Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 122

Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok

Erstellt von Tramaico, 06.08.2008, 07:45 Uhr · 121 Antworten · 6.156 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok

    (die 60 Min. grenze war ueberschritten...! Darum hier weiter...)

    Es war eine klare, bewusst an die Oeffentlichkeit getragene Provokation, zum Kraeftemessen; Triumph war dabei mehr oder weniger nur zufaellig, auswahlsweise der Urauffuehrungsort!

    In Anbetracht des bestehenden Gesetzes der "Lese Majeste" hat die auslaendische Firma voellig richtig gehandelt, auch das Gericht!

    Auch die Reaktion der Deutschen Botchaft war voellig korrekt, diese Institution hat mit dem Vorfall NICHTS, rein garnichts zu tun!

    In Anbetracht der Tatsache das der PPP Abgeordnete Jumpot Bunyai sogar noch eine Verschaerfung, der Strafen fuer "Lese Majeste" eintreten will, ist es hoechste Zeit endlich ein Machtwort in Richtung dieses voellig veralteten Gesetzes gesprochen werden und fuer die Gegenwart reformiert werden!

    "Article 112 of the Criminal Code says whoever defames, insults or threatens the King, the Queen, the Heir-Apparent or the Regent shall be punished with imprisonment of three to 15 years. "

    Quelle:
    http://www.bangkokpost.com/080808_Ne...008_news05.php


    heikle Zeiten...!

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.992

    Re: Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok

    Jemand, der im Kino bei der Hymne nicht aufsteht soll in den Knast; jemand, der für diesen ein Bekenner-T-Shirt trägt fliegt aus dem Job. Und das soll noch verschärft werden. Mittlerweile vergeht keine Woche wo nicht irgendwer der Majestätsbeleidigung beschuldigt wird. Kann sich jemand daran vor Jahren erinnern? Abgesehen von der Person des Königs sind das Zustände, wie sie sonst nur in Diktaturen vorkommen. Wenn es nicht Realität wäre, könnte man meinen dass hier eine Satire über eine Bananenrepublik geschrieben wird.
    Es ist beschämend, wenn deutsche Firmen diesem Auswuchs an Personenkult noch ein weiteres Kapitel hinzufügen. Und es dieser Tage beschämend, wenn der deutsche Botschafter auf einer Ebene handelt wie der chinesische Botschafter in Berlin, der sich weigerte Unterschriften von China-Kritikern anzunehmen.

  4. #113
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok

    Zitat Zitat von Loso",p="618253
    .... Wenn es nicht Realität wäre, könnte man meinen dass hier eine Satire über eine Bananenrepublik geschrieben wird.
    Es ist beschämend, wenn deutsche Firmen diesem Auswuchs an Personenkult noch ein weiteres Kapitel hinzufügen. Und es dieser Tage beschämend, wenn der deutsche Botschafter auf einer Ebene handelt wie der chinesische Botschafter in Berlin, der sich weigerte Unterschriften von China-Kritikern anzunehmen.


    Vorsicht, Vorsicht!

    Wie ich schon geschrieben hatte, das ist ein THAILAENDISCHES Problem, die Firma Triumpf und die Botschaft sind wegen der groesseren Publikumswirksamkeit da mit hineingezogen worden!

    Beide haben damit NICHTS das Geringste zu tun!

    Oder soll sich etwa der Deutsche Botschafter hinstellen und zu dem Gesetz, das ja die Grundlage der Situation bildet, Stellung nehmen und den Leuten sagen: "Heh' sind ja diktatorisch-feudalistische Gesetze die ihr da verfolgt, aendert das mal!"?

    In dem Zusammenhang Deutschland und CHINA in einem Satz zu erwaehnen, waere wohl tunlichst, in Anbetracht der Menschenrechtssituation und der Tibetfrage, zu unterlassen gewesen!

    Habe den Eindruck das es eben um das AUFZEIGEN das derlei Gesetze bestehen und deren Ausfuehrung, geht.

    Es tut sich was.....

  5. #114
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.992

    Re: Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok

    Zitat Zitat von Samuianer",p="618269
    Oder soll sich etwa der Deutsche Botschafter hinstellen und zu dem Gesetz, das ja die Grundlage der Situation bildet, Stellung nehmen...
    Ntürlich nicht, da würde er sein Kompetenzen überschreiten. Er hätte mit der Annahme oder mit ein paar beschwichtigenden Worten dass er zur Annahme nicht befugt ist die Situation entschärfen können. Dann hätte vielleicht der Publikumsverkehr in vertretbarer Zeit wieder aufgenommen werden können und der Bester aller Besten Visa-Service-Profis hätte als grosser Djai-Di vorbei an salutierenden Pförtnern, Gärtnern und Personal wieder scheinbar Unmögliches möglich gemacht.

  6. #115
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok

    Zitat Zitat von Loso",p="618276
    Zitat Zitat von Samuianer",p="618269
    Oder soll sich etwa der Deutsche Botschafter hinstellen und zu dem Gesetz, das ja die Grundlage der Situation bildet, Stellung nehmen...

    Ntürlich nicht, da würde er sein [highlight=yellow:cfe065c93c]Kompetenzen überschreiten[/highlight:cfe065c93c]. Er hätte mit der Annahme oder mit ein paar beschwichtigenden Worten dass er zur Annahme nicht befugt ist die Situation entschärfen können. .....edit...


    Danke, darum ging es!

    Jegliche Einlassung kann IMMER dahin gehend interpretiert werden das es ihn schliesslich nichts anging!

    =Political Correctness - sorry wrong address!

    Deswegen hat er als Diplomat und VERTRETER des AA der BRD im Ausland voellig korrekt gehandelt auch wen einige (leider) in den sauren Apfel beissen mussten!

  7. #116
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok

    Zitat Zitat von Loso",p="618276
    ...der Bester aller Besten Visa-Service-Profis hätte als grosser Djai-Di vorbei an salutierenden Pförtnern, Gärtnern und Personal wieder scheinbar Unmögliches möglich gemacht.
    Wusste gar nicht, dass Du auch mal Klient bei mir warst. Diese verteufelten Nicks, da bleibt leicht soviel im unklaren. :P

    Uebrigens, um 13.00 Uhr wurde mir gesagt, dass der ganze Zauber um 12.00 Uhr vorbeigewesen sei.

    Um 10.00 Uhr war die Horde vor der Botschaft angekommen. Weiss aber nicht, ob sie vorher noch ein paar Vorgaerten zertreten haben und welche Strassen fuer wie lange stillgelegt wurden.

    War ja auch nicht so, dass da einer mit einem Brief vorwegtrabte, sondern die mussten natuerlich vom LKW mit den Megafons noch ein paar Slogans, die dann mit Yoh, Yoh, Yoh honoriert wurden vorher loswerden.

    Ganze grosse Show eben, wie die Fussballhooligans, die vom Bahnhof Richtung Stadium ziehen. Das Spiel selbst ist dann letztendlich nur noch Nebensache. :bravo:

  8. #117
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok

    Ach wie ist denn das uebrigens heute so im Gerichtssaal wenn "Euer Ehren" den Raum betritt.

    Alle erheben oder Missachtung des Gerichtes?

    Bin da nicht so auf dem aktuellen Stand. Waere ja unglaublich wenn es so etwas konservatives noch heute geben wuerde, vor allem auch in einem demokratischen Rechtsstaat. Klares Mobbing, waere 'ne Demo waert.

  9. #118
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok

    Zitat Zitat von Tramaico",p="618182
    Allen unglaeubigen Stirnrunzlern zum Trotz, aber die Grasswurzel-Thais setzen weiterhin auf PPP. "Khun Samak ist ein guter Mann, der vergisst nicht die Armen, so wie auch Khun Thaksin". Dies hat mir einmal wortwoertlich eine Somtam Verkaeuferin VOR der Wahl gesagt und mit dieser Einstellung steht sie nicht alleine....Unter dieser Praemisse waere sogar eine Anti-PAD Position der Gewerkschaften vorstellbar.
    So sehe ich das übrigens auch: Die Leute im Isan haben die TRT bzw. die PPP gewählt, weil die wirklich etwas für sie - und nicht nur für den Mittelstand in Zentralthailand - getan haben. Sei es in Sachen med. Versorgung, sei es bei der Erleichterung von Konsumenten-Krediten, sei es bei der Steuerpolitik, der Wirtschafts- und Sozialpolitik allgemein, sei es bei der Verwaltungsreform usw. So das subjektive Empfinden der Leute dort. Und das ist dann ja bekanntlich auch eine Realität.

    Natürlich müßte man die einzelnen Politik-Bereiche jeweils für sich auf Rationalität prüfen (z.B. wer oder was spricht gegen das sog. 30-Baht System etc.) und das ist unvergleichlich schwieriger als das ständige Denken in Verschwörungstheorien. So etwas verstärkt m.E. ohnehin nur den Ursprung woher es kommt: Politikverdrossenheit.

    Nehme deshalb jetzt erst einmal zur Kenntnis, daß es sehr wohl Gewerkschaften geben könne, die die PAD mit ihren traditionellen Mitteln bekämpfen. Ganz losgelöst von der Tatsache, dass die PAD dieses Mittel den Gewerkschaften abgeguckt hat.

    PAD = FDP mit gewerkschaftlichen Aktionen ;-D Werde mal weiter herumhören, was das für Leute sind, die sich erneut FreeThai nennen.

  10. #119
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok

    @Tramaico
    Da muss ich dir recht geben.

    Unter den Talaren, der mief von 1000 Jahren

    an diesem 68ziger Spruch ist schon was dran

  11. #120
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Demonstration vor der Deutschen Botschaft, Bangkok

    Zitat Zitat von Tramaico",p="618286
    ...Bin da nicht so auf dem aktuellen Stand. Waere ja unglaublich wenn es so etwas konservatives noch heute geben wuerde, vor allem auch in einem demokratischen Rechtsstaat. Klares Mobbing, waere 'ne Demo waert.

    Ich auch nicht, dafuer schon zu lange raus aus dem Schlamassel, erinnere mich nur an die aktiven Tage dort... das so Leutz wie Teufel und Langhans sich einst im Gerichtssaal entleerten und mit ihrem Spruch" Unter Peruecken und Talaren haengt der Muff von 1000 Jahren!" So Einiges an Aufruhr in die konservative Rechtssprechung brachten!

    Das u.A. seinen Honorietaet der Herr Schilly, Otto massgeblich daran beteiligt war das z.B. Gruppen die bei Massenverhaftungen uaf DEMOS! Verhaftet und des Landesfriedensbruches angeklagt wurden auch als Gruppen verurteilt werden!

    D.H. es gab nicht ide Moeglichkeit "Racheurteile" zu faellen oder an einer Person, einem Personenkreis ein Exempel zu statuieren!

    "n bisschen, n' kleines bisschen haben die 68ger und die 80ger gebracht... immerhin gibt es den Straftatsbestand der Hoheitsbeleidigung nicht mehr, dein Nachbar kann dich aber sehr wohl wegen der Kirschen, nebst Blaetter, die von deinem Baum in SEINEN Garten fallen, verklagen!

    Und das geschieht in Absurdisthan mit steigender Freude am Irrsinn, und beschaeftigt die Gerichte von Flensburg bis Fuessen, von links nach rechts, tagein-tagaus!

Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.06.07, 13:51
  2. Visa-Ablehnung der Deutschen Botschaft Bangkok
    Von Tongkun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 12.10.05, 12:40
  3. Visa-Ablehnung der deutschen Botschaft Bangkok
    Von Tongkun im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.05, 14:50
  4. Veränderte Website der Deutschen Botschaft in Bangkok
    Von waanjai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.04, 20:43