Seite 50 von 68 ErsteErste ... 40484950515260 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 674

Bombenanschlag in Bangkok

Erstellt von franky_ch, 17.08.2015, 14:46 Uhr · 673 Antworten · 54.981 Aufrufe

  1. #491
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Der sieht aber nicht unbedingt aus, wie ein Chinese.......?

  2.  
    Anzeige
  3. #492
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Der sieht aber nicht unbedingt aus, wie ein Chinese.......?
    Ich kann mir sehr gut vorstellen,dass Chinesische Uiguren genau so oder ziemlich aehnlich aussehen. https://de.wikipedia.org/wiki/Uiguren

  4. #493
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276

  5. #494
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Der sieht aber nicht unbedingt aus, wie ein Chinese.......?
    stell Dir die Seidenstrasse wie einen riesigen Staubsauger vor,
    der menschen von der Türkei bis nach China saugte,
    aber auch gleichzeitig in die umgekehrte Richtung.

    Sie waren wohl ein Stammeszusammenschluss verschiedener Steppenvölker, der sowohl Angehörige mongolischer sowie türkischerHerkunft in sich vereinte. Dabei setzte sich schließlich innerhalb dieser Stammesverbindung eine Turksprache durch.

    Die Bezeichnung „Uiguren“ als gemeinsame Bezeichnung einer modernen turksprachigen Volksgruppe wurde erst 1921 auf einer Konferenz in Taschkent für die Oasenbewohner von Altishahr (Süd-Xinjiang) und der Dsungarei angenommen[4] und setzte sich unter der Bevölkerung selbst erst ab den 1930er Jahren durch. .
    interessant übrigens,
    dass die Seidenstrasse die erste Massenvernichtung in Europa hervor brachte.

    Genauso wie religiöse Vorstellungen oder kulturelle Güter verbreiteten sich wiederholt Krankheiten und Infektionen entlang der Seidenstraße. Fernreisende halfen den Erregern, sich über ihr Ursprungsgebiet hinaus zu verbreiten und so Populationen anzugreifen, die weder ererbte noch erworbene Immunität gegen die Krankheiten, die sie auslösten, besaßen. So entstanden Epidemien, die zu dramatischen Konsequenzen führen konnten.

    Das in Europa wohl bekannteste und folgenreichste Beispiel für die Verbreitung von Krankheiten entlang der Seidenstraße ist die Ausbreitung der
    Pest im 14. Jahrhundert.

    Nach einer Hypothese des Autors
    William Bernstein erlaubte die auf den Mongolensturm im 13. Jahrhundert folgende Pax Mongolica erneut intensivierte und direkte Handelskontakte zwischen Europa und Asien. Durch diesen regen Austausch wurden auch Pestbakterien, die vor allem in wild lebenden Nagetierpopulationen Asiens vorkommen, nach Europa gebracht.[7] Über Handelsschiffe aus Kaffa auf der Halbinsel Krim gelangte die Pest um 1348 auch nach Mitteleuropa. Vor allem der Transport vonPelzen begünstigte ihre schnelle Verbreitung. Ungeklärt in diesem Zusammenhang ist, warum der Schwarze Tod in China und Indien keine vergleichbare Zahl an Toten forderte. Im ähnlich dicht bevölkerten Indien des 14. Jahrhunderts kam es sogar zu einem Bevölkerungsanstieg; im viel dichter besiedelten China starben mehr Menschen an Hungersnöten und den Kriegen gegen die Mongolen als am Schwarzen Tod. Es gibt auch keine historischen Aufzeichnungen über eine Pandemie, die mit dem Schwarzen Tod in Europa vergleichbar wäre.[8]

  6. #495
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    na nun bekommen die uig..... namen somit das motiv konturen. unterdessen geht security consultant anthony davvis in seinem arikel vom
    010915 eindeutig von einem terroristischen anschlag aus. bangkok post.

    ach ja am 31815 veruebten uig..... in peking einen terroranschlag. alles miltante christen wie ???

    mfg peter1

  7. #496
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.696
    Stimmt nicht ganz, Disi. Die erste größere Pestplage war schon 800 jahre früher zu Zeiten Justinians (die sich glücklicherweise mangels noch nicht so ausgeprägter Handelsrouten nicht weiter nach Westen ausdehnen konnte).
    http://www.nytimes.com/2010/11/01/he...ague.html?_r=0

  8. #497
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276
    Should regime not have deported Uighurs? | Bangkok Post: opinion

  9. #498
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    so wie ungarn, australien laesst auch thailand sich nicht durch das gutgeheul der internationalen hypokraten beeindrucken. thailand faehrt einen
    kurs, der einem souveraenen staat entspricht.

    der islam faschisten club isis hat tausende falscher paesse in umlauf gebracht.

    heute www.bangkokpost.com the tuerkish-thai connection
    international support terror network

    mfgpeter1

  10. #499
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876

  11. #500
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    der wollte wohl auch religoesen frieden stiftten...und es verdichtet sich immer deutlicher woher die heilsbringer kommen.
    wo ist denn die reliioese nitty hobby lobby croc, ccc, clavigo, jtl29, berti... nun kommt nur noch beschweigen, weil es einzeltaeter sind ???

    mfgpeter 1

Seite 50 von 68 ErsteErste ... 40484950515260 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bombenanschlag in Bangkok
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.06, 14:54
  2. Spielabbruch in Bangkok
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.01, 22:56
  3. Sisco in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 10:02
  4. Heiraten in Bangkok (Finale)
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.09.01, 16:25
  5. Heiraten in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.09.01, 21:35