Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 141

Die Zeiten werden hrter

Erstellt von DisainaM, 01.03.2007, 03:44 Uhr · 140 Antworten · 4.819 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Die Zeiten werden hrter

    Na Jungs,
    hellbraune Thesen ? ich nenne das desaster einfach mal ALG II weil dieser andere name mich zu sehr an einen arbeiterveräter erinnert.
    nennen wir doch einmal die fakten, nach miete und mietnebenkosten verbleiben 345,- euro in dem sich bereits ein ansparanteil für ein defektes gerät oder sonstiges befindet.
    ok, also klammern wird diesen einmal aus, verbleiben noch 300,- euro von denen man noch strom, evtl. telefon plus internet und vielleicht das verbliebene alte (neueres muss ja verschlitzt werden) auto unterhalten werden muss.
    ich nehme mein beispiel wenn ich ALG II beziehen würde:
    50,- Euro Stromabschlag
    40,- Euro Internet/Telefon
    22,- Versicherung Auto ant. monatlich (Ford Escort Cabrio Baujahr 1989), ich fahre in unserem Dorf das älteste Auto :-).
    50,- Euro Ansparanteil verwende ich zum Sparen auf die KFZ Steuer von 242,- Euro
    Sind bereits 162,- Euro weg.
    Übrig : 183,- Euro macht pro Tag 6,10 Euro zum Leben.
    Fakt auch, ich kann Gottseidank in den meisten Fällen meine Dinge selbst reparieren. Die Küche ist mit gemietet, da würde ich also verschont bleiben.
    Trotzdem, das gebabbel den ALG II Empfängern gehts so gut kann ich nicht mehr hören, ausgemachter Bullshit.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Die Zeiten werden hrter

    Zitat Zitat von wingman",p="459174
    Übrig : 183,- Euro macht pro Tag 6,10 Euro zum Leben.
    @Wingman, da geht's Dir besser (relativ natürlich) als mir in manchen Monaten. Da komme ich dann auf 3 oder 4 Euro pro Tag und dann geht auf einmal das Toilettenpapier aus und die Zahnpasta ist auch schon ausgequetscht und in den Waschsalon müsste man auch längst wieder (pro Maschine 6,50) usw. Dann ist auf einmal gar nix mehr...Mit Schreck denk ich daran, falls ich mal einen Schlüsseldienst brauche. ;-D

    Nein, ich jammere nicht. Ich möchte nur einigen im Elfenbeinturm ihre dümmmlichen Vorstellungen deutlich machen.

  4. #33
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Die Zeiten werden hrter

    Well, ich kreide dieses Unverständniss niemanden an. Als ich noch gut verdient habe kannte ich den Begriff Sozialhilfe, ALG II, mehr aber auch nicht.
    Was für Regularien, Druckmittel, teils schon fast Nötigungen damit verbunden sind wusste ich nicht.
    Ich habe ihn mir mal besorgt den Antrag auf ALG II, Antrag? Ein Buch von Papieren, ich habe gezählt über 200 Einzelfragen.
    Bürokratie purster Natur.
    Obwohl ich noch reichlich Zeit habe, ernüchtert mich dieses Antragswerk. Sowas können nur Rechenschieber und Bürostuhlquäler entwerfen...............

  5. #34
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Die Zeiten werden hrter

    Dann dürfte es eigentlich nicht schwer sein, für viele Nittaya-Member,
    um zu verstehen,
    das manche bei so einer Lebenssituation durchdrehen, und dabei kriminell werden.

    Soziale Notlagen produziert ihre eigene Kriminalität,
    die sich oft überhauptnicht an einem konkretem materiellen Vorteil orientiert, sondern einfach Verzweiflungstaten von Menschen sind, deren Ordnung vorher durch einen kleinen Auslöser zusammenbricht.

    Diese Situation kennt keine Nationalität, und wiederholt sich überall auf der Welt.

    Als in Deutschland der Wechsel von der Sozialhilfe zu Hartz4 vollzogen wurde,
    begann für den Staat die Zeit der großen Einsparungen, auf Kosten von Menschen, die zum Teil auch durch eine ungesteuerte Privatisierung ihre Jobs verloren hatten.
    Es gibt keine Statistik, wieviele Menschen wegen den Umständen von Hartz4 Selbstmord machen, oder kriminell werden.
    Es ist aber erstaunlich, mit welcher Fassungslosigkeit die in Lohn und Brot stehende Bevölkerung auf die Verzweiflungstaten in den Medien reagiert, aber auch das gehört wohl zum Aufklärungsprogramm,
    - jeder sei ja selbst verantwortlich, und wenn was nicht klappt im Leben, muß er halt still sein, sich anstrengen, damit er wieder einen Job bekommt -
    Diese Legende wirkt noch bei der Otto-Normal-Bild/Blitz/Brisant/RTL-Bevölkerung.
    Doch die andere Warheit ist,
    durch Veränderung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben auch unsere Politiker in Deutschland die Globalisierung eingeleitet, ud dabei viele deutsche Arbeitsplätze dem direkten Wettbewerb mit Arbeitsplätzen z.B. in Indien ausgesetzt.
    Daher ist die Politik auch für einen Großteil der Arbeitslosigkeit in Deutschland verantwortlich, und hat daher die Pflicht, diese Menschen so zu alimentieren, dass sie bis zu einer Umschulung ein Lebensauskommen haben,
    welches über dem Lebensstandart in einer Haftanstalt liegt.

  6. #35
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Die Zeiten werden hrter

    Zitat Zitat von DisainaM",p="459278
    Daher ist die Politik auch für einen Großteil der Arbeitslosigkeit in Deutschland verantwortlich, und hat daher die Pflicht, diese Menschen so zu alimentieren, dass sie bis zu einer Umschulung ein Lebensauskommen haben,
    welches über dem Lebensstandart in einer Haftanstalt liegt.
    Was ist gegen die Lebensverhältnisse in Haftanstalten einzuwenden? Die Insassen müssen sich existentiell keine Sorgen machen und dürfen stattdessen Tischtennis spielen. Welcher Hartz4ler hat schon diese Möglichkeiten? Dass die Hemmschwelle zur Kriminalität damit sinkt, ist doch kein Wunder. Man kann nur noch gewinnen.

    Nein, ich plädiere nicht für Haftverschärfungen. ;-D

  7. #36
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Die Zeiten werden hrter

    Wäre das nicht eher traurig,
    wenn der Lebensstandart, die Essensversorgung, das Sportangebot in Haftanstalten besser ist,
    als die Hartz4 Realität ?

    Deutschland war ja immer schnell, wenn es um die Frage geht,
    Menschen in Lagern zu konzentrieren,
    aber es sollte auch im Stande sein,
    seine Hilfsempfänger ausreichend zu alimentieren.

  8. #37
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Die Zeiten werden hrter

    Zitat Zitat von DisainaM",p="459287

    Wäre das nicht eher traurig,
    wenn der Lebensstandart, die Essensversorgung, das Sportangebot in Haftanstalten besser ist,
    als die Hartz4 Realität ?
    Klar ist das traurig. Für viele, auch für diejenigen die 30-40 Jahre gearbeitet hatten, ist das bereits Realität.

    Hinzu kommt, neben den zusätzlichen psychischen Belstungen eines nicht priviligierten Haftinsassen, das Mobbing, dem ALG II Empfänger in der Öffentlichkeit ausgesetzt sind.

    Wie schön kann doch 'ne Zelle sein.

  9. #38
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: Die Zeiten werden hrter

    Der Ansturm der deutschen Arbeitskräfte in die Schweiz hat vor allem einen Grund: Deutschland hat sich innerhalb weniger Jahre mutwillig zum Billiglohnland und zum Armenhaus gemacht. Selbst im «Boomjahr» 2006 gingen die Löhne weiter zurück.

    Deutschland erlebt zurzeit einen Boom: Das Statistische Bundesamt meldet für 2006 ein Wirtschaftswachstum von 2,7 Prozent. Doch man muss genauer hinsehen: Gestiegen sind auch 2006 nur die Gewinne, nämlich um rund 30 Milliarden Euro. Die Summe aller Löhne hingegen ist trotz leicht zunehmender Beschäftigung erneut gesunken – und das mitten im Aufschwung!

    Das geht schon lange so. Seit inzwischen zehn Jahren tut sich in Deutschland punkto Reallohn gar nichts mehr. Die Kaufkraft der Löhne ist in dieser Zeit um 5,1 Prozent gesunken. Das ist einmalig in der Nachkriegsgeschichte. In den Jahren zuvor waren auch in Deutschland jährliche Reallohnsteigerungen von 1 bis 3 Prozent üblich.

    Flucht aus dem Armenhaus

    woma

  10. #39
    Avatar von andiho

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    556

    Re: Die Zeiten werden hrter

    Zitat Zitat von Paddy",p="459284
    Was ist gegen die Lebensverhältnisse in Haftanstalten einzuwenden? Die Insassen müssen sich existentiell keine Sorgen machen und dürfen stattdessen Tischtennis spielen. Welcher Hartz4ler hat schon diese Möglichkeiten? [highlight=yellow:bbf4dc422e]Dass die Hemmschwelle zur Kriminalität damit sinkt, ist doch kein Wunder. Man kann nur noch gewinnen. [/highlight:bbf4dc422e]
    Nein, ich plädiere nicht für Haftverschärfungen. ;-D
    Paddy das kann doch nicht dein ernst sein oder ? Im Knast haste nur begrenzten Freiraum bis zum Zaun/Mauer. Außerdem herrschen da ganz andere Gesetze. Da gibts auch "richtige" Knackis und die haben andere Vorstellung von ihrem Alltagsleben im Knast. Ansonsten jeden Tag Hausordnung und Kommandoton.

    Nee dann lieber in Freiheit unter der Brücke.

  11. #40
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Die Zeiten werden hrter

    Zitat Zitat von andiho",p="459300
    Zitat Zitat von Paddy",p="459284
    Was ist gegen die Lebensverhältnisse in Haftanstalten einzuwenden? Die Insassen müssen sich existentiell keine Sorgen machen und dürfen stattdessen Tischtennis spielen. Welcher Hartz4ler hat schon diese Möglichkeiten? [highlight=yellow:ad15c41228]Dass die Hemmschwelle zur Kriminalität damit sinkt, ist doch kein Wunder. Man kann nur noch gewinnen. [/highlight:ad15c41228]
    Nein, ich plädiere nicht für Haftverschärfungen. ;-D
    Paddy das kann doch nicht dein ernst sein oder ? Im Knast haste nur begrenzten Freiraum bis zum Zaun/Mauer. Außerdem herrschen da ganz andere Gesetze. Da gibts auch "richtige" Knackis und die haben andere Vorstellung von ihrem Alltagsleben im Knast. Ansonsten jeden Tag Hausordnung und Kommandoton.

    Nee dann lieber in Freiheit unter der Brücke.
    Nein, mein Ernst ist es nicht. Ich würde Freiheit immer vorziehen, egal wie sie sich ansonsten auswirkt.

    Doch ist es längst Realität in der Denke immer mehr werdender. D.h. die Risikobereitschaft evtl. geschnappt zu werden wird grösser.

    Und daß man im Knast dieser beschriebenen Willkür und Brutalität ausgesetzt wird, ist ein klares gesellschaftliches Versagen. In vielen Fällen führt das zur Frage, wer schlimmer ist; die Gesellschaft die diese Form kriminellen Handelns zulässt oder vereinzelte Insassen?

Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verstehen - in neuen Zeiten
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.05.15, 08:31
  2. Schlechte Zeiten für die Umwelt
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.04, 10:35
  3. Ach, waren das noch Zeiten
    Von alhash im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.11.03, 20:27
  4. Schlechte Zeiten für Raucher?
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.08.02, 09:18
  5. Rote Zeiten?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.04.02, 14:15