Seite 33 von 68 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 674

Bombenanschlag in Bangkok

Erstellt von franky_ch, 17.08.2015, 14:46 Uhr · 673 Antworten · 54.913 Aufrufe

  1. #321
    Avatar von Bigfoot

    Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    137

    Erneut Bombe in Bangkok gefunden und entschärft

    Soeben gelesen unter www.bazonline.ch

    In einem Haus nahe einer Hauptstrasse in Bangkok ist ein Sprengsatz gefunden worden – nur unweit vom Tatort des letzten Anschlags.
    Eine Woche nach dem schweren Bombenanschlag in der thailändischen Hauptstadt Bangkok hat die Polizei dort einen weiteren Sprengsatz gefunden und entschärft. Bei dem Attentat vor einer Woche kamen 20 Menschen ums Leben, von den Tätern fehlt bislang jede Spur.Der Chef des Bombenräumdienstes der Polizei sagte am Montag, es sei einer Anzeige nachgegangen worden. Der Sprengsatz sei in einem Haus nahe einer Hauptstrasse der Metropole gefunden worden.

    Gruss Bigfoot

  2.  
    Anzeige
  3. #322
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    die ist alt und wurde von taksin schon im 2. WK vorsichtshalber deponiert.

  4. #323
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    Michael59, wenn schon dann vom alten Loet! Der war damals in Chiang Mai bekannt in jedem Laden zu sagen "Mein Sohn wird mal ein ganz Großer!"

  5. #324
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    wieder eine neue Info,

    Bombenanschlag: Keine heiße Spur
    Bangkok - Nach wie vor ist unklar, wer aus welchem Grund den Bombenanschlag auf den Erawan-Schrein in Bangkok verübte. Nicht funktionierende Überwachungskameras erschweren die Ermittlungen. Ein Analyst äußerteeine neue Theorie, wer den Anschlag verübt haben könnte.
    Polizeigeneral Prawut Thavornsiri sagte, er sei sicher, dass chinesische Touristen nicht das Hauptziel waren.Vielmehr sei der Schrein ausgesucht worden, weil sich dort immer viele Menschen aufhalten.
    Prawut, der am Abend des 24. August im Foreign Correspondents’ Club Thailand (FCCT) Journalisten über den Stand der Dinge informierte, sagte, er glaube nicht, dass die Attentäter Buddhisten oder Hindus seien, weil sie keinen Anschlag auf den Erawan-Schrein verübt hätten.
    Ferner wies er darauf hin, dass die Bombe untypisch für Thailand gewesen sei. Es sei schwierig, eine solche Bombe herzustellen, die er als „perfekt“ bezeichnete.
    Polizeigeneral Prawut Thavornsiri im FCCT
    Schwierige Ermittlungen
    Die Ermittlungen werden wegen ausgefallener Überwachungskameras erschwert. Der nationale Polizeichef Somyot Poompunmuang beklagte sich, dass nur ein Viertel der Kameras überhaupt funktioniere. Von 20 Kameras seien nur fünf in Betrieb, sagte Somyot, der sich nicht erklären konnte, weshalb sie kaputt sind. Die Bangkoker Stadtverwaltung bestritt später, dass Kameras nicht funktionierten.
    Neue Theorie
    Der in Bangkok lebende Analyst Anthony Davis von IHS Jane’s Defence, der ebenfalls am Montag im FCCT sprach, sagte, dass die thailändischen Behörden sich die recht5extreme Vereinigung der Grauen Wölfe in der Türkei genauer ansehen sollten.
    In der Türkei war es nach der Abschiebung von über 100 Uiguren nach China zu gewalttätigen Protesten gekommen. Demonstranten stürmten das thailändische Konsulat in Istanbul und verwüsteten es.
    Die neofaschistische Organisation Graue Wölfe entspreche eher dem Täterprofil als IS oder Al Kaida, sagte Davis, weil die beiden letztgenannten Organisationen nicht zögern, sich zu Anschlägen zu bekennen, für die sie normalerweise Selbstmordattentäter einsetzen. Bislang hat sich jedoch niemand zu dem Anschlag auf den Erawan-Schrein bekannt.
    auch wenn man es sich kaum zu sagen traut,

    es gibt Dinge, die man in Thailand eben nicht bekommt,

    die Bombe bestand aus TNT und um den Sprengstoffkern herum befanden sich Kugeln von Kugellagern, die wie Geschosse bei der Explosion wirkten.
    Diese Kugellagerkugeln kann man in Thailand nicht bekommen,
    was bedeutet, dass die th. Autoindustrie zB. die kompletten Lenkgetriebe importiert, die dann verbaut werden,
    denn die Zulieferer für die Kugeln, die im Lenkgetriebe sitzen, sind offensichtlich nicht in Thailand ansässig.

    Wer sich nun als Bastler in Thailand was basteln muss,
    der muss sich die kompletten Kugeln ebenfalls aus dem Ausland selber importieren.

    Genau diese Worte sind wichtig für viele Expat Bastler, die ebenfalls sich via Alibaba Dinge aus China importieren lassen.

    Interessant wäre allenfalls die Frage,
    ob man sich die Kugeln über Alibaba aus China zuschicken lassen kann.


    Das Thema Sicherheitskameras ist dagegen ernüchternd,
    die bekommen an einem der wichtigsten kreuzungen keinen Betrieb von HD Kameras hin.

    Das ist wirklich erschreckend, wenn man am Ende zugeben muss,
    dass sämtliches Videomaterial aus Privat kameras stammt,
    die von Geschäften heraus, den öffentlichen Raum mitüberwachen.

    Wieder erkennt man somit bei der damaligen Anschaffung der "Tausend Augen",
    das hier nur "Stossgeschäfte" abgewickelt werden, und keine Mantainance ( Wartung und Pflege ) stattfindet.

    Aus eigener Erfahrung kann man sagen,
    es gibt schlechte Plätze, die spärlich abgeschattet sind,
    und wo eine kamera ohne Kühlung, nach 6 Monaten den Hitzetod stirbt.

    Es gibt eine Verwaltung, die traut sich nicht, den garantiefall auszurufen,
    weil keiner seinen Job verlieren will, weil keiner weiss, wer an dem Einkaufsgeschäft verdient hat,
    (also eine Folge der Korruption, die Angst, sich in fremde Geschäfte einzumischen).

    Die Folge,
    der Betrieb von Chemiefabriken und andere sensible Einrichtungen in Thailand,
    wo Mantainance exsistentiell wichtig sind,
    sollte mal von einer unabhängigen Kommission untersucht werden,
    andererseits kennt man das rgebnis bereits,

    - das Korruptionsmuster mag in einer 40 Mio Agrargesellschaft noch klappen,
    doch in einem 65 Mio Einwohner starken Schwellenland, dass über sicherheitsrelevante Technologien verfügt,
    muss ein Umdenken in der Mantainance Kultur stattfinden,
    sonst wird ein Kauf von 3 U Booten nur die Anschaffung der teuersten 3 Metalsärge in der Geschichte Thailands.

    Gerade U Boote brauchen ein besonderes Mantainance,
    das ist nicht mit dem Kauf getan,
    hier geht es darum, dass ein U Boot sofort still gelegt wird,
    wenn mantainice Arbeiten, wegen Mangel an Ersatzteilen, nicht mehr durchgeführt werden kann.

    Sowas kann man nicht mehr so verheimlichen, wie bei den Kampffliegern,
    wo zahlreiche Abstürze, und die anschliessende "Wiederverwendung von gebrauchten ""Ersatzteilen"" "
    dem Land ein Heer von verschlissenden Piloten beschert hat.

    Denn,

    wenn das erste U Boot sinkt,

    haben wir einen nationalen Trauertag,
    und die Frage an den jetzt verantwortlichen Einkäufer,

    Is Thailand ready ? - Ist Thailand bereits soweit ?

    die Mantainance Aufgabe umsetzen zu können.

    Bereits jetzt ist nämlich schon klar,
    nach einem Regierungswechsel gibt es eine Ausgabesperre für Einkäufe für Anschaffungen aus der "Vorgängerzeit",
    Don`t feed the troll - oder besser, füttere nicht das Korruptionsgeschäft Deines Vorgängers mit Materialeinkäufen,
    und so wird jeder Nachfolger die mantainance kosten umgehend stoppen.

  6. #325
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276
    @Disi;-Das meinst Du im Ernst;-Oder ist das mit den Kugeln etc. ironisch gemeint

  7. #326
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.699
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Das Thema Sicherheitskameras ist dagegen ernüchternd,
    die bekommen an einem der wichtigsten kreuzungen keinen Betrieb von HD Kameras hin.

    Das ist wirklich erschreckend, wenn man am Ende zugeben muss,
    dass sämtliches Videomaterial aus Privat kameras stammt,
    die von Geschäften heraus, den öffentlichen Raum mitüberwachen.
    waere ja dann auch die Frage wer dafuer zustaendig ist die Sicherheitslage in der Hauptstadt zu kontrollieren oder zu verbessern ...

    der Buergermeisterverschnitt hat keine Zeit , da er sich ja um seine Goenner kuemmern muss , die ihn an der Macht halten und das Militaer hat keine Zeit gehabt sich um den Brennpunkt Bangkok zu kuemmern , da es bereits im Kampf gegen Strandliegenmafia und TukTuk MAfia an die Grenzen ihrer Leistungsfaehigkeit gelangt ist ...

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    sollte mal von einer unabhängigen Kommission untersucht werden,
    wo gibts denn sowas in Thailand ?

  8. #327
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.986
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    wieder eine neue Info...
    Das gibt ja exakt meine Vermutung wieder, dass es etwas mit der Uiguren-Geschichte und den anti-thai-chinesischen Unruhen in der Türkei zu tun hat. Ob das mit den Kugeln stimmt, lässt sich durch eine chemische Analyse herausfinden, da es unzählige verschiedene Stähle gibt. Da dürfte jeder Hersteller seinen eigenen Zusammensetzungs-Fingerabdruck haben.

  9. #328
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276
    Thailand hat mehrere Kugellagerfabriken.-Wer etwas anderes behauptet hat keine Ahnung.

  10. #329
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    halten wir fest,

    Polizeigeneral Prawut Thavornsiri sagte,
    und nicht DisainaM

    dass die Bombe untypisch für Thailand gewesen sei. Es sei schwierig, eine solche Bombe herzustellen, die er als „perfekt“ bezeichnete.
    ich schneide ein metalrohr ab, schweisse eine Bodenplatte dran,
    drehe mit einem gewindeschneider am anderen Ende ein Gewinde rein, damit man das Gehäuse zuschrauben kann,
    --- damit ist es kein Problem, das gehäuse in Thailand herzustellen.

    Der Sprengstoff TNT wurde gerade 5 Monate vorher in Hua Hin gefunden,
    Explosives cache found near cabinet venue | Bangkok Post: news
    sollte also auch kein Problem in Thailand sein,

    --- bleiben also noch die Kugellager-Kugeln.

    Sollte es also sehr sehr schwierig sein, diese Kugeln zu beschaffen,macht die Aussage der Polizeigenerals Sinn.

  11. #330
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276
    Der Polizei-General geht wahrscheinlich davon aus;-Dass Thais eher Naegel,alte Schrauben oder aehnlichen Schrott in das Rohr gepackt haetten.-Stattdessen hat man relativ teure Kugeln verwendet.

Seite 33 von 68 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bombenanschlag in Bangkok
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.06, 14:54
  2. Spielabbruch in Bangkok
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.01, 22:56
  3. Sisco in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 10:02
  4. Heiraten in Bangkok (Finale)
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.09.01, 16:25
  5. Heiraten in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.09.01, 21:35