Seite 39 von 84 ErsteErste ... 29373839404149 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 837

Diskussion --> Thailand - Flut 2011

Erstellt von antibes, 06.10.2011, 12:08 Uhr · 836 Antworten · 48.729 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Tja Chack,
    nun sind es mal die Leute aus BKK - und nicht nur die Isaanies

    soll man jetzt Mitleid haben ?

  2.  
    Anzeige
  3. #382
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Joerg_N, die auf den Brücken kampieren sind aber wohl dann auch eher wieder die "Isaanies" oder mit anderen Worten, die ärmsten.

  4. #383
    Avatar von Hebbe01

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    215
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Mir graut es auch eher vor dem Gestank und der Feuchtigkeit im Haus.
    ... nicht nur dir!

  5. #384
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Da gibt es Fachbetriebe für.

  6. #385
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.515
    Nur mal so als Hinweis zur Entscheidungsgewalt der Regierung zu der jetzigen Katastrophe. Ntürlich kann und sollte die PM ihre Weisungsbefugnis stärker ausüben. Nur ist das wohl bei dem Interessengemenge recht schwierig, wenn auch noch menschliche Eitelkeiten ins Spiel kommen.

    I have a March 1994 UNDP and Asian Institute of Technology (AIT) report prepared by the Asian Disaster Preparedness Centre, which then identified some three dozen laws, nine ministries, 20 departments and 10 committees that were tasked to deal with disaster management in the Kingdom. This meant, obviously, that “disaster management” was then, and remains today, an oxymoron. In the intervening 18 years to the present, little has changed except that there are now more laws and more assigned agencies and more uninformed and unqualified interfering politicians involved.
    How many Thai government agencies are responsible for disaster management? | Asian Correspondent

  7. #386
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.515
    Hier noch ein schönes Beispiel, wie diese Naturkatastrophe für politische Ränkespiele instrumentalisiert wird.

    Thais on the Yellow, anti-Thaksinite side of their country’s deep political divide have taken to the Internet to assure one another that the king has set up an alternate crisis center to meet the challenge posed by the flooding. To prove their case, they have even circulated on Facebook a photograph of the king meeting with a group of officials, with a large map spread out in front of them. It turns out, however, that the photograph comes from a TV news report from June on the king’s meeting with the leadership of the hospital in which he has stayed since 2009 to discuss road construction and drainage in the area around the hospital.
    New Mandala — New perspectives on mainland Southeast Asia

  8. #387
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.515
    Es scheint, dass es einen Plan gab, die Stauseen mit Wasser zu füllen. Da dieser Plan wohl vom König kam (oder einer Behörde in Königs Namen), verstehe ich auch, dass keine Kritik vor der Katastrophe aufkam.

    The Royal Rainmaking Operation Unit for the Lower Northern Region has started to make the royal rain from April until October 2011 to increase the water level in the Sirikit Dam and the Kaew Noi Bamrung Daen Dam, including the drought area.
    New Mandala — New perspectives on mainland Southeast Asia

  9. #388
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.515
    Eine Zusammenfassung der Ereignisse.

    Yingluck has been taking the blame for the Thailand’s inept response to the flood crisis that has ravaged the country for the past few months. She deserves to take some of the blame, but not for her performance managing the floods. Rather, her poor record in managing people has led to policy missteps, contradictory information and chaos.
    To be sure, the floods really began during the Abhisit administration, with the advent of the Nok-Ten tropical storm that hit much of the North and caused very heavy rain.
    The armed forces as well as other governmental agencies were to take orders from the Prime Minister’s Office.[3]
    Outspoken Bangkok Governor Sukhumbhand Paribatra immediately declared a water war with Yingluck and FROC by telling all Bangkokians to “listen to me only.”[4] His overconfidence in his ability to assess the situation coupled with the upcoming Bangkok election has meant defending the capital at all cost.
    Managing people harder than managing water

  10. #389
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.515
    Eine Zusammenfassung der Ereignisse.

    Yingluck has been taking the blame for the Thailand’s inept response to the flood crisis that has ravaged the country for the past few months. She deserves to take some of the blame, but not for her performance managing the floods. Rather, her poor record in managing people has led to policy missteps, contradictory information and chaos.
    To be sure, the floods really began during the Abhisit administration, with the advent of the Nok-Ten tropical storm that hit much of the North and caused very heavy rain.
    The armed forces as well as other governmental agencies were to take orders from the Prime Minister’s Office.[3]
    Outspoken Bangkok Governor Sukhumbhand Paribatra immediately declared a water war with Yingluck and FROC by telling all Bangkokians to “listen to me only.”[4] His overconfidence in his ability to assess the situation coupled with the upcoming Bangkok election has meant defending the capital at all cost.
    Managing people harder than managing water

  11. #390
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Nur mal so als Hinweis zur Entscheidungsgewalt der Regierung zu der jetzigen Katastrophe. Ntürlich kann und sollte die PM ihre Weisungsbefugnis stärker ausüben. Nur ist das wohl bei dem Interessengemenge recht schwierig, wenn auch noch menschliche Eitelkeiten ins Spiel kommen.
    Passenderweise lief heute auf Eins Plus die Wiederholung einer Dokumentation zu der Sturmflut 1962.
    Glücklicherweise hat sich damals Helmut Schmidt wenig Gedanken darum gemacht, wie die Interessenlage sein könnte oder welche Eitelkeiten verletzt wurden. Auch dass die Bundeswehr einem Innensenator eigentlich gar nicht untersteht hat ihn nicht interessiert, was sicherlich viele mit ihrem Leben zu danken haben.

    Da wurden mal eben 100 Hubschrauber von der NATO angefordert, während in Thailand ein Dutzend nach Don Müang verlegt werden. Das ist nur ein Beispiel, aber wenn man sich das so im Vergleich ansieht, dann wird erst das ganze Ausmaß des Versagens der Regierung in Thailand klar.

    Dabei hatte man ja wesentlich mehr Zeit, da das Wasser sehr viel langsamer kam als 1962 in Hamburg.

Seite 39 von 84 ErsteErste ... 29373839404149 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Info --> Thailand - Flut 2011
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 493
    Letzter Beitrag: 25.03.12, 15:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.11, 23:34
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Thailand: Leben nach der Flut, 13.01.05, 22.45 BR3
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:34
  5. Flut in Thailand.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 10:22