Seite 70 von 84 ErsteErste ... 2060686970717280 ... LetzteLetzte
Ergebnis 691 bis 700 von 837

Diskussion --> Thailand - Flut 2011

Erstellt von antibes, 06.10.2011, 12:08 Uhr · 836 Antworten · 48.719 Aufrufe

  1. #691
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    Stimmt schon, Chak - träumen ist absolut erlaubt. Befürchte (normalerweise halte ich alles für möglich...), Bangkok hat es ein bisschen verschlafen...
    Wohne ja nicht dort und bin auch kein Experte. Besuche die Stadt aber regelmässig und werde den Eindruck nicht los, dass es von Jahr zu Jahr schlimmer wird.
    Unabhängig von der jetzt total von aller losgelösten verrückten Naturkatastrophe...

    Habe mir mal überlegt, wie hoch die Kosten sich betragen könnten, die mit Abstand grösste und wichtigste Stadt in Thailand zu schützen vor Überschwemmungen (von Norden zur Zeit, kann aber aus allen Richtungen Gefahr drohen) - liegt nun halt einfach mal knapp über dem Meeresspiegel - egal aus welcher Perspektive man die Lage betrachtet. Also - schlichtweg nicht bezahlbar und selbst wenn - wer würde die Kosten auf sich nehmen? Denke eher, es wird eine sich in Jahren fortsetzende Fluchtbewegung stattfinden, weil es den Einzelnenen günstiger zu stehen kommt, an etwas sichererem Standort etwas neu aufzubauen als ständig sanieren zu müssen. Kommt noch ein Faktor dazu, welche viele Unternehmen immer mehr ärgern. Der stockende Verkehr, auch ohne Überflutungen - wird je länger je mehr zum unkalkulierbarem Fiasko.
    Warten wir also mal ab - Stadtplanung oder "Landflucht" - beide hätten etwas für sich...

    Schwanke wie Du - Hin und Her - Pit

  2.  
    Anzeige
  3. #692
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    naja, zum Zeitpunkt dieser Meldung war "ist" schon ok. :-)
    Titel des Videos: Phuket flood August 2011

  4. #693
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Schwurbler haben das so an sich, kann man nix machen.
    Was mich so sehr an den "Kontrahenten" stört ist, das die Gelben alles glauben, was von dort kommt, und die Roten (von denen es hier kaum Leutz gibt) auch nicht besser sind.
    Ich vermisse kritische, unabhängig denkende Farangs - @bukeo ist sicher keiner davon, denn er fährt eher auf der Nordkorea- Schiene.

  5. #694
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Post

    @KKC

    Die Beispiele sind schon richtig die du genannt hast. Aber beispielsweise haben die beiden von dir genannten Städte/Regionen/Länder über Jahrzehnte immens viel investiert. Nach dem sie einige male die Desaster mitgemacht haben. Im Beispiel Holland ist man soger bereit, einige Teile des Landes im falle eines Falles, des von der See abgerungenen Landes wenigstens temporär wieder aufzugeben.
    Richtig gedacht, die Maßnahmen müssen ergriffen werden bevor wieder ein Schaden eintritt. Wenn die kugen Köpfe dies berücksichtigen ist das schon die halbe Miete. Auf eine Statistik von Häufigkeit innerhalb eines Jarhunderts sollte man sich da nicht verlassen. Denn die möglichkeit besteht immer. Gerade veränderte Umwelteinflüsse halten sich nicht an bisherige Erkenntnisse der Statistik.
    Das die Szenarien nicht so sonderlich abwegig sind, sieht man am Beispiel Singapur. Dort wird emorm für den Hochwasserschutz investiert. Der Grund dürfte dort auch nicht übrig gebliebenes Geld oder wer hat die schönste Stadt sein. Sie haben die Wirtschaftskraft der Stadt/Region erkannt und tun alles diese zu erhalten. Ohne das sie die phantastische fiktionale Alternative hätten die ganze Stadt um zusiedeln. Würde wahrscheinlich auch nirgends auf der Welt als nur im Reich der Mitte funktionieren.

  6. #695
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Na dann ist doch zu hoffen das dieses Jahrhundert-Hochwasser der richtige Wake-up Call für die thail. Regierung ist.
    Das es Lösungen gibt steht ausser Frage, es müssen nur die entsprechenden Investitionen getroffen werden.
    Ausserdem; wenn da nix kommt werden die ausl. Firmen sich andere Standorte gff. im Ausland aussuchen, die inländischen Firmen eben in andere Bezirke umziehen.
    Das wird in Bkk genügend Kraft für entsprechende Massnahmen freisetzen; wetten!!

  7. #696
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    KKC - lache zuerst mal - nein - nicht über Dich und Deine Bemerkungen - die hätten eigentlich Berechtigung nach westlichem und auch meinem Denkmuster - nur - davon wird nichts eintreten. Also - nehme Deine Wette an...
    Müssen ja nicht in die Unendlichkeit wetten, wenn es uns längst nicht mehr gibt (oder in anderer Form, so sicher weiss das bis heute niemand...). Bestimme Zeitdauer und Betrag - werde Dir dann ziemlich bald antworten, ob ich die Wette annehme. Gilt dann aber auch - ohne wenn und aber...
    Bin eher Ban Bagaus Meinung, dass wir hier im Reich der Mitte wohnen - da ist eigentlich nichts so richtig berechenbar - aber - bringt auch wieder eine ganz andere Art von Lebensqualität hervor. Wäre die nicht vorhanden, wären wir wahrscheinlich nicht hier. Schizophrenie des Seins - ja - aber mit etwas mehr Luft und Freiheit, die in anderen Ländern nicht mehr so einfach zu haben sind - also - warte auf ein Angebot... Lachend Pit

  8. #697
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.732
    Bin ich eigentlich der Einzige der dieses schwülstige Geschreibel nicht ernst nimmt? Das ist ja nicht zum aushalten. Das ist hier ein wirklich ernstes Thema. Da könnte man doch mal auf diese ......-Weisheiten verzichten!

  9. #698
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Hallo KKC ,
    wetten würde ich nicht .
    Ich war bei einer Firma beschäftigt , die auch in Bangkok Filter in Wasserwerken eingebaut hat .
    Über Jahre hinweg habe ich an Besprechungen teilgenommen , bei denen die Wasserentnahme besprochen wurde .
    Seit Jahren darf im Raum Bangkok kein Brunnen mehr gebohrt werden und Grundwasser entnommen werden .
    Es ist ganz einfach , Wasser ist Volumen und wenn Wasser entnommen wird sinkt die Stadt .
    Aber leider werden täglich neue Brunnen gebohrt und Wasser entnommen . Da alles unter der Erde ist , äußerst
    schwierig zu kontrollieren .
    Aber es gibt noch ein Problem .
    Als ich 1971 das erste mal nach Bangkok kam , gab es nur Häuser mit max. 5 Stockwerken . Es war damals
    allgemeine Meinung , daß der Untergrund keine größeren gewichte tragen könne .
    Bekanntlich liegt B. in einem ehem. Flußdelta und der Untergrund besteht bis zu 20m nur aus Schlick , der sich
    bei großer Belastung wie ein Schwamm zusammendrückt .
    Kann mich nicht mehr genau erinnern , aber vor ca. 25 Jahren hat man begonnen , die großen Gebäude auf tiefe
    Fundamente ( bis zu 30m tief ) zu stellen . Diese neuen Gebäude stehen auf festem Untergrund und sinken auch
    nicht ab .
    Die älteren Gebäude , die nur auf dem Schlick stehen , werden aber auch umgebaut und aufgestockt , was länger -
    fristig aber zu einem weiteren absinken führt .
    Grundsätzlich ist das alles bekannt und jeder Bewohner von B. mit Samong weiß das .
    Wie lange das gut geht , weiß kein Mensch , aber die Veränderungen sind sehr langsam .
    Ein Geschäftszweig leugnet jedoch das Ganze , die Immobilienbesitzer und Immobilienhändler .

    Da wir ja alle Thailandfreunde sind , hoffen wir alle , daß es noch sehr , sehr lange gut geht .

    Sombath



    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Na dann ist doch zu hoffen das dieses Jahrhundert-Hochwasser der richtige Wake-up Call für die thail. Regierung ist.
    Das es Lösungen gibt steht ausser Frage, es müssen nur die entsprechenden Investitionen getroffen werden.
    Ausserdem; wenn da nix kommt werden die ausl. Firmen sich andere Standorte gff. im Ausland aussuchen, die inländischen Firmen eben in andere Bezirke umziehen.
    Das wird in Bkk genügend Kraft für entsprechende Massnahmen freisetzen; wetten!!

  10. #699
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    ....Was mich so sehr an den "Kontrahenten" stört ist, das die Gelben alles glauben, was von dort kommt, und die Roten (von denen es hier kaum Leutz gibt) auch nicht besser sind.
    Ich vermisse kritische, unabhängig denkende Farangs - @bukeo ist sicher keiner davon, denn er fährt eher auf der Nordkorea- Schiene.
    Du willst dich doch nicht zu den Unabhängigen zählen, deine Beiträge zur thail. Politik sind eindeutig parteiisch.

    Da ist ja auch nichts gegen zu sagen, es sei denn man tut so wie du und schwätzt nur Waschiwaschi.

  11. #700
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Bin ich eigentlich der Einzige der dieses schwülstige Geschreibel nicht ernst nimmt? Das ist ja nicht zum aushalten. Das ist hier ein wirklich ernstes Thema. Da könnte man doch mal auf diese ......-Weisheiten verzichten!
    Du bist nicht der Einzige.
    Kopfschüttelnd, Yogi

Seite 70 von 84 ErsteErste ... 2060686970717280 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Info --> Thailand - Flut 2011
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 493
    Letzter Beitrag: 25.03.12, 15:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.11, 23:34
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Thailand: Leben nach der Flut, 13.01.05, 22.45 BR3
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:34
  5. Flut in Thailand.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 10:22