Seite 56 von 68 ErsteErste ... 646545556575866 ... LetzteLetzte
Ergebnis 551 bis 560 von 674

Bombenanschlag in Bangkok

Erstellt von franky_ch, 17.08.2015, 14:46 Uhr · 673 Antworten · 54.817 Aufrufe

  1. #551
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    steht doch alles da mit links, unter den angegebenen links kann man auch die gelöschten web sites aufrufen...
    Ach ja, und wo soll es im Link stehen, zeig mir mal die Stelle ?

  2.  
    Anzeige
  3. #552
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.496
    Zitat Zitat von Cedi Beitrag anzeigen
    Nach - Internationalem Recht -, durfe Thailand die Uiguren nicht nach Rot-China deportieren, in einem Land, wo Folter und Erschießung droht.
    Kannst du dazu auch mal den Gesetzestext einstellen?

  4. #553
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.269
    @cedi

    noch mal hoere auf thailand zu diskreditieren indem du das land mit .... praktiken wie deortation in verbindung bringst. der koenig ist gleich
    thailand somit ist deine verbale attacke gleichzusetzen mit "lese majestic".

    mfgpeter 1

  5. #554
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    @cedi

    noch mal hoere auf thailand zu diskreditieren indem du das land mit .... praktiken wie deortation in verbindung bringst. der koenig ist gleich
    thailand somit ist deine verbale attacke gleichzusetzen mit "lese majestic".

    mfgpeter 1
    Dass der König mit Thailand gleichzusetzen ist, das wollen wir nicht hoffen!

    Wenn Du den König mit Thailand gleichsetzt, dann begehst Du ein "LM", wohlgemerkt. Denn Thailand, das ist auch Korruption, das ist auch Abzocke, das ist auch Diktatur, usw. (reicht ja für's erste, diese Liste)

    Das alles willst Du dem König anhängen???? Denken, dann schweigen, wäre ein guter Rat an Dich!

    Im Übrigen ist es "une expression bombastique", wenn Du aus dem simplen "lese majeste" ein "lese majestic" machst!

  6. #555
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Kannst du dazu auch mal den Gesetzestext einstellen?
    Wenn Du wirklich, so ein Interesse an das Thema hast wie Du hier vorgibst, dann wende Dich verdrauensvoll an Herrn Phil Robertson, Asien-Direktor der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW), dort erhältst Du die entsprechenden Informationen und Unterlagen.

  7. #556
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Bombenanschlag: Verdächtige sind nicht die Bomber :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Bangkok - DNS-Tests ergaben, dass die beiden verhafteten Verdächtigen nicht die Bombenleger sind. Das teilte Polizeisprecher Prawut Thavornsiri mit.
    Was jetzt? Aber Dreck am Stecken haben sie wahrscheinlich schon.

  8. #557
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.269
    die begrifflichkeit deportion wurde im 3 .reich als standard verwendet somit assoziert @cedi thailand mit dieser ns ideologie also wird thailand @cedi mit
    dem national soialismus identifiziert. ihr @ccc, clavigo solidarisiert euch mit dem rechten gedankengut @cedis mit eurer danksagung, noch mal
    unterlasst es thailand und seinen koenig zu diskreditieren.

    @ccc versuche nicht durch scheinargumention wie im linken lager ueblich von der thematik zu deflektieren.

    @cedi

    uig..... haben sich illegal in thailand aufgehalten, haetten also ueberdies noch jeder thb 20.000 zahlen muessen, genferr konvention greift nicht,da
    sie als kriminellle expediert wurden.

    mfgpeter 1

  9. #558
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.814
    das Forum ist zwar deutschsprachig,
    dennoch wird unterschiedliches Deutsch gesprochen / geschrieben,

    der begriff Ausschaffung stammt aus der Schweiz, wobei aufgrund der Dreisprachigkeit im Land, ebenfalls der französische begriff der Deportation, zum tragen kommt;
    de (weg) porta (tür) also Lateiner erkennen eher ein römisches Wort, als ein NS Wort

    Auch der dauernde Versuch, das LM Gesetzt in Frage zu stellen,
    und dabei die person des Königs zu defamieren,
    ist inhaltlich unausgegoren.

    Zunächst wird das LM Gesetz nicht vom König, sondern vom Kronrat aufrecht erhalten,
    der Kronrat ist es auch, der seine Zustimmung gibt,
    dass der König trotz hohen Alters und fragieler Gesundheit,
    Rituale abhalten muss, die für ihn sehr viel Kraft kosten,
    anstatt sich ausschliesslich um seine gesundheit zu kümmern.

    Der Kronrat betreibt gewissermassen ein eigenes Interessenmonopol,
    wobei der König Teil ihres Machtmonopols und ihre Exsistenzgrundlage ist.

    Die Kritik an kulturellen Unterschieden ist jedoch völlig unsinnig,
    ob man sich als Westler nun über das LM Gesetz aufregt,
    oder über die PLAM Kultur, also der rituellen gesetzlich straffreien Verg.ewaltigung von Frauen,
    also der Bändigung von Frauen, die ausserhalb des strengen Moralcodex leben.

    bevor jetzt wieder jemand meint, DisainaM erklärt die Welt,


    der Artikel,
    Böse Männer in Thailand


    Verg.ewaltigung ist nicht prinzipiell geächtet, wie eine Touristin erfahren musste


    Eine Touristin wird vergewaltigt, ein Minister spielt das herunter, und viele Einheimische fühlen sich von Kritik persönlich angegriffen - Thailands Ruf als Urlaubsparadies leidet enorm.
    In den letzten Jahren haben der Militärputsch, die Blockade des Flughafens von Bangkok, die blutige Niederschlagung des Protests von Regierungskritikern und die Jahrhundertflut Thailand zu schaffen gemacht. Aber keines dieser Ereignisse hat den Ruf Thailands als Traumreiseziel nachhaltig beschädigt. Als potenziell sehr gefährlicher Ort für Urlauber gilt das Land erst, seit der Fall einer 19 Jahre alten Niederländerin um die Welt ging, die am 27. Juli dieses Jahres im Ferienort Krabi vergewaltigt wurde.


    Die junge Frau hatte in einem Restaurant zusammen mit ihrem Lebensgefährten und einem befreundeten Thai ihren Geburtstag gefeiert. Später nahm die Frau, deren Freund inzwischen schon im Bett lag, das freundliche Angebot des Thais an, sie nach Hause zu begleiten. Statt sie aber im Hotel abzuliefern, schlug der Thai die Frau zusammen, vergewaltigte sie, ließ sie schwer verletzt im Straßengraben liegen und flüchtete.
    Für Thailands Tourismusminister Chumphol Silpa-archa ist der Fall klar: Die beiden haben zusammen zu Abend gegessen, also kann es keine Verg.ewaltigung gewesen sein, erklärte er vor wenigen Wochen. Im Ausland hat die Stellungnahme des Ministers Entsetzen ausgelöst.

    ================================================== =====================

    In Thailand hingegen können viele die Logik des Politikers,

    die von den Begriffen »khom kheun« und »plam« ausgeht, nachvollziehen.

    »Khom kheun« steht für Verg.ewaltigung und ist auch in Thailand geächtet und strafbar.

    Vergewaltigt aber ein Mann eine Frau, mit der er schon gesellschaftlich verkehrt, so ist das »plam«,
    was soviel heißt wie: Wenn sie sich schon mit einem Kerl einlässt, dann will sie auch was von ihm.

    ================================================== ===================
    Der Fall der Niederländerin wäre vielleicht von den Medien schnell als einer der täglich vielen Vorfälle von Gewalt und Kriminalität in Thailands touristischen Zentren abgehakt worden, hätte ihr Vater nicht vor fast zwei Monaten in einem auf »YouTube« veröffentlichten Musikvideo namens »The Evil Man From Krabi« (Der böse Mann von Krabi) den Umgang der Polizei mit dem Täter angeprangert.
    Der Täter war erst zwei Monate nach der Tat verhaftet und nach wenigen Stunden gegen Kaution wieder auf freien Fuß gesetzt worden.
    Die Polizei veröffentlichte Gegenvideos zur Rechtfertigung ihres Vorgehens,
    und die Schwester des Täters bot dem Opfer eine hohe Summe für die Rücknahme der Anzeige. »Plam« eben.

    Mehr als eine halbe Million Mal wurde das Video des Vaters bereits angeklickt. Manche Menschen loben in Postings auf »YouTube« seinen Mut, die korrupte Polizei an den Pranger zu stellen. Unter dem Namen »B Sid« schreibt jemand: »Ehrlich, Thailand ist ein schönes Land, aber es stinkt mich an, dass man gegen Geld von der Polizei alles bekommt.«
    Manche Thais sind dem Vater sehr böse. Erstens, weil ein Ausländer es wagt, Thailand zu kritisieren. Zweitens, weil das Video geschäftsschädigend ist. Reihenweise sagen Touristen ihre Buchungen in Krabi ab, klagen das Fremdenverkehrsamt und Hoteliers. Ein Eintrag von »johnnyphisit« auf »YouTube« bringt die Einstellung vieler Thais gegenüber Ausländern auf den Punkt: »Wenn du denkst, dein Land ist besser als Thailand, dann verpiss dich!«
    Die Geschichte der Niederländerin ist kein Einzelfall. In Thailands Urlaubsorten nimmt die Gewalt stetig zu. Kriminelle und Polizei machen bei Nepp, Betrug und Raub meist gemeinsame Sache. Vor allem die allgegenwärtige Kriminalität und die mafiösen Strukturen auf der Ferieninsel Phuket haben in diesem Jahr die Botschafter der EU und Australiens sowie den Generalkonsul Chinas bei der Regierung Thailands vorstellig werden lassen.


    In einem Interview mit der »Bangkok Post« sagte die junge Niederländerin Ende November: »Solange keine Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit von Besuchern und Thais ergriffen werden, würde ich sicherlich vor Besuchen in Thailand warnen.«
    aktuell kann man den Artikel im Neuen Deutschland nur noch vollständig lesen,
    wenn man ein online Abo hat

    13.12.2012: Böse Männer in Thailand (neues-deutschland.de)

    ================================================== ========

    ================================================== ========

    Also,

    wir haben kulturelle Unterschiede,
    wo manche dem Westler als nicht hinnehmbar, oder unüberwindlich vorkommen,

    aber sehen wir das ABSTAKT (!)

    Diese kulturellen Unterschiede sind Realität,
    eine gesellschaftliche Reform kann nur innerhalb des Landes, von den Einwohnern ausgehen,

    nicht von westlichen Urlaubern,

    die von Teilen der bevölkerung immer weniger geschätzt werden,
    weshalb man ausschliesslich den China-Tourismus fördern will,
    (für 25 Euro ein Flug von China nach Thailand)
    Bangkok / Pattaya News

  10. #559
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Ich finde den Artikel von Alan Dawson in BP heute sehr fundiert, auch im Rückblick auf die letzten vier Jahrzehnte (und das Bangkok eigentlich bis dato Glück gehabt hat).Jedenfalls eher als die kruden Verwirrungen von Peter1.

    The big issue: How to make a terrorist | Bangkok Post: opinion

  11. #560
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Jedenfalls eher als die kruden Verwirrungen von Peter1.
    Daher muss man sich ja auch mal die Frage stellen, warum so Typen hier als Gesprächspartner ernst genommen werden. Ignorieren und am Besten gleich auf die Ignorierliste mit so Chaoten, und schon hat das Forum zumindest wieder ein klein wenig an Qualität gewonnen. Der kleine Peter wird sich schnell wieder in das Loch verziehen, aus dem er hergekommen ist, wenn man hier nicht ständig auf seinen Schwachsinn reagiert wird.

    Oder glaubt ihr, das jedem Deppen mit Argumentation beizukommen ist?

Seite 56 von 68 ErsteErste ... 646545556575866 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bombenanschlag in Bangkok
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.06, 14:54
  2. Spielabbruch in Bangkok
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.01, 22:56
  3. Sisco in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 10:02
  4. Heiraten in Bangkok (Finale)
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.09.01, 16:25
  5. Heiraten in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.09.01, 21:35