Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Dengue Fieber fordert seine neue Opfer!

Erstellt von Samuianer, 27.07.2006, 06:02 Uhr · 46 Antworten · 4.429 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957

    Re: Dengue Fieber fordert seine neue Opfer!

    Zitat Zitat von Bjoern",p="597856
    Nach der Infektion mit einem Typ (Mortalität im einstelligen % Bereich) bist du gegen diesen Subtyp weitgehend resitent. Der nächste Subtyp haut dich dann (imzweistelligen % Bereich) bös irreversiebel um.
    verursacht durch eine allergische Überreaktion des Körpers

    Zitat Zitat von Bjoern",p="597856
    die Sippe wollte dem Unheil mit Paracetamol zu Leibe rücken )
    Paracetamol wird lediglich zur Symptombekämpfung wie Gelenk- bzw. Kopfschmerzen verwendet. Heilwirkung hat es keinerlei.
    Ich habs auch genommen bei meiner Infektion in der Karibik zu Weihnachten, bin ich eine Woche mit sehr starkem Fieber und Gelenkschmerzen absolut flachgelegen. Schon der Gang zur Toilette war ein Kraftakt und eine Qual. Spater kam auch noch Durchfall hinzu und mehrere blutunterlaufende Punkte an den Beinen, ein typisches Indiz. Symptome wie Schnupfen, Halsweh oder Husten hat man dabei keine.

    Aspirin dagegen darf keinesfalls genommen werden, wegen der blutverdünnenden Wirkung und kann bei Denguefieber in der allergischen Form lebensbedrohlich sein.

    resci

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Dengue Fieber fordert seine neue Opfer!

    Moin moin,

    letzte Woche haben wir die kleine (10J) mit Fieber ins Krankenhaus zur Untersuchung gebracht. Neben den "normalen Untersuchungsmethoden haben die ihr die Blutdruckmessmanchette für längere Zeit angelegt. Ich dachte schon die haben das Ding vergessen und weil die kleine etwas quackig war habe ich sie abgenommen. Oh oh, sofort war ´ne Schwester da und hat mir erklärt, dass das ein Schnelltest für Dengue ist. Offensichtlich reagiert wohl die Haut. Die Zeit hatte aber noch ausgereicht. Entwarnung.

    Gruss Volker

  4. #23
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Dengue Fieber fordert seine neue Opfer!

    In Ban Tai infiziert, sicher Dengue?

    Seit ihr in der Zwischenzeit mal auf KPG gewesen?

    Habe mir das 3 x in aufeinander folgenden Jahren in Ban Bang Po eingefangen, nach meinem Umzug, nie wieder!

  5. #24
    Bjoern
    Avatar von Bjoern

    Re: Dengue Fieber fordert seine neue Opfer!

    Hallo, Korrektur

    - das Flaviviren-Pack hat nicht drei sondern vier Serotypen.

    Den Nachweis mit dem Blutdruckmessgerät (provozieren von Exanthemen=Hautreizung-Flecken) mag ja für die Erstdiagnose im Outback besser als nichts sein - aber eben nur die ERSTE! Für Dengue gibt es einen verlässlichen PCR-Schnelltest (wird sicher nicht von der Taksin-Krankenversicherung bezahlt)sowie einen IgM (Immunglobulin=Antikörper)Test.

    Da aber Differentialdiagnostisch noch mindestens Chikungunya, Malaria, Gelbfieber, Leptospirose und die Rickettsiosen zu berücksichtigen sind, halte ich die Diagnostik mit dem oben beschriebenen Vorgehen, ohne weitergehende Untersuchungen, für schlicht medizinisch unverantwortlich weil es den/die Betroffenen in falscher Sicherheit wiegt. Es geht aber gerade bei Kindern um eine zeitnahe verlässliche Diagnostik. Deren körpereigenens Immunsystem hat noch nicht genug "Erfahrung" um eine spezifische rechtzeitige Immunantwort zu generieren. Da es gegen Viren (entgegen weitverbreiteter landläufigen Vorstellung) so gut wie keine aktiven Bekämpfungsmöglichkeiten gibt, muss der Körper - so gut es geht - stabilisiert werden um sich selbst zu helfen. Antibiotika und Co werden nur zur Eindämmung der bakteriellen Sekundärinfektionen appliziert.

    Schlimm ist es bei der erneuten Infektion mit einem anderen Dengue-Serotyp. Dann kann richtig hartes hämorrhagisches Fieber als Komplikation auftreten(innere Blutungen analog Marburg-Virus). Besonders stark betroffen sind Kinder und jugendliche - hämorrhagischer Schock + Meningitis....

    Setzt euch im Interesse eueres Nachwuchses gegen die Sippe durch (die Ausgabe von Geld für den Doc ist kein Sanuk) und lasst bei Fieber und erhöhten Puls das Ganze professionell abklären, notfalls in der nächstgrösseren Stadt.

  6. #25
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Dengue Fieber fordert seine neue Opfer!

    Zitat Zitat von Bjoern",p="597919
    .....
    Schlimm ist es bei der erneuten Infektion mit einem anderen Dengue-Serotyp. Dann kann richtig hartes hämorrhagisches Fieber als Komplikation auftreten(innere Blutungen analog Marburg-Virus). Besonders stark betroffen sind Kinder und jugendliche - hämorrhagischer Schock + Meningitis....

    .
    Die Variante ist im Mekhong Delta und hauptsaechlich Suedamerika anzutreffen.

  7. #26
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790

    Re: Dengue Fieber fordert seine neue Opfer!

    Zitat Zitat von Bjoern",p="597919
    [...] Für Dengue gibt es einen verlässlichen PCR-Schnelltest (wird sicher nicht von der Taksin-Krankenversicherung bezahlt)sowie einen IgM (Immunglobulin=Antikörper)Test.[...]
    Vor einigen Wochen bekam meine Tochter (4) plötzlich Fieber (39,8°) in der Nacht, dass sich am darauffolgenden Tag trotz Eingabe von Fieberzäpfchen (> 41°) erhöhte.

    Da wir hier in Brasilien in einem Gebiet mit sehr erhöhtem Dengue-Risiko leben, bin ich sofort mit ihr zum nächsten Kreiskrankenhaus in den Nachbarort gefahren. Dort wurde sie nach kurzer Untersuchung durch einen Kinderarzt einm Bluttest unterzogen, der schon nach einer Stunde ein Ergebnis brachte. GottseiDank, Negativ!

    Wenn ich den Arzt recht verstanden habe, lässt sich der Verdachtsmoment auf Dengue an der Blutplättchenanzahl festmachen. Bei einer Infektion sinkt diese Anzahl wohl sofort rapide ab.

    In der ganzen Region Rio wird aktiver Kampf gegen die Dengue-Mücke gefahren, kritische Regionen werde regelmässig mit Aerosolen auf Benzin- und Erdölbasis, die die "Atemorgane" dieser Viecher zersetzen, besprüht.

  8. #27
    Bjoern
    Avatar von Bjoern

    Re: Dengue Fieber fordert seine neue Opfer!

    @ Samuianer

    ich hab mal hinsichtlich der Subtypen etwas rumgesucht, leider fliegen in Asien(auch in Thailand) alle 4 Serotypen rum


    http://www.holzer.li/krankheiten/dengue.html

    und hier noch eine kurze knackige Zusammenfassung:

    http://www.labor-spiez.ch/de/dok/fa/...e_fieber_d.pdf

    An alle die es trifft - passt mit der Diagnose bei euren erkrankten Kindern auf! Wirkliche Entwarnung bringt nur eine saubere Serologie oder PCR. Und denkt bitte immer daran, dass es noch andere (schlimmere) virale Infktionen gibt...

  9. #28
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Dengue Fieber fordert seine neue Opfer!

    Zitat Zitat von Bjoern",p="597856
    @ maphrao

    Andersherum ist es richtig .

    Derzeit sind 3 Subtypen des Virus bekannt. Nach der Infektion mit einem Typ (Mortalität im einstelligen % Bereich) bist du gegen diesen Subtyp weitgehend resitent. Der nächste Subtyp haut dich dann (imzweistelligen % Bereich) bös irreversiebel um...
    Jährlich, sollte die Statistik korrekt sein, werden XX Millionen Leute infiziert. Die Dunkelziffer ist weitaus höher und könnte sich im 3 stelligen Millionenbereich sich befinden. Soweit ich in Erinnerung habe, sind infizierte, aber wieder genesene Personen für einen gewissen Zeitraum aber immer noch eine Übertragungsquelle, da deren Blut noch die Erreger inne hat.

    Bei dieser hohen Anzahl und der relativ wenigen Typen von Erregern, wird das Endstatium aber offensichtlich rar erreicht.

  10. #29
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Dengue Fieber fordert seine neue Opfer!

    Moin moin,

    ich wollte nur auf diese sicherlich etwas rudimentäre Diagnose verweisen die nach 2-3 Minuten einen ersten Verdachtsmoment erbringt. Wir waren selbstverständlich in einem privaten Krankenhaus unseres Vertrauens. Mittlerweile ist die Lütte auch wiede quietschvergnügt. Glück gehabt :bravo:

    Gruss Volker

  11. #30
    Bjoern
    Avatar von Bjoern

    Re: Dengue Fieber fordert seine neue Opfer!

    @ Silom

    Zum Glück ist dem nicht so !

    Nach Aussage unserer Dokterschen wird Dengue - im Gegensatz zu Ebola - nicht von Mensch zu Mensch übertragen, es braucht dazu immer den sogenannten Insektenvektor(Aedes-Mücken). Wäre sonst fast jeder Jet ein Fall für die Quarantäne. Dadurch bleiben uns verheerende Epidemien wie z.B. Ebola (noch) erspaart.

    Dummerweise können die Mücken das Virus ein Leben lang übertragen und wohl auch auf ihre nächste Generation übertragen. Dazu müssen sie einen infizierten Wirt (Mensch+Affen)annaschen. Das Virus zirkuliert etwa zwei bis sieben Tage im Blut - etwa so lange wie das Fieber anhält.

    Und das was resci weiter oben postete ist extrem wichtig kein Aspirin (oder vergleichbare Medikamente aud Basis Acetylsalicylsäure) nehmen. Durch die Blutverdünnung werden die im Extremfall auftretenden inneren Blutungen begünstigt...

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dengue-Fieber in Thailand
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.06.05, 09:37
  2. Warnung vor Dengue Fieber
    Von Dieter Kandler im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.03.05, 11:53
  3. Dengue Fieber in Indonesien
    Von moselbert im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.03.04, 15:05
  4. Dengue Fieber
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.03, 14:27
  5. Vorsicht Dengue Fieber
    Von MichaelNoi im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.08.03, 13:49