Seite 46 von 48 ErsteErste ... 364445464748 LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 478

Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

Erstellt von waanjai_2, 18.12.2008, 09:47 Uhr · 477 Antworten · 13.217 Aufrufe

  1. #451
    Avatar von fontog

    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    376

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    @kcwknarf: Zuerst mal danke dass du trotz meiner unflätigen Wortwahl geantwortet hast. Mir kam bei deinem Nürnberg-Vergleich in den Sinn dass es in der Schweiz Tierbefreiungsfanatiker gibt die das Schlachten von Tieren als schlimmer als den ......... bezeichneten. Und bei sowas geht mir der Hut hoch!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="675743
    Jetzt könnte man nur sagen: na, und, was sind schon Drogen? Gebt sie frei.
    ...
    Dann würde man das nicht Drogenkrieg, sondern Unschuldigenkrieg nennen.
    Zu erstem: In der Schweiz hat man gute Erfahrungen mit der Abgabe von Heroin oder Ersatzstoff an Schwerstsüchtige gemacht. Also ist eine kontrollierte Freigabe, z.B. Hasch aus der Apotheke, besser als ein Krieg gegen Drogen der am falschen Ende ansetzt.

    Zu zweitem: Wenn Präsident Reagan einen Revolver als peacemaker bezeichnet dann muss es also etwas Gutes sein sonst würde es ja z.B. peoplekiller heissen?


    Von den (offiziellen) 2.500 „außergesetzlichen Tötungen“ im Rahmen des Kriegs gegen Drogen von 2003, hatten, nach dem Ergebnis einer Untersuchungskommission, mehr als die Hälfte keinerlei Beziehung zu Drogen. Ein „Brainstorming“ des nationalen Drogenbeauftragten (ONCB) ergab, dass 1.400 der Getöteten in keinem Zusammenhang mit Drogendelikten standen.
    ...
    Mehr als 50 Richter und Staatsanwälte sowie einige Hochschullehrer nahmen an dem Treffen im Chao Phya Park Hotel teil. Die von der Militärregierung eingesetzte Untersuchungskommission war damit beauftragt worden, die von der Thaksin-Regierung ausgerufene Drogenpolitik und seine Umsetzung in Hinsicht auf die Auswirkungen auf das Leben, Eigentum und den Ruf von Menschen, festzustellen.
    ...
    Und zuletzt muss festgestellt werden, dass von den 2.500 Getöteten, kein einziger zu den bekannten großen Figuren im schmutzigen Geschäft mit den Drogen gehört.


    Mehr dazu bei google!

  2.  
    Anzeige
  3. #452
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von fontog",p="676087
    ...... Ein „Brainstorming“ des nationalen Drogenbeauftragten (ONCB) ergab, dass 1.400 der Getöteten in keinem Zusammenhang mit Drogendelikten standen.
    ...

    ...
    Und zuletzt muss festgestellt werden, dass von den 2.500 Getöteten, kein einziger zu den bekannten großen Figuren im schmutzigen Geschäft mit den Drogen gehört.[/size]

    Mehr dazu bei google!

    Tja, welcher "Art" koennten dann die Opfer noch gewesen sein?

    ..... wenn sie nicht in Zusammenhang mitder Drogenszene gebracht werden koennen?

    Waren das schlicht "Regimegegner, Kritiker"...?

    Wie die "TuYen" ?

  4. #453
    Avatar von fontog

    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    376

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Es wird in diesem Zusammenhang immer eine ´Schwarze Liste´ erwähnt auf der bis zu 40´000 Namen standen. Auffallend dass keine grossen Drogendealer darunter waren.

    Es gab viele Fälle bei denen Personen verleumdet wurden weil es sich um einen Streit, z.B. um Land, handelte. Zeiweise genügte es ein Haus zu markieren um die Killerkommandos anzulocken, welche von der Polizei im Namen TaxSins ausgesandt wurden.

  5. #454
    Avatar von

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Samuianer",p="676090
    Tja, welcher "Art" koennten dann die Opfer noch gewesen sein?

    ..... wenn sie nicht in Zusammenhang mitder Drogenszene gebracht werden koennen?

    Waren das schlicht "Regimegegner, Kritiker"...?

    Wie die "TuYen" ?
    Ist doch voellig unwichtig, die paar Toten. Dass du dich darueber mokieren musst. Dier waeren auch so irgendwann gestorben.

    Genauso unwichtig wie die Toten der PAD, die von der Polizei und den Roten umgebracht wurden. Wen interessieren die schon.

    Jetzt geht es um wichtigeres. So Dinge wie was der Aussenminister fuer Randbemerkungen macht und ob man die PAD zur Rechenschaft zieht.

    Auch dass man Ihre Mayestaet beleidigen darf muss endlich mit allen Mitteln durchgesetzt werden. Es lebe die Demokratie.

    Wer wird sich denn da mit der Aufarbeitung von ein paar unwichtigen Morden aufhalten wollen?

    Warum stoerst du blos immer wieder die heile, selbstherrliche rote Welt der Menschenleben am A.rsch vorbei gehen?

    Setz doch endlich mal die Prioritaeten richtig.

  6. #455
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Extranjero",p="676100
    Zitat Zitat von Samuianer",p="676090
    Tja, welcher "Art" koennten dann die Opfer noch gewesen sein?

    ..... wenn sie nicht in Zusammenhang mitder Drogenszene gebracht werden koennen?

    Waren das schlicht "Regimegegner, Kritiker"...?

    Wie die "TuYen" ?
    Ist doch voellig unwichtig, die paar Toten. Dass du dich darueber mokieren musst. [highlight=yellow:25881f5ce6]Dier waeren auch so irgendwann gestorben.[/highlight:25881f5ce6]

    [highlight=yellow:25881f5ce6]Genauso unwichtig wie die Toten der PAD, die von der Polizei und den Roten umgebracht wurden. Wen interessieren die schon.[/highlight:25881f5ce6]

    [highlight=yellow:25881f5ce6]Jetzt geht es um wichtigeres. So Dinge wie was der Aussenminister fuer Randbemerkungen macht und ob man die PAD zur Rechenschaft zieht.[/highlight:25881f5ce6]

    Auch dass man Ihre Mayestaet beleidigen darf muss endlich mit allen Mitteln durchgesetzt werden. Es lebe die Demokratie.

    Wer wird sich denn da mit der Aufarbeitung von ein paar unwichtigen Morden aufhalten wollen?

    Warum stoerst du blos immer wieder die heile, selbstherrliche rote Welt der Menschenleben am Hinterteil vorbei gehen?

    [highlight=yellow:25881f5ce6]Setz doch endlich mal die Prioritaeten richtig.[/highlight:25881f5ce6]

    stimmt, waer mir fast entgangen, da sollen viele unter Karies, einige unter Diabetes, andere an Herz-Kreislauferkrankungen gelitten haben, waere so also auch noch irgendwann sowieso zu einer Volkslast geworden, unter dem Aspekt betrachtet und rational, sind ein paar Arbeitplaetze wie natuerlich auch Wohnraum, Park-und Studienplaetze, frei geworden!

    Das habe ich in meinem Eifer glatt uebersehen!

    Ich bin bei der Revision, wenn noetig befunden auch zu einem Korrektureingriff, wie entfernen des Stammhirns, bereit!

    Wozu? Sagte doch Einstein schon das den meisten Menschen das Rueckenmark, zum Denken, voellig ausreicht! ;-D

  7. #456
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.997

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Extranjero",p="676100
    Ist doch voellig unwichtig, die paar Toten. ...
    Setz doch endlich mal die Prioritaeten richtig.
    Lohnt es sich denn, ohne Würde, Freiheit und Gerechtigkeit zu leben?
    Jedenfalls sind dafür schon viele Millionen Menschen freiwillig gestorben.

  8. #457
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    dass ihr immer wieder die Drogengeschichte von ´03 durchkaut langweilt doch auch.
    Diese Drogenkriege gab es doch in Süd Ost Asien schon immer. 82 sogar unter der Schirmherrschaft des Monarchen, nur um mit der USA bessere Beziehungen zu haben.
    Und dass es bei solchen Auseinandersetzungen Tote gibt ist traurig, aber leider normal.
    Das ist in Kolumbien und Afganistan auch nicht anders.

  9. #458
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Und dass es bei solchen Auseinandersetzungen Tote gibt ist traurig, aber leider normal.
    es geht nicht um Tote bei einem Kampf mit Drogenhändlern. Es geht hier um Mord von Unschuldigen, die mit Drogen überhaupt nichts zu tun hatten.
    Man hat danach die Kugeln entfernt, neben dem Toten ein Päckchen Drogen hingelegt, damit es legal aussieht.

  10. #459
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    1. Frage: Was könnte die neue Regierung tun, um diese Missetaten strafrechtlich zu verfolgen?
    2. Wenn man die Pressemitteilungen verfolgt, wird im Süden weiter geschossen und unsinnig gestorben. Wer ist jetzt dafür haftbar zu machen?

  11. #460
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Na ja,
    hier wurde eben ein Gesetz dazu ausgenutzt um auch mal alte Rechnungen zu begleichen. Somit ist die 'gute' Absicht leider nicht erfolgreich umgesetzt worden.

    Habe heute in der BKK Post gelesen, das es in Kambotscha jetzt ein Gesetz gibt, das ein schärferes Vorgehen gegen die Prostitution erlaubt. Das Ergebnis: viele Prostituierte werden aufgrund des Gesetzes von der Polizei verhaftet, anschliessend vergewaltigt und misshandelt.
    (Quelle BKK Post heute)
    So wird eben die gute Absicht mit fadem Beigeschmack geliefert.

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Wo Träume und Realität verschmelzen
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.13, 12:05
  2. Abhisit vor dem Aus?
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 06.10.09, 15:58
  3. Unterstuetzung fuer die Abhisit-Regierung verblasst
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 29.09.09, 06:24
  4. Verfassungsrichter pfeift Regierung Abhisit zurueck
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.09, 06:31
  5. 6 Monate Regierung Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.07.09, 12:11