Seite 15 von 84 ErsteErste ... 513141516172565 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 837

Diskussion --> Thailand - Flut 2011

Erstellt von antibes, 06.10.2011, 12:08 Uhr · 836 Antworten · 48.881 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Redest Du in diesem Thread, der nicht vom Isaan handelt, eigentlich absichtlich so einen Muell?
    Nur für Dich noch einmal: Hast Du schon mitbekommen, wo der Saen Saeb entlang fließt? Denke dann einmal ganz kurz nach. Kann doch nicht so schwer sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von MiPuSa

    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    253
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Laut vielen Meldungen, wurde bei Yingluck noch kein Satang ausgezahlt.
    Mit Geld ist zum momentanen Zeitpunkt auch niemandem geholfen. Wenn das Wasser irgendwann weg ist geht es an den Wiederaufbau und dann ist der Zeitpunkt, an dem an die Auszahlung von finanzieller Unterstützung zu denken ist.

  4. #143
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ... Aber kein Problem - sollen die, die sie gewählt haben, absaufen - ev. beginnt dann ein Umdenken.
    Schade, dass selbst in solchen Momenten nicht inne gehalten wird - eigentlich hatte ich ausreichend Mitgefuehl bei jedem unterstellt.
    Darf ich noch einmal um Beachtung von Post#162 bitten?

  5. #144
    Avatar von jerry1959

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    325
    Auf welches Niveau wollt Ihr hier eigendlich noch runter? Da sterben Leute und Ihr benehmt Euch hier wie Profipolitiker vom Stammtisch. Es ist doch einfach nur zum Kotzen.

  6. #145
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    @ JMF
    Viele der Projekte kenne ich, weil ich sie mir angesehen habe und deren Bau beobachten konnte.
    dagegen ist nicht einzuwenden.

    ich weiss jetzt nicht so recht, worauf die hinaus willst.

    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    etliches wurde notwendig, um wo anders wieder ein bisschen Land abknapsen zu können bzw Gebiete trocken zu legen. das hat nun nicht wirklich etwas mit Hochwasserschutz zu tun
    aber dies sollte nicht bedeuten, dass das Trockenlegen die Hochwasserschutzmaßnahme darstellt. laß dir bitte einmal darlegen, wie die auf die Auslegung der Maßnahme kommen. je näher zb Überschwemmungsgebiete oder Abläufe zu den Hochwasseranlagen sind, um so wichtiger werden diese. wird dann solch ein Gebiet trockengelegt oder der Ablauf verschlossen, muss oft die Hochwasserschutzmaßnahme angepasst werden.

    an einer Hochwasserschutzbaumaßnahme kann man nicht wirklich erkennen, ob die zur Verbesserung oder nur zum Erhalt des Hochwasserschutzes dient oder ob es zur nachträglichen Urbarmachung von Land geht.

    gerade in Thailand ist das ein gefundenen Fressen, man kann das Doppelte abkassieren und sich in einem guten Lichte sonnen.

    Man lässt Hochwasserschutzmaßnahmen erweitern oder aufbauen, fässt guten Tip für die Auftragsvergabe ab und lässt sich das noch als sehr gute Fürsorge für die Bevölkerung andichten. Im Hinterkopf weiss man aber schon lange, wie viele Flächen man wieder verkaufen kann, ohne das der Käufer irgendwelche teuren Hochwasserschutzmaßnahmen ergreifen muss. Dafür bezahlt der Käufer natürlich gerne einen Tip.




    Bukeo = Rumpelstilzchen??? .....

    .... mit Bukeos Aussage in Anbetracht dieser nationalen Katastrophe das alles PT Wähler ersaufen sollten, kann die obige Gleichung nur richtig sein

  7. #146
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen

    .... mit Bukeos Aussage in Anbetracht dieser nationalen Katastrophe das alles PT Wähler ersaufen sollten, kann die obige Gleichung nur richtig sein
    Leider überrascht mich das gar nicht bei diesem "Missionar".

    Dem ist jedes Mittel Recht, den "Glauben" zu verbreiten.

    Traurig, das.

  8. #147
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Exclamation Habe gar nicht gewusst, wie viele Experten von Hochwasserschutz da unter uns sind...

    Weniger Freude macht es als Nicht-Experte, die Kontroversen teilweiser bitterbösen Anschuldigen an alle möglichen und unmöglichen Adressen mitzuverfolgen, wobei es zugegebenermassen recht spannend zu- und hergeht.
    Finde aber trotzdem, ein wenig mehr Respekt hat Thailand insgesamt verdient. Es ist nun mal ein asiatisches Land mit einer ganz anderen Kultur und viele Fehler wurden gemacht...
    Wie es auch Deutschland en masse mit anscheinend viel hochgebildeteren Köpfen in der Gegenwart am laufenden Band produziert. Einigen täte es gut, mal so zwei Jahre Auszeit von diesem anscheinend nur aus Korruption und Eigennutz vergangener und gegenwärtigen Regierungsmitglieder zu bestehen. Plagt euch nicht weiter mit solchen Flaschen herum, geht nach Deutschland und versucht, die dort am Laufen befindende Katastrophe aufzuhalten...

    Momentan gäbe es tatsächlich dringenderes zu schreiben als wer hat was falsch gemacht und wen sollte man nun alles an die Wand stellen.

    Und die These sitzt auch nicht auf sattelfestem Sockel, dass, wenn vergangene Zerstörungen nicht stattgefunden hätten, es nicht trotzdem zu den massiven Überschwemmungen gekommen wäre. Die Schweiz, als Beispiel, hat sehr viel für den Schutz gegen Überschwemmungen gemacht. Und trotzdem - wenn es mal richtig kübelt, stehen unzählige Keller unter Wasser - Gebiete überschwemmts und die Feuerwehren haben tag- und nächtelange Beschäftigungsmöglichkeiten. Und noch weniger stimmt, dass das Militär erst sehr spät zu helfen begonnen hat. Wer die Bilder im Fernsehen zu Beginn der Überschwemmungen verfolgt hat - sieht einiges Militär im Einsatz.
    Weil sich halt alles in einem derartigen Überfluss in sehr kurzer Zeit über das halbe Land ereignete, das Zeugs kam ja vorerst mal von oben, hätte kein Boden den ganzen Segen schlucken können - das machte die Koordination der Krisenstäbe vielleicht am Anfang etwas komplizierter...
    Wenn zum Beispiel Dieter nun Situationen versucht, sachlich und bildlich darzulegen, schätze ich das persönlich sehr. Was auch für meritus mehr als Gültigkeit besitzt.
    Momentan scheint es mir viel Wichtiger - untereinander die Entwicklung zu verfolgen und was wir (macht sowieso keiner), sollte sich alles noch mehr zuspitzen, individuell beitragen könnten. Für Expertenauseinandersetzungen bleibt anschliessend Zeit genug und dass diese in jedem Fall folgen (oder einfach ihre Fortsetzung finden), steht fest.
    Tip für Insider: Bietet eure Dienste der Regierung an - kann zwei bis drei Adressen auf Wunsch vermitteln - damit ihr nicht über unzählige Behördensperren stolpert und den Weg ans Ziel erreicht.

    Habe lernen müssen in diesem Forum, dass zuerst jeder mal an sich zu denken hat und erst lange Zeit später Gedankengut an andere verschleudert werden sollten. Hier nun scheint es wieder umgekehrt - zuerst mal an alle Sündigen unterlassener Vorkehrungen sich gedenken und sie mit Worten abzustrafen (gäbe ja noch andere Mittel, sie direkt zur Verantwortung zu ziehen) um anschliessend wieder sich den eigenen Problemen zu widmen.

    Nein - kein Vorwurf - einfach nur Staunen und staune nun weiter... Pit

  9. #148
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Moin aus Bangkok, nach wie vor alles trocken und Sonnenschein .
    die 12 Schleusen sind wohl noch nicht geöffnet worden - mal sehen was dann passiert.

  10. #149
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Ich denke auch, wir sollten aufhören zu lamentieren und Schuldige zu suchen. Der Monsun kommt jedes Jahr, mal stärker mal schwächer und dieses "Phänomen" haben schon viele Regierungen in Thailand kommen und gehen sehen. Einiges ist getan worden, einiges unterlassen. So ist das nun mal. Auch über die Fähigkeit und Unfähigkeit von Politikern brauchen wir nicht zu richten. Schauen wir uns nur mal an was zur Zeit in Europa und Good Old Germany geschieht......Deutschland schafft sich ab, auch ohne das Zutun "böser" integrationsunwilliger Immigranten.

    Also ich versuche den Menschen in Thailand zu helfen. Wir fliegen nächste Woche am 30. runter. War eigentlich als normaler Urlaub geplant. Meine Frau wurde gefragt ob ich helfen kann. Also packe ich meinen Notkoffer mit Messgerät, Werkzeug und was man halt so zur "ersten Hilfe" braucht ein und schaue mal was ich tun kann. Vielleicht nicht viel, aber besser wie hier wieder die ROT/GELB-ScheiXXe aufzukochen.

  11. #150
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Prime Minister Yingluck Shinawatra said Friday that she declined to declare the state of emergency for fear that it would affect confidence of foreign investors.

    She said all government agencies could still coordinate efforts to tackle the flood crisis without the need to enforce the emergency decree.
    She said the government also received full cooperation from the armed forces to handle the flooding.
    "I am not certain whether the declaration of state of emergency would improve the situation," Yingluck said.


    Wann wenn nicht jetzt?



    Disaster Warning Issued For Bangkok - Thailand Forum

Seite 15 von 84 ErsteErste ... 513141516172565 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Info --> Thailand - Flut 2011
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 493
    Letzter Beitrag: 25.03.12, 15:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.11, 23:34
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Thailand: Leben nach der Flut, 13.01.05, 22.45 BR3
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:34
  5. Flut in Thailand.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 10:22