Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 32 von 32

Die Rechnung für den 29. Jan. an Phnom Phenn

Erstellt von Jinjok, 14.03.2003, 12:58 Uhr · 31 Antworten · 1.589 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Die Rechnung für den 29. Jan. an Phnom Phenn

    Was ich festellen musste, dass auch viele Thais ihre Vorurteile gegenüber den Khmers haben. Anscheinend hat dieser Konflikt tiefere Wurzeln, die wohl nicht nur in den Ausschreitungen begründet sind. Darüber, wer nun Recht in dieser Auseinandersetzung hat, möchte ich gar nicht spekulieren. Dieser Konflikt ist Schwachsinn und das habe ich auch jedem gesagt, der mit mir darüber dikutierte, egal ob Thai oder Kambodschaner.

    Das die Kambodschaner keine thailändischen Produkte mehr kaufen, mag ich gar nicht glauben. Was kaufen sie denn dann? Es kommt doch fast alles aus Thailand, was man in Kambodscha kaufen kann. Auch 10 Jahre nach dem Ende des Krieges gibt es in Kambodscha doch so gut wie keine eigene Industrie.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Die Rechnung für den 29. Jan. an Phnom Phenn

    @ Seven
    Richtig, wenn die Khmer aus Stolz keine Thai-Produkte mehr kaufen würden, müßten sie verhungern. Da sie diese Parolen (Not to buy Thai) sowieso nicht einhalten, werden sie ihre Abhängigkeit von Thailand auch nicht erkennen. Alles nur Propaganda. Als die Grenzen dicht waren und keine Waren aus Thailand ins Land kamen, hat man es gesehen. Die Grenzen mußten wieder geöffnet werden, damit es keine Hungernot in Kambodscha gibt.

    Was die Dissonanzen zwischen den Ländern angeht, so reicht die Historie bis ins frühe Mittelalter zurück, als die Khmer in die Gegend des späteren Siams einfielen und die vor einem halben Jahrtausend aus China eingewanderten Pre-Thais unterwarfen. Die Thais befreiten sich von ihren ehemals übermächtigen Besatzern und eroberten sogar später weite Teile der Khmer-Reiches.

    Aus dieser Befreiung vom Khmer-Joch resultierten jahrhundertelang weitere Konflikte. Kambodscha erreichte nie wieder seine Macht wie zur ersten großen Besetzung des späteren Siams. Tatsächlich ging das Reich seitdem einem langsammen Verfall entgegen, der mit der Besetzung durch Frankreich vorerst gestoppt wurde. Aber auch nach der Befreiung Kambodschas aus der kolonialen Unterdrückung der Franzosen, konnte das Reich seine Freiheit nicht nutzen um sich nur in irgendeiner Weise mit seinem alten Erzfeind und Nachbar Thailand messen zu können.

    Dieser Minderwertigkeitskomplex, geboren aus dem gescheiterten Großmachtsanspruch aus längst vergangenen Jahrhunderten, sitzt so tief, daß jeder Tropfen das Faß sofort zum überlaufen bringt. Soweit meine Sicht auf die Historie. Leider hat die Nation das Special zum Thema Kambodscha-Konflikt nicht mehr online, es gibt die Artikel nur noch einzeln. Es bedarf mutiger Politiker, um solche Resentiments ein für alle Mal auszuräumen (z.B. W.Brand in Polen).
    Jinjok

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. FRA - BKK - Phnom Penh
    Von Geo im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.11, 08:45
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.09, 16:11
  3. "THE QUAY" IN PHNOM PENH
    Von Hippo im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.08, 08:50
  4. Hotel Phnom Penh
    Von fauxpas im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.08, 19:44
  5. Flug Phnom Phen-BKK
    Von pef im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.05, 15:01