Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

dämliche Abzocke

Erstellt von resci, 29.08.2007, 00:30 Uhr · 40 Antworten · 2.443 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    dämliche Abzocke

    Man hört und liest es immer wieder, die Abzockerei der Touristen beim Mieten von Mopeds, Motorrädern und Autos.

    Hier mal wieder ein Beispiel aus dem aktuellen FARANG:


    Jetski-Ausritt endete als Albtraum

    Schweizer Familie sollte in Lamai für angeblichen Unfallschaden satte 49.000 Baht bezahlen

    Lamai. Diesen ‚Ausflug’ werden Walter H. (48) aus der Schweiz und seine Familie so schnell nicht vergessen. Nach einem knapp halbstündigen Ausritt auf einem Jetski am Lamai Beach in Koh Samui forderte der Vermieter von den Zürichern 49.000 Baht Entschädigung. Angeblich sollen Vater und Sohn bei der Jetskifahrt eines der beiden Gefährte beschädigt haben.

    „Das Ganze begann als Spass und endete als Albtraum“, schildert Walter H. die unglaubliche Geschichte gegenüber dem FARANG. Am Freitag, 27. Juni, hatten er und sein Sohn Tim (13) sich gegen 14 Uhr jeweils für eine halbe Stunde einen Jetski gemietet. Stolzer Preis: 1.000 Baht pro Person.

    Dass der Mietpreis noch das Billigste gewesen sein sollte, erfuhren die H.’s gleich bei der Rückgabe. Der Vermieter entdeckte an der Verschalung im hinteren Sitzbereich einen Sprung. Dass Walter H. den Schaden schon vor Antritt seiner Jetskifahrt angezeigt hatte, stand plötzlich nicht mehr zur Debatte. „Der Angestellte der Vermietung drückte einmal drauf und dann war ausser dem Sprung auch noch ein Loch in der Verschalung“, sagt Walter H.

    Während der Thai seinen Chef holen wollte und Bargeld in Höhe von 49.000 Baht forderte, bestand der Zürcher Urlauber auf der Benachrichtigung der Touristenpolizei. ‚Danach begann ein regelrechtes Pokerspiel!“, erinnern sich Walter und Tim H. Nach über drei Stunden zähen Verhandlungen reduzierte sich die Summe von 28.000 Baht auf 20.000 Baht, dann auf 13.000 Baht und schliesslich – nach harten Diskussionen – auf den Endbetrag von 10.000 Baht.

    „Die beiden Herren der Touristenpolizei waren sehr nett“, so Walter H. Obwohl er und sein Sohn Tim mit ihrem Ehrenwort dafür bürgten, mit ihren Jetskis keinerlei Fremdberührung gehabt zu haben, konnten oder wollten die Polizisten sich nicht direkt in den Fall einmischen. Tim ist bis heute stocksauer: „Warum mein Papa einen Riss in der Verkleidung hatte, an meinem eigenen Jetski aber nicht einmal ein Kratzer festgestellt wurde, das konnte keiner erklären.“ Eines wissen die Zürcher aber: „So blauäugig sind wir in Thailand nie wieder!“

    Die vierköpfige Familie aus dem Kanton Zürich kommt seit zehn Jahren nach Thailand und verbrachte die letzten sechs Jahre ihren gemeinsamen Jahresurlaub auf Samui. Daran wollen sie auch festhalten. ‚Die guten Erfahrungen überwiegen bei weitem“, sagen sie unisono. Ein dicker Wermutstropfen bleibt dennoch, schliesslich waren die rund 370 Schweizer Franken ein teures Lehrgeld für ein kurzweiliges Vergnügen. „Am meisten ärgert mich, dass der Vermieter uns zuerst sieben Tage Vermietungsausfall von jeweils 3.000 Baht aufs Auge drücken wollte“, so Walter H. Schon am nächsten Tag habe er den gleichen Jetski aber schon wieder im Einsatz gesehen. Andere Touristen erzählten ihm später, dass solche Abzockereien keine Einzelfälle seien. „Wenn sich die Vermieter auf solche Art ihren Verdienst aufpolieren wollen, dann kann am Ende nur der Tourismus darunter leiden“, befürchtet der Schweizer Urlauber.


    Ich meine, mit solchen Aktionen schneiden sich die Thais ins eigene Fleisch.

    resci

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.870

    Re: dämliche Abzocke

    oft ist es viel profaner,

    ev. hat der Angestellte den Schaden selber verursacht,
    und den Vorgang auf diese Weise seinem Chef mit einem möglichen Zahler offenbart,
    so kam er aus der Sache raus,
    weiter denkt er nicht.

  4. #3
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953

    Re: dämliche Abzocke

    Solche Geschichten bekam ich schon vor 15 Jahren erzählt - und zwar von Einheimischen auf Phuket. Selbst negatives erlebt, hab ich allerdings noch nichts, gleich um welche Mietsache es sich handelte.

  5. #4
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: dämliche Abzocke

    Zitat Zitat von Micha",p="519022
    Selbst negatives erlebt, hab ich allerdings noch nichts, gleich um welche Mietsache es sich handelte.
    @micha:

    selbst betroffen war ich von diesen abzock(versuch)en auch noch nicht, schlicht und ergreifend:
    ich leihe mir eigentlich grundsaetzlich nichts aus - und wenn dann nur von serioesen verleihern (stichwort rent-a-car: only budget !).

    allerdings habe ich schon unzaehlige male mitbekommen wie diese abzocken u.a. am jomtien beach ablaufen - teilweise unter aktiver hilfe der brown boys.

    hier kann dann -wie im eingangs geposteten artikel- wirklich nur noch die touri-police das schlimmste verhindern
    (oder man hat die visitenkarte/handynummer eines einflussreichen thais in der hinterhand )

  6. #5
    Met Prik
    Avatar von Met Prik

    Re: dämliche Abzocke

    Man sollte sich angewoehnen das gemietete Fahrzeug und alle entdeckten Schaeden vorher mit der Digicam zu fotografieren, natuerlich mit Datum- und Zeitstempel. Duerfte vermutlich einige Abzocker abschrecken.

  7. #6
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: dämliche Abzocke

    Man kann es auch zynisch sehen:
    Ende Juni haben die Beach Boy alle Null Geld ("have no farang"), wenn dann doch mal ein Kunde kommt, wird halt zugelangt. Da die Touripolizei den Preis gedrückt hat, hat keiner sein Gesicht verloren, der Farang hat 39.000 B gespart und die Touripolizei kriegt auch noch was für den nächsten Karaokebesuch.
    IMHO ist Jetski so ziemlich das letzte, was man am Strand machen sollte, es verschmutzt das Meer, verursacht Lärm und es wurden schon einige verletzt.

  8. #7
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: dämliche Abzocke

    Upps ... das ist natürlich sehr dumm gelaufen.

    Übringens das Mietobjekt sollte man sich immer vorher gut anschauen. Im Hotel in Lamai war das auch problemlos, die Vermieterin hat gleich auf die Beule vorne hingewiesen und wir sind zu Dritt um das herumgelaufen und ich habe 2 Fotos geschossen.

    Das mache ich aber auch erst nach einer Begebenheit in DE. Mein Auto war in der Werkstatt und ich bekam einen Ersatzwagen. Ich wunderte mich noch, was da komisch klapperte und zu Haus eah ich dann, dass die hintere Stossstange kaputt war (sic!). Der Händler glaubte mir zwar, aber beweisen hätte ich es nicht können......

    Juergen

  9. #8
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.553

    Re: dämliche Abzocke

    Hallo,

    eine ähnliche Geschichte hat ein Freund im letzten Urlaub im Dezember auf Phuket erlebt. Er ist schon oft dort gewesen, um das gleich vorweg zu sagen.

    Tatsächlich hat er mit seinem Jet-Ski den des Kumpels touchiert und auch geringfügig beschädigt. Ein Lackschaden war also entstanden, ohne jegliche Diskussion. Jedoch kratzte der Vermieter dann am Jetski herum und legte eine schadhafte Stelle frei, die unmöglich vom reinen Touchieren stammen konnte.

    Es wurden auch Forderungen von 50.000 Baht erhoben, die Braunen hinzugezogen, die diese Forderung auch noch unterstützten und auch das Hinzuziehen der Touristenpolizei half nur insoweit, als der zu entrichtene Schadenersatzbetrag sich irgendwo bei 200 € einpendelte.

    Natürlich verdienen alle Beteiligten gutes Geld dabei.

    Fazit - wenn man das unbedingt und unter Zurückstellung erheblicher Bedenken machen möchte, dann bitte schön das Ding fotografieren und auch vor dem mieten das Teil regelrecht auf Mängel abklopfen.

    Grüße

    Rainer

  10. #9
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: dämliche Abzocke

    Ist wohl in allen Teilen der Welt so in den Tourigebieten,
    sind schon 84 auf Ibiza mit zwei schrottreifen Crossmaschinen
    abgezockt worden.

  11. #10
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: dämliche Abzocke

    Ist wohl in allen Teilen der Welt so in den Tourigebieten,
    sind schon 84 auf Ibiza mit zwei schrottreifen Crossmaschinen
    abgezockt worden.
    So ist es! Keine schoene Sache aber absolut kein "Thailand" Phaenomen! Gibt es ueberall

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. dämliche Abzocke II
    Von resci im Forum Thailand News
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 29.07.08, 19:11
  2. Was ist das für Abzocke?
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.08, 00:08
  3. LTU.... Abzocke
    Von fred2 im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 04:57
  4. Abzocke II
    Von Sakon Nakhon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.06, 16:02
  5. abzocke in the sky
    Von tira im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.05, 20:20