Ergebnis 1 bis 4 von 4

Di.

Erstellt von Rene, 28.11.2004, 17:37 Uhr · 3 Antworten · 502 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Di.

    "Die Rückkehr der Tiger"

    Einst haben sie halb Asien besiedelt, heute existieren auf dem dicht bevölkerten Kontinent nur noch einige wenige Populationen. Tiger, die größten Mitglieder der Katzenfamilie, gehören zu den gefährdetesten Tierarten der Welt. Wilderei, Verlust des Lebensraums und Beutemangel sind die Hauptbedrohungen der eleganten Kraftpakete. Doch es gibt Hoffnung - einige Naturschutzprojekte bereiten sie vor: "Die Rückkehr der Tiger".

    Er bewegt sich völlig lautlos, sein Blick ist geheimnisvoll, seine Schönheit atemberaubend. Und dennoch liegt in jeder seiner eleganten Bewegungen genug Kraft, um in Sekundenschnelle zu töten. Einen Tiger in freier Wildbahn zu erleben, das ist nur wenigen Menschen vorbehalten. Denn die größten Mitglieder der Katzenfamilie sind akut vom Aussterben bedroht. Drei Artenschützer der Wildlife Conservation Society kämpfen in drei verschiedenen Ländern um den Erhalt der einzigartigen Schönheiten. Im Osten Russlands verfolgt John Goodrich acht Sibirische Tiger. Die Tiere sind mit einem Sender ausgestattet. So können der Wissenschaftler und seine fünf russischen Kollegen jede Bewegung der Raubkatzen im Sikhote-Alin Reservat in der sibirischen Tundra nachvollziehen. In seiner elf Jahre andauernden Arbeit hat der Forscher allerdings eine ernüchternde Erfahrung gemacht: Mehr als 80 Prozent der mit Sender versehenen Tiger sind durch Menschen ums Leben gekommen. Erst nachdem Wildhüter verstärkt gegen Wildererei vorgehen, hat das Morden nachgelassen. Viereinhalbtausend Kilometer südwestlich, im feuchtschwülen Regenwald an Thailands Südküste, sucht Tony Lynam nach den scheuen Raubkatzen. Die üppig dichte Vegetation des Dschungels, knappe Nahrung und ein nur kleiner Bestand machen dem Wissenschaftler die Arbeit schwer. Bislang hat er noch nie einen Tiger in Freiheit gesehen. Doch Tony Lynam hat Hoffnung. Der Regenwald ist in gutem Zustand und nur wenige Wilderer suchen hier nach Beute. Nach Ansicht des Artenschützers haben die Tiger hier eine wirkliche Überlebenschance. Doch ob die gefährdeten Raubkatzen sich wieder ausbreiten, hängt stark vom Schutz des Gebietes durch Polizei und Forest Department ab. 2000 Kilometer westlich, im Bhadra Tiger Reserve in Südindien, beobachtet der Biologe Ullas Karanth seit 14 Jahren frei lebende Tiger. Er und sein Team kontrollieren regelmäßig die Tigerpopulation, und er ist sich sicher: In dem Naturschutzgebiet könnten drei bis vier Mal so viele der gefährdeten Raubkatzen leben als jetzt. Die Wälder in Südindien bergen genug Nahrung und mittlerweile sind 16 Dörfer samt Einwohner umgesiedelt worden.

    Ist ein Comeback der Tiger möglich? Der Film porträtiert drei verschiedene Schutzprojekte und erläutert die unterschiedlichen Problematiken. Es ist ein langsamer Weg. Doch trotz aller Schwierigkeiten scheint es eine Rettung für die bedrohten Raubkatzen zu geben. "Die Rückkehr der Tiger" ist zumindest in Vorbereitung.

    Wunderbare Welt - Tierreportage Dienstag, 07.12.2004
    Beginn: 14.15 Uhr Ende: 15.00 Uhr Länge: 45 Min.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von E.Phinarak

    Registriert seit
    24.03.2003
    Beiträge
    1.516

    Re: Di.

    Hallo Rene,

    wäre fein, wenn du auch den Sender mit angeben könntest. Dann braucht man nicht (doch wieder) zum Programmheft greifen und selber suchen.
    Trotzdem: danke !


  4. #3
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Di.

    @Eddy:
    In ZDF!

    Chock dii, hello_farang

  5. #4
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Di.

    Sorry Leute, habs zu spät gemerkt, konnte den Beitrag nicht mehr editieren.

    Sendetermin Di. 7.12, 14:15 ZDF.

    René

    PS vielleicht könnte MGJ oder der Visitor das ändern.