Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 79 von 79

Effekthascherei der Medien

Erstellt von megabonsai, 28.12.2004, 10:06 Uhr · 78 Antworten · 4.314 Aufrufe

  1. #71
    maKi
    Avatar von maKi

    Re: Effekthascherei der Medien

    ...und ich hab vielleicht überzogen geschrieben :???: .
    Hab aber grad mal wieder hier im Forum gestöbert und ne ziemliche Wut über so MANCHE Beiträge und bei dem ist mir der Kragen geplatzt.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Effekthascherei der Medien

    Sogar de Focus laesst sich jetzt von der Panikmache anstecken:
    Man lese und staune:


    Auf der beschaulichen Kanareninsel braut sich etwas Entsetzliches zusammen – eine riesige Bergflanke droht einzustürzen.

    Bereits kürzlich registrierten Geologen am Hang des Vulkans „Cumbre Vieja“ einen großen Riss, wie „Bild“ am Donnerstag berichtete. Sollte ein Teil des Vulkans ins Meer rutschen, würden die 500 Milliarden Tonnen Gestein mehrere Hundert Meter hohe Wellen über das Urlaubsparadies peitschen.

    Nach gut einer Stunde würden 100 Meter hohe Wellen über Marokko zusammenschlagen, noch nach rund acht Stunden könnten 25 Meter hohe Brecher auf Manhattan einstürzen.

    Killerwellen in der Nordsee?

    Auch die wohlbekannte Nordsee könnte zum Monstermeer mutieren: Denn vor der norwegischen Küste lagern unter dem Meeresboden riesige Mengen von Methangas, wie „Bild“ weiter berichtete. Nach Auffassung deutscher Erdforscher könnten sich diese Gasblasen lösen und durch den Meeresboden an die Oberfläche steigen. Dadurch würde der Boden porös, die drohende Gefahr: Riesige Teile der Eurasischen Erdplatte könnten abbrechen und in die Tiefe stürzen!

    In der Folge würden Killer-Tsunamis entstehen und Hamburg und Bremen überrollen. Innerhalb kurzer Zeit stünden die Küsten von Holland und England unter Wasser.

  4. #73
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Effekthascherei der Medien

    Zitat Zitat von Bukeo",p="201633

    Hinsichtlich der Dolmetscher, wo sollen die sich die denn schnitzen? Wie gesagt, die haben jeden, der halbwegs übersetzen konnte, offenbar da hingeschickt
    scheinbar haben Sie aber in den ersten 2 Tagen niemanden geschickt. Zumindest lt. den Opfern nicht.
    Sag mal, liest du eigentlich richtig, was ich schreibe, oder willst du einfach nur Kontra geben?
    Am 26. war das Erdbeben, am Montag den 27.12. hat die Botschaft morgens ihr Personal losgeschickt. Wie hätten die schneller reagieren sollen?
    Die Dolmetscher scheinen ja von der Zahl her nciht ausreichend gewesen zu sein, aber du hast ja auch keine Antwort auf meine Frage gegeben, woher die Botschaft denn mehr Dolmetscher hätte nehmen sollen.
    Unser Boardmember Serge hatte ja auch sehr frühzeitig hier nachgefragt, ob jemand aushelfen könnte. Offensichtlich war man sich dieses Mangels also bewusst und hat versucht die Expatgemeinde zu aktivieren.
    Nebenbei, sprichst du eigentlich Thai?

    Diese grundsätzliche Behördenschelte, die sich auf rein subjektive Erfahrungen ohen Hintergrundwissen gründet, geht mir einfach unheimlich auf die Nerven.

  5. #74
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Effekthascherei der Medien

    Am 26. war das Erdbeben, am Montag den 27.12. hat die Botschaft morgens ihr Personal losgeschickt. Wie hätten die schneller reagieren sollen?
    ich denke, es bringt nicht allzu viel, wenn man jetzt anfängt darüber zu diskutieren - was man hätte besser machen können.
    Eben das was du behauptest - also das die Botschaft bereits am 27.12. aktiv war, wird von vielen Touristen in Phuket bestritten. Sie war zwar wohl eine gewisse Zeit geöffnet, dann aber wieder geschlossen. Auch in der Zeit der Öffnung wurde so gut wie nicht geholfen.

    Aber ich will hier auch nicht das ganze weiterverfolgen, da es auch gut sein kann, dass hier die Touristen vielleicht überzogene Forderungen gestellt haben.
    Ich finde es nur eigenartig, dass z.b. die Österreicher Touristen abholen und diese dann in Badesachen nach Wien bringen - konnte man da nicht Kleidung aus Österreich mitbringen.



    Nebenbei, sprichst du eigentlich Thai?
    ja, nicht fließend, aber es reicht für normale Konversation.

    Ab dem 3.1. weiß ich etwas mehr aus erster Hand :-)

  6. #75
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Effekthascherei der Medien

    Zitat Zitat von zipfel",p="201808
    Ohne diese schrecklichen Bilder wäre eine solche Hilfsaktion wie sie im Augenblick anläuft unmöglich gewesen in der "kurzen"
    Zeit.
    Das ist richtig. In dem Maße, in dem die Welt erfährt, wie schlimm es wirklich vor Ort aussieht, wird auch die Notwendigkeit zu Helfen offenbar.

    Jeder möchte Wissen was wirklich in Thailand geschehen ist. Aber die Bilder dürfen dann nicht schlimm sein, weil das Effekthascherei gleichkommt? Ich denke nicht zwangsläufig. Es kommt auf den Kontext an in dem die Bilder stehen. Ich habe bei der Berichterstattung von ARD und ZDF immer das Gefühl gehabt, daß hier die menschliche Tragödie geschildert werden sollte. Und jeden Tag muß man aufs Neue erkennen, daß die Angaben vom Vortag nicht übertrieben waren sondern leider wieder nach oben korrigiert werden müssen.

    Mit anderen Worten, es wurde nur das geschildert was auch wirklich den Tatsachen entsprach, soweit es zu jeweilen Zeitpunkt bekannt war. Ab heute sind auch für Thailand Zahlen von vielen Tausend Toten offiziell, die Mehrheit davon Touristen. 4500 Tote sind bestätigt - über 6000 wahrscheinlich :-( Pauschale Medienschelte halte ich für unangebracht.

    In den Tagesthemen wurde gestern beispielsweise auch berichtet, wie das Leben in Phuket wieder zu einer gewissen Normalität zurückkehrt, parallel zum beispiellosen Grauen der Leichenstapel im Hafen von Phuket und den Tempeln der Stadt, zum Chaos und leiden in den krankenhäusern. Die Thailänder wurden für ihren Fleiß beim Aufräumen und Instandsetzen der Infrastruktur gelobt und die Einsatzbereitschaft von tausenden Freiwilligen, die hier kostenlos arbeiten herausgestellt. Solche Berichterstattung finde ich geradezu ausgewogen.

    Jinjok

  7. #76
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Effekthascherei der Medien

    Zitat Zitat von Jinjok",p="202117
    Jeder möchte Wissen was wirklich in Thailand geschehen ist. Aber die Bilder dürfen dann nicht schlimm sein, weil das Effekthascherei gleichkommt? Ich denke nicht zwangsläufig. Es kommt auf den Kontext an in dem die Bilder stehen. Ich habe bei der Berichterstattung von ARD und ZDF immer das Gefühl gehabt, daß hier die menschliche Tragödie geschildert werden sollte. Und jeden Tag muß man aufs Neue erkennen, daß die Angaben vom Vortag nicht übertrieben waren sondern leider wieder nach oben korrigiert werden müssen.
    Jinjok, so, wie du es beschreibst, empfinde ich auch.
    Im Grunde ist das auch nichts Neues. Aus diesem Grund meide ich schon länger nachrichtentechnisch diese Sensationssender wie bsw. RTL oder Sat1 und lese auch keine Bild.

  8. #77
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Effekthascherei der Medien

    Zitat Zitat von maKi",p="201818
    Der Neid der Daheimgebliebenen auf die Leute im Urlaub verwandelt sich jetzt in Schadenfreude

    ouhhh man, ich wollte eigentlich auch Anfang 2005 nach Thailand fahren, hat aber aus persönlichen und beruflichen Gründen nicht gepasst....aber das ich jetzt irgendeine Art von Schadenfreude hätte kann ich ganz und gar nicht behaupten und wie man nur so eine Scheisse schreiben kann überhaupt nicht verstehen.
    :???:
    [highlight=yellow:a89bf11828]Mag ja sein, daß man sich nur auf das beziehen soll, was man auch geschrieben hat;[/highlight:a89bf11828]

    zum Thema Effekthascherei der Medien

    war mein Orginalzitat :
    Natürlich wird sich die Boulvardpresse an dem Thema noch längere Zeit hochziehen, und von Urlaubern Stück um Stück Filmmaterial des Unglücks ankaufen.
    Quote durch Schrecken zur Unterhaltung der Daheimgebliebenden, die ihren Neid nun in Schadenfreude weiden können.
    Letzteres ist meine Erfahrung über die wirtschaftliche Vermarktung von Unglücken durch die Boulavardpresse, hatte in den 80 Jahren praktische Erfahrung in der Werbebranche sammeln können, und weiß, wovon ich spreche.
    (Product Placement - Urlaub im Schwarzwald wird mit dem Siegel Sicherheit vermarktet, vorher werden im Reisemagazin andere Reiseziele vorgestellt, die z.B. zufällig an Regentagen/bewölktem Himmel gedreht wurden)

    Auch wenn das entstellte Zitat von mir kommentiert wurde,
    meinst Du nicht, daß der Kommentar, jemand schreibt Scheize, leicht faschistoid angehaucht ist; Zensurzeiten sind vorbei, oder ?

  9. #78
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Effekthascherei der Medien

    @ Bökelberger Jinjok
    Genau deswegen gucke ich am Liebsten kein RTL, nur meine Frau kann ihre Augen und die Fernbedienung nicht davon lassen - naja so ist das Leben.
    Hinterher regt sie sich tierisch auf, wie z.b. die Urlauber, die im Katastrofengebiet ihren bezahlten Urlaub einfordern.

    Diese Menschen haben die vielen unnötigen Gerichtsurteile zu verantworten, wenn sie anschließend den Reiseveranstalter vor den Kadi zerren wollen, wegen angeblich entgangener Urlaubsfreuden.


    Es geht nur noch um Quoten und des Denkens unfähige Zuschauer!

    Martin

  10. #79
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Effekthascherei der Medien

    @DisainaM
    zum Thema Effekthascherei der Medien:
    Natürlich wird sich die Boulvardpresse an dem Thema noch längere Zeit hochziehen, und von Urlaubern Stück um Stück Filmmaterial des Unglücks ankaufen.
    Quote durch Schrecken zur Unterhaltung der Daheimgebliebenden, die ihren Neid nun in Schadenfreude weiden können.
    Ich habe ja auch gesagt, dass dieses Zitat nur sinngemäß von mir wiedergegeben wurde, und es stand ja auch nicht alleine in meinem posting, sondern auch als Beispiel unter anderen.

    Mir hat einfach diese negative Auslegung in vielen Posts nicht behagt.
    Wie gesagt:

    Ich denke (weiss), dass diese unsere Welt nicht ausschliesslich von
    egoistischen, dummen, geldgeilen Idioten bevölkert ist, sondern sich
    doch zum grössten Teil ehrliche Anteilnahme in den ganzen Aktionen widerspiegelt.

    Trotzalledem allen ein hoffentlich besseres Jahr 2005!
    Peter

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. Die thail. Medien und die Wirklichkeit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 04.04.12, 07:46
  2. Wie Medien Thailand in Dreck ziehen
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 05.10.11, 00:29
  3. Fälschungen in thail. Medien
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 23.12.09, 10:08
  4. Regierung versucht die Medien zu beeinflussen
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.03, 19:12