Seite 64 von 84 ErsteErste ... 1454626364656674 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 837

Diskussion --> Thailand - Flut 2011

Erstellt von antibes, 06.10.2011, 12:08 Uhr · 836 Antworten · 48.738 Aufrufe

  1. #631
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Was mir extrem auffällt, x-pat - ist die absolute Verbissenheit...

    ...dieses Land mit allem in den Dreck zu ziehen.

    Nein, nicht Deine aufgegliederten Antworten - die sind durchaus nachvollziehbar. Erheben auch nicht den Anspruch absoluter Gültigkeit, sondern sind von Dir wahrgenommene Wirklichkeiten...

    Erwähnte es unterdessen mehrfach - die Krisenbewältigung läuft nicht optimal, genausowenig wie Krisenbewältigungen in anderen Ländern...

    Die Presse und Aufmerksamkeit richtet sich dorthin, wo gerade Action stattfindet.

    Und hat doch absolut nichts mit geheimnisvoller asiatischen Kultur zu tun. Wir können ganz einfach, geprägt von vielen Jahren westlicher Mentalität, die Gedanken- oder Handlungsweisen der Thais ganz einfach nicht verstehen...
    Ein kleines Beispiel - ich lernte, einen Apfel von rechts nach links zu schälen. Die Thais machen das von links nach rechts. Egal wie oft ich das sehe, sobald ich selber einen Apfel schälen muss, tätige ich es nach meiner gelernten Methode. Beide Weisheiten haben nebeneinander Platz und Daseinsberechtigung, braucht einfach ein bisschen Verständnis, auch wenn man die Logik von links nach rechts effektiv nicht begreift. Mythos da hineinzupflanzen geht viel zu weit - die jahrhundertealten Denk- und Handlungsweisen trennen die beiden Kulturen voneinander. Wir lernen ja täglich (ein bisschen) etwas dazu. Bewege mich nun 3 Jahre zu 90 % in reiner Thai-Umgebung. Und könnte immer noch beinahe jeden Tag vor Unglaube kerzengerade die Wände hochklettern. Und trotzdem - ich liebe dieses Land und einen Teil seiner Bevölkerung sehr. Sehne mich keine Stunde nach Europa zurück. Verrückt? Vielleicht - aber so schlecht, wie es teilweise dargestellt wird - funktioniert Thailand nun mal ganz sicher nicht!!!
    Momentane Krisenbewältigung? Ja - lässt tatsächlich zu wünschen übrig - also - helfen wir dabei - statt mit den allwissenenden Kellen herumzuwedeln... auf Europa kommen in nächster Zeit noch ganz andere Probleme zu - nehme viele Wetten an...

    Pit - nicht an Dich gerichtet, aber zuviel Unsinn geschluckt und jetzt etwas boshafter...

    Allerdings nur noch unter:

    http://www.nittaya.de/mitglieder-boa...in-fake-37506/

    antwortend, weil ich sonst aus dem Forum fliege - möchte ich nicht...

  2.  
    Anzeige
  3. #632
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    pit, Du brauchst verdammt viel Platz um ein wenig rundum zu pinkeln und gar nichts zu sagen.

  4. #633
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Exclamation Dieter, mir fällt auf, je näher die Flut sich Deinen Schätzen nähert...

    ...desto verwirrter Deine Wortmeldungen. Macht aber nichts, sehe dieses Verhalten auch im EU-Raum zur Genüge.

    Weisst Du, versuchte in diesem Forum Menschen ohne doppelte Hirnkapazitäten zu erreichen und habe sie auch gefunden. Bin nun bescheiden geworden. Nutz die Zeit jetzt lieber dafür, dass Deine vermieteten Appartements nicht ersauffen, statt dämlich Komentare auf bereits dämliche Erwiderungen auf die die Diskussion zu kippen.

    Nun konkreter, bin jetzt durchaus bereit, Dir ans Bein zu pinkeln, aber nicht in diesem Thread - bitte schreibe mir persönlich an:

    http://www.nittaya.de/mitglieder-boa...in-fake-37506/

    Dann pinkle ich mal kräftig drauflos - erwarte Deine Botschaften also an geeigneter Adresse - habe Dich eigentlich hier nicht erwähnt. Du suchst die Konfrontation - weiche ihr ganz bestimmt nicht aus, aber unter einem Thread, der den Namen auch verdient, nämlich:

    http://www.nittaya.de/mitglieder-boa...in-fake-37506/

    OK so - ist eine faire Lösung für Forum und Lesende, ebenfalls für den Thread hier, der allen dient...

    Grüsse Dich - Pit

  5. #634
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Was mir extrem auffällt, x-pat - ist die absolute Verbissenheit...

    ...dieses Land mit allem in den Dreck zu ziehen.
    Das liegt mir wirklich fern, denn damit würde ich meiner eigenen Entscheidungsfähigkeit ja ein Armutszeugnis ausstellen. Wenn ich in den vielen Jahren hier nur Negatives erfahren hätte, wäre mein Verbleiben im Lande schon ziemlich inkonsistent.

    Allerdings bin ich auch kein Relativist, was bedeutet das ich in dem Attribut "wahrgenommene Wirklichkeit" nur bedingt Sinn abgewinnen kann. Wahrnehmungen lassen sich durchaus objektiv und universell formuieren, obwohl das natürlich nicht immer gelingt. Ich bin außerdem davon überzeugt, dass Kulturen nicht einfach nur verschieden sind, sondern auch objektivierbare Stärken und Schwächen haben. Man muss diese allerdings anhand eines definierten Wertesystems beurteilen, und genau darin liegt der Knackpunkt.

    Die Thailänder machen das organisatorische Chaos teilweise mit Flexibilität und Improvisationstalent wieder wett, Charakterzüge, die uns Deutschen leider oft abgehen. In einer technologisch entwickelten Gesellschaft sind abstrakte Kooperations- und Planungsfähigkeiten jedoch weitaus wichtiger als in einer Agrargesellschaft und in diesem Aspekt hängt Thailand seiner Entwicklung leider arg hinterher. Die Thaikultur wird sich anpassen müssen, ob die Thais es wollen oder nicht. Das ist ganz objektiv so und hat nichts mit Kulturchauvinismus zu tun. Das Hochwasserproblem in Bangkok ist ja eine direkte Folge von technologischer Entwicklung.

    Die Situation zu bejammern ist nicht hilfreich. Wir haben daher bereits Familienmitglieder aus Bangkok aufgenommen, die von der Flut betroffen sind. Auch Freunde und Bekannte sind in unserem Haus willkommen, und wir lassen sie das auch wissen.

    Cheers, X-Pat

  6. #635
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    .............
    Ein kleines Beispiel - ich lernte, einen Apfel von rechts nach links zu schälen. Die Thais machen das von links nach rechts. Egal wie oft ich das sehe, sobald ich selber einen Apfel schälen muss, tätige ich es nach meiner gelernten Methode. Beide Weisheiten haben nebeneinander Platz und Daseinsberechtigung, braucht einfach ein bisschen Verständnis, auch wenn man die Logik von links nach rechts effektiv nicht begreift. Mythos da hineinzupflanzen geht viel zu weit - die jahrhundertealten Denk- und Handlungsweisen trennen die beiden Kulturen voneinander. ...

    hast du mitten ins Bull'seye getroffen!

    Kein Mythos, aber die eingepflanzte, allgegenwaertige Sorge sich zu verletzen, ohne Notfallstation, Notarzt, ADAC-Rettungshubschrauber, irgendwo im Nirgendwo, war mit Sicherheit hochgradig riskant, auch der Umstand das Mensch mit den relativ stumpfen Messern was schaelte, die Verletzungsgefahr weit hoeher lag, geschah das IMMER vom Koerper weg, so konnte auch keine boeser Albe oder gar Geist die Klinge auf den Koerper lenken (egal welche Richtung, ist relativ, da es der Klinge egal ist in welche Richtung geschnitten oder geschaelt wird) es gibt sogar teilweise noch diese Hocker wo die Klinge festmontiert ist und was immer geschnitten werden soll, nur durch ziehen geschehen kann, da die Schneide vom Koerper weg zeigend montiert ist, nur eben (dummerweise) mit der Spitze nach oben!!!! (okay...ja oft auch halbmondfoerming nach vorn gebogen)

    Und spaetestens hier geht's dann richtig los... die Klingen auf denen Kokosnuesse aus dem Schalenkoerper befreit werden, sind optimal spitz, ragen meist etwas 30-40 Zentimeter aus dem Boden und koennten wunderbar als Spiess dienen um den/die Schaeler/in z.B. bei einem Schwaeche-Ohnmachtsanfall den Garaus zu machen, da gibt es keinerlei Schutzvorrichtungen!

    Die unzaehligen, voellig offenen, nicht isolierten oder andersweitg geschuetzen Elektroverbindungen, auch auf dem Bau bei Starkstrom, Kabel ohne Srecker in der Steckdose, nur so, zusammengezwirbelte Kabel, trotz Wasserlachen OHNE Isolierung, auf dem Bau ohne Schutzschuhe, ganze Familien auf den Motorraedern, das Kind oft stehend, Fahrmanoever die ihresgleichen suchen, Motorsaegen, Kettensaegen in unsaeglichen Sicherheitszustand, der Gebrauch von Werkzeugen mit hohen Umdrehungszahlen ohne jede Sicherheitsvorrichtung, der allgemeine Gebrauch (Schraubenzieher oder Stechbeitel als Meisel, nachjustieren der Klinge an einem Elektrohobel mit dem Hammer weil grad der Schluessel unauffindbar ist!) Strassenbauarbeiten OHNE jede Absicherung vor NICHT vorhandenen Kanalabdeckungen, unterspuelte Strassen ohne jeden Warnhinweis, "kalte" Schweissnaehte, baugerueste teils nur mit etwas Verpackungsstrippe zusammengehalten, primtives "Gefummel" das als Reparatur oder sonstige Arbeitsleistung gegen Entgeld abgenommen werden soll, allerlei Zimmermann-und Tischlerarbeiten nur Naegel im Einsatz, keine Fugen, keine sauber geschnittenen Winkel, keine sauberen Gaerungen, keine Zapfen und alles nur genagelt am besten mit dem Pressluftnagler (das war mal anders!) - sicher es geht immer solange gut, wie es gut geht....wenn's gut geht!

    Das hat mit Sicherheit nichts mit "indigener Weisheit" oder "innovativ exotischer Klugheit" zu tun, das ist schlichtweg eine immense Bildungsluecke, wenn nicht blanke Ignoranz Punkto Sicherheit und Umgang mit Werkzeugen, allgemeinen Regeln zum Schutz vor Unfaellen und dem Schutze der Allgemeinheit, auch "soziale Verantwortung" genannt.

    Und das laesst sich ohne Umschweife und Ausreden direkt auf den derzeitigen Stand der Dinge und den Allgemeinzustand dieser Nation samt Buerger und allem drum und dran beziehen!

    Das Eine loest das Andere aus...sowie das Eine, das Andere fordert und formt!

    Das bekommt Mensch viel hautnaher mit wenn er hier nicht nur auf Urlaub, oder im Ruhestand irgendwo auf einer Enklave lebt, sondern mitten drin im Leben steht.... ich bin persoenlich jemand der weit von Verzweifeln entfernt ist und auch einen gesunden Humor pflegt, kenne aber genuegend die haben diese Umstaende schon fast in die Psychaterie getrieben und die, die diesen Leichtsinn, ihre Unwissenheit als institutionalsiertes "Koennen" ansehen oder diesbezueglich gar Anerkennung wuenschen und dafuer sehr frueh mit dem Leben bezahlt haben oder boes' gezeichnete Krueppel sind, oder halt einfach auf vielen Ebenen nur totalen Pfusch leisten, die koennen einen nicht mal wirklich leid tun frei nach dem hier allseits bekannten Motto: som nam na - weil wenn das unerwartete dann DOCH passiert ist dann wird dumm aus der Waesche geschaut!

    Das ist naemlich die Kehrseit von der oft besungenen "Innovatiosnfreude" und "indigener Improvisationskunst", die unsereins, samt Hintergruende in den allerseltesten Faellen mal so auch mitbekommt!

  7. #636
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Das Eine loest das Andere aus...sowie das Eine, das Andere foerdert!

    Hallo, sehr gut geschrieben und immer das richtige getroffen auch in punkto Sicherheit, beim Essen auf den dreckige Fußboden sitzen u. s. w.

  8. #637
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Exclamation Samuianer - schätze persönliche Meinungen sehr hoch ein...

    ...erlaube mir deshalb nur ganz wenige Nebenbemerkungen...

    Lebte gute 56 Jahre in der Schweiz und dort nicht im Verborgenen. Zugebeben, nur 10 Jahre davon mit mit meiner thail. Gattin und damit ganz wenig thailändischer Kultur verbunden, bevor ich dann 3 Jahre eimerweise hier selber erfahren durfte...

    Stimmt absolut - hier liegt einiges noch im Argen... trotzdem - schau Dir mal die Menschen in Deutschland und der Schweiz näher an... sehen die effektiv glücklicher aus in ihrer überregulierten Sicherheit?

    Wie sicher sind denn absolute Sicherheiten, wenn plötzlich ein nicht eingerechnetes extremes Gewitter über das Land hereinbricht? Diese Frage allerdings kann ich Dir selber anhand eigener Erfahrung beantworten: Du betest eigentlich nur noch zu irgendwelchen nicht-existenziellen Göttern, dass es Dich nicht trifft...

    Ja, man kann alles so sehen, wie Du es schilderst und es passt und stimmt. Jetzt aber meine Fragen und will es nun ebenso wissen...

    Die EU und Deutschland steuern einer Katastrophe ohnegleichen entgegen... Dies trotz höchst hochgelobtem Technologismus und geistiger Analysefähigkeiten, welchen Thailand zugegebenerweise noch etwas hintennachhinkt... - persönlich denke ich - glücklicherweise...

    Möglich, dass dieses Land eine etwas naive Einstellung gesamthaft (nicht individuell, lade Dich gerne für persönliche Gespräche mit fundiert unterscheidenden Thais hier ein...) besitzt.

    Sitze ja auch nicht festgeschraubt hier im Resort fest, sondern fahre ab und zu mit dem Chopper in der Gegend umher oder wir fahren gemeinsam unter vier Rädern ab und zu in verschiedene Richtungen. Sehe dabei einiges, was meine restlichen Haare senkrecht stehen lässt - und sind zur Zeit doch noch einige...

    Darf ich vergleichen mit meinen 56 Jahren Erlebnissen aus der Schweiz und sehr intensiven 3 Jahren Thailand??? Wenn ja, folgende Antwort: Sehe sehr viel, wie Du es beurteilst - sehe aber auch in unglaubliches Potenzial an Möglichkeiten, die sowohl in der Schweiz wie in Deutschland längst nicht mehr vorhanden sind.

    Aber viel wichtiger für mich: Das darfst Du anzweifeln, weil ich keine Ahnung habe, wo Du Dich bewegst - ich sehe täglich in viele eigentlich recht zufriedene Gesichter, was nichts mit künstlich aufgesetzter Maske des Lächelns zu tun hat... Den Unterschied lernt man innert relativ kurzer Zeit kennen, lebt man hier unter Thais...

    Also - nochmals zu meiner eigentlchen Frage: Wer lebt denn nun glücklicher und zufriedener - Thais oder Farangs??? Egal in welchem Land - kenne ja auch beide Welten???

    Pit - analysierend fragend - ohne Wunsch ja aber man könnte doch Argumente...

    Wünsche Argumente, die einleuchten, sehe hier ansonsten ein Potenzial, das mich eigentlich zufriedenstellt - selbst dann, wenn mich zufällig ein Stromstoss ins Jenseits befördert - was in Deutschland seltsamerweise ebenso häufig zu lesen ist - irgendwie komisch und unverständlich - entbehrt jeglicher Logik - will lernen, deshalb schreibe ich...

  9. #638
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Hallo, hätte mehrere Fragen, A: was für Steckdosen im Haus, Thai 2Stift Steckdosen, was für Stecker hab ihr am Bügeleisen, Thai 2Stift oder 3Stift oder Farrang Stecker. Weil die meisten Thaifrauen Barfuß bügeln.

  10. #639
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Habe 3Stift Steckdosen aber fast ausschliesslich 2Stift Geräte.

  11. #640
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Habe nun nach unsrer Rückkehr nach TH mir ein wenig ein Bild der Lage gemacht.
    Es sieht also wirklich so aus, als ob 95% der Thais in der Krise zusammenstehen und nur der kleine Rest sich asozial verhält.

Seite 64 von 84 ErsteErste ... 1454626364656674 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Info --> Thailand - Flut 2011
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 493
    Letzter Beitrag: 25.03.12, 15:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.11, 23:34
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Thailand: Leben nach der Flut, 13.01.05, 22.45 BR3
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:34
  5. Flut in Thailand.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 10:22