Seite 40 von 84 ErsteErste ... 30383940414250 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 837

Diskussion --> Thailand - Flut 2011

Erstellt von antibes, 06.10.2011, 12:08 Uhr · 836 Antworten · 48.835 Aufrufe

  1. #391
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Scheiss Politik.

  2.  
    Anzeige
  3. #392
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Neuverfilmung von Waterworld - Thaiversion angesagt!


    Derweil macht Ms.Yinluck aufbauende, kluge Kommentare:


    "It might not be sweet and sound like in a normal situation, but I believe we will be able to restore normalcy in a short time. We have teams who keep facilities working so there will be no interruptions."
    auf alle Faelle scheint sie einen festen Glauben zu haben!

    Derweil aeussern sich andere ide im Zentrum der Operationen stehen eher zurueckhaltend:


    Flood Relief Operations Centre chief and Justice Minister Pracha Promnok would only say that the capital was in the path of run-off water heading towards the sea. Unless Bangkok could drain water effectively and in time, there would be brimming over from canals.
    Pracha Promnok Polizei General, Puea Pandin Sprecher, Justizminister und nun Leiter der Ueberschwemmungshilfe, klar mit so enem Profil und amtlichen Kompetenzen kann einer viel bewegen, wie alle sehen koennen!

    In der tat so gut, das selbstdieses Hilfscenter evakuieren musste....


    DonMueang.jpg

    Courtesy of Bangkok Post...

  4. #393
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Scheiss Politik.
    In der Tat !



    Schaut euch bitte dieses VDO an und denkt darueber nach -----> bit.ly/vRkYfU




    Quelle: TeakDoor.com - The Thailand Forum - View Single Post - Bangkok Floods, 30th October, 2011-We're nearly through it: PM

  5. #394
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Exclamation Scheiss Politik??? Glücklicherweise ist die Scheitelsohle überwunden...

    ...was man von einigen Kommentaren nicht behaupten kann...

    Ja, Scheisspolitik ist zwar wahrnehmbar und schliesse damit kein einziges Land auf der Erde aus...

    Mir fehlt einfach die Einsicht, die ganze und effektiv kaum mehr zu ertragende Brühe, welche verursacht wurde durch eine nicht mehr aufzunehmende Wassermenge von oben, nun einfach so locker auf alle möglichen Unzulänglichkeiten eines Landes zu verteilen.

    Und dass dann noch eine Kommunikations-Höchstleistung nach Aussen dazukam, war natürlich Öl ins Getriebe...

    Ich danke allen möglichen Buddhas, dass Bangkok wenigstens teilweise verschont geblieben ist und werde - Glaube hin oder her, heute beten, dass sie die schützende Hand verschonter Flächen dort darüber hält. Wohne ganz weit weg von einer Riesenstadt, welche ich persönlich nicht liebe, weil ich absolut kein Stadtmensch bin. Bin auch verschont von Überflutungen und direkten Schäden. Bin mir aber bewusst über die Bedeutung eines Standortes und Lage, ohne welche kein Land vernünftig und einigermassen kostengünstig zu versorgen ist. Zentralregierung hin oder her. 100 Kommandozentralstellen würden uns nicht nur extrem teuer zu stehen kommen, sie würden um ein Vielfaches an Chaos verursachen. Doch darf natürlich jeder denken wie er will... und eines aber ganz bestimmt - die Schäden sind alles andere als gering - hätten sich jedoch locker auch steigern lassen - versucht euch doch mals in dieser Richtung zu betätigen - wäre mal etwas Neues - oder???
    Nicht nachvollziehbar jedoch sind für mich gepostete Äusserungen, die langsam nichts mehr zu wünschen übriglassen.

    Weiss zwar auch, dass die Bangkoker zum Teil mitleidig auf die Landbevölkerung emporlächeln - viele vergessen dabei, dass wieder dieses Lächeln von oben erwidern können. Ist aber eigentlich nicht erwähnenswert, weil es eher auf humoristische Weise praktiziert wird. Entscheidender scheint mir - Bangkok soll nun ohne Aufmucken die ganze Brühe schlucken, welche vom Norden kommt? Warum?
    Und eben jetzt nochmals deutlich - weder die im Norden wünschen, dass die Brühe nach Bangkok läuft noch die Bangkoker sehnen sie herbei. Einige haben begriffen, dass es sich um eine Naturkatastrophe handelt - andere haben dafür Gelegenheit, endlich ihre geistigen Naturinstinkte der Flut anzupassen. Gibt nun eine Menge zu entladen, nicht???

    Pit nicht mehr wissend, in welchem Land er sich eigentlich befindet...

  6. #395
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    --- edit ---

  7. #396
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Pit, der Hoechststand ist noch nicht ueberwunden. Das Wasser in den Klongs steigt weiter.

  8. #397
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Pit,

    Entscheidend ist nicht, dass es eine Katastrophe ist, sondern wie man damit umgeht. Eine vernünftige Koordination der Ressourcen scheint das zentrale Problem zu sein.

    Wieso wurden die Staudämme auch dann noch nicht stärker abgelassen als die hohen Niederschläge absehbar waren? Wieso wurden erst beim Hochwasser die Kanäle ausgebaggert und nicht bei einer absehbaren extremen Hochwasserlage als Prophylaxe? Wieso gibt es keine Pläne für gezielte Flutungen?

    Bei den Fragen geht es weniger um Schuldzuweisung, sondern was gemacht werden kann um eine Wiederholung zu verhindern.

    Seit 50 Jahren wird in D an Hochwasserschutzprogrammen gearbeitet. Auch da hilft nicht immer ein Wall. Auch am Rhein/Main/Mosel/Weser/Donau ... saufen Altstädte fast regelmäßig ab. Nur geht es da geordneter zu und Menschen werden einfach rechtzeitig gewarnt und es gibt vernünftige Pläne wie in einer solchen Situation zu reagieren ist.

  9. #398
    qwei
    Avatar von qwei
    Das geht in Thailand normalerweise auch so geordnet zu, nur das jetzt im Vergleich Wasser durch die Gesamte Rhein Ebene läuft und das 1,5 Meter hoch ich glaube nicht das da etwas geordnet zu gehen kann.

  10. #399
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Dann hast du den Post nicht verstanden. Es geht darum was man vorher hätte tun können. z.B. ist die Mosel und der Main reguliert. Bei herannahenden Fluten kann man diese Flüsse z.B. regulieren und an einigen neuralgischen Punkten temporär den Druck auf die Barrieren nehmen. Im Oderbruch hat man mittlerweile Flutflächen ausgewiesen, ..

  11. #400
    qwei
    Avatar von qwei
    Wenn dann aber so ein Damm bricht hast das selbe Problem.

Seite 40 von 84 ErsteErste ... 30383940414250 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Info --> Thailand - Flut 2011
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 493
    Letzter Beitrag: 25.03.12, 15:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.11, 23:34
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Thailand: Leben nach der Flut, 13.01.05, 22.45 BR3
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:34
  5. Flut in Thailand.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 10:22