Seite 62 von 84 ErsteErste ... 1252606162636472 ... LetzteLetzte
Ergebnis 611 bis 620 von 837

Diskussion --> Thailand - Flut 2011

Erstellt von antibes, 06.10.2011, 12:08 Uhr · 836 Antworten · 48.792 Aufrufe

  1. #611
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Exclamation J-M-F - verlangsame das Tempo ein bisschen...

    Die Armee hat überhaupt auf nichts hingewiesen - sonst stelle es mal rein hier - sondern deutlich gemacht, dass sie Hilfe leisten werden, egal - ob mit oder ohne Vollmacht von irgendwem... Und glaube mir, es wäre zur Befehlsverweigerung gekommen, hätte irgendwer Hilfe durch die Armee verboten.

    Es gibt so kleine Unterschiede - Bukeo hat absolut recht. Die Notstandsausrufung benötigt das Militär tatsächlich nicht, weil die Lage sie schon längst in den Notstand gebracht hat. Nicht im gesetzlichen Sinn, sondern im Sinn der Bevölkerung beizustehen. Ich weiss, viele sehen in den Thais nichts anders als Profiteure und Nutzniesser von hier ansiedelnden Farangs... Ist doch lustig - trotz dieser (nicht vorherrschenden, aber weitverbreitender) Sicht wächst die Zahl der Immigrationswilligen. Wurde auch etliche Male verarscht in diesem Land - also nicht besser wie in meiner Heimat. Nun aber, man lernt dazu und kommt dazu - das Land und ein Grossteil der Bevölkerung sind für mich trotzdem einmalig.

    Nein, die Krisenbewältigung verlief und verläuft nicht optimal, aber sie funktioniert. Selbst die dämlichsten Verantwortlichen in Thailand haben unterdessen begriffen, dass es mehr braucht als nur leere und hohle Worte. Manchmal benötigt es einfach etwas mehr Zeit.

    Wir Farangs können eh nur Nebenrollen spielen. Sind wenige Prozente gemessen an der Bevölkerung. Aber wir können beweisen, dass wir solidarisches Interesse daran haben, das Land wieder auf die Beine zu bringen...

    Pit - genauso Schwierigkeiten damit, die Kultur hier zu verstehen, aber wenigstens sich darum bemühend...

  2.  
    Anzeige
  3. #612
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Inzwischen mehren sich die Analysen, die feststellen, dass sich ja so viel nicht geändert hat. Etwa zu dieser Beschreibung des Hochwassers in Bangkok:


    "[T]here was a sequence of tropical storms from the end of July to early September that caused heavy rainfall in the upper basins and especially the Nan River Basin, where excess runoff far exceeded the capacity of the Sirikit Dam. . . . A substantial volume of water was released into the flood plain area between Chai Nat and Ayutthaya province. . . . In October, the peak flood flows coincided with the high spring tide causing very high water levels in the Chao Phraya River. [Parts] of Bangkok were flooded extensively . . . resulting in heavy economic losses."

    Das klingt wie 2011. Ist aber 1995. So ändern sich halt die Zeiten oder es bleibt wie es ist.

    Hier mehr: Business Asia: Drying Off Thailand's Supply Chains - WSJ.com

  4. #613
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Die Armee hat überhaupt auf nichts hingewiesen - sonst stelle es mal rein hier
    bitte nicht so faul sein und selber mal gucken, dass ist sehr wichtig, bitte nicht nur auf andere verlassen, sonst ist man schnell verlassen

    dann scrolle mal hier zurück, ich hatte einiges zu geschrieben

    aber auch noch schnell mal was für dich aus dem www

    Bangkok Post : Prayuth: state of emergency not needed


    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Bukeo hat absolut recht.
    na dann zeige mir doch bitte einmal, wo ich geschrieben hätte, dass das Militär den Notstand ausrufen kann.

    na da bin ich doch nu mal gespannt

  5. #614
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    [QUOTE=J-M-F;928613]

    Bangkok Post : Prayuth: state of emergency not needed

    naja, das ist mehr eine persönliche Einschätzung des Militärs, nachdem man den Katastropenplan in kraft gesetzt hat. Nur scheint der bei Yingluck nicht streng genug zu sein - es macht trotzdem jeder was er will. Kann natürlich auch sein, das ein Notstand auch nichts hilft - aber dann könnte das Militär die Plünderer leichter
    festsetzen.
    Die Amis waren da knallhart - die Anweisung an die Nationalgarde: alle Plünderer erschiessen. Muss man zwar nicht nachmachen - aber zumindest festsetzen, weil es ist eine Sauerei, wenn Plünderer jenen, die eh schon nichts mehr haben, auch noch den Rest klauen.

  6. #615
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Nur scheint der bei Yingluck nicht streng genug zu sein - es macht trotzdem jeder was er will.
    Das ist bei den Katastrophenschutzgesetzen leider so und ich finde das nicht Förderlich.

    wie ich schon mal darauf hinwies, die FROC kann zwar etwas ausarbeiten und Vorschläge machen, ob die BMA das dann aber Umsetzt, ist eine ganz andere Sache.
    bei den Katastrophenschutzgesetzen muss die BMA nu mal nicht Folge leisten, da die Katastrophenschutzgesetzen nicht in die Souveränität der Struktur eingreift. damit die BMA Folge leisten muss, ist zwingend der Notstand erforderlich.

  7. #616
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    Grins, J-M-F - das ist doch nichts anderes als Geplapper eines englischen Blattes. Habe das übrigens ebenfalls gelesen... Habe absolut nicht gesagt, dass die Armee den Notstand ausrufen könnte von sich aus - wo liest Du das? - sondern, dass es ihr egal ist, ob der Notstand ausgerufen wird. Sie hilft in jedem Fall zugunsten der Bevölkerung.
    Ja, mag jetzt nicht alle Kommentare nochmals rückwärts scrollen - sind immerhin etwa einige Hundert...
    Zurück zur Rolle der Armee... Sie agiert relativ frei - zwar gebunden an bestehende Gesetze. Würde aber im Falle absurder Gefehlsgewalt sich tatsächlich weigern, Befehle auszuführen oder im schlimmsten Fall selbständig entscheiden. Das aber nicht in monogamischer Form eines Oberbefehlshabers, sondern in einem Mehrheitsbeschluss. Ist vielleicht etwas kompliziert nachzuvollziehen, aber dieses System rettete Thailand schon oftmals über massive Krisen. Der einzige, der eine solche Ermassung über alle Gesetze hinweg verhindern könnte, wäre der gegenwärtige König Bhumibol.
    Zwar eigentlich politisch ohne Bedeutung, geniesst er Macht und Ansehen, über welche keine sonstige Institution in Thailand verfügt. Die Armee benötigt keinen Notstandsausruf und sehnt sich auch nicht danach. Aus ganz einfachen Gründen. Es würde Blut fliessen, das absolut nicht notwendig ist. Plünderern erschwert man vielleicht etwas ihre kriminellen Vorgehensweisen, verhindern lassen sie sich nicht. Die sind optimal organisiert und bevor Militär auftaucht, sind sie längst verschwunden.
    Nein - J-M-F, nicht Faulheit ergeben meine Schlussfolgerungen, sondern Realitäten, die in einem relativ grossem Land halt einfach nicht so einfach zu lösen sind. Nun die Wahl - Zuspitzung von öffentlichen Konflikten oder in Ruhe die Probleme angehen. Das Militär wünscht sich die zweite Variante - ist vielleicht nicht die schlechtere...

    Grüsse Dich - Pit - suche auch den Weg der Mitte...

  8. #617
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    Das ist bei den Katastrophenschutzgesetzen leider so und ich finde das nicht Förderlich.
    eigentlich nicht, nach dem Katastrophenschutzverordnung aus dem Jahr 2007, liegt die Befehlsgewalt dann alleine bei Yingluck, nicht beim Gouverneur und nicht beim
    Dorfvorsteher - nur bei Yingluck. Sollte normalerweise ausreichend sein, wenn die eben nur wüsste - was sie machen oder was sie nicht machen soll.
    Ka, ka, ka, mei l(r)u, ka, ka - reicht halt nicht.

    wie ich schon mal darauf hinwies, die FROC kann zwar etwas ausarbeiten und Vorschläge machen, ob die BMA das dann aber Umsetzt, ist eine ganz andere Sache.
    eben nicht, wenn Yingluck der FROC vertraut, dann kann sie in der Katastrophenverordnung der BMA Anweisungen erteilen und die muss diese befolgen. Ansonsten ist
    der Chef der BMA morgen eben auf einem inaktiven Posten und der Stellvertreter rückt vor. Ging ja bei der Polizei auch ruck zuck und der Ex-Schwager Thaksin war plötzlich Polizeichef.

    bei den Katastrophenschutzgesetzen muss die BMA nu mal nicht Folge leisten, da die Katastrophenschutzgesetzen nicht in die Souveränität der Struktur eingreift. damit die BMA Folge leisten muss, ist zwingend der Notstand erforderlich.
    hast du dazu einen Link. Die Medien berichten hier eher was anderes. Yingluck hat alleine die Oberhoheit über diese Katastrophe.

    Am Freitag aktivierte sie ein Gesetz, welches ihr Oberhoheit über den nationalen Katastrophenschutz sichert und Bangkoks Gouverneur Sukhumbhand zur Randfigur verdammt.
    http://www.taz.de/!80434/

  9. #618
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Also ich habe von massiven Plünderungen a la Bukeo noch nix mitgekriegt.
    Vielleicht hast Du da mal eine weitergehende Info statt nur eine Behauptung.
    Das Gelegenheit Diebe macht ist ja nun wirklich nicht neu.

  10. #619
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    Das ist bei den Katastrophenschutzgesetzen leider so und ich finde das nicht Förderlich.

    wie ich schon mal darauf hinwies, die FROC kann zwar etwas ausarbeiten und Vorschläge machen, ob die BMA das dann aber Umsetzt, ist eine ganz andere Sache.
    bei den Katastrophenschutzgesetzen muss die BMA nu mal nicht Folge leisten, da die Katastrophenschutzgesetzen nicht in die Souveränität der Struktur eingreift. damit die BMA Folge leisten muss, ist zwingend der Notstand erforderlich.
    Warum soll denn gerade angesichts einer derartigen Katastrophe angefangen werden Gesetze einzuhalten und die Befehlskette zu wahren? Das hat Deutschlands berühmtester Kettenraucher 1962 auch nicht gemacht.

  11. #620
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Das Ergebnis gibt dir hinterher Recht (oder auch nicht).
    That's life!!

Seite 62 von 84 ErsteErste ... 1252606162636472 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Info --> Thailand - Flut 2011
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 493
    Letzter Beitrag: 25.03.12, 15:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.11, 23:34
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Thailand: Leben nach der Flut, 13.01.05, 22.45 BR3
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:34
  5. Flut in Thailand.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 10:22