Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Die Schlinge zieht sich zu...

Erstellt von Samuianer, 22.09.2006, 11:25 Uhr · 18 Antworten · 1.032 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Die Schlinge zieht sich zu...

    Zitat Zitat von Samuianer",p="401511
    [...]wird doch die Pipeline mit deutschen Geldern gebaut und wie korrupt es bei den Russer zugeht, wissen wir ja auch alle.)
    [...]
    Am Anfang meines Berufslebens war ich bei 'ner Tochtergesellschaft eines Versorgers, die under amderem für Teile des innerdeutschen Pipelinebetrieb (der MIDAL und der TENP) zuständig war. Seit der Zeit glaube ich nicht mehr, daß Banken und Versicherungen die größten Verbrecher sind ... wat so in der deutschen Versorgungswirtschaft abgeht ist die größte Sauerei ...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Die Schlinge zieht sich zu...

    Wer weiss wie viele politische oder gar geschaeftliche Gegner bei der "Drogen-Saeuberungskampagne" weggeschafft wurden?
    Eine interessante Behauptung

    findet
    AlHash

  4. #13
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Die Schlinge zieht sich zu...

    Zitat Zitat von alhash",p="401518
    Wer weiss wie viele politische oder gar geschaeftliche Gegner bei der "Drogen-Saeuberungskampagne" weggeschafft wurden?
    Eine interessante Behauptung
    Aber nicht abwegig.

  5. #14
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Die Schlinge zieht sich zu...

    Ich würde das jetzt eher als Frage denn als Behauptung verstehen.

  6. #15
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Die Schlinge zieht sich zu...

    Zitat Zitat von Lamai",p="401489
    ...Das beste wäre vielleicht, wenn der König selbst mal für 1 Jahr die Regierung führt....
    tach lamai,

    iss so nicht praktikabel, gar für die person des königs unzumutbar.
    die kunst besteht darin geschickt zu deligieren

    .....die den Raubtierkapitalismus in seine Schranken weist.....
    interessamte feststellung gleichsetzung der tigerstaaten mit raubtierkapitalismus ;-D

    gruss

  7. #16
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Schlinge zieht sich zu...

    @Ralf_aus_Do:
    Deswegen ja, hier hat gerade wer, was von Raubtierkaptalismus zitiert, ich glaub's war tira... so isset 'nu mal, ALLES ist lange nicht mehr genug!

    Aber auch das wird seine Grenzen finden!

    @ Dieter1: Na klar, nur als Frage!
    Fuer eine Behauptung fehlen mir ja die Beweise und auch das Geld fuer die Heerscharen an Anwaelten, die ich dann braeuchte! ;-D

    Den Koenig sollten wir pfleglichst aus ALLEM raushalten, hat so als Hintergrundsfigur noch genug zu entscheiden.

    Der "schlimme Finger" kann sich erstmal die "verdiente Ruhe" goennen un dweiter aus sicherer Entfernung laestern.

    Der Koenig hat dafuer zuviel Zivil-Courage, ist ein Charakter-Mann und liebt sein Volk, so wie es ihn verehrt!

    Hoffe das sie dem Mr.T. so richtig die Leviten lesen!

    Scheinbar sind da jetzt auch eine ganze Menge recht einflussreicher Leute dran interessiert!

    Er hat, auch fuer Thaiverhaeltnisse, wohl zu Viele, zu lange gehanselt und seine Resepktlosigkeit, als Mr. "Mir kann keiner mehr!" hat er immer offener an den Tag gelegt,.

    Jetzt kriegt er die Rechnung, die koennte recht hoch ausfallen, praesentiert!

  8. #17
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827

    Re: Die Schlinge zieht sich zu...

    Hi Samuianer,
    man kann nur hoffen das die Untersuchungen die jetzt eingeleitet wurden auch zu einen zufriedenstellenden Ende geführt werden oder was noch besser wäre es zu einigen Verurteilungen zu Gefängnisstrafen kommt.

    Den Untersuchungen gabs es doch schon einige. Doch meistens hat sich ein guter Freund gefunden der sich schützend vor den "Schuldigen" stellte und meinte "he is a good boy" sogar in Fällen wo klare Beweise der Korruption vorlagen kamen dann Aussagen wie "Er hat einen falschen Fehler Gemacht"
    Oder ein Untergebener war schuld.

  9. #18
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Die Schlinge zieht sich zu...

    Hallo, es wäre nicht mal schlecht wenn einige von dem korrupten gesocks in den knast wandern und zusärtzlich die vermögen eingezogen werden. mr.t. wird auch seine spende in den topf werfen dürfen ;-D .

    hier in deutschland ändert sich gar nichts solange der bürger sich nur für schlecht oder noch schlechter entscheidet. wie wäre es denn einmal mit völlig anders? einer neuen partei?

  10. #19
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Schlinge zieht sich zu...

    Heute weiss man auch das die sogenannten "Besserungsanstalten" nicht unbedingt Besserungen brachten.

    Aber egal, die Gesellschaft hier in diesem Lande, ist eben anders als die gesellschaftliche Struktur, sagen wir mal, Oesterreichs. ;-D

    Thailand ist (erst) seit 1932 eine konstitutionelle Monarchie, bis dahin absolute.

    Nun, Rangfolge, die Armee waren immer die Guenstlinge des Koenigs, so auch die Beamten und Schreiber und wasweissichsonstnochso.

    Wie bei, uns nur da ist es schon etwas laenger her, da hatte der Koenig oder Kaiser halt seine Guenstlinge, wie grafen, Barone, "Edelleute", die auch nicht selten "Raubritter" oder "Blutsauger", "Lehnsherren" waren.

    Denen ging es gut, dann ging es auch dem Koenig gut.

    Was beim Zaren z.B. und bei der franz.Monarchie dann in etwa so hinauslief, wie das hier jetzt halt mit dem selbsternannten Zaren geschah, halt zivilisierter, und (ein Glueck!) unblutiger.

    Und da das ein Teil der thailaendisch-typischen Hintergruende sind - tut man nur richtigen und unbeugsamen Boesewichten irgendwann 'weh', nur dann eben, wenn es ein "Problem" wird.

    Schau einer an, wie ruhig es um die beiden "schlimmen Finger" vom Chalerm geworden ist, die dauernd in irgendwelche Ballereien verwickelt waren.

    Die haben mit Sicherheit auch "Last Time!" auf der "Schiefertafel" zu stehen gehabt.

    Es ist schlichtweg (noch) verpoent an "Einflussreiche Personen" 'ranzugehen - die geniessen den Respekt der "Untertanen", ist ja auch gut so, diese Gesellschaft muss damit fertig werden und umgehen.

    Wir duerfen wegsehen, auch hinschauen und amuesiert sein, aber ist eine reine thailaendische Angelegenheit!

    Die Gesellschaft hat halt andere Wertungen, die Skalen liegen noch ein wenig ueber der bei uns ueblichen Toleranzschwelle.

    Ganz einfach eigentlich.

    ich pesoenlich finde es ganz prima wenn ich nicht gleich von meinem nachbarn ein Schreiben vom Anwalt kriege weil meine "Katze Nachts auf seinem Grundstueck eingedrungen ist!" Und mich dann mit gerichten rumaergern muss nur weil in D. so manches absolut UEBERREGULIERT ist!

    Und trotzdem ist D. keine Sakristei.

    Bin persoenlich jedoch davon ueberzeugt das sich das aendern wird, ich meine mal der 19.September war ein erster Schritt in diese Richtung, wir werden sehen was folgt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. 1. Europ. Großbank zieht sich aus Th. zurück
    Von berti im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.12, 15:02
  2. ATM zieht EC Karte ein
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.08.10, 06:02
  3. Ein Flughafen zieht um
    Von raksiam im Forum Event-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.10.06, 08:32
  4. WALMART zieht sich aus Deutschland zurück
    Von Yala im Forum Sonstiges
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 13:20
  5. Wieso ZIEHT man ins LOS ??
    Von cologne im Forum Treffpunkt
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 20.08.05, 17:26