Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?

Erstellt von kcwknarf, 25.10.2009, 05:18 Uhr · 22 Antworten · 1.305 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?

    Über eine ostasiatische Union nach dem Vorbild der EU wird ja schon länger nachgedacht.
    Auf dem aktuellen ASEAN-Gipfel in Thailand werden nun Details besprochen.
    Vor allem Japan setzt sich stark dafür ein und schlägt sogar vor, die USA mit ins Boot zu holen. Ein durchaus verünftiger Gedanke, wie ich finde. Es würde dann ja auch schneller zu einer Weltunion kommen.
    Auch Australien, Neuseeland und Indien sollen dabei sein.
    Gegen eine Union sträubt sich leider China, angeblich wegen der Furcht vor Verlust des wirtschaftlichen Einflusses. Ich denke mal, sie müssten dann auch die Menschenrechte überdenken.
    Aber China wird sich langfristig nicht wehren könne, denke ich.

    Spannend wird natürlich auch die Frage, wie Thailand dann mit Kambodscha und ihrem geplanten Berater Thaksin in der Union umgehen werden. Aber bis dahin wird sich evtl. auch in Thailand noch einiges verändern.

    Was bedeutet die Union dann für Expats?
    Es wird ja zu einer Währungsunion kommen. Der Baht wird gehen. Da Japan, evtl. USA und Australien dabei sein werden, werden die asiatischen Währungen sicherlich stark aufgewertet werden, bzw. die Kaufkraft in bezug auf andere Währungen wie den Euro.
    Das bietet für Thais natürlich enorme Chancen und der Unterschied zu Preisen/Löhnen in Bezug auf Europa wird drastisch schmelzen.
    Dadurch wird Thailand aber kein Billigland mehr. Mit unserem Euro können wir dann in Thailand weniger kaufen. Die Reisen werden teurer. Schlecht für Europäer, aber auch für den Tourismus und für den Export. Hier sollten sich also alle rechtzeitig auf die neue Situation einstellen.
    Ich tippe mal auf einen Start im Jahr 2018-2022.

    Spannende Sache das.

    http://www.ibtimes.de/articles/20091...rungsunion.htm

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="788381
    Ü Es würde dann ja auch schneller zu einer Weltunion kommen.

    baaa, würg und brech. sollte so etwas kommen, dann bin ich sofort bei der nächsten revolution dabei

  4. #3
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?

    Zitat Zitat von J-M-F",p="788487
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="788381
    Ü Es würde dann ja auch schneller zu einer Weltunion kommen.

    baaa, würg und brech. sollte so etwas kommen, dann bin ich sofort bei der nächsten revolution dabei
    Das wird zwangsläufig so kommen.
    Dabei muss man unterscheiden zwischen Weltunion und Weltregierung.
    Denn eine Weltregierung kann sehr fatal werden, wenn diese die einzige Macht hätte und alles vorschreiben kann.
    Davor wird ja auch zurecht sehr gewarnt. Menschen können dann nur noch auf andere Planeten flüchten.

    Eine Weltunion muss aber nicht unbedingt eine einheitliche Führung haben. Da müssen neue Volkssysteme gefunden werden.
    Und dann ist eine Weltunion sehr wohl erstrebenswert, vor allem weil es keine sinnlosen Kriege mehr geben kann.

  5. #4
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="788381
    ...
    Es wird ja zu einer Währungsunion kommen. Der Baht wird gehen. Da Japan, evtl. USA und Australien dabei sein werden, werden die asiatischen Währungen sicherlich stark aufgewertet werden, bzw. die Kaufkraft in bezug auf andere Währungen wie den Euro....
    Thailand würde sich niemals einer übergeordneten Gesetzgebung À la` EU-Vertrag unterordnen. Es wird sich über irgendwelche Handelsabkommen geeinigt werden und das war es dann. Wie soll sich Thailand, und auch andere Länder aus der Region, auf eine gemeinsame Verfassung, homogene Regulierungen und, was noch am aller unwahrscheinlichsten ist, auf gemeinsame Zuwanderungsgesetze, die ja dann auch ein Niederlassungsrecht bedeuten würden, verbunden mit der legalen Möglichkeit Grund und Boden zu erwerben, einigen, wenn es noch nicht einmal im eigenen Land gelingt Einigkeit über die Verteilung der eigenen Ressourcen zu erlangen? Von der ganzen Vetternwirtschaft und der herrschenden, aus Tradition tief verwurzelten, Korruption mal ganz abgesehen. NEVER EVER!!

  6. #5
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315

    Re: Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?

    Weltunion?

    Das ist doch wie beim Fussball: Ein Union oder Liga ohne Gegner ist sinnlos.
    Solche Buendnisse werden nur geschlossen, um sich besser behaupten zu koennen. Ein Musterbeispiel dafuer ist doch die EU. Die Mitglieder vertreten weiterhin ihre Eigeninteressen und wenn es nicht die globale Notwendigkeit (Konkurrenz aus Uebersee und Russland) gaebe, dann waeren sie nicht beigetreten.

    Gruss

    Micha

  7. #6
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.166

    Re: Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?

    ......... na ja, vielleicht hat sich Kcwknarf nur vertippt- es sollte 3018-3022 statt 2018-2022 heißen.......

  8. #7
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315

    Re: Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?

    Na, eine Union gegen Bedrohungen aus der Galaxis ist hoffentlich nie noetig

  9. #8
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?

    Bereits am Freitag bahnte sich an, dass die Asean-Staaten bei ihrem Streben nach einer EU-ähnlichen Gemeinschaft nicht vorankommen könnten. Der Auftakt des Gipfels war geprägt von Streitigkeiten über den Reis-Handel und einem scharfen Wortwechsel zwischen Thailand und Kambodscha.

  10. #9
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?

    Zitat Zitat von petpet",p="788496
    Thailand würde sich niemals einer übergeordneten Gesetzgebung À la` EU-Vertrag unterordnen.
    Ihr habt zu wenig Fantasie.
    Hätte ich den Menschen in Europa vor 80 Jahren erzählt, dass Frankreich und Deutschland zusuammen in einer Union wären, die hätten auch gesagt NEVER EVER.

    Wie schnell wurden aus Ländern der Sowjetunion EU-Mitglieder? In Kürze kommt die Türkei hinzu, danach Libanon usw.

    Die Welt rennt rasant schnell.

    Und das sollte Asien nicht hinbekommen? Gar nicht so lange her, da herrschte in Vietnam Krieg, in Kambodscha herrschte die Khmer, in Birma herrschte noch das Militär (ah ok, jetzt bin ich noch etwas der Zeit voraus).

    Was sind da schon 10 Jahre? Nichts bleibt, wie es ist.
    Auch die DDR hat nur 40 Jahre gehalten. Der BRD gebe ich mal 80 Jahre, aber nicht mehr.

    Auch Thailand wird sich anpassen. denn auch in diesem Land gab es in den letzten 100 Jahren diverse Änderungen, u.a. einen Namensänderung. Also warum sollten die sich einer Union nicht anschließen. Es kam ja auch kein Veto (wie von China). Abhisit ist dafür (wie auch Thaksin vorher). Ist ja auch logisch, da Thailand vorwiegend profitieren würde - wie auch Deutschland und alle die europäischen Staaten von einer EU profitiert haben.

    Und dass es Feinde geben muss: Blödsinn! Dann hätten die Europäer die Russen nicht mit ins Boot geholt und alles versucht, die UdSSR zu erhalten.

    Bei Sportveranstaltungen kann man ja Ländernamen noch erhalten. Kriege können dann auf Fußballplätze oder auf dem PC ausgetragen werden. Das ist die realistische Zukunft!

  11. #10
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="788515
    Zitat Zitat von petpet",p="788496
    Thailand würde sich niemals einer übergeordneten Gesetzgebung À la` EU-Vertrag unterordnen.
    Ihr habt zu wenig Fantasie.



    ... In Kürze kommt die Türkei hinzu, danach Libanon usw.


    ... in Birma herrschte noch das Militär (ah ok, jetzt bin ich noch etwas der Zeit voraus).


    Was sind da schon 10 Jahre? Nichts bleibt, wie es ist.
    Auch die DDR hat nur 40 Jahre gehalten. Der BRD gebe ich mal 80 Jahre, aber nicht mehr.


    Auch Thailand wird sich anpassen. denn auch in diesem Land gab es in den letzten 100 Jahren diverse Änderungen, u.a. einen Namensänderung.



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Western Union = Wucher
    Von Hancock im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.03.10, 10:48
  2. Familienbild der Union "realitätsfremd" ?
    Von Nokhu im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 27.07.09, 05:33
  3. Workpermit bei Verheirateten in Thailand - Formen
    Von tomtom24 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.09.08, 20:40
  4. Drei Formen von Männern:
    Von Pong im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 26.08.06, 00:52