Seite 84 von 84 ErsteErste ... 3474828384
Ergebnis 831 bis 837 von 837

Diskussion --> Thailand - Flut 2011

Erstellt von antibes, 06.10.2011, 12:08 Uhr · 836 Antworten · 48.778 Aufrufe

  1. #831
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Warum sich einen Kopf machen ob Bangkok bis 2050 im Meer versinkt, wenn andere "Experten" bereits verkuendet haben, dass am 21.12.2012 die Welt untergeht?

    Was waere der Homo Deppus bloss ohne Kopfschmerzen und "Experten"?

  2.  
    Anzeige
  3. #832
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Immerhin, Tramaico, wurde es Dir so erlaubt, einen guten Spruch darauf zu pflastern

    Was waere der Homo Deppus bloss ohne Kopfschmerzen und "Experten"?

    Resp. eine Frage in den Raum zu stellen... Ist wie ein Rätsel - jeder darf mal eine Antwort geben - ich beginne mal mit einer äh, zwei...

    tramaico??? oder pitmacli???

  4. #833
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    @ Bukeo & Lucky

    Moin, mein kleiner Beitrag: Naypyidaw liegt nicht im Dschungel sondern in einer ausgesprochen trockenen Zone. Die Gründe für die Verlegung von Rangoon hierher sind eine Mischung aus Paranoia und Militärstrategie: Rangoon war die hauptstadt der Briten, also der Kolonialmacht. Nicht gut für das Nationalbewußtsein. Rangoon war das Zentrum der Bildung und der Intelligenz; Proteste gegen die Militärs gingen von hier aus. Nach Naypyidaw kommst Du nur mir special permit; also viel leichter "ruhig zu stellen". Für die Militärs liegt die Stadt "günstiger" zu den noch nicht befriedeten Provinzen, also Shan, Karen und Kachin.

    Unter Exil-Burmesen gilt auch als Grund dass Than Shwes persönlicher Wahrsager den Untergang seines Regimes gegen Ende 2006 angedeutet habe, sollte er nicht die Hauptstadt von Rangoon verlegen. Die Typen sind ja noch abergläubischer als jeder Thai; denkt mal an Ne Win und seine 9-Fixierung, z.B. 45 Kyat-Note.

    Robert Hetkämper war vor einem halben Jahr mal da und hält das Ganze für einen traurigen Witz....Also so blöd kann wohl doch kein Thai-Politiker sein!?

  5. #834
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen

    ....Also so blöd kann wohl doch kein Thai-Politiker sein!?

    Bloed?

    Aber mindestens genauso paranoid und machthungrig und natuerlich geldgeil, was so ein Projekt mit den "Flut-Entwaesserungsprogrammen" kombiniert, an Umsaetzen bringen wuerde....das kann ja z.B. punkto "Sicherheit" bis an die Schmerzgrenze gesteigert werden - erinnere hier nur an Suvannabhum und die CTX Scanner Affaere, das Parkhaus 300 Mill US$!

    Und wer ist mindestens genauso aberglaeubig?

    Und 300 Baht Mindestlohn, Arbeit und noch'n paar Geschenke die sie, dann von den marginal hoeheren Einkommen selber bezahlen duerfen, wird schon fuer reichlich "Jubel-Isaaner" sorgen!


    Derweil droht anderes:


    By late October more than 400 Japanese companies suspended operations or lowered output due to the Thai floods that claimed more than 560 lives and damaged millions of homes and livelihoods.

    Japan is Thailand's biggest foreign investor. Its industrial zones and quality infrastructure have attracted Japanese firms looking to escape higher corporate tax and labour costs.

    Nevertheless, Indonesia, Vietnam, and India look set to receive more investment from Japanese firms than Thailand next year as companies look to ease production concentration risks, Dai-Ichi's Nishihama said.

    In September Toyota said global motor vehicle production had recovered to normal after it hired thousands of temporary workers to make up for lost output following the March quake.

    But it was forced to halt its three assembly plants in Thailand in early October due to the flooding and will not reopen them until November 21. Toyota and Honda withdrew their annual earnings forecasts as they assess the damage.

    Automakers Nissan and Mitsubishi Motors and electrical firms Pioneer, Sony, Canon and Nikon were also forced to adjust global production due to the Thai plant shutdowns and supply woes.

    Some companies in the flooded Ayutthaya industrial zone about 80 kilometres (50 miles) upriver of Bangkok have at least been able to send in divers to retrieve hardware containing crucial data as waters there gradually recede.

    While limited production has restarted at some facilities away from the floods, analysts warn the effects of the disaster may last longer than Japan's earthquake and tsunami.
    AFP.com - International News, Photos, Videos, Graphics, World

    Bloomberg prognostiziert nichts besseres:


    “Executives recognize the concentration risk after the floods,” said Takahiro Sekido, chief Japan economist at Credit Agricole CIB in Tokyo. “The recent trend of accelerating investment into Thailand will cool despite the fact that Thailand was such an ideal destination.”
    Prime Minister Yingluck Shinawatra has proposed spending 130 billion baht ($4.2 billion) on reconstruction and steps to prevent future floods. She seeks to reassure investors that Thailand remains a safe place for business, as companies including Pioneer Corp., Honda Motor Co. and Toyota Motor Corp. scrapped profit forecasts after the floods shut factories.


    Thai Floods May Shift Japan Investment to Indonesia, Vietnam - Bloomberg

  6. #835
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Eben kommt auf TV3 grade eine Live-Übertragung aus Bangbuatong, wo der Gouverneur mitsamt Flut- Karte die Bevölkerung trifft...der Mann trifft auf Flak-Feuer, die Bewohner sind sehr unzufrieden.
    Es geht sehr heiss her, es wird sehr heftig darüber gestritten, was falsch gelaufen ist.

    Mann könnte fast meinen, dass in TH eine Bürger-Demokatie am wachsen ist.

  7. #836
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    @lucky2103 das gehört in die Diskusion, aber der Mod wird es schon verschieben

    na wenn man sich vorstellt, dass das die Regierung schon ein paar Wochen auf die Zuarbeit der BMA wartet (Fluthilfegelder) und die BMA noch nicht einmal erfast hat, wer empfangsberechtigt ist ...

    oder die Regierung stellt ein Hochwasser-Notfallzentrum auf (FROC) wo alles zusammenläuft und zB Pumpen angefordert werden können. Aber die BMA fordert Pumpen beim Innenministerium und wundert sich warum Sie keine Pumpen bekommen ...

    FROC gibt Empfehlungen raus mehr Wasser ablaufen zu lassen und kontrolliert zu Fluten, die BMA lässt das Wehr aber zu und wundert sich das es unkontrolliert überläuft ...

    ... da kann man sich ja vorstellen, dass die Leute sehr unzufrieden sind.

  8. #837
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    na wenn man sich vorstellt, dass das die Regierung schon ein paar Wochen auf die Zuarbeit der BMA wartet (Fluthilfegelder) und die BMA noch nicht einmal erfast hat, wer empfangsberechtigt ist ...
    Das kann nicht ganz sein, denn vor ein paar Wochen hat man ja noch gehofft Bangkok würde gar nicht überflutet. Für Pathum Thani heißt es, es kann erst erfasst werden wer entschädigungsberechtigt ist, wenn das Wasser abgeflossen ist. In Nakhon Sawan waren es wohl 4.000 Baht je Haushalt, jetzt ist die Rede von 5.600.

Seite 84 von 84 ErsteErste ... 3474828384

Ähnliche Themen

  1. Info --> Thailand - Flut 2011
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 493
    Letzter Beitrag: 25.03.12, 15:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.11, 23:34
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Thailand: Leben nach der Flut, 13.01.05, 22.45 BR3
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:34
  5. Flut in Thailand.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 10:22