Seite 12 von 84 ErsteErste ... 210111213142262 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 837

Diskussion --> Thailand - Flut 2011

Erstellt von antibes, 06.10.2011, 12:08 Uhr · 836 Antworten · 48.776 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    .. um Mineralwasser zu kaufen und habe die letzten 2 Flaschen erworben.
    Auf meine Frage antwortete man, die Zulieferer koennen nicht mehr ausliefern, weil sie unter Wasser stehen.
    Schon makaber, kein Wasser wegen zuviel Wasser.

    Ich gehe fest davon aus, dass dieses Hochwasser die Thais am Ende zig Milliarden kosten wird.
    Viel Geld, dass man haette in die Bildung stecken koennen, wenn die Politik es nicht jahrzehntelang verschlafen haette, in Loesungen fuer den Umgang mit dieser nun zig-mal teureren Katastrophe zu investieren.

    Aber haette, wenn und aber hilft nun natuerlich auch keinem mehr.
    Hoffentlich kapieren die aktuellen und kommenden Politiker, dass so etwas wieder passieren kann und tun endlich etwas!

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Sieht super aus! Nun koennen sie den Reis pflanzen!

    Habe in einem Interview gehoert das diese Ueberschwemmungen auf Mega-Nachlaessigkeiten und die fuer dieses Land und seine Macher so herrliche, aber typische "Mai pen rai" Inkompetenz zurueck zu fuehren sind.

    Die Staudaemme waren schon VOR einsetzen der Regenzeit voll, da es dieses Jahr ungewoehnlich hohe Niederschlaege gab, die Reservoirs haetten, VOR Beginn der Regenzeit, abgesenkt werden muessen, wenn die jetzt noch die Wasserstaende regulieren muessen, dann wird es schlimmer statt besser!

    Ausserdem arbeiten die einzelnen Aemter eher gegeneinander als miteinander, von der massiven Korruption, bei der mal locker 60% auf der "Strecke" bleiben ganz zu schweigen!


    Erst im Maerz hier auf Samui deutlich zu spueren bekommen was es heisst wenn Inkompetenz das Ruder in der Hand haelt!

    Nun wurde erbaermlichst versucht etwas zu aendern, neue Kanalisation musste her - die nirgendwo hinfuehrt, das Strassenniveau, somit das moegliche Flutmarkenniveau angehoben.......... wenn es nicht so vielen unsaegliches Leid und Verluste einbringen wuerde, waere es weit besser als die schlechtesten Thaikomoedien im Fernsehen!


    Ersten Schaetzungen zufolge werden die Verluste von den verschiedensten Quellen mit bis zu US$ 500 Mill. bzw. 15.3 Mrd. Baht veranschlagt!

    Cost of cleanup could exceed Bt100 bn


    ....aber auch daran wird wieder "gut verdient" werden!

  4. #113
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    Dieter, danke für Deinen unermüdlichen Einsatz und oftmals mit optisch sehr gut nachvollziehbaren "Sumpfgebieten". Macht schon Eindruck, wenn man bedenkt, um welche Riesenflächen es sich da handelt, kommt dann noch das Wissen um das damit verbundene Elend, dass sich viele urplötzlich wiederfinden in irgendeinem Auffanglager für Obdachlose. Gar nicht so richtig realisierbar, wenn man im gesicherten Trockenen sitzt und auf die Tasten hauen kann. Natürlich, ist mir auch klar, trifft dies längst nicht auf alle in den blauen Zonen Wohnenden zu - aber eine stattliche Zahl nicht mehr Weiterwissende dürften trotzdem schlussendlich zusammenkommen...
    Was mich erstaunt, wie farblos Lopburi dargestellt wird. Und von dort weiss ich, dass die Überschwemmungen kräftig waren. Wohnt ja auch die Mutter einer Angestellten hier zur Zeit, deren Haus abgesoffen ist in Lopburi. Nichtsdestotrotz - wäre schon mehr als wünschenswert - wenn sich die Tränen des Elends langsam über den Ozean entladen würden und dem Land hier wieder ein bisschen Verschnaufpause gönnen würde. Würde nämlich auch nichts nützen, ginge dies nun noch Wochen so weiter.
    Die asiatische Mentalität - normalerweise nicht mal die schlechteste, aus den Augen aus dem Sinn - kann längerfristig nichts erschüttern. Persönlich liebe ich dieses Land halt trotzdem, das Wasser langsam etwas weniger, weiss aber ebenfalls genau, dass ich es trotz seiner momentanen Boshaftigkeit bald wieder lieben werde. Beste Grüsse - Pit

  5. #114
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Was mich ärgert ist die immer wieder in Thaiiland zu findende Inkompetenz, gepaart mit einem unvorstellbaren Maß an Selbstüberschätzung ("falscher" Stolz). Was die durch das Hochwasser verursachten Schäden angeht, sehe ich eine ganz bestimmte Person in der Pflicht, mal "die Privatschatulle" aufzumachen. Genauso habe ich auch damals nach dem Tsunami gedacht. Da hatte doch diese Politik in Thailand die Frechheit besessen, um Unterstützung zu bitten und jemand sitzt auf einem geschätzten Privatvermögen von ca. 35 Mrd.$.

  6. #115
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Irgend wer schein an Panikmache interessiert zu sein.

    Anders kann ich mir das langsam nicht mehr zusammenreimen.

    Jetzt jedenfalls prescht das Militär nun mit einem Evakuierungplan für Don Muang vor

  7. #116
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    noritom, gab es bei mTsunami nicht einen Politiker der sich gegen intern. Hilfe wehrte? Soweit mir bekannt ist das Vermögen häufig in Stiftungen gebunden. Da gibt es schon Forschungsprojekte. Auch das Landwirtschaftsministerium hat eine große Abteilung für Kanalbau, Hochwasserschutz. Untätig ist man nicht. Doch Staatssekretäre etc. sind nun mal polistische Beamte.

  8. #117
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506

    Exclamation Diskussion --> Thailand - Flut 2011

    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Kurze Unterbrechung der Polemik, im Moment schaut es so aus:

    http://www.bangkokpost.com/media/con...020/321339.jpg

    Das Wetter ist bewoelkt, aber trocken und recht heiss.
    Was heißt hier Polemik, du willst doch wohl nicht abstreiten, dass Nonthaburi vollständig und Pathum Thani teilweise unter Wasser stehen?

    Dein Link sagt ja wenig darüber aus, was derzeit schon überflutet ist. Er zeigt aber sehr schön, dass das von dir so gerne verkündete Wetter in Bangkok vollkommen irrelevant ist, da das Wasser von Norden kommt.

  9. #118
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    We will try to warn people
    Wenigstens werden sie es versuchen. Das stärkt das Vertrauen ungemein.

  10. #119
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Exclamation Darf man gleicher Meinung und trotzdem anderer Meinung sein???

    Wie die meisten unter euch - beschäftigt mich, was da in sehr kurzer Zeit geschehen ist.
    Nicht nur all die Elendsbilder und Grafiken - nein, viel mehr die dahinter verborgenen Schicksale... Einige von euch müssen sich auch noch der Realität stellen, dass ein Teil eures Lebenswerkes in den Fluten versinkt. Natürlich nicht rettungslos verloren - aber es wird einiges an Aufwand kosten (auch in Form von Geld), was möglich ist, wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen. Millionen von Thais geht es dann noch schlimmer.
    Doch blende ich das mal aus. Wer ist klüger - der Verstand oder die Vernunft? Weiss auch, dass die beiden zusammengehören und doch können sie abstrakt getrennt werden...
    Wie hat eine der modernsten Wirtschaftsmacht auf die plötzlich hereinbrechende Kernkraftzerstörung reagiert? Ja, katastrophal... Egal - wo ein nicht voraussehbares Ereignis eine bestimmte Dimension überschreitet, ist der Mensch vorerst mal ganz einfach überfordert.

    In der Zwischenzeit ist selbst Thailands Führungsriege zum Nachdenken gekommen und hat mit Sicherheit alle Dafür und Dagegen abgewogen. Und längst nicht alle mitbestimmender Köpfe wohnen in Bangkok. Und dass die Ministerpräsidentin mit ihrer Unerfahrenheit die Rolle des Sprachrohrs übernimmt und nicht immer eine glückliche Figur abgibt, was ich von Angela Merkel übrigen auch behaupte, hat nichts damit zu tun, dass im Hintergrund Chaos und Naivität herrscht. Notstand über das Ganze Land? Der herrscht doch schon längere Zeit, ohne dass man ihn noch ausrufen müsste. Und das Militär - und das weiss ich nun aber ganz sicher, hilft längst an allen möglichen Fronten.
    Das Schlimmste ist ja, dass es praktisch alle Gegenden eines weitflächigen Landes traf - momentan nur die Küstengebiete mehr oder weniger verschont blieben. Und es noch nicht sicher ist - ob sich der Segen von oben nun langsam zurückzieht oder sich das Elend weiter ausbreitet. Wenn der Entscheid fiel, zu versuchen, den wichtigsten Teilbereich von Bangkok wenn möglich zu schützen, geschah dies mit 100%iger Sicherheit nicht, um die Reichen zu bevorzugen. Viele der Reichen haben ihren Wohnsitz längst an Orte verschoben, wo die Luft um einiges gesünder ist und der Himmel auch noch als Himmel erkennbar. Der Entscheid, von zwei Übeln eines zu bevorzugen, machte durchaus Sinn.
    Kann immer noch sein, dass auch diese Massnahme nutzlos war, aber dann ständen auch benachteiligte Flächen unter Wasser, womit dann die Natur absolute Gerechtigkeit verteilt hätte - dafür Hilfsmassnahmen um ein Vielfaches erschwerden würden oder werden.
    Verrückt ist zur Zeit - man könnte jede Aussage ohne zu zögern bejahen, auch wenn sie 180 Grad auseinanderliegen. Vernunft oder Verstand? Was sich abspielt ist verrückt, weder beeinflusst noch aufgehalten werden können. Haben wir einen Rest Glück, ziehen sich die Wassermassen zurück. Was dann folgen wird, gibt dann wiederum viel Schreibstoff...

    Allen die Daumen drückend - wenigstens haben wir ein Netzwerk und der Einzelne bleibt nicht allein - wenn er sich mal einsam fühlt... ist manchmal bedrückend, das Dasein - und trotzdem raffen wir uns immer wieder auf Pit

  11. #120
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Er zeigt aber sehr schön, dass das von dir so gerne verkündete Wetter in Bangkok vollkommen irrelevant ist, da das Wasser von Norden kommt.
    Auch das Wasser, das von Norden kommt kam zunaechst mal von "oben".

    Dein Statement zeigt ein geringes Verstaendnis der Zusammenhaenge.

    Stell doch mal einen fast vollen Wassereimer in den Regen und Du wirst sehen, er laeuft bald ueber.

    Irrelevant?

Seite 12 von 84 ErsteErste ... 210111213142262 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Info --> Thailand - Flut 2011
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 493
    Letzter Beitrag: 25.03.12, 15:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.11, 23:34
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Thailand: Leben nach der Flut, 13.01.05, 22.45 BR3
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:34
  5. Flut in Thailand.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 10:22