Seite 66 von 68 ErsteErste ... 16566465666768 LetzteLetzte
Ergebnis 651 bis 660 von 674

Bombenanschlag in Bangkok

Erstellt von franky_ch, 17.08.2015, 14:46 Uhr · 673 Antworten · 54.944 Aufrufe

  1. #651
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.704
    Police hunt for clues against Karadag | Bangkok Post: news

    Nun ist man mangels Alternativen also doch bemüht , dem ersten Festgenommenen das Gelbe Hemd zuzuordnen, nachdem sich die Ermittler Sozusagen eine Perücke und Brille aus dem Internet bestellt haben und der Typ auf einmal eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Bomber aufweist ..... Und da er ja schon den Medien unter Berücksichtigung der Fotos und Kopfgeldprämie gewissermaßen als Bombenbauer vorgestellt wurde , stellt sich nur die Frage ......wenn der Typ also die Bombe gebaut haben soll und selbst das Gelbe Hemd noch in die Schuhe ähh Plastiktüte gesteckt bekommt .....warum sollte er einen Mitwisser in Form des Pilzesuchers nahe der Kambotschanischen Grenze mit ins Boot nehmen ???

    Fragen über Fragen und nach wie vor keine Antworten .....(bis auf Peter...der kennt die Antworten natürlich alle...)

    Wenn man es gut hält mit den ermittelnden Behörden könnte man denken die nach außen hin dargestellte Orientierungslosigkeit (offiziell nennt man das dann "in alle Richtungen ermitteln..."), dient dazu die wahren Täter im sicheren Hafen zu wähnen .....andererseits , da Der nette Diktator ja gerade in den USA ist ....sollte er sich vielleicht doch mal einen Ruck geben und ein US Ermittlerteam mitbringen .....sofern ein ernsthaftes Interesse an Glaubwürdigkeit und Aufklärung besteht.....

    Er könnte den Amis ja sagen " hört mal Leute , ich bin eigentlich ein total netter Diktator , bin aber leider nur von Luschen umgeben , schickt mir doch mal ein Team mit und auf die Arrival Card schreiben wir dann nicht "Polizeiermittler" drauf sondern ....na was auch immer .....und wenn ihr schon mal da seid , dann schaut doch später auch mal im Süden vorbei , da knallt es auch ständig und irgendwie hab ich da auch nie die Bösen Buben geschnappt , obwohl ich der Obermotz war......."

  2.  
    Anzeige
  3. #652
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    aber ja doch liebe anti-terrorgemeinde jeder weiss doch in der jetzigen prekaeren wirtschaftlichen situation das wort terror zu verwenden,waere
    fatal. schon hinblick auf china , das mit thailand in einer wirtschaftssymbiose verbandelt ist.

    mfgpeter1

  4. #653
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.704
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    aber ja doch liebe anti-terrorgemeinde jeder weiss doch in der jetzigen prekaeren wirtschaftlichen situation das wort terror zu verwenden,waere
    fatal. schon hinblick auf china , das mit thailand in einer wirtschaftssymbiose verbandelt ist.

    mfgpeter1
    mir persoenlich ist es schnurz ob die ganze Kiste nun Terrorakt , politisch motiviert oder Terrorakt , religioes motiviert oder Terrorakt aus privater Rachsucht motiviert oder Terrorakt durch Rache von organisierten Kriminellen genannt wird.

    sachlich nicht nachvollziehbar scheint es mir lediglich wenn jemand behauptet , es gaebe in dieser Sache schon irgendwelche Resultate , vorzugsweise durch Fakten nachvollziehbar .

  5. #654
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    bevor es hier wieder los geht,

    diese Geständnisse müssen nicht unbedingt duerch die Polizei provoziert werden,

    teilweise wirkt sich für die Häftlinge die Umstände ihrer Inhaftierung derart dramatisch aus,

    dass sie aus Angst, um sich vor gewissen Häftlingsgruppen in Sicherheit zu bringen,
    die Häftlinge versuchen, sich bei den beamten interessant machen, sie hätten noch was zusagen,
    nur um für ein paar Stunden Sicherheit von dem Mithäftlingsterror zu haben.

    Kennen wir doch auch in Deutschland.



    Im Juli 1984 verschwand eine 24 Jahre alte Studentin aus Niedersachsenspurlos: Die Polizei ging von einem Tötungsdelikt aus. Fast 31 Jahre später ist die heute 55-Jährige gefunden worden - lebend. Eher zufällig entdeckten Beamte die Frau in Düsseldorf, wo sie unter falschem Namen lebte, teilte die Polizei mit.
    Zur Zeit ihres Verschwindens lebte die Frau in einem Studentenwohnheim in Braunschweig. Suchaktionen der Polizei blieben erfolglos. Sogar in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" wurde nach der Frau gefahndet, doch auch dort ergaben sich keine Hinweise.
    Die Polizei vermutete schließlich, dass die Frau umgebracht worden sei, und leitete Ermittlungen ein. Erhärtet wurde dieser Verdacht damals auch dadurch, dass ein Jahr zuvor ein Mädchen in einem Waldstück beiWolfsburg getötet worden war. Nachdem die Polizei den Täter ermittelt hatte, gab dieser an, auch die vermisste Studentin aus Braunschweig getötet zu haben. Ende 1989 wurde die Frau offiziell für tot erklärt.
    Tot geglaubte Studentin aus Braunschweig nach 31 Jahren wieder da - SPIEGEL ONLINE

    Das Problem der "Walking Dead" besteht in Deutschland ja auch in Form der Wiedergutmachung bei unschuldig verurteilten Tätern,
    die ansonsten sauber sind.
    Manche sagen, es ist für den Staat günstiger, wenn man sie drinnen lässt.

  6. #655
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    DisiM, da holste ja mal wieder ganz weit aus und kommst wie meist zu von keiner Quelle gedeckten sonderbaren Schlussfolgerungen.

  7. #656
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.891
    @disainaM: Das Problem der "Walking Dead" besteht in Deutschland ... also in erster Linie ist dafür wohl Überalterung verantwortlich hihi

  8. #657
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.704
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    bevor es hier wieder los geht,

    diese Geständnisse müssen nicht unbedingt duerch die Polizei provoziert werden,

    .
    falls Du damit auf das angebliche Gestaendnis des ersten Verdaechtigen anspielst , er habe zugegeben das Gelbhemd zu sein ....da leg ich mich jetzt doch lieber erst mal aufs Ohr und schau morgen mal bei CH3 ins Fruehstuecksfernsehen ob es da auch bewegte Bilder und O-Ton zu gibt .....

    ...wenn er dann morgen auch noch gesteht das Blauhemd zu sein , muesste man ggf. ueberpruefen ob er ueber "Beamer" Technologie von der Enterprise verfuegt.....

  9. #658
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876

  10. #659
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.704
    is ja lustig....war da nicht mal vor Wochen ne Meldung über negativen DNA Abgleich ?.....

    Da Karadag nach medialer Darstellung ja wohl auch erster Anwärter auf das Blauhemd ist .....dann hat er also die Bombe gebastelt ...vom Pilzesucher abholen lassen ....sich ein blaues Hemd übergezogen um den Blindgänger am Pier ins Wasser zu kicken ....ist dann rüber zum Lumpini um sich den Rucksack wieder vom Pilzesucher abzuholen , schmeißt sich das gelbe Shirt über , begibt sich zum Schrein und danach wieder zum Lumpini , um abschließend tagelang auf Seine Festnahme zu warten ....endlich mal ein plausibler Ablauf.....wie Mr. Spock sagen würde.....Faszinierend.....

    Jedoch ....was wird denn nun aus den felsenfesten Überzeugungen , die gelben Armbänder verdecken Tattoos ....und was soll bloß Dieter1 sagen....nix Rote ....Islamisten passt nur noch mit seeeehr viel Begriffsdehnung und die "zu 100 % wurden die 2 ( oder immer noch 4 ? ) Bomben nicht von einer einzelnen Person plaziert" Würden nach dieser Ermittlungsversion auch noch torpediert.....

    ....wie praktisch dass Karadags Gesundheitszustand zur Zeit angeblich nicht der Beste sein soll ....vielleicht läuft die biologische Uhr ja ab , bevor er das vermeintliche Geständnis widerrufen kann.....

  11. #660
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Wahrscheinlich kam von oben der Befehl, endlich einen Täter zu präsentieren, und da der Kreis der Verdächtigen, vor allem der Kreis derer in polizeilichem Gewahrsam, recht klein ist, musste man irgend eine Notlösung finden.

    Da wird noch lange alles mögliche verlautbart werden und am Ende weiß die Polizei selber nicht mehr, wer denn gerade zur Zeit der 'offizielle' Bombenleger ist. Angeblich geht ja aus dem Pass des 'aktuellen Täters' hervor, dass er erst 4 Tage nach der Explosion in Thailand eingereist ist, aber auch das ist möglicherweise eine Falschmeldung.

    Ein fürchterliches Kasperletheater, das uns da die BiB liefern (bzw. liefern müssen).

Ähnliche Themen

  1. Bombenanschlag in Bangkok
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.06, 14:54
  2. Spielabbruch in Bangkok
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.01, 22:56
  3. Sisco in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 10:02
  4. Heiraten in Bangkok (Finale)
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.09.01, 16:25
  5. Heiraten in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.09.01, 21:35