Seite 21 von 48 ErsteErste ... 11192021222331 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 478

Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

Erstellt von waanjai_2, 18.12.2008, 09:47 Uhr · 477 Antworten · 13.225 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Mr. D",p="670686
    Zitat Zitat von Kali",p="670681

    Es wird in der Tat keine andere überlebenssichernde Alternative übrig blieben, als dass wirklich ein paar unorthodoxe Ideen - ich vermeide bewusst den Begriff sozialistiisch - greifen werden, die allerdings letzendlich auf staatliche Kontrolle und ein gewisses Einheitsleben hinaus laufen werden.

    Wir werden sehen...
    Jaja. Da reiben sich alle kleinen Möchtegern-Pol Pots angesichts der aktuellen Finanzkrise schon die Hände. Sie werden aber auch diesmal enttäuscht werden.
    Du hast eine voellig verwirrte Denke.

    Was hat denn ein Pol Pot mit sozialistischen oder kommunistischem Gedankengut zu tun?

    Du hoerst Dich an wie ein Moechtegern Bildzeitungsleser.

  2.  
    Anzeige
  3. #202
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="670699
    Na dafür drücken wir doch alle unsere Däumchen oder?

    Well du kannst dir ja die Finger wund tipppen und Skandal nach Skandal aufdecken - aendern wird es nichts, mein Suesser!

  4. #203
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Das AA kann denken?
    ich hoffe doch sehr, das die Leute vom AA denken können.


    Wollte man nicht den Wunsch des Königs nachgehen und endlich die Vergangenheit (sprich Taksin) ruhen lassen? Warum wird er aber immer wieder hier genannt? Verfolgungswahn?
    das ist ganz einfach erklärt.
    Er regierte bis zum Machtwechsel Thailand vom Exil aus, daher konnte man ihn nicht ignorieren.
    Jetzt wird er hoffentlich dann bald mal seiner gerechten Strafe zugeführt werden - wenn man ihm seinen Pass ungültig
    macht.

    Und ganz hart ist natürlich die Meinung, ein Tsunami würde sich positiv auf die Wirtschaft ausüben. Warum erzeugt man dann nicht mal künstlich Tsunamis?
    Jetzt weiß ich auch, warum Dresden bombadiert wurde, warum die Atombombe auf Hiroshima fiel oder warum Flugzeuge in New York in das WTC flogen? Die wollten einfach nur die Wirtschaft ankurbeln.
    das militärische Konflikte, Kriege die Waffenindustrie ankurbeln, sollte bekannt sein.
    Daher gab es ja auch unter dem Führer keine Arbeitslosigkeit.

  5. #204
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Bukeo",p="670716
    das militärische Konflikte, Kriege die Waffenindustrie ankurbeln, sollte bekannt sein.
    Ok, dann sollten wir alle der PAD dankbar sein, dass Thailand bald ein wahren Wirtschaftsboom erlebt.
    Wenn die USA und Israel schlau wären, würden sie auch dem Iran ihre Atombombe lassen. Die Länder würden einen Riesenaufschwung erleben - vielleicht nicht in den nächsten 30 Jahren, aber erstmal wieder Leben in den Regionen möglich sein wird....

    Was bedeuten da schon die Millionen Menschen in Thailand oder Amerika, die in der Zwischenzeit zum Wohle ihrer Nachfahren direkt oder indirekt in die ewigen Jagdgründe einziehen?

    Übrigens müssten wir ja auch Taksin dankbar sein, dass er dank seines Einsatzes im Süden militärische Konflikte erzeugt hatte, um die Wirstchaft anzukurbeln. Also preiset ihn mal schön!

    Ich liebe Logiken

  6. #205
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Ok, dann sollten wir alle der PAD dankbar sein, dass Thailand bald ein wahren Wirtschaftsboom erlebt.
    wo gab es denn einen Krieg in Thailand :-)

    Wenn die USA und Israel schlau wären, würden sie auch dem Iran ihre Atombombe lassen. Die Länder würden einen Riesenaufschwung erleben - vielleicht nicht in den nächsten 30 Jahren, aber erstmal wieder Leben in den Regionen möglich sein wird....


    Ich liebe Logiken
    dann solltest du anfangen, logisch zu denken.

  7. #206
    Avatar von

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Bukeo",p="670755
    dann solltest du anfangen, logisch zu denken.
    Es faellt knarf offenbar unendlich schwer die Zusammenhaenge zwischen der Berichterstattung ueber den Tsunami und den danach einsetzenden Tourismusboom zu erfassen.

  8. #207
    Avatar von Mr. D

    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    441

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Dieter1",p="670702

    Du hast eine voellig verwirrte Denke.
    Von Dir klingt das wie ein Kompliment.

    Zitat Zitat von Dieter1",p="670702

    Was hat denn ein Pol Pot mit sozialistischen oder kommunistischem Gedankengut zu tun?
    Das selbe wie Stalin, Mao, Kim Il Sung, Ceaucescu, Shivkov und wer weiß wie viele andere. Noch jeder kommunistische Umsturz der Geschichte führte in die Diktatur und darunter waren einige der schlimmsten überhaupt.

    Zitat Zitat von Dieter1",p="670702
    Du hoerst Dich an wie ein Moechtegern Bildzeitungsleser.

    Ja klar. Irgendwann lerne ich gut genug lesen, um die Bildzeitung verstehen zu können.

  9. #208
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Extranjero",p="670762
    Zitat Zitat von Bukeo",p="670755
    dann solltest du anfangen, logisch zu denken.
    Es faellt knarf offenbar unendlich schwer die Zusammenhaenge zwischen der Berichterstattung ueber den Tsunami und den danach einsetzenden Tourismusboom zu erfassen.
    Nein, es fällt mir überhaupt nicht schwer.
    Ich hatte es hier sogar schon mal gesagt, wie es war.
    Zunächst ein Jahr Rückgang und dann wieder Rückkehr zur Normalität (evtl. auch ein Anstieg - das kann man nur schätzen) durch den Mitleidseffekt (den Thais müsse man helfen).

    Ähnlich sieht das auch in den genannten Orten wie Hirsoshima aus, die nur deshalb so hohe Besuchszahlen haben, weil eben dort die Atombombe fiel. Auch hier: Mitleids- und Informationsfaktor.

    Nun schauen wir uns mal die Touristenzahlen von Tschernobyl an. mmmh... praktisch Null. Warum wohl? Vielleicht weio die Sowjets sich da damals selbere ingebrockt haben? Und so wird es auch mit der PAD sein. Kein Touri wird nun den Bangkoker Flughafen besichtigen, weil dort ein paar Terroristen-Ulknudel Party gemacht haben. Ebenso gibt es natürlich keinen Mitleidseffekt. Die Thais haben sich die Suppe ja schließlich selber eingelöffelt, weil niemand diese Verrückten aufgehalten hat. Eher bedauern es nun die Tasunami-Spender überhaupt etwas gegeben zu haben, weil die PAD mit dem Geld anscheindenn Waffen und gelbe Plastikhände gekauft hat (so der internationale Eindruck).

    Soll heißen: der PAD-Terror hat nicht mit einem Tsunami oder einem Atombombenabwurf zu tun. Deutschland hat schließlich auch nicht plötzlich mehr Touristen bekommen, nachdem die RAF gewütet hatte. Ebenso bekam Nordirland nicht mehr Besucher durch die religiösen Konflikte, nach Irak oder Afghanistan will kaum jemand und von Israel brauchen wir auch nicht zu reden. Ist sogar ein klassisches Gegenbeispiel. Israel könnte Touristenland Nr. 1 in der Welt sein, wenn dort nicht immer wieder Bomben fallen würden. Die PAD hätte sich daher mal die Konflikte in Israel ganz genau anschauen sollen. Aber nun ist es eh wurscht, da der Brunnen mit dem Kinde drin schon zugemauert ist.

  10. #209
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Mr. D",p="670775

    Zitat Zitat von Dieter1",p="670702

    Was hat denn ein Pol Pot mit sozialistischen oder kommunistischem Gedankengut zu tun?
    Das selbe wie Stalin, Mao, Kim Il Sung, Ceaucescu, Shivkov und wer weiß wie viele andere. Noch jeder kommunistische Umsturz der Geschichte führte in die Diktatur und darunter waren einige der schlimmsten überhaupt.
    Bis auf Stalin hatte keine der aufgelisteten Personen mit dem Kommunismus mehr zu tun, als dass er halt auf dem Etikett stand.

    Wuerde Dich bitten manchmal von der menschlichen Faehigkeit des Differenzierens Gebrauch zu machen.

  11. #210
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Abhisit-Regierung: Programmatik & Realität

    Zitat Zitat von Dieter1",p="670792
    Bis auf Stalin hatte keine der aufgelisteten Personen mit dem Kommunismus mehr zu tun, als dass er halt auf dem Etikett stand.
    Das tut ja schon richig weh. Wenn der Stalin nix mit dem Kommunismus zu tun gehabt, weil seine Spielart Stalinismus genannt wurde, oder dem Mao seiner Maoismus, und dem Lenin seiner halt Leninismus, von den anderen halt der Bolschewismus, oder ein eigener *.ismus, dann sind diese Spielarten alles Varianten des Kommunismus. Immer noch und immer schon. Denn das was der erste Lehrmeister gesagt hat, heißt ja Marxismus. Wieder eine Spielart. Wolltest Du nicht nach Ban Krut, den Strand säubern?

Seite 21 von 48 ErsteErste ... 11192021222331 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo Träume und Realität verschmelzen
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.13, 12:05
  2. Abhisit vor dem Aus?
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 06.10.09, 15:58
  3. Unterstuetzung fuer die Abhisit-Regierung verblasst
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 29.09.09, 06:24
  4. Verfassungsrichter pfeift Regierung Abhisit zurueck
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.09, 06:31
  5. 6 Monate Regierung Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.07.09, 12:11