Seite 72 von 84 ErsteErste ... 2262707172737482 ... LetzteLetzte
Ergebnis 711 bis 720 von 837

Diskussion --> Thailand - Flut 2011

Erstellt von antibes, 06.10.2011, 12:08 Uhr · 836 Antworten · 48.849 Aufrufe

  1. #711
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Bangkok ist in Zukunft höchstgefährdet, abzusaufen.
    Das war Bangkok auch in der Vergangenheit und es war auch in der Vergangenheit schon ein paar mal abgesoffen, aber weit seltener als viele andere Gebiete Thailands. Die momentane Situation ist also so neu nicht.

    Auch Staedte wie New Orleans, Amsterdam und Venedig wurden schon oefters abgeschrieben.

  2.  
    Anzeige
  3. #712
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Grüner Beitrag anzeigen
    Wer will denn in einer sterilen Reißbrettstadt wohnen? Siehe Zhuhai oder Shenzen... vielleicht sogar Pjöngyang... Nein danke, ich bleib Bangkok treu, auch wenn sie bei uns in Latphrao Suetrong jetzt langsam nasse Füße kriegen... Wasser kommt, Wasser geht. Hab mal einen Buschbrand bei starken Wind in Kalifornien erlebt, das ist viel schlimmer.
    Stadtplanung ist das, was wir in Europa üblicherweise mit Bebauungsplänen und ähnlichem machen und hat nichts damit zu tun eine Stadt aus einem Guss zu entwerfen. Da könnte man dann in Neu-Bangkok insbesondere Grünflächen freihalten. Oder gleich vernünftige Straßen planen. Und vor allem ein der Größe angemessenes Schnellbahnnetz.

    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    hatte gestern mit 2 BKK- ImmoMaklern gesprochen, deren recht gerade geäußerte Meinung:

    a) der ImmoMarkt BKK hat den Schlag des Jahrhunderts bekommen, dieses Jahr wird kein (abspringender) Interessent vergessen
    Wie Dieter fällt es mir schwer zu glauben, dass durch eine Flut eine Krise größer als 1997 ausbricht. Ich würde mich aber freuen, dann kommen wir doch noch günstig zu unserer Stadtwohnung.

  4. #713
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das war Bangkok auch in der Vergangenheit und es war auch in der Vergangenheit schon ein paar mal abgesoffen, aber weit seltener als viele andere Gebiete Thailands. Die momentane Situation ist also so neu nicht.

    Auch Staedte wie New Orleans, Amsterdam und Venedig wurden schon oefters abgeschrieben.

    Wann war denn das schlimme Hochwasser in HH? - irgendwann in den 60gern...mega krass, aber da war es Sturmflut, hoechster Jahrestiedenstand und Hochwasser der Elbe!

    Hochwasser.jpg

    hier, direkt vor dem Hotel, waren die Umstaende gleich...

    Floods 3-5.Nov.2010 Leam Din Chaweng 004.jpg

    hier auch...

    Flutarmageddon 29.03.2011 024.jpg


    So und nun meint der Vize Premier, der umgaengliche und wahrlich nette Herr Chalerm Yoobamrung, von dem all die Zeit nichts zu hoehren war, das der Bangkok Gouverneur natuerlich voll versagt hat und das Innenministeruiumkoennte seine Entlassung empfehlen, okay, hinehmbar, was sollte dann aber mit dem gesamten FORC und der geballten Regierung geschehen? - Die gehoeren dann auf den Mars geschossen!

    Quelle: http://www.bangkoktimesaver.com/dail...11%2F09%2F2011

  5. #714
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.754
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen


    Na, mal ganz im Ernst, offensichtlich ernst genug dich darueber zu mokieren, muss ja irgendwo 'ne seichte Stelle treffen, einfach nur humorlos, trocken oder nur 'ne "......"allergie?

    Leute die Drogen nehmen haben halt eine andere Wahrnehmung und neigen zum schönreden. Einige denken sogar, dass sie im Paradies leben.

    Zu den Fluten in Hamburg: Das kann man natürlich nicht mit Bangkok vergleichen. Hier gibt es heute ein ganz anderes Krisenmanagement. Es sind nur Sachschäden zu beklagen und es sterben keine Menschen. Meistens doofe Touris die ihre Autos am Fischmarkt parken. In den 60er Jahren sah das natürlich noch etwas andesr aus. Aber man hat draus gelernt.

  6. #715
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Der Platz saeuft eigentlich jedes Jahr ab. Auch Oevelgoenne. Natuerlich nicht so hoch, wie auf dem Bild. Wenn man den Blick um 180 Grad dreht, wuerde man die Fluttore sehen.
    Niemand ist gefluechtet. Das ist jetzt ne Schiki Miki Ecke. Da kannst du Hummer futtern.
    Habe auch noch nie gesehen, dass jemand die Fliesen nach der Flut raushaut.

    Aber das Hamburger Konzept ist griffig. Es gibt Ueberflutungsgebiete und jeder, der sich da niederlaesst, weiss das. Der Rest der Stadt ist durch Deiche geschuetzt, ich meine bis 7m?

    Aber im Norden Deutschlands gilt der Grundsatz:
    Wer nicht will deichen, der muss weichen.
    Das wird in der Stadt der Engel wohl nix.

  7. #716
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Aber im Norden Deutschlands gilt der Grundsatz:
    Wer nicht will deichen, der muss weichen.
    Das wird in der Stadt der Engel wohl nix.
    Und somit hast Du dann Deinen ehemaligen deichlosen Wohnsitz in HH nach Samui verlegt und nicht nach BKK?

  8. #717
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Aber das Hamburger Konzept ist griffig. Es gibt Ueberflutungsgebiete und jeder, der sich da niederlaesst, weiss das. Der Rest der Stadt ist durch Deiche geschuetzt, ich meine bis 7m?
    Es sind sogar 7,20 und sie werden ausgebaut af 8,50 bis 9 Meter.

  9. #718
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Exclamation Komme nochmals auf meine Frage zurück...

    Lese wie ihr unzählige Meinungen. Kann dazu nur sagen, dass Bangkok jährlich stärker betroffen wird in den unteren Bereichen von Überschwemmungen und ist nicht allein meine Wahrnehmung... Gut - dieses Jahr lässt sich nicht als Massstab nehmen. Trotzdem steigt der Wasserspiegel permanent in der Regenzeit und Bangkok ist äusserst gefährdet, weil eigentlich recht ungeschützt daliegend... Tatsache ist auch, dass sich Auszugsbewegungen in Gang gesetzt haben. Klar, ist wie Lösschenziehen - kann noch einige Jahre gutgehen, kann nächstes Jahr aber noch deftiger kommen - die Naturgewalten weltweit sind etwas aus dem Ruder geraten (volumenmässig wie auch tempoverschärfend - vielleicht von mir nur Einbildung...).
    Mit welchen Massnahmen könnte man Bangkok schützen???
    Ist zwar auch spannend aus Hamburg zu lesen, doch die sind schon etwas weiter... wie es scheint... Pit - gespannt auf Lösungen...

  10. #719
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Und somit hast Du dann Deinen ehemaligen deichlosen Wohnsitz in HH nach Samui verlegt und nicht nach BKK?
    Ja, mein Wohnsitz war nicht eingedeicht weil nicht ueberflutungsgefaehrdet (Hamburg Horn hinter der Rennbahn)
    Aber was, um alles in der Welt, sollte ich in Bangkok? Laerm, Smok, Menschenmassen, was soll daran erstrebenswert
    sein? Da haette ich in der Tat in Hamburg bleiben koennen.
    Nee nee mein lieber Richard. Das passt hier schon mit der einsamen Insel. Gibt ja sogar mittlerweile Katjes Katzenpfoetchen
    im Tesco. Hier kann ich ganz entspannt mein unintegriertes Leben geniessen.
    Und du musst nun zu deiner Fehlentscheidung stehen. Die Fachkraefte hier haben ja unmissverstaendlich dargelegt,
    dass Bangkok im Meer versinkt. Som nam na.

    Chak, ich bin da nicht mehr ganz auf der Hoehe der Zeit.

  11. #720
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Und du musst nun zu deiner Fehlentscheidung stehen. Die Fachkraefte hier haben ja unmissverstaendlich dargelegt,
    dass Bangkok im Meer versinkt. Som nam na.
    Nix, som nam na. Bin in Deutschland ausgebildeter Schwimmer. Jugendschwimmschein. Das Abzeichen mit den drei Wellen und gefordertem mutigen Sprung vom Dreimeterbrett. Ohne Fallschirm! Was soll mir mit solch einem Hintergrund schon in einer langsam versinkenden Schwellenlandstadt drohen, waehrend in Deinem Fall vielleicht bereits schon eine tueckische Tsunami hinter dem Horizont lauert? Natuerliches Inselleben mag zwar idyllisch und vermeintlich ideal erscheinen, aber Mutter Natur is a ..... wie wir wissen. Speziell, wenn sie ihren missratensten Kindlein mal wieder eine Ohrfeige verpasst.

    Wir sind verdammt, lieber Volker. Das hatten schon die ollen Mayas im Urin, denn damals gab es noch nicht mal Medien geschweige dann Hollywood oder Erich von Daeniken. So, dass war jetzt die morgendliche Panikattacke. Ein Muss in der modernen Welt. Auch fuer einen Auslaender im Schwellenland. Pflicht erfuellt und es kann zum Tagesgeschaeft uebergegangen werden.

Seite 72 von 84 ErsteErste ... 2262707172737482 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Info --> Thailand - Flut 2011
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 493
    Letzter Beitrag: 25.03.12, 15:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.11, 23:34
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Thailand: Leben nach der Flut, 13.01.05, 22.45 BR3
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:34
  5. Flut in Thailand.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 10:22