Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Dammbruch in Burma und Hochwasser in Thailands Norden ???

Erstellt von Andichan, 13.08.2008, 11:22 Uhr · 36 Antworten · 4.735 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952

    Re: Dammbruch in Burma und Hochwasser in Thailands Norden ??

    The Nation warnt heute vor Überschwemmungen in vielen Landesteilen

    http://www.nationmultimedia.com/2008...l_30083379.php

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Dammbruch in Burma und Hochwasser in Thailands Norden ??

    sieht garnicht gut aus
    Regenfälle und Überschwemmungen: Mehrere Provinzen Katastrophengebiet
    Im Laufe des 14. September führten starke Regenfälle zu Überschwemmungen, vor allem im Norden und Nordosten des Landes.
    Lopburi war mit am schwersten betroffen, das Regenwasser lief von den Bergen in die Stadt und setzte Straßen und über 30 Dörfer unter Wasser, das so hoch steht, daß kleinere Fahrzeuge einige Straßen nicht mehr benutzen können.

    Im benachbarten Ayutthaya bedroht der steigende Wasserstand des Chao Phraya die Provinz, der Gouverneur erklärte die gesamte Provinz zum Katastrophengebiet. Damit haben die Behörden sofortigen Zugriff auf Gelder, die vom Staat für den Katastrophenschutz bereit gestellt wurden.

    Dorfbewohner entlang des Chao Phraya müssen damit rechnen, daß der Fluß über die Ufer tritt, der Wasserstand stieg seit 12. September bedrohlich.

    In Saraburi, wo der Friendship Highway unter Wasser steht – die Hauptverbindung in den Nordosten –, wird gehofft, daß sich das Wasser in den nächsten Tagen zurückzieht, vorausgesetzt, es regnet nicht mehr…

    Der Bezirk Pak Chong in der Provinz Nakhon Ratchasima wurden zum Katastrophengebiet erklärt, nachdem in dem Bezirk über 200 Häuser von den Wassermassen eingeschlossen wurden.

    Wassermassen drangen in zwei Dörfer nahe den Nationalparks Khao Yai und Thap Land ein. Ein Bewohner wird vermißt, der Wasserpegel steht bei 1,50 Meter. In der Provinz Tak wurden 50 Häuser durch Überschwemmungen zerstört oder beschädigt.

    Der Khao Sok Nationalpark in Surat Thani wurde teilweise gesperrt, um eine Wiederholung der Katastrophe von Oktober 2007 zu vermeiden: damals waren sieben Touristen und ihr Reiseleiter in einer Höhle von Regenfällen überrascht worden und ertrunken.

    Das Meteorologische Institut sagte weitere Regenfälle im Norden und Nordosten voraus. In 23 Provinzen wird mit Regen gerechnet, darunter Phitsanoluk, Phichig und Phetchabun. bp, tn, tna
    TIP Thailand

  4. #33
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Dammbruch in Burma und Hochwasser in Thailands Norden ??

    Wenn man das so liest, koennte man meinen Thailand saeuft ab.
    Floods hit 36 provinces so far


    Floods have caused damaged worth Bt686 million in 36 provinces, caretaker Agriculture Minister Somsak Prissanananthakul said Friday.

    He said floods affected 13 northern provinces, 12 northeastern provinces, 4 central provinces, 6 eastern provinces and a southern province.

    A total of 724,931 rai of farm land were inundated and a 2.7 million of farm animals were affected.
    The Nation

  5. #34
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770

    Re: Dammbruch in Burma und Hochwasser in Thailands Norden ??

    @Changnam43,

    Danke für die Infos die Du imer wieder hier einstellst.
    Ich hatte damals angefragt, wie es im Raum Chiang saen so aussieht, weil ja seinerzeit heftige Regenfälle in vielen Regionen nieder gegenagen waren.

    Ich bin froh, dass sich die Situation gebessert hat. Obwohl viele Leute aus dem Norden am Mekong viel, oder gar alles verloren hatten. Bei meinen Schwiegereltern war es nicht ganz so schlimm. Zumindest hatte mir meine Frau das so erzählt. Nur die Hunde konnten aufgrund ihrer nicht allzu hohen Beine nicht wie gewohnt herum tollen. Zum Glück hatten sich alle Familien in dieser Zeit gegenseitig geholfen. Selbst der reis ist fast zu 100% gerettet worden. Nur der eine Kühlschrank hatte einen defekt. Der ist aber schon repariert.

    Da ich hier in DE recht wenig machen kann hatte ich mir damals auch entschieden ein Paket mit Bekleidung zu schicken. Alles OK dachte ich. Nö, dachte der Zoll und versah das Hilfpaket, dass ich geschickt hatte, mit einem Einfuhrzoll. Warum?? Ich habes rausgekriegt. Die Bekleidung war für den Zoll Neuware und somit zu verzollen. Leider kann man dagegen nichts machen. Habe die 1100 Bath bezahlt.
    Beim nächsten Paket werde ich besser aufpassen müssen.


    Also nocheinmal Danke an Dich Changnam43. Mach weiter so. Hast eh die besseren Infos.



    Andichan und Frau

  6. #35
    Avatar von MiTeddy

    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    47

    Re: Dammbruch in Burma und Hochwasser in Thailands Norden ??

    hallo andichan,
    es freut mich, dass es bei eurer familie relativ glimpflich abgegangen ist. Ja, aber das mit den paketen als hilfssendung ist eben so eine sache - ich habe da auch schon schlechte erfahrungen mit dem zoll gemacht. Aber die hauptsache ist, es ist alles soweit ok. und alle sind wohl auf!

    Liebe Grüsse an Euch


    MiTeddy

  7. #36
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Dammbruch in Burma und Hochwasser in Thailands Norden ??

    Flood updates
    (BangkokPost.com) - The northeastern province of Ubon Ratchathani continued to endure the flooding, as the provincial authority was coordinating with all sides to assist the flood-hit people.

    Many farmlands, roads, bridges, canals and households in six districts of Ubon Ratchathani, namely Det Udom, Na Tan, Pho Sai, Nam Khun, Khemarat and Trakan Phuet Phon, were hit by the inundation.

    At least 450 survival kits were given to the residents in flooded areas.

    The water level of Mekong and Chi rivers is not yet critical. The level is expected to return to normal soon, but it would depend on the amount of rainfall and torrents from other areas.

    In Lop Buri province, its governor Jarupong Poldet said the flood situation is likely to alleviate within the next eight to ten days.

    53 additional water pumps were used to drain the floodwater into the irrigation canals.

    However, many villagers became stressed or fell ill after they had to tolerate the flooding for 11 consecutive days. Mobile medical teams were dispatched to different areas to aid the sick.

    At the same time, officials in Buri Ram province were transporting more than 100 animals from the flooded national park in Lampraimas district. The estimated cost of damage from the flood disaster in the district was at least one million baht.

    Villagers and farmers in the northern province of Sukhothai were troubled from the surging floodwater from Yom river.

    1,000 packages of rice and dried food items were given to over 300 flood-affected households in 28 villages. About 8,000 rai of plantations were destroyed by the deluge.
    Bangkok Post

  8. #37
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Dammbruch in Burma und Hochwasser in Thailands Norden ??

    und gleich die Fortsetzung
    Flooding sickens over 121,000 people
    (BangkokPost.com) - Flooding in upper and central Thailand sickened more than 121,000 people, the Ministry of Public Health reported.

    After mobile medical units under His Royal Highness Crown Prince Maha Vajiralongkorn were dispatched to different flood-hit provinces, 121,407 people were found ill, according to Permanent Secretary for Public Health Prat Boonyawongvirot. Most cases contracted athlete’s foot (tinea pedis) followed by flu and rash, he said.

    69,641 people were found ill in the inundated areas on Saturday.

    Meanwhile, Chaiyaphum Hospital in Chaiyaphum province was still opened even though the floodwater level in front of the hospital was about a metre high. Soldiers were delivering patients via carts and small boats while urgently pumping stagnant water out of the area.
    Bangkok Post

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Hochwasser im Norden
    Von Andichan im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.11, 20:12
  2. Der Stamm der Yao, ein Bergvolk im Norden Thailands.
    Von Doc-Bryce im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.08.08, 08:47
  3. Wieder Hochwasser im Norden (CNX)?
    Von Mr_Luk im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.09.06, 22:57
  4. Hochwasser im Norden - Bilder von CNX!
    Von Mr_Luk im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.08.05, 17:11