Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 57

Die juristische Aufarbeitung hat begonnen

Erstellt von waanjai_2, 21.01.2009, 13:54 Uhr · 56 Antworten · 2.346 Aufrufe

  1. #21
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die juristische Aufarbeitung hat begonnen

    Thailand 513.115 km²
    Deutschland 357.104 km²

    Nur so...
    naja, dann halt fast 1 1/2 mal so gross - ändert aber trotzdem nichts an meiner Meinung.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die juristische Aufarbeitung hat begonnen

    Ausserdem sollte man auch nicht vergessen, dass es an allen Grenzen Thailands bewaffnéte Konflikte gibt.
    dazu noch der Konflikt im Süden - da sollte eher D die Truppenstärke reduzieren, bei uns gibt keine Konflikte - also würde die Hälfte reichen.

  4. #23
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667

    Re: Die juristische Aufarbeitung hat begonnen

    Zitat Zitat von Extranjero",p="696696
    Thailand hat halt eine recht grosse Marine, bei der Laenge der Kuesten auch kein Wunder. Ich halte es fuer keine kluge Idee den Kuestenschutz zu reduzieren.

    Ausserdem sollte man auch nicht vergessen, dass es an allen Grenzen Thailands bewaffnéte Konflikte gibt.

    Die Situation ist also eine voellig andere als sie Oesterreich hat. Von der Flotte auf dem Bodensee wollen wir mal gar nicht erst anfangen. ;-D
    Von welchen bewaffneten Konflikten mit der Thail. Armee redest Du, aktuell ist mir keiner bekannt?
    Und im Süden ist doch jetzt auch alles in trockenen Tüchern, seitdem der Abhisit an der Macht ist (hat jedenfalls Bukeo behauptet).
    Gruß

  5. #24
    Avatar von

    Re: Die juristische Aufarbeitung hat begonnen

    Hallo KKC
    Hoffen wir alle, dass es im Sueden wieder ruhig wird.
    Ansonsten sind wir ja gerade knapp an einem Krieg zwischen Kambodscha und Th vorbeigeschrammt.
    Die Grenzlinie, auch und gerade a8uf dem offenen Meer bleibt ja weiter umstritten. Da kann noch viel passieren.
    Gerade weils um Oel und Gas geht.

    Laos hat seinen Genozid und Thailand ein entsprechendes Fluechtlingsproblem. Die Situation der Minderheiten in Laos wird leider viel zu wenig thematisiert.

    In Burma tobt einer der blutigsten Kriege ueberhaupt.
    In keinem anderen Land kaempfen so viele Kindersoldaten wie dort. Und dieser Krieg kann jederzeit auf Thailand ueberschwappen. Tut er auch immer wieder. Die Karen wuerden am liebsten ihren eigenen Staat ja auch auf thailaendischem Gebiet gruenden.

    Ich halte es deshalb bei der Lage fuer unabdingbar eine schlagkraeftige Armee zu unterhalten. Auch und gerade wenn man das Wohklstandsgefaelle zum Umland betrachtet. Ein militaerisch schwaches Thailand koennte da manchen Diktator schnell auf dumme Gedanken bringen.

  6. #25
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die juristische Aufarbeitung hat begonnen

    Zitat Zitat von Bukeo",p="696699
    Thailand 513.115 km²
    Deutschland 357.104 km²Nur so...
    naja, dann halt fast 1 1/2 mal so gross - ändert aber trotzdem nichts an meiner Meinung.
    Da war immer so und wird auch immer so bleiben. Man muß Fakten ohnehin ablehnen. :-)

  7. #26
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die juristische Aufarbeitung hat begonnen

    Von welchen bewaffneten Konflikten mit der Thail. Armee redest Du, aktuell ist mir keiner bekannt?
    von den bewaffneten Konflikten mit Kambodscha - bisher 2x.
    von den bewaffneten Konflikten mit Burma - wenn die mal wieder Granaten auf Mesai abfeuern.

    Und im Süden ist doch jetzt auch alles in trockenen Tüchern, seitdem der Abhisit an der Macht ist (hat jedenfalls Bukeo behauptet).
    hab ich nie behauptet - ich habe lediglich erwähnt, das es Abhisit gelungen ist, mit der größten muslimischen Organisation PULA(Patani United Liberation Army) ein Friedensabkommen zu schliessen.
    Leider kontrolliert die PULA nicht alle kleinen muslimischen Verbände, von denen es im Süden sehr viele gibt.

  8. #27
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Die juristische Aufarbeitung hat begonnen

    Zitat Zitat von Bukeo",p="696852
    hab ich nie behauptet - ich habe lediglich erwähnt, das es Abhisit gelungen ist, mit der größten muslimischen Organisation PULA(Patani United Liberation Army) ein Friedensabkommen zu schliessen.

    wow ein erfolg von abhisit

    jetzt muss man aus lauter verzweiflung schon ein friedensabkommen von abhisit feiern, auch wenn sich keiner dran hält.

  9. #28
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die juristische Aufarbeitung hat begonnen

    wow ein erfolg von abhisit
    ja, eigentlich schon - Thaksin war ja nicht anwesend. :-)

    jetzt muss man aus lauter verzweiflung schon ein friedensabkommen von abhisit feiern, auch wenn sich keiner dran hält.
    ich denke schon, dass sich die PULA daran hält, sie ist halt leider nur in Pattani am stärksten vertreten.
    Aber auch da gibt es Splittergruppen, die sich natürlich an diese Abmachung nicht halten.
    Dazu hat Abhisit Gespräche mit Malaysia und Indonesien aufgenommen. Die haben Hilfe zugesagt - also auch schon ein Schritt in die richtige Richtung.

  10. #29
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667

    Re: Die juristische Aufarbeitung hat begonnen

    Zitat Zitat von Bukeo",p="697008
    wow ein erfolg von abhisit
    ja, eigentlich schon - Thaksin war ja nicht anwesend. :-)

    jetzt muss man aus lauter verzweiflung schon ein friedensabkommen von abhisit feiern, auch wenn sich keiner dran hält.
    ich denke schon, dass sich die PULA daran hält, sie ist halt leider nur in Pattani am stärksten vertreten.
    Aber auch da gibt es Splittergruppen, die sich natürlich an diese Abmachung nicht halten.
    Dazu hat Abhisit Gespräche mit Malaysia und Indonesien aufgenommen. Die haben Hilfe zugesagt - also auch schon ein Schritt in die richtige Richtung.
    Du würdest natürlich hier Thaksins Lösung vorziehen - rein in den Kastenwagen und die Belüftung abschalten.
    Ich bin ganz sicher kein Taxin Freund und werde es auch nicht. Aber diese albernen Unterstellungen von einem Landsmann zu hören tun einfach weh und ich finde es schade, das sich Thailand jemanden wie dich antun muß.

    In Deutschland (wenn Du das einem unseren Politikern unterstellen würdest) hättest Du jetzt Klagen am Hals das Dir die Tränen kommen.

    Gruß

  11. #30
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die juristische Aufarbeitung hat begonnen

    In Deutschland (wenn Du das einem unseren Politikern unterstellen würdest) hättest Du jetzt Klagen am Hals das Dir die Tränen kommen.


    sorry, war wohl etwas übertrieben.

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aufarbeitung?
    Von Yogi im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 13.11.12, 04:10
  2. Die Hatz auf Abhisit hat begonnen
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 12.05.10, 11:08
  3. der russische Winter hat begonnen
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 25.05.07, 11:06
  4. Neue Zeitrechnung hat begonnen...
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.02.02, 16:06