Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Die Judikative in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 07.03.2009, 18:18 Uhr · 15 Antworten · 906 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Judikative in Thailand

    In Ländern, wo das Vertrauen in die Justiz nicht sehr ausgeprägt ist, steht zu erwarten, dass auch vergangene Urteile nicht unbedingt für "ernst" oder "schwerwiegend" genommen werden. Zumindest dann, wenn sie auch noch für das einfache Volk schwer nachvollziehbar sind.

    Z.B. das vielzitierte Urteil zum Interessenkonflikt Thaksin in Sachen Rachadapiesek Landersteigerung. Seine Frau von von jegelichen Korruptionsvorwürfen freigesprochen. Er ohnehin, da ja garnicht aktiv beteiligt. Allein die Tatsache, dass er der Ehemann und gleichzeitig im öffentlichen Amt war, ist der Beweis, dass er im Interessenkonflikt stand.

    Thais sind aber von früher noch gewohnt, dass schuldhaft kriminelles Verhalten bestraft werden sollte. Nicht der Familienstand. War natürlich für das Gericht leichter zu handeln als massiv auf Ermittlungen zur Sache zu setzen.

    So gibt es wirklich in Thailand jede Menge Leute, die glauben, der Thaksin wäre durch das besagte Urteil irgendwie "hintergangen" worden. Merke: Nicht immer sind die Tatsachen wichtig, sondern wie die Leute die Tatsachen sehen. (Thomas Theorem)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Judikative in Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="748817
    Das Mißtrauen umfaßt dabei auch alle Farben.

    Wenn man die Leute fragt, ob sie auf einen fairen und transparenten Prozess gegen PAD-Führer in Sachen Flughafen-Besetzungen vertrauen würden, dann sagen
    knapp 42% Nein
    30% sind unsicher
    und nur 28% Ja

    Wenn man die Leute fragt, ob sie auf einen fairen und transparenten Prozess gegen Rothemden-Führer in Sachen Songkran-Unruhen vertrauen würden, dann sagen
    37% Nein
    33% sind unsicher
    und nur 31% Ja

    (inkl. Rundungsdifferenzen)
    das heisst aber auch, die Mehrheit in beiden Fällen schliessen einen fairen Prozess nicht unbedingt aus.
    Ist doch nicht schlecht, oder?

  4. #13
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Judikative in Thailand

    Haben Sie Vertrauen in Merkel?
    40% Nein
    30% Ich hege da Zweifel
    30% Ja

    ...... und flugs hat Frau Merkel eine satte Mehrheit von 60% für sich. So Leute braucht Abhisit. Der macht das schon seit längerem.

  5. #14
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Judikative in Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="749295
    Haben Sie Vertrauen in Merkel?
    40% Nein
    30% Ich hege da Zweifel
    30% Ja

    ...... und flugs hat Frau Merkel eine satte Mehrheit von 60% für sich. So Leute braucht Abhisit. Der macht das schon seit längerem.
    richtig, die Mehrheit ist nicht gegen sie :-)

    Andersrum geht es auch, z.B. bei der nächsten Wahl

    PT erreicht 210
    DP erreicht 160
    Newin erreicht 40
    PAD erreicht 30
    Puea Pandin erreicht 40

    Eindeutiger Wahlgewinner natürlich die PT. Abhisit koaliert aber wieder mit Newin, neue Partei der PAD und Puea Pandin und bleibt PM :-)

    und schon wieder sind die Rothemden auf der Strasse und demonstrieren, weil das wieder nicht demokratisch zustande kam :-)
    Schon lustiges Völkchen die Isaaner...

  6. #15
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Judikative in Thailand

    Zitat Zitat von Bukeo",p="749297
    Andersrum geht es auch, z.B. bei der nächsten Wahl

    PT erreicht 210
    DP erreicht 160
    Newin erreicht 40
    PAD erreicht 30
    Puea Pandin erreicht 40

    Eindeutiger Wahlgewinner natürlich die PT. Abhisit koaliert aber wieder mit Newin, neue Partei der PAD und Puea Pandin und bleibt PM
    Absolut lebensfremd das alles. Wir sind hier nicht in Deutschland.

    Folgendes passiert um zu verhindern, dass die stärkste Fraktion mit der Regierungsbildung beauftragt wird:

    1. Die fünf reichsten Familien in Bangkok schmeissen zusammen und können sich 30 Abgeordnete der PT kaufen. 10 Abegeordnete versterben bis zur konstituierenden Versammlung.

    2. Gegen weitere 30 PT-Abgeordnete wird auf Antrag von den alten Schulkameraden bei der Wahlkommission eine Rote Karte verhängt wegen Wahlbetrug. Sie hätten nämlich mit Pick-Ups die Wahlbeteiligung bei den Alten und Gebrechlichen erhöht. Kleine Gefälligkeit von den Schulfreunden, die ja alle noch von der Junta personell ins Amt gehievt wurden.

    3. Bei den entsprechenden Nachwahlen rücken ersatzweise 50 DP-Abgeordnete nach.

    Schon hat die DP 240 Abgeordnete und das Parlament 490 Abgeordnete. Lt. Verfassung dürfen es aber nur 480 sein. Die wird allerdings vollelastisch ausgelegt, weil es ja ohnehin keiner merkt, weil mindestens 10 Abgeordnete bei jeder Plenarsitzung bei ihrer mia noi unabkömmlich sind.

    Das wäre Thailand. :-)

  7. #16
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Judikative in Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="749440

    1. Die fünf reichsten Familien in Bangkok schmeissen zusammen und können sich 30 Abgeordnete der PT kaufen. 10 Abegeordnete versterben bis zur konstituierenden Versammlung.
    oder Thaksin überbietet die DP und zieht Newin wieder auf seine Seite.

    2. Gegen weitere 30 PT-Abgeordnete wird auf Antrag von den alten Schulkameraden bei der Wahlkommission eine Rote Karte verhängt wegen Wahlbetrug.
    ja, weil der EC Videos und Listen übergeben wurden, die beweisen - das tw. Stimmzettel schon vorab ausgefüllt wurden :-)

    3. Bei den entsprechenden Nachwahlen rücken ersatzweise 50 DP-Abgeordnete nach.
    ja, durch gute Politik konnte Abhisit letztens wohl 20 zusätzliche Sitze erringen. Sogar in Hochburgen Thaksins.
    Sowas gibt es auch.

    Schon hat die DP 240 Abgeordnete und das Parlament 490 Abgeordnete. Lt. Verfassung dürfen es aber nur 480 sein. Die wird allerdings vollelastisch ausgelegt, weil es ja ohnehin keiner merkt, weil mindestens 10 Abgeordnete bei jeder Plenarsitzung bei ihrer mia noi unabkömmlich sind.

    Thaksin würde die 10 einfach beseitigen, sowie unliebsame Journalisten, Rechtsanwälte, Oppositionspolitiker usw.

    Das wäre Thailand. :-)
    nein, das wäre höchstens der Isaan :-)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12