Seite 34 von 48 ErsteErste ... 24323334353644 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 478

Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

Erstellt von waanjai_2, 18.12.2008, 09:47 Uhr · 477 Antworten · 13.203 Aufrufe

  1. #331
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Daheim bleiben nützt ja nix. Unterm Bett und im Schrank sitzen sie ja auch.
    das war in Chiang Mai in der Tat so, das es auch nichts brachte - zuhause zu bleiben.
    Die Rothemden kamen auch ins Haus und erschossen PAD´ler, einmal sogar den Falschen.
    Auch Garküchen-Betreiber wurden zusammengeschlagen, falls sie ASTV laufen hatten.
    Du siehst also, das deine ironisch gemeinte Erklärung - auch Realität sein kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #332
    Avatar von

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Mr. D",p="672995
    Zitat Zitat von Extranjero",p="672993
    Wer heute noch an grenzenloses Wachstum glaubt, mit dem ist eigentlich jede politische Diskussion ueberfluessig.
    Na dann erleuchte uns doch mal: wo liegen denn die Grenzen?
    Eigentlich sollten die jedem politisch interessiertem seit 30 Jahren bekannt sein. :-)

    http://www.dav-buchhandlung.de/buchl...titel_id=54804
    Die Menschheit kann mehrere Entwicklungswege wählen – bereits 1972 und 1992 haben die Autoren der Grenzen des Wachstums solche Möglichkeiten beschrieben. Dabei setzten sie das systemische Denken in Zukunftsszenarien um.
    Ihre Ergebnisse riefen schon damals zum Handeln auf, denn wir verlangen seit den späten 70er-Jahren der Erde so viel ab, dass ihre Tragfähigkeit überschritten ist. In den Szenarien des 30-Jahre-Update mit aktuellen Daten wird deutlich, dass wir den großen Kurswechsel dringend brauchen – eine Wende zur Nachhaltigkeit mit drastischen materiellen und strukturellen Veränderungen.

  4. #333
    Avatar von Mr. D

    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    441

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Die vergangenen 30 Jahre haben auch gezeigt, dass Wirtschaftswachstum nicht notwendigerweise mit steigendem Ressourcenverbrauch einhergehen muss. Dass der Umbau unserer Wirtschaft im Hinblick auf ökologische Nachhaltigkeit dringend geboten ist, ist unbestritten. Das hat ja inzwischen sogar die CDU verstanden. Gerade dieser Umbau bietet aber auch erhebliche Wachstumschancen, was man z.B.am Boom der Windkraft- und Solarindustrien in Deutschland sehen kann. Anders als unter den Bedingungen kontinuierlichen Wachstums wird dieser auch nicht ohne erhebliche soziale Spannungen machbar sein. In Deutschland nicht und schon gar nicht weltweit.

  5. #334
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    http://www.berlinonline.de/berliner-...053/index.html

  6. #335
    Avatar von Mr. D

    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    441

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von atze",p="674385
    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0103/meinung/0053/index.html
    Wie jetzt? Ein Beitrag, der zum Thema passt? Sind ja ganz neue Sitten hier.

  7. #336
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Eine Regierungserklärung abzugeben - insbesondere, wenn die Opposition nicht vertreten ist - ist schon ´ne feine Sache.
    Da gibt es auch wenigstens keine "zeichensetzende" Debatten, sollte man meinen.

    Denkste. Aus der ursprünglich für 2 volle Tage geplanten Regierungserklärung und ihrer Diskussion im Parlament wurden zwar gerade mal 2 Stunden - kurz und klein - gemacht. Aber nicht ganz ohne Debatte. Es waren ja noch die eigenen Leute anwesend. Und die hatten doch wahrhaftig nichts anderes zu tun, als all die Forderungen auszusprechen, die nicht fürs thailändische Volk, nicht nur fürs Ausland ausgedacht waren, sondern die man als Democratic Party bzw. entsprechend geführte Koalition wirklich als vordringlich erachtet. Nur 3 Mitglieder des Parlaments meldeten sich überhaupt. Gleich der erste - Senator Tuang Antachai "... insisted [that] nothing had been done about websites defaming the monarchy and suggested that "proactive" moves be adopted to promote and praise the royal family." Das war am 31.12.
    http://www.nationmultimedia.com/sear...ewsid=30092227

    Am nächsten Tag, vermeldete man, was da da ein bekanntlich meist im Hintergrund agierender Nobody gefordert hatte: "Meanwhile, Privy Council president Prem Tinsulanonda yesterday urged the army to monitor websites found to be insulting the monarchy and take legal action against them. Gen Prem is concerned over the rising number of websites containing lese majeste content. The matter was discussed with army chief-of-staff Gen Prayuth Chan-ocha when he led commanders of military units under the First Army to wish the elder statesman a Happy New Year at his Sisao Theves residence. Gen Prem asked the military to protect the royal institution. Many websites are posting negative, exaggerated and untrue messages about the monarchy, he said."
    http://www.bangkokpost.com/news/loca...-in-wrong-spot

    Dies alles wäre vielleicht ja für die Katz - wenn nicht gar die Exekutive nichts Besseres wüßte.
    Aber schon am 29.12. wußte die neue Ministerin für Information and Communications Technology Bescheid:
    "New ICT minister vows to curb rogue websites
    The new Information and Communications Technology (ICT) minister has vowed to make it a priority to block websites insulting the monarchy. Ranongrak Suwanchawee told senior ICT officials that most of the websites originated outside the country and would be blocked, as would sites considered obscene and those offering online games and gambling. She said her predecessor in the post mistakenly believed that little could be done to control sites originating overseas.

    Ranongrak Suwanchawee ist dieses Politik-Geschoss, welches - als sie Stellvertr. Finanzminister wurde - davon ausging, dass die Umsatzsteuer nur 'was für Touris wäre. Aber sie sei clever genug gewesen, sich nach dem Tag ihrer Ernennung per Google zu informieren, was man so in einem Finanzministerium alles zu tun hätte. Sie hat sich wohl weiter schlau gemacht.

    http://www.bangkokpost.com/business/...rogue-websites

    Bei diesen wirklichen Prioritäten-Setzungen durch das Umfeld um Abhisit wird man mit Sicherheit weiter davon ausgehen können, dass die Kommunikation in Thailand mehr als schleppend verläuft. Aber es werden wohl mehr ausl. Websites gesperrt werden. Und wenn man es ganz geschickt anstellt, kriegt man auch nicht so schrecklich viel Kritik mit. Über das Sperren von Online-Games ist sicherlich noch nicht das letzte Wort gefallen. Wer will denn gleich 90% (oder 80%) der gesamten Nutzung stoppen?

    Als unbetroffener Farang kann man sich deshalb beruhigt zurücklehnen und sich darüber freuen, dass Thailand keine wichtigeren Themen hat. Komme bloß keiner auf die Idee, da gäbe es gar ökonomische Probleme ganz fernab am Silberstreifen des Horizonts. In Europa ist die Situation ja ganz anders: Da sitzen die Europäer halt wirklich in einem Boot.

    Aber der immer deutlicher werdende Isolationismus, diese permanente Beleidigte Leberwurst Thailand wird noch ein Problem für Thailand werden. Dann nämlich, wenn sie irgendwann wirklich aus ihrem Schlamassel heraus wollen.

  8. #337
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Dann nämlich, wenn sie irgendwann wirklich [highlight=yellow:33a7ba721e]aus ihrem Schlamassel heraus wollen[/highlight:33a7ba721e].
    Wäre die Voraussetzung dafür nicht, dass sie sich selber zumindest einmal eingestehen, wie tief sie eigentlich im Schlamassel sitzen?

  9. #338
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.003

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Waanjai, was magst Du zum Ausdruck bringen? Gehts um das illegale Verhalten der Thaksinparteien?

  10. #339
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von petpet",p="674420
    Dann nämlich, wenn sie irgendwann wirklich [highlight=yellow:6f2ce528d1]aus ihrem Schlamassel heraus wollen[/highlight:6f2ce528d1].
    Wäre die Voraussetzung dafür nicht, dass sie sich selber zumindest einmal eingestehen, wie tief sie eigentlich im Schlamassel sitzen?
    Mit Sicherheit. Zutreffende Problemanalyse als Voraussetzung für ein einigermaßen erfolgreiches Lösungsverhalten. Aber die regierenden Thais - wobei ich den Abhisit selbst da noch herausnehmen will - sehen halt z.Zt. nur das böse Ausland um sie herum, das ihnen da nur Ungemach bereitet. Verbockt und verbiestert. Wie einige der Farangs, die sich durch die Sonne in Thailand schon länger die Gehirne verbrennen ließen, denen deshalb alles so fürchterlich "sonnenklar" und einfach (= es gibt in Thailand nur ein einziges politisches Problem) wurde.

  11. #340
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="674435
    Zitat Zitat von petpet",p="674420
    Dann nämlich, wenn sie irgendwann wirklich [highlight=yellow:deb5541193]aus ihrem Schlamassel heraus wollen[/highlight:deb5541193].
    Wäre die Voraussetzung dafür nicht, dass sie sich selber zumindest einmal eingestehen, wie tief sie eigentlich im Schlamassel sitzen?
    Mit Sicherheit. Zutreffende Problemanalyse als Voraussetzung für ein einigermaßen erfolgreiches Lösungsverhalten. Aber die regierenden Thais - wobei ich den Abhisit selbst da noch herausnehmen will - sehen halt z.Zt. nur das böse Ausland um sie herum, das ihnen da nur Ungemach bereitet. Verbockt und verbiestert. Wie einige der Farangs, die sich durch die Sonne in Thailand schon länger die Gehirne verbrennen ließen, denen deshalb alles so fürchterlich "sonnenklar" und einfach (= es gibt in Thailand nur ein einziges politisches Problem) wurde.
    Läuft es nicht eher darauf hinaus, das Ungemach und die Schuldigen im Ausland / bei den Ausländern zu suchen um von der eigenen Unfähigkeit und den hausgemachten Problemen abzulenken und so Frieden im Land zu stiften?

Seite 34 von 48 ErsteErste ... 24323334353644 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo Träume und Realität verschmelzen
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.13, 12:05
  2. Abhisit vor dem Aus?
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 06.10.09, 15:58
  3. Unterstuetzung fuer die Abhisit-Regierung verblasst
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 29.09.09, 06:24
  4. Verfassungsrichter pfeift Regierung Abhisit zurueck
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.09, 06:31
  5. 6 Monate Regierung Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.07.09, 12:11