Seite 9 von 48 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 478

Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

Erstellt von waanjai_2, 18.12.2008, 09:47 Uhr · 477 Antworten · 13.153 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="669535
    Ist ja wieder die Stunde der Historiker. Pasuk Phongpaichit and Chris Baker sind als Autoren von "A History of Thailand" oder von "Thailand´s Crisis - The Economic Disaster of 1997 - 2000" ausgewiesen.
    Vor einer Woche haben sie eine neue Analyse "Thailand: Fighting over Democracy" in: Economic & Political Weekly - EPW - December 13, 2008 veröffentlicht.....
    http://www.epw.in/uploads/articles/12971.pdf
    Gute Zusammenfassung aber auch nicht mehr.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Hallo Rolf2,

    das hier ist ein Thailandforum und besonders in der Rubrik "Thailand News" gehts eigentlich um Argumente und Informationen.

    Das ist nicht die richtige Plattform fuer Dich, der Du lediglich als mein Haltungsnotengeber neben mir herrennst.

    Was Du von mir persoenlich haeltst, interesssiert im Zusammenhang mit dem Threadtitel hier nicht.

    Herzliche Gruesse
    (Ein bischen weniger Neid wuerde Dir sicher gut tun)

  4. #83
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Claude",p="669625
    Gute Zusammenfassung aber auch nicht mehr.
    Wem es um Zusammenfassungen und kochbuchartige Handlungsanweisungen geht, der mache sich hier schlau:
    Planning a Coup? Here´s How!
    http://philipgolingai.blogspot.com/2...heres-how.html :-)

    Es ist schon interessant, wie nun immer mehr realisiert wird, dass in der "Kleinstadt" Bangkok doch so einige Thai verstehende professionelle Journalisten gibt, die das politische Geschehen in Thailand für ihre ausländischen Arbeitgeber ständig beobachten.

    Irgendwann wird jemand mit Sicherheit den Zusammenhang zwischen der Besetzung der Flughäfen, dem Stranden von Hunderttausend Touristen aus allen möglichen Ländern, sowie dem neuen, ausländischen Interesse an thailändischer Innenpolitik fundiert darstellen. Den Chefstrategen des thailändischen "Hiroshima" und "Nagasaki" wird es noch in Jahren in den Ohren klingen. Ich habe es schon einmal vor Wochen so ausgedrückt: Die haben die ganze Komplexität der Lawine "Flughafenbesetzung" einfach nicht vorhergesehen. Wie oder Woher auch? War ja Neuland.

    Verständlich, wenn nun viele meinen, man müsse nun wirklich nur so schnell wie möglich aus den Schlagzeilen herauskommen. Dann würden schon andere aktuelle Ereignisse die Titelseiten für sich erobern. Wer sich schon einmal mit empirischen Untersuchungen der weltweiten Nachrichtenentstehung und -verbreitung beschäftigt hat, wird dies nachvollziehen können. Aber im Zeitalter der Globalisierung sind die ups and downs nicht mehr spurenlos. Man erinnert sich und das Gedächtnis - in Form des Internet - ist viel einfacher zu konsultieren als je zuvor. Und wenn erst einmal die vorgeschobenen Beobachterposten nicht mehr restlos geschliffen werden, dann hat so eine "Krise" wahrhaftig langandauernde Effekte. In diesen Tagen kann man miterleben, wie sich Offizielle und Offiziöse verzweifelt gegen unliebsame Berichterstattungen in ausländischen Medien wenden. Konkret geht es um eine bestimmte Berichterstattung im "The Economist". Da kann man immer mehr websites ab Thailand zu sperren versuchen. Natürlich ziemlich wirkungslos.

    Wenn das mit der Berichterstattung und den "guten Ratschlägen" so weiter geht, dann kann man bald Unmutsäußerungen der folgenden Art erwarten: "Medienimperialismus" oder "Ersatz-Kolonisierung durch Medien". Und diejenigen in Thailand, die räumlich oder mental am weitesten weg von den Geschehnissen in Bangkok sind, werden klatschen und weiter an Ästen sägen. :-)

  5. #84
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Loso",p="669464
    Zitat Zitat von Samuianer",p="669376
    Es ging OHNE JEDEN ZWEIFEL darum die Verfassung dahin gehend zu aendern das die Wahlmanipulationen fuer die Betroffenen, keine Sperre, keine Aufloesung der Parteien, bedeutet haetten!
    [highlight=yellow:b25b01290e]Das ist ja totaler Unsinn. Du weisst es einfach nicht, weil du null Ahnung hast[/highlight:b25b01290e]. Im Übrigen ist es müssig mit den Anhängern der PAD-Faschisten zu diskutieren, weil sie erst die Demokratie verteidigen, und dann wenn das Lügengebilde einstürzt schnell behaupten, ohne richtige Demokratie gehts sowieso besser,.....



    Zitat Zitat von Loso",p="669571
    Zitat Zitat von Dieter1",p="669556
    Ich halte ihn fuer Kaese.


    Das würde dem meisten wiedersprechen, was du hier von dir gibtst. Den Artikel kannste unmöglich gelesen haben.
    Im besagten Artikel sind einige polarisierende Darstellungen, die schlichtweg das Wasser nicht halten, zwischen Lesen und dem VERSTEHEN des Inhaltes eines Artikels besteht ein RIESIGER Unterschied!

    Und das ist dir schlicht entgangen, sonst wuerdest du nicht so einen ausgemachten Unsinn von dir geben!

    Folglich musst du dich, samt deiner hoechst fragwuerdigen Thailand-Basher Truppe hier im Forum, fuer sehr klug zu halten!

    Macht euch weiterhin laecherlich!

    "PAD-Faschisten" ist der Witz des Monats! ;-D

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="669640
    .....auf das wesentliche gekuerzt....Konkret geht es um eine bestimmte Berichterstattung im "The Economist". Da kann man immer mehr websites ab Thailand zu sperren versuchen. Natürlich ziemlich wirkungslos.

    :-)
    Ihr seid euch hoffentlich darueber im Klaren wen ihr ebenfalls damit bezichtigt!?

    Tax-Sin ist massiv gegen alle Pressemitteilungen vorgegangen, hat iTV einfach aufgekauft weil dieser Sender "kritische" Sendungen brachte, zwei Journalsiten des FEER zu "Persona non Grata' ernannt und wegen Verleumdung verklagt worden... und, und, und.

    Was ihr hier, warum betreibt wird mir immer schleierhaft beliben!


    ...bei der Einführung des Mobilfunks und der Satellitenübertragung in Thailand erfolgreich tätig war, nicht zuletzt auch auf Grund von ausgehandelten, Wettbewerb verzerrenden Sonderkonditionen, die er von der staatlichen Telefongesellschaft TOT bekam und die seiner Firma eine quasi Monopolstellung beim Mobilfunk verschafften.....

    Der Parteiname (TRT) kennzeichnet den nationalistischen Kurs seiner Politik

    Trotz des starken Drucks der Weltbank seit der Währungskrise 1997 auf thailändische Regierungskreise bleibt die wirtschaftliche Diskriminierung von Ausländern erhalten. So gelten für sie weiterhin die Verbote, Grundeigentum zu erwerben oder sich an thailändischen Firmen mehrheitlich zu beteiligen. Die „Nationalisierung“ von Unternehmen wurde im Gegenteil verstärkt

    Er trat als rigoroser Verfechter von Recht und Ordnung auf. Trotzdem nutzte er seinen politischen Einfluss, um das ohnehin schon beträchtliche Vermögen seiner Familie während seiner Amtszeit zu vervierfachen.

    im Jahr 2003 wurden fast 2.500 Menschen im Rahmen des Drogenkriegs (teilweise wahllos) und ohne Gerichtsverfahren erschossen, wobei die Trennlinie zwischen Polizei und Drogenhändlern oft nicht klar zu ziehen war. Amnesty International erhob den Vorwurf, in vielen Fällen habe es sich um außergerichtliche Exekutionen gehandelt.

    Thaksin, der die Bekämpfung der Korruption schon 2001 zu einem seiner Hauptziele erklärte, war selbst zunehmend, zusammen mit seiner Familie, seiner Partei und seinem Kabinett, massiven Korruptionsvorwürfen ausgesetzt. Der Druck erhöhte sich, als Unregelmäßigkeiten bei Aufträgen für Gepäckscanner für den neuen Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi bekannt wurden, so dass er 2005 seine zehnte Kabinettsumbildung vollziehen musste.

    Thaksin verfügte über eine umfassende Medienmacht, da er mit seinen Firmen alle bis auf einen Fernsehkanal und den größten Teil der Presse beherrschte. Während der Wahlen im Jahr 2000 kaufte er den bis dahin regierungskritischen und einzigen nicht von Armee oder Regierung abhängenden Fernsehsender ITV auf. Eine seit Juli 2003 wöchentliche politische Talkshow wurde verboten. Kritische Veröffentlichungen, wie zum Beispiel die der Bangkok Post, versuchte er mehrfach mit Klagen wegen Verleumdung bzw. mit dem Vorwurf der Majestätsbeleidigung zu verhindern. Im September 2005 ließ die thailändische Regierung mehrere kleinere Radiostationen in Bangkok schließen, weil diese angeblich den Flugverkehr störten (siehe Links). Die Opposition verfügte bei den Wahlen 2005 über keine wesentliche Medienpräsenz mehr.
    Thaksin schuf ein System der Abhängigkeiten. Als ehemaliger Polizeioffizier unterstützte ihn der Polizeiapparat; die Minister wurden nach seinen Wünschen ernannt, ebenso waren viele Richter ihm und seinen Freunden gewogen. So konnte er geschickt Gesetze zu seinen Gunsten ändern, um einerseits Anklagen gegen ihn wegen Verstrickungen privater Geschäfte mit politischer Macht zu entgehen und andererseits laufende Verfahren zu blockieren.

    Der Abstieg des Ministerpräsidenten begann Anfang 2006 mit dem Verkauf seines Kommunikationskonzerns Shin Corp. an die staatliche Singapurer Investitionsgesellschaft Temasek Holdings Ltd. Thaksins Familie hatte 49,6 Prozent der Aktien für rund 2 Milliarden Dollar nach Singapur verkauft und musste, dank entsprechender - von ihm gelenkter - Gesetzesänderungen, keine Steuern dafür entrichten.

    Nach und nach stellte sich auch heraus, wie sehr die sogenannte „unabhängige Wahlkommission“ von der Partei Thaksins beeinflusst und abhängig war, ja sogar bestochen wurde. Nach einer Audienz beim König deutete Thaksin am 4. April seinen Verzicht auf das Amt an.
    Quelle der Zitate:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Thaksin..._und_Politiker



    Das ist alle O.K. was, Junxz?



    Der gute Mann.. und diese "Faschisten" haben das alles eingeleitet!

    Macht euch weiterhin laecherlich!

  6. #85
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Samuianer",p="669649
    Ihr seid euch hoffentlich darueber im Klaren wen ihr indirekt ebenfalls damit bezichtigt!?
    Auch diese angebliche Verbindung ist ein absolutes unhaltbares Märchen. Damit wurde nur ein weiteres unschuldiges Schutzschild aufgebaut, wie mit den Kindern unter den Demonstranten auch. Übelste Propaganda und leicht zu durchschauen.

  7. #86
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="669652
    Zitat Zitat von Samuianer",p="669649
    Ihr seid euch hoffentlich darueber im Klaren wen ihr indirekt ebenfalls damit bezichtigt!?
    Auch diese angebliche Verbindung ist ein absolutes unhaltbares Märchen. Damit wurde nur ein weiteres unschuldiges Schutzschild aufgebaut, wie mit den Kindern unter den Demonstranten auch. Übelste Propaganda und leicht zu durchschauen.
    Danke!

    Mit dieser polemisierenden Stellungnahme hast du dich ausreichend erklaert - geoutet!

    Scheint nicht mal mehr zu merken was ihr hier so schreibt!

  8. #87
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Samuianer",p="669653

    Mit dieser polemisierenden Stellungnahme hast du dich ausreichend erklaert - geoutet!

    Scheint nicht mal mehr zu merken was ihr hier so schreibt!
    Es ist immer wieder schlecht, wenn einem die Argumente ausgehen, oder? Dann kommt natürlich gleich der Vorwurf der Polemik.
    Ok, ich gebe dir die Chance, deinen Vorwurf zu untermauern.
    Verlink doch mal das öffentliche Statement des Angesprochenen, dass dieser die Foderungen und Taten der PAD unterstützt.

    Bin gespannt, wie du dich jetzt rausreden willst.

  9. #88
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Argumente hab ich von Samuianer und anderen genug gelesen Knarfi, von Dir hingegen noch gar nichts ernstzunehmendes zum Thema.

  10. #89
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Dieter1",p="669658
    Argumente hab ich von Samuianer und anderen genug gelesen Knarfi, von Dir hingegen noch gar nichts ernstzunehmendes zum Thema.
    Ach Dieterle, du nimmst doch nur die Beiträge ernst, die deiner Meinung entsprechen. Daher wirst du immer über mich lachen dürfen. Ich gönne es dir aber.

  11. #90
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="669657
    ...
    Ok, ich gebe dir die Chance, deinen Vorwurf zu untermauern.
    Verlink doch mal das öffentliche Statement des Angesprochenen, dass dieser die Foderungen und Taten der PAD unterstützt.

    Bin gespannt, wie du dich jetzt rausreden willst.

    Es geht nicht um mich, ich weiss dir/euch schon, das macht eure Angelegenheit und Vortraege so laecherlich! Ihr merkts nur im Eifer garnicht mehr - schrieb ich ja schon...

    Also war die Koenigin NICHT bei der Trauerfeier der bei den friedlichen Demonstrationen der PAD, durch Eingreifen der Polizei mit gefaehrlichen chinesischen Traenengasgranaten, die eine hohen Sprengstoffanteil hatten, getoeten jungen Frau?

    .....Queen Sirikit attended the cremation of a PAD protester and called her a "good girl" and "protector of the monarchy and the country"
    Das fand im knarfschen Universum nicht statt?

    Weil es irgendwie nicht reinpasst?

    gen.Prem, Vorstand des Kronrats, einstiger Premier Thailands und General Pathompong Kesornsuk, waren in VOLLER UNIFORM auf PAD Demos anwesend!

    General Pathompong Kesornsuk, a close aid of Privy Council President Prem Tinsulanonda, appeared in full uniform at PAD protests and urging his fellow soldiers to follow suit

    Zitate (Quotes) aus dem Wiki!


    viel Spass mit deinen Baukloetzchen!

Seite 9 von 48 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo Träume und Realität verschmelzen
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.13, 12:05
  2. Abhisit vor dem Aus?
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 06.10.09, 15:58
  3. Unterstuetzung fuer die Abhisit-Regierung verblasst
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 29.09.09, 06:24
  4. Verfassungsrichter pfeift Regierung Abhisit zurueck
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.09, 06:31
  5. 6 Monate Regierung Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.07.09, 12:11