Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Das kurze aber erfolglose Leben der Bombendetektoren

Erstellt von waanjai_2, 28.01.2010, 15:09 Uhr · 36 Antworten · 1.420 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Das kurze aber erfolglose Leben der Bombendetektoren

    ;-D oder das innenleben wurde ausgebaut und vertickert

    axo und es gibt wirklich sehr gut funktionierende detektoren fuer sprengstoffe und chemikalien doch ist es halt auch aufwendig und zeitintensiv genau zu testen.
    auch die x-ray-scanner werden immer besser sieh den umstrittenen nacktscanner.

    wie gesagt hunterprozentige sicherheit kann es nicht geben denn solange jemandem egal ist ob er selber dabei draufgeht.

    demnaechst werden vielleicht keine flugzeuge mehr gesprengt sondern die flughaefen auf denen die opferzahl dann noch wesentlich hoeher werden kann.
    denn wenn man sich ansieht wie viele menschen sich da tummeln die im oeffentlichen bereich nicht kontroliert werden.

    denke mal das welch die die sache ueberleben wollen von nacktscannern und konsorten abgeschreckt werden auch macht es den anderen die sache etwas schwieriger und wenn die technik dann noch weiter und schneller ist werden halt keine bomben mehr benutzt dann werden die flieger wohl abgeschossen.

    und komischerweis sind die meisten die sich ueber den nacktscanner aufregen notorische querulanten die aber bei der naechst besten gelegenheit unbekleidet in den baggersee springen oder auch nackt gegen felle und pelze demonstrieren.

    komischerweise geben dieselben leute die sich bei sicherheitstechnischen fragen so aufregen beim einkaufen im i-net freiwillig mehr daten von sich preis als sie den kontrollorganen geben wollen.

    mfg lille

    mfg lille

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Das kurze aber erfolglose Leben der Bombendetektoren

    Zitat Zitat von MaewNam",p="820115
    Zitat Zitat von Bukeo",p="820073
    es gibt aber auch Berichte über Militärs, die auf das Ding schwören.
    Es gibt auch Millionen die auf Wünschelruten, Pendel, Horoskope schwören, obwohl auch diese keine wissenschaftlichen Tests bestehen.
    naja, da wäre ich bei Wünschelruten-Profis nicht so sicher, soll ware Experten geben, die auch Schulungen abhalten.

  4. #23
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Das kurze aber erfolglose Leben der Bombendetektoren

    Inzwischen scheint der Spuk bald vorbei sein. Selbst Abhisit sagt nun, dass anlässlich der wissenschaftlichen Überprüfung der Wirksamkeit der Schwangerschaftsdetektoren auch untersucht werden würde, warum "Why authorities decided to bring the device into service in 2006 despite its questionable performance would be thoroughly investigated".

    Da kann man nur hoffen, dass seine Worte Eingang in Buddhas Gehörgang finden.

    Und man kann natürlich überhaupt nicht mehr ausschliessen, was in diesen Tagen die Opposition - rollengemäß - zu bedenken gibt:
    "I want to alert the public to the fact that the power seizure by the military in 2006 led to the squandering of public funds for arms procurement designed to fatten the purses of the top brass despite risking the lives of soldiers and police in the field," he said.

    Solange es schlank macht.............

    Aber der eigentliche Treppenwitz der Geschichte ist ja der, dass interessierte Kreise die ganze Geschichte dem bösen Ausland oder dem noch böseren Thaksin in die Schuhe schieben wollten. Braucht man ja auch nur ein wenig hier zurückzublättern.

  5. #24
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Das kurze aber erfolglose Leben der Bombendetektoren

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="822104

    Aber der eigentliche Treppenwitz der Geschichte ist ja der, dass interessierte Kreise die ganze Geschichte dem bösen Ausland oder dem noch böseren Thaksin in die Schuhe schieben wollten. Braucht man ja auch nur ein wenig hier zurückzublättern.
    natürlich ist England für diesen "Betrug" verantwortlich, sollte sich die Unwirksamkeit der Geräte herausstellen.
    Sind ja auch schon einige dieser Hersteller-Firma in Haft.
    Ob Thaksin Firmenanteile an diesem Betrieb hat, wird sich ja wohl noch rausstellen :-)

    Sowie du es schreibst, gibst du die Schuld wiederum mal an Abhisit. Soll er also nun selbst solche Geräte testen - und du denkst, Thaksin wäre nicht darauf reingefallen.
    Denke ich aber schon, da sogar China darauf reinfiel.

  6. #25
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Das kurze aber erfolglose Leben der Bombendetektoren

    wie jetzt ... was jetzt ... es sollen leute, die die dinger gekauft haben, in der kommission sitzen die die funktion der dinger unteruchen soll???

    die korruption hat wohl ein paar potenzen zugelegt

  7. #26
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Das kurze aber erfolglose Leben der Bombendetektoren

    Zitat Zitat von J-M-F",p="822293
    wie jetzt ... was jetzt ... es sollen leute, die die dinger gekauft haben, in der kommission sitzen die die funktion der dinger unteruchen soll???

    die korruption hat wohl ein paar potenzen zugelegt
    naja, dann hab ich wohl etwas falsch verstanden.
    Ich dachte die engl. Firma steht nun unter Anklage, weil sie mehrere Staaten mit nicht funktionierenden Geräten beliefert haben soll.
    Darunter auch China, Pakistan, Mexiko usw. - wie kommst du nun auf Korruption. Gilt das dann für diese o.g. Länder auch?
    Dann wird ja wohl China zumindest bald die Ergebnisse der Untersuchungen publizieren - da wären die Schuldigen dann auch gleich hingerichtet :-)

  8. #27
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Das kurze aber erfolglose Leben der Bombendetektoren

    Zitat Zitat von Bukeo",p="822296
    naja, dann hab ich wohl etwas falsch verstanden.
    Ich dachte die engl. Firma steht nun unter Anklage, weil sie mehrere Staaten mit nicht funktionierenden Geräten beliefert haben soll.
    Ja, da hast Du mal wieder etwas falsch verstanden. Im übrigen haftet auch Deutschland nicht, wenn deutsche Firmen nach Thailand schlecht vernähte Seppelhosen exportieren.

    Die Geschichte ist vielmehr die, dass in Thailand die neue Kommission, die die Tests durchführen lassen soll, aus Vertretern von Organisationen gebildet wurde, die ein Eigeninteresse an fehlender Aufklärung haben. Oder im Original der Bangkok Post-Meldung:

    "The GT200 devices are to undergo full, scientific testing, to determine unequivocally whether they can detect bombs, and explosive material in general.

    Or maybe not.

    Science and Technology Minister Khunying Kalaya Sophonpanich, who has the power to send the GT200 through a series of thorough laboratory, technological and scientific testing by the best laboratories and scientists in the country, chose instead to set up a committee. She called it a ''panel of experts from 11 agencies,'' meaning everyone with a vested interest in the 1.2 million-baht gizmos will have a say."

    TiT

    http://www.bangkokpost.com/news/loca...-s-conning-who

  9. #28
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Das kurze aber erfolglose Leben der Bombendetektoren

    [quote="waanjai_2",p="822348"]


    Ja, da hast Du mal wieder etwas falsch verstanden. Im übrigen haftet auch Deutschland nicht, wenn deutsche Firmen nach Thailand schlecht vernähte Seppelhosen exportieren.
    die haben also den Manager des Vertrieb nicht verhaftet?


    Wenn die Muster-Seppelhosen ok waren, die Hauptlieferung aber nicht, weil z.B. billigerer Stoff verwendet worden ist, so ist das strafrechtlich relevant. Es kommt also zur Anklage wegen Betrug - war in Italien auch mal wegen Glycol im Wein so und in Spanien beim Olivenöl.

    Die Geschichte ist vielmehr die, dass in Thailand die neue Kommission, die die Tests durchführen lassen soll, aus Vertretern von Organisationen gebildet wurde, die ein Eigeninteresse an fehlender Aufklärung haben. Oder im Original der Bangkok Post-Meldung:
    ich meinte aber nicht, was nun bei der Aufklärung passiert oder passieren wird, sondern wie kam es zur Lieferung von wertlosen Geräten, auf die mehrere Staaten reingefallen sind.
    Das würde mich mehr interessieren - kann aber durchaus sein, das ich da was überlesen habe - weil ich diesen unwichtigen Fall nur halbherzig verfolge.

  10. #29
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Das kurze aber erfolglose Leben der Bombendetektoren

    mich würde jetzt nicht wundern wenn da herraus kommt, dass die dinger 1 a funktionieren.

    kann der hersteller dann in seinen hochglanzprospeckten mit werben, wie gut die in thailand funktionieren

  11. #30
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Das kurze aber erfolglose Leben der Bombendetektoren

    Zitat Zitat von Bukeo",p="822360

    Wenn die Muster-Seppelhosen ok waren, die Hauptlieferung aber nicht, weil z.B. billigerer Stoff verwendet worden ist, so ist das strafrechtlich relevant. ...
    Quatsch! Wenn überhaupt, dann ist für Handelsgeschäfte das HGB zuständig und da heißt so etwas dann Mängelrüge. Was hat denn das Strafrecht damit zu tun? :schuettel:

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kurze Hosen
    Von Chak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 22.07.12, 21:26
  2. Kurze Sportmeldung
    Von Mandybär im Forum Sonstiges
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.02.07, 10:59
  3. kurze Frage, kurze Antwort...
    Von ling im Forum Treffpunkt
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 12.04.06, 17:35
  4. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52
  5. Als Farang in Thailand leben ist schön, aber gibt es einen G
    Von thai norbert im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.03, 11:33