Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Das Ende des Immigrationtourismus

Erstellt von petpet, 12.02.2009, 18:41 Uhr · 43 Antworten · 2.658 Aufrufe

  1. #11
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Das Ende des Immigrationtourismus

    Oho, fuer Auslaender besteht doch diese Meldepflicht durch das 90 Tage Meldeformular.
    gilt das auch für Touristen, die z.B. im Guesthouse wohnen.
    Ich denke, da ist das Guesthouse für die Meldung verantwortlich.
    Ansonsten wäre es auch kein Problem, bei der nächsten 90 Tage-Meldung eben einfach die Adresse eines Guesthouses anzugeben, notfalls quartiert man sich dort auch kurz ein.
    Erledigt seine Visa-Verlängerung o.ä. und meldet sich dann nach 90 Tagen wieder an der alten Adresse.

    Es betrifft als m.E. nur Expats mit Tabien Ban - die können sich schlecht dauernd ab und anmelden.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Das Ende des Immigrationtourismus

    Es geht bei diesen Änderungen garnicht um die Leute, die auf der Basis eines Non-Immi-O multiple entry Visums in Thailand leben. Denn die fahren schon immer nicht zu einer Immigration in Thailand, sondern zur Grenze um einmal kurz Thailand zu verlassen. Die brauchen ja auch keine 90-Tage-Notification zu machen, weil die 90 Tage ja immer wieder mit der Einreise beginnen.

    Gleiches gilt für die mit verlängerbarem Touri-Visum in Thailand. Die werden halt zur für die Verlängerung zur nächstgelegenen Immi fahren oder in Bangkok erzählen, sie wären gerade in Bangkok.

    Nur die Leute mit der Jahresaufenthaltsgenehmigung (One Year Permission to Stay), die freuen sich nun darüber, dass sie selbst für ein Re-Entry-Permit zunächst zu ihrer (regional) zuständigen Immigration reisen dürfen.

    In meinem Fall kann dies z.B. folgendes bedeuten:
    Wenn ich meine mir erstmalig in BKK erteilte One Year Permission to Stay based on Retirement das nächste Mal in Nong Khai weiter verlängern will, dann brauche ich dafür nicht nur die aktuelle Einkommensbescheinigung der Deutschen Botschaft in Bangkok (das wäre nix Neues, kann man auch per Post erledigen), sondern diese Bescheinigung müßte für Nong Khai extra noch einmal vom thail. Außenministerium in Laksi (Chaeng Wattana Road) überbeglaubigt werden (dafür müßte ich also dort jedes Jahr erneut hinfliegen). Da kommt Freude auf. Denn in der Hauptstelle in der Soi Suan Plu, da akzeptierten die die Bescheinigung der Deutschen Botschaft auch ohne Überbeglaubigung der Unterschrift des dt. Attachees.

    Stelle mal hier den Nong Khai-spezifischen engl.sprachigen Vordruck zum Procedere ein. Damit man weiß, was auf einen zukommen könnte (sofern sie nicht bald die Extra-Tour sein lassen):


  4. #13
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Das Ende des Immigrationtourismus

    Zitat Zitat von Tramaico",p="690311
    ........ im Laufe der Jahre ist fuer mich der Umgang mit den Behoerden unendlich leichter geworden.

    .................................................. .......
    .....................................

    Sorgen in welche Richtung sich die Aufenthaltspolitik in Thailand in Zukunft entwickeln wird? Mitnichten, sondern genau das Gegenteil. Die Behoerden tuen ihr moeglichstes Typen wie mir das Leben in Thailand und die damit verbundener Amtsgaenge noch einfacher zu gestalten.

    Unterzeichne ich Wort, fuer Wort!


    Die, die jammern, bei denen stimmt was nicht oder haben was zu verbergen!

    Wer die Anforderungen korrekt erfuellen kann sieht sich auch keiner Barriere ausgesetzt!

    Ganz einfach eigentlich!

  5. #14
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Das Ende des Immigrationtourismus

    Nur die Leute mit der Jahresaufenthaltsgenehmigung (One Year Permission to Stay), die freuen sich nun darüber, dass sie selbst für ein Re-Entry-Permit zunächst zu ihrer (regional) zuständigen Immigration reisen dürfen.
    ja, ist schon klar - nur wer ist die zuständige Immigration?

    Nehmen wir mal an, dein Jahresvisum läuft in 4 Monaten aus.
    Die letzte 3-Monatsmeldung machst du dann in BKK - egal welche Adresse (Guesthouse,Freund usw.) - du hast dann also eine Bangkoker Anschrift.
    Wo machst du dann nach Ablauf der 4 Monate deine Verlängerung?
    Ich denke doch in BKK, oder irre mich da?
    Wenn dann die Verlängerung durch ist, meldest du dich einfach bei der ersten 3-Monats-Meldung wieder dort an, wo du wohnst.

  6. #15
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Das Ende des Immigrationtourismus

    Zitat Zitat von Tramaico",p="690311
    Andererseits wurde ich aber auch einmal ueber einen Zeitraum von 6 Monaten videoueberwacht
    Finde ich nicht lustig,oder hatte da Schaeuble die Hand mit im Spiel?
    Wie hat denn das stattgefunden,videoueberwacht auch im Schlafzimmer?

  7. #16
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Das Ende des Immigrationtourismus

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="690338
    Finde ich nicht lustig,oder hatte da Schaeuble die Hand mit im Spiel?
    Wie hat denn das stattgefunden,videoueberwacht auch im Schlafzimmer?
    Nein, nein mein lieber Otto. Da ich mich zu der Zeit auf Basis Business in Thailand aufhielt (obwohl ich bereits seit Jahren verheiratet war) war es zu dem Zeitpunkt nicht wesentlich, ob ich tatsaechlich meinen eheliche Pflichten nachkam.

    Somit wurde da der Eingang meines Offices sondiert. Scheinfirma oder nicht.

    Bei Aufenthalt thailaendische Ehepartner wird natuerlich eine Kamera im Schlafzimmer montiert. Koitus dreimal die Woche ist Pflicht, sonst keine Aufenthaltsverlaengerung mehr.

    Im Fall Rentner muss sich ein Schaukelstuhl und eine karierte Wolldecke im Besitz der beantragenden Person befinden. Dreimal die Woche schaukeln fuer 1 Stunde ist ein MUSS.

    Haelt man sich an diese Anforderungen, dann sollte die naechste Verlaengerung kein Problem sein. Wer besonders gut bei dem Video zur Schau kommt hat eine Chance auf eine Rolle in einer thailaendischen Soap Opera.

    Ich warte derzeit noch auf Zusendung des Vertrages, uebe mich aber schon jetzt im Schreien in hohen Tonlagen, wilden um mich schlagens und herausquellende Augen. Irgendwie spuere ich es, dass meine Zukunft in Thailand gesichert ist.

    Trotz Video oder muesste es eher heissen wegen des Videos?

  8. #17
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Das Ende des Immigrationtourismus

    Zitat Zitat von Tramaico",p="690349
    ..............auf das Wesentlich gekuerzt....

    Trotz Video oder muesste es eher heissen wegen des Videos?


    VDO reicht!


    Korrekt waere "wegen der [highlight=yellow:0314becdaf]Videotechnik[/highlight:0314becdaf]" = elektronisches Verfahren zur Aufnahme und Wiedergabe von stehenden oder bewegten Bildern

    VD = veneral desease = ist was Anderes, bedarf aber auch Aufmerksamkeit und Ueberwachung!



    gruesse nach bkk!

  9. #18
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Das Ende des Immigrationtourismus

    Zitat Zitat von Tramaico",p="690349
    Im Fall Rentner muss sich ein Schaukelstuhl und eine karierte Wolldecke im Besitz der beantragenden Person befinden. Dreimal die Woche schaukeln fuer 1 Stunde ist ein MUSS.
    Das finde ich alles auch irgendwie einsichtig. Nur im Falle von Nong Khai, da fahren die mit Sicherheit wieder 'ne Extra-Tour. Wer da nicht mindestens auch eine Siam-Katze sein eigen nennen kann - wegen der kalten Monate in Udon - dem wird erst garnicht die Chance eingeräumt, mal wieder kurz nach Bangkok fliegen zu dürfen, um sich eine Bescheinigung auf der Chaeng Wattana überbeglaubigen zu lassen. Rentner sollen schließlich immer schön mobil bleiben. :-)

  10. #19
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Das Ende des Immigrationtourismus

    Im Rahmen der Gesundheitspflicht des Staates fuer Senioren ist die Siamkatze tatsaechlich neuerdings Pflicht. Schon alleine wegen der Rheumagefahr im kalten Norden und SIAMkatze foerdert das Nationalgefuehl und somit die Integration.

    Gegen Vorlage der 30 Baht Goldgesundheitskarte kann das entsprechende Tierchen bei jedem staatlichen Krankenhaus abgeholt werden.

    Dieses gilt auch fuer Nong Khai! Ohne wenn und aber. In BKK wird die Musik gespielt und in den Provinzen wird gefaelligst im Takt getanzt. Basta.

    Bin zwar nicht musikalisch aber lebe in BKK. Glueck gehabt.

    Gruss aus dem "Chaos" an alle in den Weiten des regellosen Landes.

  11. #20
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Das Ende des Immigrationtourismus

    Zitat Zitat von Bukeo",p="690313
    gilt das auch für Touristen, die z.B. im Guesthouse wohnen.
    Ich denke, da ist das Guesthouse für die Meldung verantwortlich.
    Ansonsten wäre es auch kein Problem, bei der nächsten 90 Tage-Meldung eben einfach die Adresse eines Guesthouses anzugeben, notfalls quartiert man sich dort auch kurz ein.
    Erledigt seine Visa-Verlängerung o.ä. und meldet sich dann nach 90 Tagen wieder an der alten Adresse.

    Es betrifft als m.E. nur Expats mit Tabien Ban - die können sich schlecht dauernd ab und anmelden.
    Nein, gilt nicht für Touristenvisa. Es geht um die jährliche Extension, also die Leute, die sich alle drei Monate melden müssen und nach einem Jahr um ein weiteres verlängern.

    Die 90tägige Meldepflicht kannst Du machen wo Du willst bzw. per Post und zur Verlängerung musst Du zu der für Deine Provinz zuständige Immigration. Macht eigentlich Sinn.

    Der dazugehörige Thread auf Thaivisa beantwortet übrigens alle Fragen (inklusive Links zu den Seiten, welche Immi für welche Provinz zuständig ist).

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ende september oder ende oktober nach thailand??
    Von chris_a4 im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.07.11, 20:24
  2. Ist die EU am Ende?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.12.10, 08:40
  3. LTU am Ende??
    Von Sammy33 im Forum Touristik
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 04.01.08, 18:54
  4. Das Ende
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.08.07, 15:40
  5. Ehe am Ende, was nun?
    Von bongneng1 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 22.09.06, 13:21