Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 67

BRD will 500.000.000€geben

Erstellt von zipfel, 04.01.2005, 11:14 Uhr · 66 Antworten · 2.576 Aufrufe

  1. #31
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: BRD will 500.000.000€geben

    Ich finde, Woody hat es recht treffend gesagt (wenn auch mit dem kleinen Schoenheitsfehler, das die Gelder von West nach Ost fliessen ):
    Zitat Zitat von woody",p="204044
    Ich glaube, wenn wir mal ne 1/2 Milliarde von den 75 Milliarden die jährlich von Ost nach West fliessen in Richtung Südost umleiten, mehr zurückkommt als abgeflossen ist.
    Nebenbei bezahlt die Bundesrepublik zudem 1/3 der EU-Hilfe, das macht dann nochmal 165 Millionen Euro zusaetzlich.

    ...und jeder Cent ist richtig fuer diese grosse Aufgabe.

    Meiner Meinung nach ist das nicht nur wichtige Hilfe, sondern auch ein Zeichen an die Welt: Deutschland hat keinen Bock, Krieg zu fuehren, sondern hilft lieber. Es mag auch der Hintergedanke um einen staendigen Sitz im UN-Sicherheitsrat mitspielen. Aber wenn sich mein Land eine derartige Visitenkarte zulegt, dann bin ich froh darueber!

    Chock dii, hello_farang

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: BRD will 500.000.000€geben

    @isehklar
    mir gehts persönlich nicht so schlecht und gegen eine angemessene Beteiligung habe ich nix.
    Als überschuldetes Land aber die weltweite Führung übernehmen (jaja, die Australier haben noch getoppt) und sogar die Amis übertrumpfen zu wollen empfinde ich schlicht als großkotzig, besonders weils über Schulden finanziert wird.
    Wenn ich in Frankfurt alte Frauen (eher kein Yunkie) beim Durchwühlen von Mülltonnen beobachte frage ich mich was da falsch läuft. Hier und dort mal medienwirksam was zu spenden löst nichts dauerhaft.
    Achja, nicht nur Sprachprogramme sondern auch viele andere Hilfsprojekte/ Suchtprogramme etc. in D. wurden in letzter Zeit extrem zurückgefahren, es ist kein Geld da. Für die Betroffenen muß das jetzt wie Hohn klingen.
    Gruß Uwe

    PS: Das Schimpfen der Presse auf dagebliebene Urlauber (alles 5extouristen bzw. die sonnen sich zwischen Leichenbergen) wird wohl mehr Schaden durch ausbleibende Einnahmen erzeugen als alle Spenden zusammen.

  4. #33
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: BRD will 500.000.000€geben

    Neben den pauschalen Hilfszusagen der Bundesregierung geht es nun auf der ASEAN-Konferenz um konkretes,

    es wurde von Nehmer-Ländern eine Bedarfsanforderung von ca 900 Mio. E. gestellt, und von den teilnehmenden EU-Vertreter soll jetzt
    [highlight=yellow:e724a14cde]mit der Identifizierung von geeigneten Wiederaufbauprojekten[/highlight:e724a14cde] begonnen werden.

    Stellt sich natürlich die Frage,

    was geeignete Wiederaufbauprojekte sind,
    und was ungeeignete sind,

    aber ob dies jemals bekannt wird ???

    Wahrscheinlicher ist eher, daß nur soviel geeignet sein kann,
    wieviel zur Zeit effektiv an Kapital dafür in der EU verfügbar ist, nur wird man da die Bürger nicht in die Karten schauen lassen.

  5. #34
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: BRD will 500.000.000€geben

    ...

  6. #35
    Avatar von Samui-Klaus

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    139

    Re: BRD will 500.000.000€geben

    Hi!
    Weis eigentlich jemand was so an Spenden von den anderen Ländern kommt ???

    USA 350 Mio. $
    D 500 Mio. €
    Australien 580 Mio. €
    EU ???

    Also ich persönlich finde die 500 Mio. auch ein wenig zu hoch.
    Helfen und spenden - kein Thema.Aber warum müssen wir immer mit ganz vorne dabei sein.Wenn ich das bissl der Amis damit vergleich.Das sind doch immer die supertollen und die besten und die Weltpolizisten.Ach,ich vergaß - dort gibt es ja kein Öl.

    Ciao Klaus

  7. #36
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: BRD will 500.000.000€geben

    Nochmal,

    die Wiederaufbauhilfen der Regierungen sind oft nur Show,

    weil der Iran mit seinem Atomprogramm nicht 'Männchen' macht,
    wurden viele zugesagte Wiederaufbauhilfen nicht eingehalten,
    und die Erdbebenopfer von Bam sitzen nun nach einem Jahr immer noch in ihren Zelten.

    Das Spiel heißt, wir helfen, aber jetzt mach erstmal einen anständigen Diener.

    Schlage mir geeignete Projekte vor, wenn nicht, schade, wurden die Wiederaufbauhilfen nicht ausgeschöpft.

    Ein geeignetes Projekt wäre z.B. die Firma Siemens baut ...
    20 % zahlen wir Wiederaufbauhilfe, der Rest wird Kreditfinanziert (siehe Russland).

    Ein ungeeignetes Projekt wäre, die ortsansässige Firma XYZ baut das Siemensprojekt zu einem Bruchteil des Siemenspreises - völlig ungeeignet.

  8. #37
    woody
    Avatar von woody

    Re: BRD will 500.000.000€geben

    Zitat Zitat von UweFFM",p="204227
    .......Wenn ich in Frankfurt alte Frauen (eher kein Yunkie) beim Durchwühlen von Mülltonnen beobachte frage ich mich was da falsch läuft.....
    Mir kommen die Tränen.
    Tatsache ist aber doch, dass sich für alte bedürftige Menschen durch die neue Gesetzgebung die Lage verbessert hat.

    @Uwe, erklär mir doch mal was an dem neuen Gesetz falsch ist?

    Grundsicherung statt Sozialhilfe

    Ab 01.01.2003 tritt das von der Öffentlichkeit fast unbemerkt verabschiedete Gesetz über eine bedarfsorientierte Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (GSiG) in Kraft. Damit hat zum ersten Mal eine Grundsicherung als Alternative zur Sozialhilfe in das Sozialrecht Eingang gefunden.

    Wer kann unter welchen Voraussetzungen diese Leistungen in Anspruch nehmen?

    Leistungen nach diesem Gesetz können auf Antrag zum einen Menschen erhalten, die das 65. Lebensjahr vollendet haben, zum anderen Menschen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und (im Sinne des § 43 Absatz 2 SGB VI) voll erwerbsgemindert sind, "und bei denen unwahrscheinlich ist, dass die volle Erwerbsminderung behoben werden kann" (so der Gesetzestext). Voraussetzung ist, dass sie ihren Lebensunterhalt nicht aus ihrem Einkommen und Vermögen sichern können. Wenn es darum geht, werden das Einkommen bzw. das Vermögen eines nicht getrennt lebenden Ehegatten und des Partners oder der Partnerin einer eheähnlichen Gemeinschaft berücksichtigt, nicht aber - und das ist wohl die eigentliche Neuerung in diesem Gesetz - die Unterhaltsansprüche der Antragsberechtigten gegenüber ihren Kindern und Eltern, sofern deren jährliches Gesamteinkommen (im Sinne des § 16 SGB IV) unter einem Betrag von 100.000 Euro liegt.

    Umfang der Leistungen

    Die bedarfsorientierte Grundsicherung soll den notwendigen Grundbedarf in einer pauschalierten Form abdecken, ohne dass Sozialhilfe in Anspruch genommen werden muss, wenn die Leistungen der Rentenversicherung dazu nicht ausreichen.
    Inhaltlich lehnt sich die Grundsicherung in ihren Leistungen sehr stark an die Sozialhilfe an.
    Als Grundsicherung wird hier ein Betrag definiert, der sich aus dem Sozialhilfe-Regelsatz für den Antragssteller plus 15 Prozent des Eckregelsatzes eines Haushaltsvorstandes zusammensetzt. Hinzu kommen "die angemessenen tatsächlichen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung", die Übernahme von Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträgen entsprechend § 13 BSHG und ein Mehrbedarf von 20 % des maßgebenden Regelsatzes bei Besitz eines Schwerbehindertenausweises mit dem Merkzeichen G.

  9. #38
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: BRD will 500.000.000€geben

    Angesichts leerer Kassen und im Vergleich zu den Spenden anderer europäischer Länder, empfinde ich die 500 Mil. auch als ziemlich hoch. Ob die letzten Endes in vollem Umfang tatsächlich fliesen werden, bleibt ohnehin abzuwarten. Papier ist gedulig und fünf Jahre sind eine lange Zeit. Finanziert wird das wohl zu einem Teil durch die Schuldentligung der Russen. Der Rest soll durch Umverteilung kommen. Fragt sich nur, von was die Umversteilen wollen ?

  10. #39
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: BRD will 500.000.000€geben

    hmm, ich dachte schon, ich bin der einzige, der seltsame Interessen hinter der großzügigen Hilfe vermutet Machthilfe
    @woody
    Mitleid nur mit Asiaten, Hohn für arme Schweine in D.? auch komisch. Wenn du es genau wissen willst zeige ich dir die Tonne, vielleicht findest du ja was. Zu Gesetzesdiskussionen musst du den anderen Uwe fragen. Nur soviel, es gibt Leute die nach Jahrzehnten harter Arbeit auf Almosen gerne verzichten wollen.
    Gruß Uwe

    PS: Die Kuwaitis, durch Öl reiche Islambrüder der Indonesier mit Massen an Angestellten aus dem betroffenen Gebiet haben 20 Mill. gegeben.

  11. #40
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: BRD will 500.000.000€geben

    Zitat Zitat von woody",p="204236
    @Uwe, erklär mir doch mal was an dem neuen Gesetz falsch ist?

    Grundsicherung statt Sozialhilfe
    Was hat das jetzt mit massenhaften Kürzungen von Geldern für verschiedenste Hilfsprojekte zu tun?
    http://www.welt.de/data/2004/03/11/249792.html

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welchem Visum den Vorzug geben ?
    Von Khun_MAC im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.03.07, 18:52
  2. Kann mir jemand mal n Tipp geben ???
    Von Noloose im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.08.05, 03:02
  3. Soll's diesen 404 wirklich geben?
    Von waanjai im Forum Forum-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.11.04, 11:38
  4. Foto-Upload, wer kann Tipps geben?
    Von abstinent im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.10.04, 12:35