Ergebnis 1 bis 1 von 1

Brokedown Palace, 25.06.05, 20.15, VOX

Erstellt von Rene, 21.06.2005, 21:50 Uhr · 0 Antworten · 613 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Brokedown Palace, 25.06.05, 20.15, VOX

    Ihren erfolgreichen Highschool-Abschluss wollen die wohlbehüteten Teenager Alice und Darlene mit einem Trip ins exotische Thailand feiern. Als der charmante Australier Nick sie als Drogenkurier missbraucht, gerät der Traumurlaub jedoch zum Alptraum.

    Es soll der schönste Urlaub ihres Lebens werden: Mit einem unvergesslichen Trip wollen sich die beiden Freundinnen Alice und Darlene für den erfolgreichen Highschool-Abschluss belohnen. Hawaii - der Urlaubsort der meisten ihrer Mitschüler - ist den aufmüpfigen Teenagern allerdings zu langweilig. Ihren besorgten Eltern gegenüber heißt das Reiseziel dennoch Honolulu, heimlich buchen die beiden aber einen Flug ins entfernte Bangkok, um unter der Sonne Thailands ihren Traumurlaub zu verbringen

    Nach zwei Wochen im schwülen Thailand haben sich Alice und Darlene gut eingelebt und mit dem charmanten Australier Nick Parks angefreundet. Dieser lädt sie zu einem Trip nach Hongkong ein, und die beiden sagen aufgeregt zu. Nachdem Nick schon voraus geflogen ist, kommt jedoch bereits am Flughafen von Bangkok das böse Erwachen: Im Gepäck der Mädchen wird eine beträchtliche Menge Heroin gefunden. In einem unfairen Prozess werden Alice und Darlene daraufhin zu 33 Jahren Haft in dem heruntergekommen Frauengefängnis "Brokedown Palace" verurteilt.

    Verzweifelt wendet sich Alice an Hank Greene, einen amerikanischen Anwalt, der schon seit Jahren in Thailand lebt. Mit Hilfe seiner thailändischen Frau Yon erreicht er zwar eine zweite Anhörung, doch auch diese ändert an dem harten Urteil nichts. Für Alice und Darlene beginnt ein wahrer Alptraum, der auch ihre Freundschaft zu zerstören droht: Jede verdächtigt die andere, mit Nick unter einer Decke zu stecken und von den Drogen gewusst zu haben. Doch als Darlene schwer erkrankt und ein Gnadengesuch scheitert, opfert sich Alice, um ihre Freundin zu retten.

    Hintergrund
    Das Thema des Films lag Produzent Adam Fields besonders am Herzen. Ihm waren auf einer Reise durch Thailand immer wieder Flugblätter aufgefallen, die amerikanische Touristen dazu aufforderten, ihre - zu Recht oder zu Unrecht - wegen Drogendelikten verurteilten Landsleute im Gefängnis zu besuchen. Zehn Jahre darauf reiste Fields erneut nach Thailand und begann, sich mit der Not der Inhaftierten auseinanderzusetzen, die unter primitivsten Verhältnissen elend dahinvegetieren. Häftlinge in Thailand müssen für alles selbst aufkommen: Für Essen, Toilettenpapier, Matratzen und sogar für die Gefangenenuniformen. Ausländische Insassen sind deshalb dringend auf Überweisungen ihrer Angehörigen angewiesen, nicht selten verschwindet das Geld jedoch in dunklen Kanälen der thailändischen Bürokratie. "Auf dieser Reise nach Thailand traf ich 15 junge amerikanische Frauen, die wegen Heroinschmuggels langjährige Haftstrafen in einem Gefängnis in Bangkok absaßen", erinnert sich Fields. "Nachdem ich ihre Akten in der US-Botschaft studiert hatte, stellte ich fest, dass sie sich allesamt schuldig gemacht hatten - der Armut, der Unschuld, der Naivität oder der Verzweiflung. Aber vor allem hatten ihre Geschichten eines gemeinsam: Jede von ihnen war das Opfer von Männern geworden wie unserer fiktiven Figur Nick Parks."

    In den folgenden Jahren entwickelte Adam Fields zusammen mit Autor David Arata aus diesen Fakten ein Drehbuch und holte Regisseur Jonathan Kaplan ("Angeklagt", "Fatale Begierde", an diesem Sonntag um 22.00 Uhr bei VOX) mit ins Boot, der bei der Besetzung der beiden Frauenrollen viel Fingerspitzengefühl bewies: Als unangepasster, aufmüpfiger und zunächst rücksichtsloser Charakter ist die zerbrechliche Claire Danes eher gegen ihre vorherigen Rollen besetzt, überzeugt aber auf ganzer Linie. Sie schaffte ihren internationalen Durchbruch an der Seite von Leonardo DiCaprio in "William Shakespeares Romeo und Julia" und war zuletzt neben Arnold Schwarzenegger in "Terminator 3 - Rebellion der Maschinen" im Kino zu sehen.

    Die Rolle der sensibleren Darlene übernahm Kate Beckinsale, die seit Mai 2004 mit "Underworld"-Regisseur Len Wiseman verheiratet ist und derzeit für dessen Fantasy-Horror "Underworld: Evolution" vor der Kamera steht. Die gebürtige Londonerin reüssierte zunächst in Kenneth Branaghs Shakespeare-Verfilmung "Viel Lärm um Nichts". Damals studierte sie noch russische und französische Literatur in Oxford. Schließlich entschied sie sich jedoch für eine Schauspielkarriere und verließ die Universität. Kate Beckinsale spielte später in der Henry James-Verfilmung "The Golden Bowl" und war auch bei den Blockbustern "Pearl Harbor" und "Van Helsing" mit von der Partie. Zuletzt war sie als Ava Garder in Martin Scorseses vielfach ausgezeichnetem Drama "The Aviator" im Kino zu sehen.

    Brokedown Palace - Drama, USA 1998 Samstag, 25.06.2005
    Beginn: 20.15 Uhr Ende: 22.05 Uhr Länge: 110 Min.

    Wiederholung

    Brokedown Palace - Drama, USA 1998 Sonntag, 26.06.2005
    Beginn: 14.35 Uhr Ende: 16.30 Uhr Länge: 115 Min.

  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Royal Palace in Bangkok
    Von Rixa im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.16, 16:30
  2. CRYSTAL PALACE PATTAYA
    Von Didi00 im Forum Touristik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.10.11, 22:06
  3. Frankfurt: Das "The Palace" ist schon wieder Geschichte!
    Von Taunusianer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.10.09, 11:02
  4. Thai Palace in Miltenberg
    Von Thaibär im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.06, 22:01
  5. hotel benja palace
    Von sommertraum im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.06, 10:52