzigen Situatio

    @Netandy

    Danke für die guten u. ausführlichen posts. Viel nachvollziehbare Fakten im Gegensatz zu dem vielen Unsinn der zu diesem Theams hier geschrieben wird. Auch meiner Meinung nach war MP Thaksin gut für Thailand.

    Peter

  4. #53
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Eine andere Meinung zu Thaksin und der jetzigen Situatio

    Für mich ist die PAD einfach nur noch ein krimineller Haufen.
    Die Rechtfertigungsversuche einiger Member für dieses Verhalten finde ich lächerlich, mit teilweise an den Haaren herbeigezogenen Argumenten.

    Dem Land wird Schaden zugefügt und einige beklatschen dies noch.

    AlHash

  5. #54
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Eine andere Meinung zu Thaksin und der jetzigen Situatio

    Zitat Zitat von clear1",p="659605
    @Netandy

    Danke für die guten u. ausführlichen posts. Viel nachvollziehbare Fakten im Gegensatz zu dem vielen Unsinn der zu diesem Theams hier geschrieben wird. Auch meiner Meinung nach war MP Thaksin gut für Thailand.

    Peter
    naja, was heisst gut, aber Taksin war wohl das geringere Übel.

  6. #55
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Eine andere Meinung zu Thaksin und der jetzigen Situatio

    Zitat Zitat von Netandy",p="659377
    Es hat mich bei einigen Postings doch ein wenig betroffen gemacht, das einige Poster für den damaligen Millitärputsch sogar Verständnis zeigten, oder ihm sogar etwas Gutes abgewinnen konnen. Schliesslich wurde bei diesem Akt ja eine legale demokratische Regierung gestürzt. :-(
    Das sehe ich ein wenig anders. Es wurde eine undemokratische korrupte Regierung gestürzt, die auf dem besten Wege war, Thailand in eine 24/7 Selbstbedienungs-Oligarchie zu verwandeln.

    Zitat Zitat von Netandy",p="659377
    Ist ein Volk mit der Regierungsarbeit nicht zufrieden wird diese abgewählt.
    Ja, richtig. Wenn die Demokratie funktionieren würde, dann wäre das so.

    Zitat Zitat von Netandy",p="659377
    In der Neuzeit wurde dieses System mehr und mehr aufgebrochen und es traten dann Personen wie Thaksin in Erscheinung (clevere Wirtschaftsstrategen) die ihren Nutzen aus dem Land ziehen konnten das selbst die alte Oberschicht blass wurde. Mit viel Geschick erreichte Thaksin ein grosses Vermögen und schaffte es dann damit in die Politik einzusteigen und damit das Land (legitim und demokratisch gewählt) neu zu koordinieren.
    Das ist eher eine Märchenversion der jüngsten Geschichte. Die Shinawatra Familie gehört eben zu der selben Elite, die du vorhergehend beschrieben hast. Thaksin ist definitiv seit Geburt ein Mitglied der sog. Oberschicht. Sein Geschick bestand darin, die damit verbundenen Privilegien zum eigenen finanziellen Vorteil auszunutzen, in eine einflussreiche Polizeifamilie einzuheiraten und mit "Government Sweet Deals" ein Vermögen zu machen.

    Zitat Zitat von Netandy",p="659377
    Es sind die gleichen Seilschaften die heute hinter der PAD stehen und das Land nur aus Eigennutz ins Chaos stürzen.
    Das halte ich für eine Fehleinschätzung der Lage (um nicht zu sagen Propaganda). Die PAD ist kein Phänomen von "Seilschaften" oder "alten Eliten". Die PAD ist ein neues Phänomen in Thailand. Sie ist die Stimme einer aufbegehrenden Mittelklasse, die eben genau dieser von dir beschriebene Machtelite eine Kampfansage gemacht hat.

    Zitat Zitat von Netandy",p="659377
    Das kann man so eventuell sehen. Jedoch hatte sich in diesen Provinzen eine Situation gebildet, in der auch die Beamten der Administration und höhere Offiziere des Millitärs hauptsächlich von dortigen Einheimischen gestellt wurden. Von Leuten die schon auf Grund ihrer Religion zum Nachbarland teilweise eine bessere Beziehung unterhielten als zum thailändischen Kernland, und vor allem sich mit diesen besser verstanden als mit der fernen Regierung in Bangkok. Und wenn man bedenkt was in dieser Zeit für "Abspaltungs-Phantasien" durch diese Provinzen geisterten war der Beschluss absolut richtig: Diese Leute durch loyale (wirklich thailändische) Mitarbeiter zu ersetzen.
    Das halte ich nicht für eine akkurate Darstellung der Tatsachen. Der größte Fehler Thaksins war es den damaligen Geheimdienst im Süden aufzulösen, der die Seperatisten jahrzehntelang unter Kontrolle hatte. Ein weiterer Fehler war Schlüsselpositionen in der Administration mit Partei-Lakaien zu besetzen, die keine Beziehungen zu den Menschen dort haben. Schließlich gab es noch die massive Umlenkung von staatlichen Geldern aus dem gebeutelten Süden in den Thaksin-hörigen Nordosten. Für Thaksin war klar, dass er die Südthailänder nicht "kaufen" kann, und das hat er sie deutlich spüren lassen.

    Warum hat Thaksin das getan? Weil er den Armen helfen will? Wohl kaum. Offenbar war der Grund, dass er genug Stimmvieh auf seine Seite ziehen musste (mit Geld natürlich) um seine Machtposition auszubauen. Der bevölkerungsreiche Nordosten kam ihm dabei gelegen, da die Massen dort einfacher mit Geld manipulierbar sind. Das Tragische daran ist, dass viele naive Thailänder glauben, Thaksin sei tatsächlich an ihren Problem interessiert.

    Zitat Zitat von Netandy",p="659377
    Es ist richtig das es in den südlichen Provinzen Tote gegeben hat. Allerdings auf beiden Seiten! Ob die Zahl von 3.000 stimmt ist noch nicht offizell bestätigt, die thailändische Regierung spricht von bis zu 500 Toten.
    Jede auch nur halbwegs glaubhafte Quelle nennt 3000 Tote als konservative Schätzung. Wieviele davon Exekutionsopfer sind, lässt sich schwer schätzen. Sicherlich ein großer Teil. Tote gab es im ganzen Land, nicht nur im Süden. Der Drogenhandel in Thailand konzentriert sich besonders um die Grenzgebeite entlang der burmesischen Grenze.

    Zitat Zitat von Netandy",p="659377
    Den mit dem Drogengeld wurde der dortige "islamische Terrorismus" fi....ert.
    Tut mir leid, aber dieser Unsinn könnte direkt einem Communique der Bush-Regierung entnommen sein. Wohin das Drogengeld fließt kann man hier im Norden ganz gut sehen. In Teakhaus-Villen, Großgrundbesitze, Mercedes Benz, und nicht selten in die Kassen von Parteihintermännern.

    Zitat Zitat von Netandy",p="659377
    Wo auch immer der Kampf gegen diesen Terrorismus mit dem ihm zuspielenden Drogenhandel hart aufgenommen wird, kann es leider nicht ausbleiben das es auch grosse Kolateralschäden gibt.
    Es ist geradezu zynisch bei schweren Menschenrechtsverletzungen, wie außergerichtlichen Exekutionen im Massenbetrieb, von "Kolateralschäden" zu sprechen. Mehr will ich dazu eigentlich nicht sagen.

    Zitat Zitat von Netandy",p="659377
    Wo gehobelt wird fallen eben Späne...
    Vielleicht wirst du diese Einstellung ändern, wenn die "Späne" eines Tages einmal vor der eigenen Türe fallen.

    Zitat Zitat von Netandy",p="659377
    Ich persönlich verabscheue das, den es ist schlicht und einfach UNPROFITABEL so etwas zu tun. Für den Wert einer Regierung gibt es nämlich nur einen Masstab: Und zwar der Lebensstandard ihrer Bevölkerung.
    Für Menschen, die Profit über alles stellen mag das zutreffen. Es gibt auch in Thailand sehr viele Menschen, denen der eigene Geldbeutel am wichtigsten ist. Sie scheren sich wenig darum, dass im Süden täglich Menschen umkommen, oder dass das Land mit seinen ernsthafen sozialen Problemen auf der Stelle tritt. Dies sind die Freunde Thaksins. Zum Glück gibt es aber auch viele Menschen, für die Geld nicht das wichtigste ist und die eine ernsthafte Weiterentwicklung des Landes sehen wollen.

    Cheers, X-Pat

  7. #56
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Eine andere Meinung zu Thaksin und der jetzigen Situatio

    Zitat Zitat von x-pat",p="659631
    Zum Glück gibt es aber auch viele Menschen, für die Geld nicht das wichtigste ist und die eine ernsthafte Weiterentwicklung des Landes sehen wollen.

    Cheers, X-Pat
    Diese Leute mag es sicher geben, aber das sind sicher nicht Demokratieverweigerer a la PAD.

  8. #57
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Eine andere Meinung zu Thaksin und der jetzigen Situatio

    Zitat Zitat von messma2008",p="659626
    Zitat Zitat von clear1",p="659605
    @Netandy

    Danke für die guten u. ausführlichen posts. Viel nachvollziehbare Fakten im Gegensatz zu dem vielen Unsinn der zu diesem Theams hier geschrieben wird. Auch meiner Meinung nach war MP Thaksin gut für Thailand.

    Peter
    naja, was heisst gut, aber Taksin war wohl das geringere Übel.
    Er war, bei der Wahl zwischen warmer und kalter Kacke, die kalte Kacke, jetzt haben wir die heiße Kacke.

  9. #58
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: Eine andere Meinung zu Thaksin und der jetzigen Situatio

    @petpet
    „Er war, bei der Wahl zwischen warmer und kalter Kacke, die kalte Kacke, jetzt haben wir die heiße Kacke.“

    Wenn Du das Wort „heiße“ durch „warme“ ersetzt stimme ich Dir inhaltlich voll zu. Das Wort „heiße“ brauchst Du dann für die Situation, die eintritt, wenn der, auf den alle immer noch schauen bevor sie etwas unternehmen, nicht mehr unter uns weilt.

  10. #59
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Eine andere Meinung zu Thaksin und der jetzigen Situatio

    Zitat Zitat von Labyrinthfisch",p="659515
    Wie lange lassen die sich noch von einem faschistoiden Mob erpressen ?!
    Die Bevölkerung hat die Schnauze voll von Chamlong und seinen Neokonservativen Rechten Konsorten !
    der Norden vielleicht, der Süden sicher nicht.

  11. #60
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Eine andere Meinung zu Thaksin und der jetzigen Situatio

    @x-pat :bravo:

Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. AI, AHRC und andere zur Situation in TH
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.06.11, 05:28
  2. Wieso darf der Eine und der Andere nicht?
    Von Page im Forum Forum-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.09, 17:37
  3. Samui life eine andere cam
    Von siajai im Forum Essen & Musik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.08, 18:02
  4. Mal eine andere Möglichkeit für Phuket
    Von aktiv50 im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.06, 09:15
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.02, 05:15