Seite 22 von 84 ErsteErste ... 1220212223243272 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 837

Diskussion --> Thailand - Flut 2011

Erstellt von antibes, 06.10.2011, 12:08 Uhr · 836 Antworten · 48.806 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Momentan nehme ich Kommentare wahr, die können sehr gut sein, können sehr

    differenziert und sachlich dargelegt werden - egal nun, ob komplett konträr verlaufend, das gehört zu den Spielregeln von Diskussionsforen.
    Dann aber glauben meine Augen auch ab und zu sich selber nicht mehr, was sie lesen und melden dem Hirn vorerst mal - bitte noch nicht registrieren, müssen zuerst Sehstütze suchen in Form von Doppelgläsern und nochmals überprüfen.
    Dumm, blöd und absolut hirnlos...

    Jedes Lebewesen hat seine Existenzberechtigung, solange es sich behaupten kann oder die Uhr des Seins abgelaufen ist.

    Nun zum Thema spenden... Jede Katastrophe bringt jedes Land kurzfristig in eine Notsituation. Ist eine solche begrenzt auf eine kleine Fläche, ist sie insofern einfacher zu handhaben, als sich sämtliche Infrastruktur auf dieses Gebiet konzentrieren kann.
    Was hier in Thailand (und umgebenden Ländern) geschieht, ist vergleichbar mit einem Flächenbrand. Das trifft nun mehr und mehr Millionen von Menschen...
    Dass ein Teil der Spenden ihr Ziel erreichen hier in Thailand ist gewiss und trägt zur Bewältigung der nachfolgenden Problematik bei. Dass ein Teil der Spenden zweckentfremdet wird, daran zweifle ich keinen Moment. Nur - niemals auch nur im Entferntesten vergleichbar mit vielen afrikanischen Ländern und zum Vorschein Gekommenem. Wer weiss, was übermorgens Europa treffen könnte - auch da würde ein Teil von Spendengeldern nicht mehr aufzufinden sein...

    Ob ich persönlich auf ein Konto thailändischer Spendeaufrufe einzahlen werde, weiss ich im Moment noch nicht. Mich beschäftigen mehr aufkommende Probleme von Farangs, die nicht auf staatliche Hilfe oder mit Spendengeldern rechnen können.

    Denke da auch nicht direkt an finanzielle Hilfe, sondern an Hilfeleistungen, die Einzelne im ersten Moment sehr gut gebrauchen könnten. Beispiel vorübergehende Aufnahme, Hilfe bei momentaner Überforderung usw. Im Sinne eines zusätzlichen Netzwerkes in einer vorübergehenden Notsituation - Farangs helfen Farangs...

    Um nicht als selbstdarstellender Samariter dargestellt zu werden... es geht jetzt nicht mehr darum, ob man nicht für ein paar Bath weniger einen Sack Reis kaufen könnte...
    Wem zur Zeit sein Heim absäuft und im ersten Moment der Verzweiflung nicht weiss, wohin, könnte auf diese Weise ein oder zwei Tage Unterkunft geboten werden, wo Betroffener rasch wieder selber Lösungswege findet. Ist keine Frage der finanziellen Unterstützung - dazu sind nicht so wahnsinnig viele Farangs in Thailand in der Lage. Aber kurzfristig zu helfen, wo Hilfe an Landsleute gefragt wäre, könnte ich mir sehr gut vorstellen. Vielleicht lässt sich dies über diesen Thread bewerkstelligen, vielleicht auch nicht. Das Argument, dass solche Angelegenheiten über PN zu lösen sind, lasse ich auf keinen Fall gelten. Wem soll ich denn über PN schreiben, ob er etwas für mich tun könnte, wenn etwas derart Vernichtendes über mir zusammenbricht. Stelle ich mein Anliegen in den Raum, ist schnellere und wahrscheinlichere Hilfe, die dann tatsächlich über PN geregelt werden könnte, viel wahrscheinlicher.
    Darüber muss nun keine Diskussion entfachen - wer in eine Extremsituation hineingerät soll sie einfach schildern - wer dann vielleicht helfen könnte oder helfen will ist absolute Angelegenheit des Einzelnen.

    Ganz sicher aber ist - die noch immer mehr sich ausbreitenden Schäden sind für ein betroffenes Land aus eigener Kraft nur schwer zu bewältigen...

    Gibt halt Zeiten - die sind nicht vergleichbar mit normalen Zeiten Pit

  2.  
    Anzeige
  3. #212
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.554
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Find ich prima von Dir, das Du etwas spenden willst .

    Die einen labern, die andern tun was - so ist das Leben.
    Ich hab so mein Problem Geld zu spenden.
    In Pattaya und Umgebung sind überall Sammelstellen für Lebensmittel, Wasser und Gebruchsgegenstände eingerichtet.
    Da haben wir mehrfach während unseres Urlaubs gespendet.

  4. #213
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Mir bleibt keine andere Wahl - da ich nicht in der Nähe einer Sammelstelle bin.

    Und die Großen interessieren mich nicht, wenn ich meinen Beitrag leiste.

  5. #214
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Nach Telefonat von heute morgen, haben wohl die meisten Bewohner unserer Siedlung in Khlong Soong (Khlong Luang, Pathum Thani) die Haeuser verlassen (muessen).
    Das Wasser ist zu hoch geworden.
    Einfach mal vor die Tuer gehen ist nicht mehr.
    Sieht bei uns ähnlich aus. Meine Schwiegereltern waren gestern schon ziemlich alleine in der Siedlung, jetzt sind sie unterwegs. Sollen doch Plünderer den Fernseher oder den nassen Kühlschrank mitnehmen, sonst gibt es nicht so viel zu holen. Nur um die paar Sachwerte zu schützen ist es auch nicht wert womöglich ein bis zwei Monate ohne Strom und mit einem Meter Wasser im Haus auszuharren.

  6. #215
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Ich danke Dir und bitte als Vietnamverheirateter noch etwas um Hilfe:

    Was ist TGN?

    Und die Seite auf der HP ist soweit klar. Aber eine vollständige Übersetzung wäre trotzdem gut

    รายละเอียดบัญชีรองรับเงินบริจาคช่วยเหลือผู้ประสบอุ ทกภัยในประเทศไทย


    29. September 2011
    กระทรวงการต่างประเทศ ได้เปิดบัญชีรองรับเงินบริจาคช่วยเหลือผู้ประสบอุทกภ ัยในประเทศไทย รายละเอียด ดังนี้
    ธนาคารกรุงไทย จำกัด (มหาชน) สาขาสามยอด
    ชื่อบัญชี “เงินช่วยเหลือผู้ประสบอุทกภัย” (Donations for Flood Victims)
    ประเภทบัญชี ออมทรัพย์ เลขที่บัญชี 002-0-28256-7


    Name of Bank: Krung Thai Bank Public Company Limited, Samyod Branch
    Name of Account: Donations for Flood Victims
    Account No.: Savings Account No. 002-0-28256-7
    Address of Bank: 632 Mahachai Road, Wangburaphapirom, Phranakorn,
    Bangkok 10200
    Swift Code: KRTHTHBK

    Gruß

    Micha
    Ich weiß, es kommt ja von herzen, aber wäre es nicht besser, wenn man an einen Verein spenden könnte, bei dem man das dann auch hier steuerlich geltend machen könnte?

  7. #216
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Normalerweise wird da bei ARD/ZDF auf entsprechende Listen hingewiesen. Diesmal seltsamerweise nicht.
    Ist ist nicht jede Spende absetztbar? Aber daran soll es nicht scheitern.

  8. #217
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.003
    Ich werde nur direkt Spenden, denn bei einer Spende ueber eine Hilfsorganisation sind 90 % der eingehenden Gelder sofort zugunsten der Organisation weg.

  9. #218
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Wir könnten doch selbst eine Hilfsorganisation gründen.

  10. #219
    Avatar von .luke.

    Registriert seit
    30.12.2010
    Beiträge
    158
    mist dann mal viel glück für dich und deine mitmenschen
    hoffe dass deine tollen beiträge nicht abreissen und dein hab und gut trocken bleibt

  11. #220
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Exclamation Ja, aber - und mit erweiterter Hilfsangebote...

    Ja, Chak - müsste aber relativ rasch an die Hand genommen werden und auch kompetent geführt werden.

    Spendungsverfügungen:

    Primär a: In Notlage geratene Farangs, die durch Überschwemmung getroffen wurden, erste Hilfe leisten...
    Nicht nur mit finanziellen Mitteln, falls notwendig, sondern mit von allen von anderen in Thailand lebenden Farangs angebotenen Hilfsleistungen koordinieren und einsetzen.

    Primär b: Für Extremfälle von sicht- und wahrnehmbaren Notsituationen thailändischer Einzelschicksalen.

    Primär c: Evtl., je nach sich entwickelter Situation auch etwas längere Unterstützung betroffener Farangs.

    Darauffolgend: Unterstützungsleistungen an eruierten Bedürftigen aller in Thailand Betroffener. Solche werden rasch zutage treten und ganz sicher gemeldet. Weitergehende Hilfe kaum realisierbar, da bescheidene Summen an Geldern zur Verfügung stehen werden. Dafür aber geleistete Hilfen effektiv, gezielt und echte Entlastungen in Not.

    Gäbe einige Namen vorzuschlagen für Organisation und Verwaltung: Habe mich auf drei Namen beschränkt, die für mich in jedem Fall in Frage kämen - ohne wenn und aber:

    strike - waitong - dieter1

    Zur Seite stehen und helfen können alle - wer von den Dreien eine solche Aufgabe auf sich nehmen würde, wäre sicher dankbar für jegliche Unterstützung.

    Ebenfalls lediglich eine Anregung - sofern eine geringe Chance zur Realisation, bleibt nicht viel Zeit...

    Grüsse euch fragend Pit - wer wäre dabei? Wer würde die Organisation übernehmen? Wer würde sammeln und/oder etwas beitragen?

Seite 22 von 84 ErsteErste ... 1220212223243272 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Info --> Thailand - Flut 2011
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 493
    Letzter Beitrag: 25.03.12, 15:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.11, 23:34
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Thailand: Leben nach der Flut, 13.01.05, 22.45 BR3
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:34
  5. Flut in Thailand.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 10:22