Seite 148 von 230 ErsteErste ... 4898138146147148149150158198 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.471 bis 1.480 von 2291

DISKUSSION: aktuelle Situation in Thailand

Erstellt von phimax, 16.05.2010, 15:23 Uhr · 2.290 Antworten · 58.948 Aufrufe

  1. #1471
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503

    Re: DISKUSSION: aktuelle Situation in Thailand

    [quote="Dieter1",p="860473"]
    Zitat Zitat von voicestream",p="860469
    quote]

    Oder muss man sich mit Deiner drittklassigen persoenlichen Anmache auf Hilfschulniveau zufrieden geben?
    Ich bin mir sicher, dass du dieses Wort besser sprechen als schreiben kannst.
    Spaessle

  2.  
    Anzeige
  3. #1472
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: DISKUSSION: aktuelle Situation in Thailand

    @Palawan
    unsere ehemalige Nachbarin ist damals vom Minibus abgeholt und nach Bangkok zur Flughafenbesetzung gekarrt worden. Sie hat ganz stolz erzaehlt, es gibt 1.000 Baht/Tag und Essen und trinken frei.
    Somit stehen hinter den Gelben wohl auch einige potente Geldgeber.

    Allerdings sind bei den jetzigen Unruhen Dinge passiert, die besser nicht passiert waeren.

    Diese Kultur des Stimmen-/Demmonstrantenkaufs hat aber Tradition.
    Vor jeder Wahl laufen hier Trupps rum und bieten Geld fuer Stimme.

    Warum die Diskussion zeitweise so persoenlich wird

    Holst Du Dir halt die Knabbermischung.

  4. #1473
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: DISKUSSION: aktuelle Situation in Thailand

    Zitat Zitat von Yogi",p="860560

    Hier mal zum ueben.
    Abhisit guuut......Thaksin schleeeecht
    Abhisit guuut......Thaksin scheeeeecht
    Orwell laesst gruessen
    kann man so pauschal nicht sagen, man muss genauer durchleuchten.

    Thaksin hat sich durch die aussergerichtlichen Erschiessungen von ca 2500 Thais einen Namen gemacht, zumindest bei UN, AI und der EU.
    Seinen Ruf hat er dann verfeinert, indem er Gesetze zu seinen Gunsten installiert hat, dazu noch das Chaos im Süden.

    Sieh dir in Ruhe mal diese Videos an. Thaksin hat die Muslims und Angreifer als Terroristen deklariert - obwohl diese in der Moschee in der Tat nicht bewaffnet werden.
    Wenn nun Abhisit diese bewaffneten Söldner als Terroristen bezeichnet, gibt es einen Aufschrei unter einigen Members hier - gottseidank nur ein paar.

    Sieh dir diese Videos in Ruhe an und lies auch den Vorspann.

    Dann entscheide selbst, wer besonnener vorgegangen ist, Abhisit oder Thaksin - der in 5 min. 100 Tote zu verantworten hat.
    Insgesamt ist Thaksin veranwortlich für fast 3000 Tote.
    Trotzdem ruft dieser nun nach dem IStGH - für mich absolute Heuchelei.

    Mag sein, das Abhisit nicht perfekt ist, aber um einiges besser als Thaksin. Vor allem nicht korrupt, das werfen ihm persönlich nicht mal seine Feinde vor.

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=fk_ZEuE-70M[/youtube]

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=2fX-Drjqyps&feature=related[/youtube]

  5. #1474
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: DISKUSSION: aktuelle Situation in Thailand

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="860568
    @Palawan
    unsere ehemalige Nachbarin ist damals vom Minibus abgeholt und nach Bangkok zur Flughafenbesetzung gekarrt worden. Sie hat ganz stolz erzaehlt, es gibt 1.000 Baht/Tag und Essen und trinken frei.
    Somit stehen hinter den Gelben wohl auch einige potente Geldgeber.

    Allerdings sind bei den jetzigen Unruhen Dinge passiert, die besser nicht passiert waeren.

    Diese Kultur des Stimmen-/Demmonstrantenkaufs hat aber Tradition.
    Vor jeder Wahl laufen hier Trupps rum und bieten Geld fuer Stimme.

    Warum die Diskussion zeitweise so persoenlich wird

    Holst Du Dir halt die Knabbermischung.

    Ein Glueck das Ban Tai soweit weg ist... hier in Chaweng hat sich noch keiner sehen lassen - obwohl einige Tagungen hier im Hotel von den "Puu Yai" abgehalten wurden... und ich den Puu Yai von Ban Bang Po und Kemnan Dam von Boput sowie den Gouverneur von Samui persoenlich kenne.... !

  6. #1475
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: DISKUSSION: aktuelle Situation in Thailand

    Zitat Zitat von Samuianer",p="860573

    und ich den Puu Yai von Ban Bang Po und Kemnan Dam von Boput sowie den Gouverneur von Samui persoenlich kenne.... !
    und ist das jetzt ein Vorteil für die Leute den sie ausnutzen ?

  7. #1476
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: DISKUSSION: aktuelle Situation in Thailand

    Dieser Artikel aus der ZEIT - wahrlich keine Yellow Press - ist es wert gelesen und verstanden zu werden.
    Danke, thai-lover, fuer den Link.

    Thailand
    Falsche Sympathie mit den Schlächtern von Bangkok

    Ein unschöner Ton der Erleichterung ist in der westlichen Berichterstattung auszumachen, seitdem Thailands Regierung durchgreift. Aus Bangkok kommentiert Georg Blume.

    Panzer gegen Demonstranten: Die Regierung Abhisit schlug den Protest der Rothemden gewaltsam nieder

    Viele Bilder und Berichte aus Bangkok erwecken jetzt einen völlig falschen Eindruck: Als hätten hier in den vergangenen Tagen allgemeines Chaos und Bürgerkrieg gedroht. Richtig ist: Chaos und Bürgerkrieg drohen in Thailand erst jetzt, nachdem Elitesoldaten der thailändischen Armee das Feuer auf zum allergrößten Teil friedliche Demonstranten eröffneten und ihren über Wochen gewaltfreien Protest blutig niederschlugen. Damit hat die thailändische Putschregierung unter Premierminister Abhisit Vejjajiva den Konflikt mit der demokratischen Opposition der Rothemden auf eine Art und Weise brutalisiert, die eine Rückkehr zur Demokratie in Thailand in weite Ferne rückt.

    Erstaunlicherweise aber sieht der Westen den Konflikt bisher in einem ganz anderen Licht. Sogar in der gewöhnlich tadellosen BBC-Berichterstattung schlich sich ein Ton der Erleichterung ein, obwohl die Bilder des Senders zeigten, wie das thailändische Militär auf fliehende Demonstranten schoss. Doch man war offenbar froh, dass in Bangkok endlich wieder Ruhe einkehrte.

    Das lässt sich leicht nachvollziehen. Die Demonstranten hielten über zwei Monate lang just jenen Stadtteil besetzt, in dem das westliche Leben in Bangkok stattfindet. Rund um die S-Bahnstation Chit Lom, wo die Demonstranten ihr improvisiertes Hauptquartier aufgeschlagen hatten und auf einer großen Bühne über Wochen ein unterhaltsames, aber lautes Protest- und Musikprogramm lieferten, liegen die wichtigsten westlichen Botschaften. Hier befinden sich die großen westlichen Luxushotels, die Börse samt den Büros der westlichen Finanzanalysten und die Regionalbüros vieler westlicher Medien.

    Der Protest machte das Leben der Anwohner unbequem. Die Regierung stellte dem gesamten Viertel den Strom ab, auf der Straße türmten sich Müllberge. Nur durfte das die politischen Beobachter eigentlich nicht davon ablenken, dass die Proteste der Rothemden mit wenigen Ausnahmen bis zur ihrer gewaltsamen Niederschlagung äußerst friedlich und diszipliniert verliefen.

    Noch am Dienstag dieser Woche konnte man unbehindert durch die behelfsmäßigen Reifen- und Bambusbarrikaden der Demonstranten spazieren. Hinter ihnen campierten Tausende einfacher Bauern aus den Hochburgen der Rothemden im Norden Thailands. Sie hatten ihre Strohmatten, ihre Kochgeräte und ihr Essen mitgebracht. Die Hälfte von ihnen waren Frauen und Kinder. Sie tanzten noch am Tag vor ihrer gewaltsamen Vertreibung zur Volksmusik auf der Bühne, zum Lied ihrer Bewegung: "Wir sind die Rothemden, wir wollen Gerechtigkeit, wir wollen Demokratie. Gebt uns Gerechtigkeit und Demokratie!" sangen sie. Es war das erste Mal in der thailändischen Geschichte, dass eine so große Zahl von Bauern nach Bangkok gezogen war, um demokratische Rechte einzufordern.

    Doch der größte Teil der internationalen Öffentlichkeit glaubte den Demonstranten nicht. Man sah in ihnen die manipulierte Masse des ehemaligen thailändischen Premierministers Thaksin Shinawatra, der heute im Exil weilt und die Medien gerne mit Mutmaßungen über einen kommenden Guerillakrieg in Thailand bedient.

    Thaksin ist tatsächlich eine Schlüsselfigur der Revolte, doch nicht als ihr aktueller Befehlshaber, sondern als ihr historischer Führer. Er schaffte 2001 den ersten demokratischen Machtwechsel in Thailand und wurde 2005 mit Dreifünftel-Mehrheit im Parlament wiedergewählt.

    Thaksins demokratische Machtfülle bescherte ihm 2006 den Putsch der Militärs und eine dubiose Gerichtsverurteilung zu zwei Jahren Haft wegen Korruption, der er das Exil vorzog. Die Putschisten änderten daraufhin die Verfassung, konnten die anschließenden Wahlen 2007 aber trotzdem nicht gewinnen. Also ließen sie die Partei der Rothemden verbieten, zwangen eine weitere Partei, das Lager der Rothemden zu verlassen, und konnten so 2008 endlich eine dem Anschein nach demokratisch legitimierte Regierung unter Premier Abhisit aufbieten. Kritik aus dem Ausland, geschweige denn Protest, gab es nicht. Thailand schien wieder normalisiert: mehr königliche Militärdiktatur als Demokratie. Aber es so war es ja immer schon gewesen, bevor Thaksin kam.

    Bezeichnenderweise äußerte sich der deutsche Botschafter in Thailand noch kürzlich sehr positiv über Premierminister Abhisit, der jetzt – nach über 60 erschossenen Demonstranten in sechs Wochen – als [highlight=yellow:be55b69503]Schlächter von Bangkok[/highlight:be55b69503] gelten muss. Doch Abhisit repräsentiert den asiatischen Politikertyp, wie ihn sich der Westen wünscht: ausgebildet an amerikanischen Universitäten, intellektuell brilliant, fließend im Englischen, wohlerzogen. Thaksin dagegen verkörperte den Anti-Typen: chinesischabstämmig, ohne akademischen Abschluss, von Haus aus Polizist. Ein Bulldozer. Aber die meisten Thailänder verehrten ihn. Daran ließ das Wahlergebnis von 2005 keinen Zweifel.

    Inzwischen ist es dennoch stark verkürzt, die Rothemden als Thaksin-Truppe darzustellen, wie es das Putschregime Abhisits immer noch versucht. In Wirklichkeit fand sich in den vergangenen Wochen auf Bangkoks Straßen ein viel breiteres Demokratiebündnis zusammen: Viele Menschen aus der urbanen Mittelschicht der Hauptstadt unterstützen die Forderungen der Bauern aus dem Norden Thailands nach Neuwahlen. Nur die Elite hielt wirklich dagegen: Königshaus, Regierung, Militär, große Unternehmer und die kontrollierten Medien.

    Wie es weitergeht, ist völlig offen. Die Regierung in Bangkok appelliert jetzt an die buddhistische Kultur der Thailänder, an ihren Sinn für Ausgleich und Harmonie. "Thailänder sind allgemein sehr freundlich. Die Ereignisse sind für uns sehr uncharakteristisch", sagt Regierungssprecher Panitan Wattanayagorn. Aber vielleicht täuscht er sich da.

    Eine Regierung, die nie gewählt wurde und auf ihr eigenes Volk schießen lässt, hat möglicherweise selbst die Geduld der freundlichen Thailänder aufgebraucht. Der Westen aber muss sich endlich entscheiden, auf welcher Seite seine Sympathien liegen. Der scheinbar so komplizierte Konflikt zwischen Rothemden und den Geldhemden der Regierung ist alles andere als undurchschaubar. Die vergangenen Tage haben das gezeigt.
    Quelle http://www.zeit.de/politik/ausland/2...ewalt?page=all

    Fragen?

  8. #1477
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092

    Re: DISKUSSION: aktuelle Situation in Thailand

    "Putschregierung" und "Schlächter", wie kommt er darauf?

  9. #1478
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: DISKUSSION: aktuelle Situation in Thailand

    es kommen derzeit nunmal einige "Kollegen", von denen ich das nicht gewohnt bin, etwas unentspannt rueber.

    Mal ein Gag, etwas zupfen...ok. Aber Beschimpfungen sind aus meiner Sicht, um es vorsichtig auszudruecken, deplaziert.

    Schaun mer mal (C Beckenbauer), ich muss jetzt zum Sonnenuntergangsbier an den Strand. Die Pflicht ruft.

  10. #1479
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: DISKUSSION: aktuelle Situation in Thailand

    Zitat Zitat von atze",p="860582
    "Putschregierung" und "Schlächter", wie kommt er darauf?
    Bleib gelassen.
    Bukeo und/oder Samuianer werden dieses Pamphlet sicher sehr schnell sachlich auseinandernehmen.
    Danach wissen wir mehr.
    Deswegen stelle ich es ja hierein, damit eventuelle Luegen zuegig entlarvt werden koennen.
    Ich moechte nur mehr qualitaetsgesicherte Informationen und einen Beleg, dass nun selbst die ZEIT in diesem Thema zur Bildzeitung fuer arme Intellektuelle verkommen ist

  11. #1480
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503

    Re: DISKUSSION: aktuelle Situation in Thailand

    Zitat Zitat von Bukeo",p="860570
    Zitat Zitat von Yogi",p="860560

    Hier mal zum ueben.
    Abhisit guuut......Thaksin schleeeecht
    Abhisit guuut......Thaksin scheeeeecht
    Orwell laesst gruessen
    kann man so pauschal nicht sagen, man muss genauer durchleuchten.

    Thaksin hat sich durch die aussergerichtlichen Erschiessungen von ca 2500 Thais einen Namen gemacht, zumindest bei UN, AI und der EU.
    Seinen Ruf hat er dann verfeinert, indem er Gesetze zu seinen Gunsten installiert hat, dazu noch das Chaos im Süden.

    Sieh dir in Ruhe mal diese Videos an. Thaksin hat die Muslims und Angreifer als Terroristen deklariert - obwohl diese in der Moschee in der Tat nicht bewaffnet werden.
    Wenn nun Abhisit diese bewaffneten Söldner als Terroristen bezeichnet, gibt es einen Aufschrei unter einigen Members hier - gottseidank nur ein paar.

    Sieh dir diese Videos in Ruhe an und lies auch den Vorspann.

    Dann entscheide selbst, wer besonnener vorgegangen ist, Abhisit oder Thaksin - der in 5 min. 100 Tote zu verantworten hat.
    Insgesamt ist Thaksin veranwortlich für fast 3000 Tote.
    Trotzdem ruft dieser nun nach dem IStGH - für mich absolute Heuchelei.

    Mag sein, das Abhisit nicht perfekt ist, aber um einiges besser als Thaksin. Vor allem nicht korrupt, das werfen ihm persönlich nicht mal seine Feinde vor.



    Bukeo, ich hoffe, du hast dir nicht die Muehe gemacht, das alles fuer mich zu schreiben. Waere echt nicht noetig gewesen, da ich das schon 50 mal von dir gelesen hab.
    Die VDOs haetten gereicht.

Ähnliche Themen

  1. aktuelle Situation in Thailand
    Von phimax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 375
    Letzter Beitrag: 01.11.10, 13:47
  2. geteilt: Aktuelle Situation in Thailand
    Von Kurt im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.12.08, 23:38
  3. Aktuelle Situation in Thailand
    Von phimax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.12.08, 18:20